Aktivierung der Zirbeldrüse: 4-Phasen-Anwendungsplan (Teil 22)

Zirbeldrüse Fluorid AusleitungDa sich noch einige Menschen mit Fragen an mich gewandt haben, möchte ich mit dem folgenden Artikel noch Unklarheiten beseitigen. Zuerst einmal werde ich noch einmal auf die Vorteile einer aktivierten Zirbeldrüse eingehen und im Anschluss einen optimierten Jahresplan aufzeigen, wie eine Entkalkung aussehen könnte:

Vorteile einer intakten und aktivierten Zirbeldrüse:

Da die Zirbeldrüse aller Menschen mithilfe einiger zentraler Mittel, wie Salze, Wasser und Zahnpastas, weltweit mit Fluorid belastet und nahezu verschlossen wurde, hat dies zu Problemen im körperlichen und geistigen Bereich geführt und die unterschiedlichsten Krankheiten ausgelöst. Nun möchte ich aufzeigen, welche Vorteile eine stimulierte bzw. aktivierte Zirbeldrüse bietet:

Physischer Bereich:

  • Bessere Nahrungsmittelverträglichkeit
  • Abbau bzw. Auflösung von Autoimmun-Krankheiten
  • Bessere Lungenfunktionalität, schönere Haut und besserer Stoffwechsel
  • Arterien weiten sich, Herz- und Kreislaufsystem funktionieren besser
  • Rheuma-, Osteoporose-, Arthritis- und Thromboseprobleme sowie Knochen- bzw. Knorpelprobleme nehmen ab bzw. verschwinden
  • Leber, Herz, Nieren erholen sich und nehmen wieder normale Funktion auf
  • Rücken und Beine erholen sich und die Schmerzen verschwinden
  • Knochen werden wieder fester
  • Durch erhöhte Melatoninausschüttung Aufbau von Antiradikalen und Antioxidativen (krebsverhindernd)
  • Durch das Ausbleiben der Histaminaufnahme, wird von der Zirbeldrüse produziertes DMT nicht länger vernichtet. So kann sich nach und nach mehr DMT im Blut ansammeln.
  • u.v.m.

Psychischer Bereich:

  • Abnahme von Depressionen
  • Spontane Glücks- und Euphoriegefühle
  • Bessere geistige Befindlichkeit im Allgemeinen
  • Gedächtnisleistung steigert sich
  • Kreativität und Imaginationsfähigkeit verbessert sich
  • Mehr Lebensfreude
  • Bessere Konzentration und klarer Fokus
  • Leichteres Körpergefühl

Spiritueller Bereich:

  • Bessere Intuition
  • Manipulationen und unterschwellige Botschaften erkennen
  • Hellseherische Fähigkeiten steigern sich
  • Remote Viewing fällt leichter
  • Luzides Träumen gelingt einfacher
  • Astralreisen
  • Weniger Meditation als üblich erforderlich
  • Verstärkte Suggestionskraft
  • Aura-, Energie-, und Wesenheiten sehen
  • Wahrnehmung höherer Frequenzbereiche
  • Verbindung mit dem kosmischen Bewusstsein und dem Wurmloch-Universum

Anwendungsplan 1:

Im Weiteren habe ich für mich mittlerweile einen Plan aufgebaut, eine Art Ernährungs- und Anwendungsplan, um auf optimalste und schnellste Weise seine Gesundheit zurückzuerlangen und im Anschluss das Fluorid zu lösen und auszuleiten:

Phase I – 6 Monate lang anwenden:

Phase II – 3 Monate lang anwenden:

Phase III – 6 Monate lang anwenden:

  • NUR Basische Ernährung (nach Dilas Ernährungsplan – wird stets aktualisiert)
  • KurkumaHimalaya-Steinsalz und Cayenne- oder schwarzer Pfeffer zum Würzen von Speisen
  • Lauretana Wasser und/oder Evian zum Trinken bzw. basische Kräutertees mit diesen Wassern
  • Nachdem das Essen auf dem Tisch steht, ein Esslöffel Zedernnussöl oben drauf
  • Zum Schlafengehen 5 mg Melatonin. Möglichst in absoluter Dunkelheit schlafen. Nach 6 Wochen Dosis auf 10 mg erhöhen und dann pro Woche 5 mg zusätzlich.

Phase IV – 6 Monate lang anwenden:

Meine dafür entwickelte Ernährungsliste ist eine optimale Mischung zur Verhinderung der Aufnahme weiteren Fluorids sowie zur Einhaltung einer weitgehend basischen Ernährung und zur Vermeidung gebildeten Histamins. Auf diese Punkte werde ich bald noch in einem ausführlichen Artikel eingehen. Jene unter meinen Lesern, die jedoch mit diesem Thema bereits ganz gut vertraut sind, werden mit diesem Artikel hier einen hervorragenden und optimalen Schlüssel gefunden haben, mit welchen Vorgehensweisen man am besten seine Zirbeldrüse befreit. Über Dosierungen verfasste ich bereits in Teil 16 eine gute und empfehlenswerte Übersicht.

Zum Abschluss dieses informativen Artikels noch meine entworfene Ernährungstabelle, mit der ich eine optimale Kombination von erlaubten und nicht erlaubten Stoffen zusammengestellt habe. Eine ausführlichere Version folgt noch.

