Traumnacht: Astralreisen zum Mars…

leben-auf-dem-mars-marsstation-astralreise-mars

“Traumnacht” ist eine Reihe, in der ich mich bewusst darauf konzentriere, einen luziden Traum oder eine außerkörperliche Erfahrung zu erleben bzw. in der ich von einem interessanten oder außergewöhnlichen Traum oder von Erinnerungen aus meinem Unterbewusstsein berichte sowie von telepathischen Ankopplungen an andere Menschen (Traumspionage).

Momentan kursieren Bilder im Internet, die eine Station auf dem Mars zeigen. Man kann sogar bei Google diese Station auf dem Mars entdecken, wenn man danach sucht. Nun glaubt manch einer, dass es sich dabei um die Entdeckung des Jahrhunderts handele, d.h. endlich wurde die Marsverschwörung aufgedeckt und die NASA hat heimlich an einer Marsstation gearbeitet und nun kommt es an die Öffentlichkeit. Doch leider verhält es sich ganz anders. Google hat sich damit einen Aprilscherz geleistet und dementsprechend am 1. April die Station aus einem Kinofilm kopiert und einfach auf Google Mars implantiert. Doch es ist alles anders, als man denkt…

In den letzten Jahren bin ich gelegentlich zum Mars geflogen und habe mir dort die Umgebung angesehen. Ich wollte mich davon überzeugen, ob die NASA mit Google Mars auch wirklich der Öffentlichkeit die Wahrheit und nichts als die Wahrheit mitgeteilt hat oder ob doch das eine oder andere eventuell verheimlicht wurde.

In einer von mir durchgeführten Traumspionage-Sitzung konnte ich mich an das Bewusstsein eines Soldaten anschließen, der sich, man höre und staune, auf dem Mars in einer Station befand! Die Umgebung war definitiv eine Station, welche teilweise überdacht war und ebenso einen großen Platz besaß, der für Mannschaftsversammlungen diente. Eindeutig Militär, das sich dort niedergelassen und entsprechend organisiert hatte.

Auf einer weiteren Reise Anfang der 90er Jahre schloss ich mich an das Bewusstsein eines Soldaten auf dem Mars an, der in einem Raumanzug auf dem Dach eines getarnten Gebäudes arbeitete. Vermutlich aus Gründen der nationalen Sicherheit werden geheime Tätigkeiten bislang an einer Marsstation in den öffentlichen Medien verschwiegen, mehr noch, denn falls solcherlei Wissen unbeabsichtigt durchsickert und bekannt wird, so wird seltsamerweise schnell ein “seriöser” Artikel von der Großpresse im Internet erscheinen, der diese Informationen diskreditiert und ins Lächerliche zieht. Davon abgesehen ist der Bau an einer Marsstation vermutlich in den 80ern begonnen worden.

Wie vielleicht einigen entgangen sein könnte, hat sich die US-Regierung öffentliche Rechte gesichert, um im ganzen Weltraum Rohstoffe schürfen und abbauen zu können. Da der Mond bereits seit Jahrzehnten erschlossen wurde und der Mars der nächstgelegene Planet ist, kann man sich vielleicht denken, welche Absichten hierbei verfolgt werden und welcher neue Raum dazu genutzt werden möchte.

Zudem existieren viele weitere Hinweise, dass bereits Menschen auf dem Mars sind und sich dort in kleinen Gruppen angesiedelt haben. Die Enkeltochter Laura des einstigen Präsidenten Eisenhower ist nur ein bekanntes Beispiel, denn sie wurde in der Vergangenheit dazu eingeladen, sich einer Marsmission anzuschließen und solle darüber absolutes Stillschweigen bewahren. Sie hatte damals dankend abgelehnt und glücklicherweise kein Stillschweigen bewahrt und auf ihrem Blog gleich alles ausgeplaudert.

.

Quellen:
NASA versteckt Raumschiff auf dem Mars
Wälder und Seen auf dem Mars
NASA verkündet Schicksal des Mars
NASA verkündet Wasser auf dem Mars 
Mars-Rover entdeckt Lichter auf dem Mars 
US-Offizier war auf dem Mars
Die erste Mars-Kolonie
Urenkelin Laura Eisenhower offenbart Unglaubliches
Google Mars Station Koordinaten 
Google Prank

~.~

Wer sich für dieses Thema interessiert, kann gern einmal die Workshops des Matrixbloggers besuchen, seinen Shop aufsuchen oder seinen Youtube-Kanal abonnieren:

1. Workshops für Interessierte der Ufologie, Matrix, Zirbeldrüse, Astralreisen und luzides Träumen u.v.m.
2. Youtube-Kanal – Der Matrixblogger (in Kürze wird es viele Videos geben! Schon mal abonnieren und bei der kommenden Videoserie sofort am Start sein!)
3. “Gehirnkicker“. Ein Shop, in dem man Frequenzen erhalten kann, die das Gehirn in Zustände der Menschen versetzt, als sie gerade eine außerkörperliche Erfahrung erlebten, luzides Träume, Nahtoderfahrungen, verstärkte Traumerinnerungen, aber auch Gesundheit, Gotteserfahrungen, hellseherische Momente u.v.m.
4. “Luzides Träumen, Astralreisen und die Zirbeldrüse” ist das nagelneue Buch des Matrixbloggers und ist jetzt bei Amazon erhältlich!

