Retrieving: Die alte Dame: Verwunderung

retrieving rettung

Gestern hatte ich ein Gespräch mit einer alten Frau, fast 90 Jahre alt. Ihre rechte Gesichtshälfte war geschwollen, über dem Auge besaß sie eine genähte Wunde, ihre rechte Hand und Arm waren stark geschwollen sowie einige Blutergüsse hier und da. Sie machte den Eindruck, als sei sie ziemlich heftig gestürzt. Sie erzählte mir dann, dass sie in eine Einfahrt gelaufen war, als es so stark zu regnen begonnen hatte, am Tag zuvor, und dabei eine Stufe übersehen hatte. Sie meinte dann jedoch völlig verwundert und mit erstauntem Gesicht, dass sie nach links gefallen wäre! Doch wäre es ziemlich seltsam, dass ihre Wunden, die sie davongetragen habe, alle danach aussähen, als wäre sie nach rechts gefallen. Dies wäre doch widersprüchlich. So stand sie dann recht verdutzt vor mir und grübelte und grübelte…

Ich wusste, dass sie von meiner Antwort nichts gehalten hätte, aber auch gar nichts. Also schürte ich das Feuer und meinte, dass dies wirklich sehr verwunderlich wäre. Wie kann es wohl nur sein, dass man nach links fällt und auf der rechten Körperseite die ganzen Wunden besitzt? Das wäre ja fast so, als wäre sie in zwei Richtungen gleichzeitig gefallen.

Sie bestätigte, dass es ihr genau so vorgekommen wäre, als sei sie tatsächlich in zwei Richtungen gleichzeitig gefallen, aber dass das doch nicht sein könnte. Sie wiederholte es mehrere Male und schaute dabei suchend in die Leere.

Eine Freundin meinte am Abend zu mir, nachdem ich ihr von dieser Begegnung erzählt hatte, dass es gewiss kein Zufall sei, diese Frau getroffen zu haben. Aus beruflichen Gründen treffe ich sie häufiger. Ich weiß, dass die alte Frau von der ganzen Esoterik überhaupt nichts hält, aber ich denke, dass man hier schon ein wenig intervenieren kann. Immerhin wird es bei ihr nicht mehr sehr lange dauern, bis sie die physische Realität verlässt.

Share:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.