Zitat von EPA Wissenschaftler Robert Carton: “Im Widerspruch zu dem, was der Bevölkerung erzählt wird, verursachen Fluoride beschleunigte Alterung, zerbrechlichere und sprödere Knochen und sie interagieren im Grunde mit sämtlichen Enzym-Prozessen im Körper. Zahnärzte belehren den Menschen “Fluor hilft bei Löchern”, doch sämtliche statistischen Analysen der bisher erstellten Fluorierungsstudien, enttarnen diese als hochgradig betrügerisch. Ich halte die Fluorierung für den größten Schwindel in diesem Jahrhundert!”

P.S. Hier kann man sich zusätzlich noch die Erklärung zu meinem Ernährungsplan herunterladen: Klick mich

**(P.S. Achtung: Es ist noch nicht völlig geklärt, auf welchem Fisch nun Activator-X tatsächlich basiert. Aus dem Grund auf die späteren Artikel (ab Teil 27) achten.)

***(P.S.S. Ein zweiter Ernährungsplan für jene, für die der erste Plan schwer einzuhalten ist und mehr nach einem Kompromiss verlangten, sei Ernährungsplan 2 empfohlen. Siehe auch zur näheren Erläuterung Teil 27)

~.~

Wer sich für dieses Thema interessiert, kann gern einmal die Workshops des Matrixbloggers besuchen oder seinen Youtube-Kanal abonnieren:

  1. Workshops für Zirbeldrüsenaktivierung, Astralreisen und luzides Träumen, Ufologie, Erkenne die Matrix, u.v.m.
  2. Youtube-Kanal – Der Matrixblogger (in Kürze wird es viele Videos geben! Schon mal abonnieren und bei der kommenden Videoserie sofort am Start sein!)
  3. “Gehirnkicker”. Ein Shop, in dem man Frequenzen erhalten kann, die das Gehirn in Zustände der Menschen versetzt, als sie gerade eine außerkörperliche Erfahrung erlebten, luzides Träume, Nahtoderfahrungen, verstärkte Traumerinnerungen, aber auch Gesundheit, Gotteserfahrungen, hellseherische Momente u.v.m.
  4. Job für Internetkundige. Der Matrixblogger vergibt einen sehr leichten Job an Leute, die Interesse daran haben, ein wenig Werbung im Internet zu machen. Wer findig ist, kann sich eine Menge Geld verdienen!
Spende an den Matrixblogger...
Du kannst unten einen Kommentar hinterlassen.

36 Antworten für “Aktivierung der Zirbeldrüse: 4-Phasen-Anwendungsplan (Teil 22)”

  1. Julie sagt:

    Hallo Jonathan,

    vielen Dank für diesen Artikel!

    Die Punkte, welche du in den 3 Bereichen aufgelistet hast, kann ich nur bestätigen. Ich habe im Laufe der Zeit immer weiter Fortschritte mit meinem Bewusstsein, mit meinen mentalen Fähigkeiten und mit meinem Wohlbefinden gemacht bzw. mache auch weiterhin Fortschritte!

    Allerdings möchte ich dazu sagen, dass ich das mit dem Flouridkillerplan als mehr oder weniger unnötig finde. Ich möchte keinesfalls was gegen deine Entflouridierungsmethoden aussagen oder jemandem davon abraten. Auch möchte ich nicht einen auf Fachmann machen, selbst wenn es zunächst so rüberkommt.

    Zwar lebe ich beispielsweise schon seit Oktober 2012 vegan und auch Zahnpasta benutze ich schon lange nicht mehr, jedoch trinke ich nach wie vor z.B. Leitungswasser oder Cola. Auch nehme ich noch teilweise Nahrung zu mir, die viele schlicht als Junkfood bezeichnen würden. Allerdings bin ich sehr dankbar für das Essen und Trinken und segne dieses teilweise sogar vor dem Verzehr.

    Wenn es nach meiner Intuition geht, dann habe ich diesen Fortschritt hauptsächlich meiner Umprogrammierung meiner Gedanken zu verdanken. Ganz nach dem Satz:”Es geschehe nach eurem Glauben!”

    Natürlich würde ich jetzt nicht mal eben so auf die Idee kommen, z.B. mich masslos mit Alkohol zu besaufen oder mich mit irgendwelchen Medikamenten vollzupumpen oder mal eben irgendwelche puren Chemikalien zu mir nehmen. :D

    Zwar habe ich von diesen ganzen Gegenmitteln wie eben natürliches Quellwasser, Zedernussöl, Borax, Melatonin etc. gehört, aber nach wie vor brauche ich diese Mittel nicht unbedingt. ^^

    Falls ich irgendwas total missverstanden haben sollte, dann kannst mich gerne darüber aufklären.