Unterstütze den Matrixblogger mit einer kleinen Spende... :-)
Du kannst unten einen Kommentar hinterlassen.

8 Antworten für “Traumnacht: Astralreisen zum Mars…”

  1. mikess sagt:

    Hallo Jonathan,

    wäre interresant mehr über das Thema zu erfahren. Warum startest du nicht eine Serie luzides Träumen zum Thema Mars?

    Grüsse Mikess

  2. Hallo Mikess,
    danke für Deinen Kommentar. :-)
    Das ist eine gute Idee. Die werde ich in jedem Fall einmal im Kopf behalten. Wer mitmachen möchte, kann sich dann anschließen. :-)
    Liebe Grüße, Jonathan

  3. apfelsineapfelsine sagt:

    Ich kann mich an eine Nachrichtenmeldung erinnern (leider habe ich das Jahr vergessen, aber es war glaube ich nach 2010), in der es hieß, das die USA Besitzrechte auf das Universum erhob. Ich erinnere mich wie ich damals dachte, wie seltsam sich diese Meldung anhören mußte und das niemand kritisch nachzufragen schien, wie sie darauf kommen.
    Und es reichte ja offenbar nicht das Sonnensystem, es sollte gleich der ganze Weltraum sein…. ich kann darüber einfach nur den Kopf schütteln.

  4. mikess sagt:

    Sehr gerne wenn ich es könnte :)

  5. Saggatarius sagt:

    Hi Leute,

    es geht zwar nicht um den Mars aber ich habe vor einiger Zeit eine Reise zum Mond gemacht und habe dort viele Gebäude gesehen, eins war zum Beispiel ein spitz zulaufender Turm mit einem Wall drum herum und ein anderes sah einem Haus ähnlich nur mit einem Flächen Dach aber auch mit einem Wall, dort bin ich gelandet und eine menschlich aussehende Frau kam raus und stellte sich als Ala vor, ich fragte sie ob sie eine Außerirdische sei worauf sie antwortete dass wir das beide sind. Danach fragte ich sie wer auf dem Mond lebt worauf sie antwortete dass es 18 Basen gibt wovon 2 freundlich sind, kurz darauf empfing ich telepathisch ein Bild von einem 2 Meter großen aufrecht stehenden Insekt das etwas an einen Mistkäfer erinnerte glaube ich und hörte die Laute die diese Spezies erzeugt, diese Rasse ist ganz klar feindlich. Dann flog ich weiter in den Weltraum und entdeckte ein paar erdähnliche Planeten…

    Jonathan hast du vielleicht Lust auf eine gemeinsame Traumreise? Auf manche Erlebnisse von mir kann ich mir echt keinen Reim machen vielleicht erkennst du mehr.

  6. Buntauge sagt:

    Hallo Jonathan,
    klingt sehr interessant, meine ake sind noch blockiert, arbeite dran ,sonst wäre ich doch glatt mitdabei. :-)
    Grüsse Buntauge

  7. mikess sagt:

    Gibt es ein Abholservice für die die es wollen aber selbst nicht können?! :)

  8. Julie Libra AquilaJulie Libra Aquila sagt:

    Es passt vielleicht nicht zum Thema, aber ich habe eine Frage:
    Kann es sein, dass meine etwa 4 1/2 Monate alte Nichte reptiloid oder zumindest teilweise reptiloid ist?
    Ich habe heute ein Foto von meiner Schwester mit ihrem Freund und dem Baby zugeschickt bekommen. Es war außerdem noch ein vergrößertes Bild von meiner Nichte dabei, wo nur das Gesicht zu sehen war. Das krasse ist, dass (vom Betrachter aus gesehen) nur die linke Pupille sehr dünn und schlitzförmig, während die rechte ganz normal rund war, was mich ein wenig überrascht hat.

    Außerdem muss ich erwähnen, das ich einige Wochen zuvor einen Traum hatte, in dem meine kleine Nichte auf eine Fensterbank saß und ich in ihr Gesicht blickte. Dann verwandelten sich ihre Augen schlagartig in Schlitzpupillen und der Traum war dann zuende. Als ob man mich schon einmal vorwarnen wollte…

    Was noch verrückter ist: Ich habe mir das Foto, wo alle 3 zu sehen noch mal genauer angesehen und da ist mir aufgefallen, dass (wieder vom Betrachter aus gesehen) es so aussieht, als hätten meine Schwester und ihr Freund jeweils am rechten Auge eine Schlitzpupille, während das andere Auge ganz normal ist.

    Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass es ein solches Phänomen gibt, bei dem das eine Auge normal und das andere ganz anders aussieht (zumindest in einem bestimmten Moment [und Fotos sind nichts anderes als festgehaltene Momente]). Es gibt ja schließlich Leute mit 2 verschiedenen Augenfarbe, was auch ziemlich selten ist.

    Wo ich gerade von Augen spreche: Mir hat jemand gesagt, dass ich unschuldige Augen habe!

Hinterlasse einen Kommentar

Powered by WordPress