    Wenn wir den physischen Körper früher oder später endgültig verlassen, wozu brauchen wir dann noch sowas wie eine Zirbeldrüse? Letztendlich zählt am Ende sowieso nur, wieviel Liebe wir uns tragen. ;)

  2. JonathanJonathan sagt:

    Hallo Julie,
    danke für Deinen Kommentar.
    Natürlich kann man auch ohne Fluoridausleitung gesund sein oder das durch stundenlange Meditation ausgleichen, aber darum geht es ja nicht. Es geht erst einmal von gesundheitlicher Seite aus darum, den Körper nicht unnötig (energetisch) zu belasten. Ich trete ja auch keinem Hund auf die Pfote, bis er blutet und sage dann, das macht nichts, das heilt von selbst. Es stimmt, es heilt von selbst, aber der Hund würde sich trotzdem freuen, wenn ich ihm nicht dauernd auf die Pfote trete.
    Darüber hinaus geht es aus spiritueller Perspektive um eine ähnliche Problematik. Die meisten Menschen wissen überhaupt nichts von Spiritualität und das hat u.a. auch wegen des Fluorids seine Ursache. Es wäre doch schön, wenn diese Menschen ganz automatisch spirituelle Erkenntnisse erhalten würden, oder? :-) Außerdem erspart man sich durch die Ausleitung viel Zeitinvestition an Meditationen. Also, warum dem Körper Fluorid geben, um es danach wieder wegzubeten? Das ist pure Energieverschwendung. Auch dem Körper Fast-Food zu geben, nur, um ihn danach wieder mit Meditation oder mit Beten o.ä. wieder fit zu bekommen? Ich sag nur “Hund”. ;-D
    Das ist jetzt aber nur eine Seite der Medaille. Die andere Seite ist noch eine ganz andere – nämlich bezüglich Deines letzten Satzes. Es gibt zwei unterschiedliche Wege, seine Ganzheit zu erreichen: “Der Weg nach innen” und der “Weg nach außen”. Der Weg nach außen führt über die Liebe und die vielen Reinkarnationen, die man dafür durchleben muss. Für diesen haben sich fast alle Menschen entscheiden und wie es aussieht, Du Dich auch. Vorteil: Man hat seeeehr viel Zeit und am Ende ist alles voller Liebe. Nachteil: Man muss immer wieder auf die Erde zurückkommen und neu inkarnieren, bis man sein Reinkarnationsprogramm (Reinkarnationszyklus) abgeschlossen hat. Das kann viele tausend Jahre dauern.
    Der Weg nach innen ist sozusagen eine Abkürzung. Von diesem Weg aus kann man die Ganzheit des Selbst nur dann erreichen, solange man physisch lebt. Der Prozess des Zurückfindens zur Ganzheit kann also nur aus dem Alltag heraus geschehen. Die einen wollen eben, so wie Du, den “normalen” Weg über die Reinkarnationen gehen. Andere wiederum sehen das jedoch anders. Sie möchten den Weg abkürzen und sich zig weitere Leben gern ersparen und aufhören, weiterhin herumzutrödeln nach dem Motto: “Ach was solls, dann mach ich’s eben im nächsten Leben… oder im übernächsten… oder im überübernächsten…”.
    Das ist der Unterschied. Manche entscheiden so wie Du, andere eben anders. Jeder so, wie er meint. :-)
    Liebe Grüße, Jonathan

  3. Julie sagt:

    Hallo Jonathan,

    ich bedanke mich ebenso für deinen Kommentar!

    Dein Gleichnis mit dem Hund leuchtet mir ein, du hast mich wieder ein Stückchen weiter gebracht.

    Ich werde nun im Folgenden einige Stellen von dir zitieren, aber ich versichere dir, dass ich mein Ego nach bestem Bemühen vorher wie einen Kampfhund festgekettet habe, da mein Ego ehrlich gesagt von deinem Kommentar kritisch getroffen wurde. ;D

    “Es wäre doch schön, wenn diese Menschen ganz automatisch spirituelle Erkenntnisse erhalten würden, oder? :-)” – Also bei mir war das schon immer so und ich persönlich bezeichne mich ehrlich gesagt nur sehr ungern als Mensch, zumal ich mich auch schon immer wie ein “Alien” unter den Menschen gefühlt habe. ^^

    “Das ist jetzt aber nur eine Seite der Medaille. Die andere Seite ist noch eine ganz andere – nämlich bezüglich Deines letzten Satzes.” – Ok, mein letzter Satz war:
    Wenn wir den physischen Körper früher oder später endgültig verlassen, wozu brauchen wir dann noch sowas wie eine Zirbeldrüse? Letztendlich zählt am Ende sowieso nur, wieviel Liebe wir uns tragen. ;)

    “Der Weg nach außen führt über die Liebe und die vielen Reinkarnationen, die man dafür durchleben muss. Für diesen haben sich fast alle Menschen entscheiden und wie es aussieht, Du Dich auch. Vorteil: Man hat seeeehr viel Zeit und am Ende ist alles voller Liebe. Nachteil: Man muss immer wieder auf die Erde zurückkommen und neu inkarnieren, bis man sein Reinkarnationsprogramm (Reinkarnationszyklus) abgeschlossen hat. Das kann viele tausend Jahre dauern.” – Nun Jonathan, offenbar gibt es da ein kleines Missverständnis, denn ich bin alles andere wild darauf, mich noch einmal irgendwo in einen physischen Körper zu inkarnieren. Sorry für meinen Ausdruck, aber ich scheiss ehrlich gesagt auf Reinkarnation! :D

    Für meine aktuelle Inkarnation gibt es natürlich besondere Gründe, warum ich gerade hier bin, aber momentan erinnere ich mich nicht zu 100% an diese Gründe, was aber schon ok ist. Zumal habe ich schon immer viel mehr Interesse für das Innere, anstatt das Äussere gehegt. ^^

    Ich persönlich sage dazu, dass ich mich sehr wohl für den inneren Weg entschieden habe, da ich u.a. wie gesagt keinen Bock auf weitere Inkarnationen habe. Ausserdem sagt mir meine Intuition, dass dies meine einzige Inkarnation ist oder aber ich bisher nur in wenigen physischen Körpern inkarniert war.

    Ich muss noch dazu sagen, dass mir diese Inkarnation hier wie eine Art “Crashkurs” vorkommt. Sprich das, was ich bisher erhalten habe, kommt mir so vor, als hätte ich mal eben locker 1000 Jahre oder gar viel mehr in meine jetzt ca. 22,5 Jahre komprimiert. Ich trug ja schon immer diese geballte “Ladung” in mir, welche aber erst vor ca. 2 Jahren aus mir herauszuexplodieren begann.

    Also mein Ego meint ja, dass ich meinen letzten Satz lieber nicht erwähnen hätte sollen, aber intuiviv weiss ich durchaus, dass es absolut richtig war, da du mir wie gesagt mit deinem Kommentar ein weiteres, kleines Puzzleteil gereicht hast. ^^

    Puh…also soweit erstmal dazu… :D

  4. Julie sagt:

    kann es sein, dass mein anderer Kommentar nicht gesendet wurde?

  5. reproanja sagt:

    Ich sehe das genauso wie Jonathan. Man muß natürlich nicht auf alles verzichten. Das Leben soll ja auch noch Spaß machen. Die Dosis macht das Gift. Doch man muß sich schon im Klaren sein, je mehr ich von den Chemikalien und Giften zu mir nehmen, desto schwerer hat es der Körper, alles wieder loszuwerden.
    Ich selbst habe es leider auch noch nicht ganz geschafft, ein Vegetarier zu werden. So 5 % nehme ich noch an Fleisch- und Wurstwaren zu mir. Aber so im Vergleich bis vor einigen Jahren, geht es mir bereits schon viel besser. Seit einem halben Jahr betreibe ich nun die Fluoridausleitung und ich kann wirklich sagen, daß ich ein gesteigertes Erinnerungsvermögen habe. Man wird auch um einiges sensitiver. Seit ein paar Monaten nehme ich auch intensive Basenbäder und man sieht wirklich ganz deutlich, daß die Schlacken in der Haut (Zellulite) förmlich verschwinden. Ich habe alleine dadurch 1 Kleidergröße verloren und das Hautbild sieht super aus.
    Zur Zeit habe ich öfters Lichtblitze bei geschlossenen Augen. Da tut sich definitiv was in der Zirbeldrüse. Meine Traumerinnerungen nehmen auch zu.
    Also ich mache auf jeden Fall weiter.
    Grundsätzlich ist das Segnen der Nahrungsmittel und Meditieren eine tolle Sache. Und das die Gedanken, Realität erschaffen (Es geschehe nach deinem Glauben) unterstützt das Ganze. Absolut richtig. Das ist in jeder Hinsicht förderlich.

  6. Deniz sagt:

    Toller Beitrag,

    danke Jonathan. Vor allem die Pdf wird mir helfen, mich in dieser Ernaehrung zurechtzufinden. Einfach super Zusammenstellung. Ich empfehle dich schon fleissig in Facebookgruppen und bei Freunden!
    Aber habe noch ein paar Fragen:

    1.Was ist deine Meinung zu Rohkost? Oder meinst du das mit “frisch”?
    Ich koennte mir vorstellen, dass ein hoher Rohkostanteil nochmal einen Unterschied machen koennte.
    2.Ich bin Veganer. Ich habe gelesen, dass die Kombination aus K1 und K2 das Geheimnis des Activator X war. Was denkst du dazu? Kann ich dieselben Effekte erzielen, wenn ich K1/K2 extra supplementiere?
    3.Wieviel g Kurkuma/Cayenne taeglich?
    4.Waere es bedenklich, mehr als in deinem Programm vorgeschlagen zu machen? Also z.B. Borax und Zedernnussoel von Anfang an mit den anderen Dingen zu kombinieren?
    5. Mengenempfehlungen fuer MSM, Zeolith etc waeren sehr hilfreich.
    6. Warum kein Knoblauch, keine Kidney, weissen Bohnen? Was ist mit Chia-seeds, Leinsamen?
    7. Wenn nicht gekennzeichnet, dass ohne, dann kann Himalayasalz mit Fluorid angereichert sein?
    8. Was ist mit 100% Bio-Kakaopulver? Keine dunkle Schokolade?
    9. Ich gehe davon aus, dass die ganzen Gemuese, die du rausgestrichen hast, zuviel Fluorid enthalten. Echt hart, auf Pilze, Tomaten
    10. Warum keine Zitronen/Grapefruits/Rosinen
    11. Empfiehlst du, basische Tees zu trinken, oder nur optional?

    Harter Plan muss ich zugeben…Danke fuer deine Geduld bei der Beantwortung der vielen Fragen :)

  7. JonathanJonathan sagt:

    Hallo Julie,
    in der FAQ rechts siehst Du, warum es ein wenig dauern kann, bis Dein Kommentar sichtbar wird. :-)
    Liebe Grüße, Jonathan

  8. JonathanJonathan sagt:

    Hallo Julie,
    danke für Deinen langen Kommentar und Deine Aufrichtigkeit.
    Manchmal muss man etwas erwähnen, um eine andere Sichtweise darauf zu hören und gelegentlich nehme ich auch darauf Bedacht. Von daher keine Sorge. :-) Jedenfalls schön zu hören, dass Du so viele gute Erfahrungen in diesem Leben für Dich mache konntest und natürlich kannst. Überhaupt leben wir in einer Zeit, in der wir mehr Erfahrungen sammeln als es noch vor einigen hundert Jahren der Fall war. Früher hatte man einen Ehepartner, arbeitete 16 Stunden am Tag und schlief 8 Stunden. Heutzutage haben wir viel mehr Wechsel in allen Bereichen des Lebens.
    Liebe Grüße, Jonathan

  9. JonathanJonathan sagt:

    Hallo Deniz,
    danke für Deinen Kommentar.
    Wie gesagt, ich erkläre mit meinen Antworten nur, wie ich vorgehen würde. Nachahmungen auf eigene Gefahr. :-)
    1. Nein, dann hätte ich Rohkost geschrieben. Wer Rohkost möchte, kann dies natürlich auch gern zu sich nehmen.
    2. Ich würde lieber den Lebertran bevorzugen. Das mit K2 ist nicht bestätigt, sondern basiert auf einer logischen Schlussfolgerung.
    3. Keine Ahnung. Wie du möchtest.
    4. Würde ich nicht empfehlen oder eben Phase I überspringen.
    5. MSM 3 Kapseln am Tag mit viel Vitamin C – aber das würde ich erst in der letzten Phase einsetzen.
    6. Gehören alle in den Bereich Histamin.
    7. Ja. Darum das von Darmvital, das ist ohne. Ansonsten kann man auch das Markensalz aus dem Supermarkt nehmen mit der blauen Packung.
    8. Histamin. Wer unbedingt Kakao möchte, nimm Carob.
    9. Ja, ich weiß. :-)
    10. s.o. Ist schon alles ausgeklügelt.
    11. Je nach körperlichen Zustand.
    Ich weiß, der Plan ist hart. :-) Wie häufig man von den mit “S” markierten Nahrungsmitteln zu sich nimmt, das muss dann jeder eben für sich selbst entscheiden.
    Liebe Grüße, Jonathan

  10. Deniz sagt:

    Danke fuer deine Muehe, auf jede der Punkte einzugehen.
    Ich glaube dir, dass alles ausgekluegelt ist, sonst waere ich nicht taeglicher Besucher deines Blogs! Und ich hoffe, du nimmst meine angemerkten Punkte konstruktiv auf, das fragen sich bestimmt mehrere Leser :)

    Ich muss zum Beispiel alles genau verstehen, damit ich den Sinn darin sehe, denn sonst koennte ich niemals so einen harten Plan durchhalten.

    Koenntest du bitte deine Gedanken dazu auessern, warum du so explizit auf histamreichere Lebensmittel verzichtest?
    Mensch Jonathan, ich LIEBE aber doch Bananen :D

    Es waere wirklich sehr hilfreich, wenn du
    die einzelnen Lebensmittel kennzeichnest, warum sie schlecht sind, H fuer Histamin bzw. F fuer Fluorid. Dann koennte man fuer sich besser abwaegen.
    Und kannst du statt Tabletten Grammangaben machen?

    Warum Obst mit viel Fruchtzucker so selten wie moegich?
    Welche Obstsaefte wirken denn nicht basisch, wenn sie ungesuesst sind? Eigentlich ist doch jedes Obst basisch wirkend?
    Knoblauch gilt als Histaminarm?
    Warum keine Honigmelonen, Aepfel selten?
    Rosenkohl gilt als saeurebildend?
    Und du siehst also keinen grossen Unterschied zwischen gekochtem Gemuese und Rohkost?

    Habe mir diese Liste fuer Histamin angeschaut:
    http://www.histaminintoleranz.ch/download/SIGHI-Lebensmittelliste_HIT.pdf

    Also du glaubst, dass ich von all diesen Lebensmitteln so viel essen kann, wie ich will, und ich werde automatisch mein Optimalgewicht finden? Puh, das ist echt schwer vorzustellen, aber ich werde der Sache eine Chance geben. Ein paar KG zu verlieren waere ja nicht verkehrt :D

    Und ich gebe die Recht es so aufzuteilen in mehrere Phasen. Denn ich bin jetzt auf Bio umgestiegen, und habe Borax angefangen zu nehmen, und das hat mich dermassen umgehauen, war total muede and abgeschlagen davon. Das war wohl zu viel fuer den Koerper…

  11. Ingeborg sagt:

    Tausend Dank Jonathan für Deine Forschung!

    Dann mache ich mich mal ran…

    Ich habe länger gebraucht, um für mich das Verhältnis des Bewusstseins zum Körper auf physikalischer Grundlage vollständig zu verstehen. Genauer gesagt habe ich mich gefragt, was mein Körper eigentlich ist und wie ich ihn physikalisch gesehen richtig behandeln muss. Schließlich waren ein paar Vorträge von Bill Nelson/Desiré Dubounet z.B. https://www.youtube.com/watch?v=TQ7ruudZPbQ
    http://www.youtube.com/watch?v=0vgoUUGnC_M , der die Funktionsweise als elektromagnetisches Feld beschreibt, ausschlaggebend. Er sagte auch irgendwo (das finde ich gerade nicht), dass das Reaktionspotential des “Körpers” steigt, je basischer er ist, weil dann mehr freie Elektronen zur Verfügung stehen (oder so ähnlich). Je saurer je schlechter.
    Also alles gibt ein kohärentes, für jeden reproduzierbares Bild. Auf das kommt es an.
    Ad Astra!
    Ingeborg

  12. Julie sagt:

    Hallo Jonathan,

    danke nochmal, dass das mit meinem Kommentar noch einmal geklappt hat. Ich weiss ja, dass wenn ich einen Kommentar absende, dass dahinter immer steht, dass der Kommentar auf Freischaltung wartet. Es schien aber so, als wäre dieser verschluckt worden. ^^

    “Überhaupt leben wir in einer Zeit, in der wir mehr Erfahrungen sammeln als es noch vor einigen hundert Jahren der Fall war.” – Dem kann ich dir nur zustimmen. Es liegt ja daran, dass die Erde dabei ist, in die 5. Dimension aufzusteigen bzw. sind es kosmische Energien, die alles auf dem Planeten schon die ganze Zeit beeinflusst.

    Dass Planeten in die nächste Dimension aufsteigen, ist an sich nichts neues, jedoch soll jener der Erde etwas besonderes sein, weil der Aufstieg ohne vorheriges Verlassen des physischen Körpers vollzogen werden soll, so viel ich weiss. Gaia ist an sich schon eine Art Sonderfall unter den Planeten, eine Art experimentelles Spielfeld der Dualität.

    Ich habe dazu übrigens auf meiner Homepage eine Artikelserie von In5d.com fast vollständig übersetzt, hier der Link:

    http://goldeneagle91.jimdo.com/artikelserie-wie-man-aufsteigt/

    Der letzte Teil müsste morgen rauskommen, denke ich.^^

  13. OstaraOstara sagt:

    Jonathan du bist der BESTE ;)))

    Vor allem wird mir dein Ernährungsplan sicherlich weiterhelfen ;o)
    Bis jetzt nehme ich jeden Tag wie verrückt Spirulina, Zedernnussöl, natürliches Vitamin C, Sango Koralle (Magnesium), Vitamin D3 und Skate Liver Oil, hin und wieder Bentonit, manchmal Melantonin und selten Borax, ABER was meine Ernährung betrifft bin ich noch ein kleiner “Junkie” haha.
    Trotz meiner schlechten Ernährung muss ich aber feststellen, dass mein Kopf “klarer” geworden ist und ich viel wacher bin. Teilweise schon so wach, dass ich abends sehr schlecht einschlafen kann und trotzdem morgens relativ fit bin (okey fünf Minuten brauche ich schon um wach zu werden, hihi). Und das wiederum zeigt mir, dass wir Menschen gar nicht viel Schlaf benötigen…

    @Julie: es ist schön, wenn deine Taktik, wie du sie praktizierst, funktioniert ;o) Mit dem rauchen soll es ja letztendlich auch so sein: wer gerne raucht, sollte das tun! Man sollte es aber tunlichst meiden, sich unentwegt darüber zu beklagen, wie ungesund das rauchen ist. Denn früher oder später wird man daran erkranken (Raucherbein, Krebs o.ä.) – die Kraft der Gedanken eben ;))) Ich für mich habe entschieden, so lange meinen Körper zu entgiften, wie es von nöten ist ;) jetzt muss ich aber auch gestehen, dass ich seit meiner Kindheit Unmengen an Zucker und Fast Food verschlungen habe und mein Körper es mehr denn je verdient hat, wieder ins Gleichgewicht zu kommen…
    Denn in diesem Leben möchte ich die Abkürzung kennenlernen (auch wenn ich noch an der Startlinie stehe, lächel :))

    Liebe Grüße
    Ostara

  14. JonathanJonathan sagt:

    Hallo Deniz,
    danke für Deinen Kommentar.
    Histamin, vor allem gebildetes Histamin, ist ein Anzeichen dafür, dass solche Nahrung wenig bis gar keine Biophotonen besitzt. Auf gebildetes Histamin (wie z.b. in Konserven oder altem Käse, Wein usw.) sollte auf jeden Fall verzichtet werden. Nun gibt es ein paar Lebensmittel, die bereits im Vornherein Histamin besitzen, obwohl die Ware frisch ist. In dem Fall kann man sicherlich eine Ausnahme machen (wie bei Tomaten, Weintrauben oder Bananen). Doch auch gesundheitstechnisch ist Histamin ein Stoff, der viele Probleme auf Dauer im menschlichen Körper sowie Allergien verursachen kann.
    Nein, für mich ist da kein großer Unterschied – was meinen Anwendungsplan betrifft – zwischen Rohkost und gekochtem Gemüse. Ich weiß, das andere dabei schon einen Unterschied machen, aber für meine Absichten nicht relevant.
    Ich sage nicht, dass irgendwelche Lebensmittel schlecht seien. Jeder soll essen, was er für richtig hält. Das geht mich nichts an und mir liegt es fern, mich bei irgendwem darin einzumischen. Ich sage nur, wie ich es mache und wie es einige andere erfolgreich angewendet haben. Zu deinen anderen Fragen würde ich mal Google betätigen, denn alles durchzukauen ist mir zu viel Arbeit und viel zu zeitaufwändig. ;-) Aber man kann mich auch als Berater mieten… *g*
    Die Liste, zu der Du einen Link gepostet hast, ist nicht meine Liste. Ich weiß nicht, wie Du darauf kommst, diese anzubringen. Wie berteits einige Male erwähnt: Meine Liste ist eine Art Kompromiss zwischen der basischen, der möglichst histamin- und fluoridfreien und biophotonreichen Ernährung.
    Liebe Grüße, Jonathan

  15. JonathanJonathan sagt:

    Hallo Ingeborg,
    ganz korrekt. Die basische Ernährung ist ganz hervorragend und absolut empfehlenswert. Wer möchte, kann auch zusätzlich MSM in der Liste einbauen, um ihn zu reinigen. Doch zu solchen Details komme ich in Anwendungsplan 2. :-)
    Liebe Grüße, Jonathan

  16. JonathanJonathan sagt:

    Hallo Julie,
    Ja, das kann mal passieren, dass das System den Kommentar als Spam zu identifizieren meint. Dann kommt der erst mal auf ein Nebengleis und bis mir das dann mal auffällt… ist ein Tag vergangen. ;-D
    Dann bin ich ja mal gespannt auf die 5. Dimension. Solche allgemeinen Aussagen glaube ich aber erst, wenn ich es selbst ‘sehe’. :-)
    Liebe Grüße, Jonathan

  17. Julie sagt:

    @ Jonathan:

    Ja, ich bin auch schon gespannt auf das mit der 5D.
    Vor allem ist es auch wiederum teilweise sehr verwirrend wegen diesen Channelings und so. Insbesondere so Aussagen wie “es wird bald das und das geschehen”, “es steht das und das unmittelbar bevor”. Vorraussagen mit diversen Zeitangaben sind noch umso verdächtiger.

    Wie es eben so bei der Suche nach der Wahrheit ist, müssen wir uns eben mit Geduld durch den Dschungel der Illusionen kämpfen, aber es lohnt sich allemal.

    Was die 5.Dimension anbelangt, habe ich das Gefühl, dass, auch wenn sie “besser” als die 3. und 4. Dimension ist, es für mich nichts neues ist. Zudem habe ich auch das Gefühl, bereits “weiter” als 5D zu sein. Zudem kann man mit seinem Bewusstsein andere Dimensionen unabhängig von einem Aufstieg besuchen.

    Ich erinnere mich noch daran, als ich das Buch “Out of Body – das letzte Abenteuer der Menschheit” von William Buhlman las. Soweit ich mich erinnere, hat er als einer der wenigen eine sehr hohe Dimension besucht, ich meine das war sogar “die Dimension des Ursprungs”, um es mal so auszudrücken. Eine Dimension, in der man formlos, als blosser Gedanke existiert.

    Wir erleben trotz alledem momentan eine ziemlich aufregende Zeit, dann bin ich mal gespannt Universum! ^^

  18. Deniz sagt:

    Hey Jonathan,

    vielen Dank fuer deine Geduld,aber ich glaube, du magst mich nicht mehr :D

    Ich verstehe, dass es einen Kompromiss darstellt, und wie gesagt, ich lege viel Wert auf deine Meinung und das Ergebnis deiner Recherchen, deswegen die speziellen Nachfragen.

    Dann werde ich wohl doch intensiv Google betaetigen muessen :)

    Danke dir

  19. JonathanJonathan sagt:

    Hallo Deniz,
    nein, das halte ich für ein Gerücht. Mir ist lieber, die Leute fragen nach als wenn sie es auf die leichte Schulter nehmen. Doch da ich sehr viel zu recherchieren und zu schreiben habe, sind so detaillierte Fragen für mich zusätzliche Recherche und zeitraubend. Darum blocke ich da manchmal ein wenig ab. ;-)
    Liebe Grüße, Jonathan

  20. OstaraOstara sagt:

    @Deniz: ich glaube nicht, dass man Jonathan soooo schnell aus der Fassung bringen kann, hehe :o))
    Ich empfinde ihn als ein seeehr ruhiges und geduldiges Wesen ;o)))
    Kleiner Tipp am Rande: gibt doch mal ins Suchfeld “Zirbeldrüse” ein – da wird dir bestimmt noch die ein oder andere Frage beantwortet :)

    Liebe Grüße
    Ostara

  21. Albert sagt:

    Lieber Jonathan!

    Schau in den Spiegel und schenk Dir ein ganz breites Lächeln. Du bist es wert, Du bist OK!
    Grüsse an Deinen Gärtner (von Rentner zu Rentner).
    LG Albert

  22. torben sagt:

    Hallo Jonathan, vielen dank für diese tolle Übersicht. Ich habe neulich einen Artikel über Kolloidales Silber gelesen, welches unter anderem auch zur entkalkung der Zirbeldrüse beitragen soll. Hast du davon schon mal was gehört?
    Schönen Gruß
    Torben

  23. JonathanJonathan sagt:

    Hallo Torben,
    vielen Dank für Deinen Kommentar.
    Ja, das habe ich gehört, glaube aber nicht, dass das zutrifft.
    Liebe Grüße, Jonathan

  24. Niemand sagt:

    Der Weg nach Innen ist ein Weg der Selbstzerstörung. Die Gefahr ist dabei sehr groß in der Psychiatrie zu landen, weil man dafür wahnsinnig werden muss. Die meisten wollen aufwachen und dabei weiter schlafen ohne die Komfortzone zu verlassen. Dann entdecken sie die Spiritualität. Eine perfekte Falle in der die Maya sie noch fester im Griff hat.

    Der Jonathan ist ein Forscher und ich glaube er weiss, was er tut.

    Jeder so, wie er meint. :-)

    Gruß vom Niemanden

  25. Yvonne sagt:

    hallo jonathan….es ist mir eine große freude hier gelandet zu sein! (auch wenn ich es nur ungern zugebe, aber FB sei dank)

    finde hier sehr viel bekanntes und ebenso viel neues….
    ich will nicht all zuviel deiner wertvollen Zeit berauben, darum fasse ich mich kurz und werde meinen weg dann weiter fortschreiten….suchen und findend :)

    a)wo bekommen ich Borax ?
    http://www.supergenial.ch/pi1/pd2.html

    leider kein Versand nach D möglich

    b) funktioniert das ggf. auch?
    http://www.remedia-homoeopathie.de/de/homoeopathie/Borax/a204.html

    c) hast du eine empfehlung, sowie eine bezugsquelle für Melantonin? als ergänzungsmittel

    d)ich esse vegan…. wie kann ich dann Activator-X (Cod Liver Oil) ersetzen…..soweit ich verstehe und finde handelt es sich dabei um ein tierisches produkt!?

    in licht und liebe!!
    yvonne

  26. JonathanJonathan sagt:

    Hallo Yvonne,
    danke für deinen Kommentar und Dein Lob. :-)
    Homöopathisches Borax bitte nicht nehmen, das ist zu schwach dosiert. In Artikel 15 zum Thema Zirbeldrüse findet sich eine gute Bezugsquelle für Borax von Hulda Clark – oder einfach mal kombiniert in Google eingeben.
    Das stimmt, Cod Liver Oil ist Lebertran und somit vom Fisch. Man kann es alternativ mal mit Vitamin K2 probieren.
    Liebe Grüße, Jonathan

  27. Bobbi sagt:

    Sehr guter Beitrag auf den Nenner zusammen gepackt!! da es ja auf biochemischer Ebene das molekül dimethyltryptamin ist weches Bei einer gut funktionieren zirbeldrüse in höheren Mengen ausgeschaltet wird und Bei Meditation, luziden träumen oder astralreisen der Schlüssel für höhere Dimensionen ist, glaube Ich gerade was die Spiritualität angeht, mich sehr verändert hat in genau den Bereichen die du positiv erwähnt hast..
    Ich fühl mich nach Einnahme von dmt(oder deren derivaten) immer als wuerde sich Mein koerper entgiften und mir gehts besser seelisch und auch Mein Körper..
    Ich lerne auch jedes mal nach einer Reise für mich und das leben..
    Ich möchte Hier nicht gleich verurteilt werden da Ich es auf andere Weise mache Wie die meisten es Hier anstreben.ichEhre die Natur und lebe Auch nicht in geiz Oder hass.. Ich bitte Auch nicht um Nachahmung da sich es Bei der 5 Dimension nicht gerade um eine leicht auf die Schulter nehmende Erfahrung ist gerade Wenn man wie Ich Keine Kontrolle darüber hat aus aus dieser Ebene auszutreten.
    Trotzdem wollte Ich fragen ob es damit zusammen hängt ob es Bei dem Konsum dieser substanz meinen körper entgiftet (ich finde nicht wirklich viele zuverlässige Quellen die das bestätigen) weil Seit dem Meine Lebensqualität in wirklich allen Bereichen besser geworden ist..
    Ich habe sogar das gefühl es killt sogar das flourid in der zirbeldrüse.. Ich lebe bewusster!

    Lg

  28. Evgenij sagt:

    Hallo Jonathan,
    in deinem Ernährungsplan steht Pommes mit Rapsöl. Meiner Meinung nach hat das nichts mehr mit gesunder Ernährung zu tun… Wenn man die Pommes bzw. Kartoffel selber macht und ein besseres Öl dafür benutzt, ist es was anderes. Das würde dann aber selbst gemachte Pommes heißen. Gekauftes Pommes ist für den Ar***, mehr nicht…

    Sonst, Top Beiträge, weiter so!

    Grüße
    Evgenij

  29. JonathanJonathan sagt:

    Hallo Evgeni,
    danke für Deinen Kommentar und Dein Lob.
    Wie gesagt, der Anwendungsplan ist ein Kompromiss aus allen Perspektiven. Wenn jemand zu mir kommt und sich einen für die Gesundheit wünscht und auf ihn zugeschnitten sein soll, dann werde ich auch eine andere Konfiguration bieten. :-)
    Liebe Grüße, Jonathan

  30. nina sagt:

    Hallo Jonathan,
    das ist ganz schön viel…
    keine Ahnung, wo ich das alles herbekommen soll.
    Borax…, Aktivator X…, Melatonin…, Bentonit- u. Zeolith-Kombi…,
    Hast Du nicht irgendwo so eine Art Einkaufsliste mit Bezugsquellen zusammengestellt? – Wäre super
    Grüße, Nina

  31. Jacek sagt:

    Hallo Leute

    ich lese doch irgendwie als Nachzügler diese Artikel die doch einige Jahre zurück liegen.
    Ich stimme mit vielen dieser Ansichten zu wo ich jedoch ein großes Problem habe ist, dass das meiste wie immer eine glaubenssache ist und jeder stolpert in etwas hinein was einem niemand vorher sagen kann.
    Zu behaupten, dass die aktivierung der ZD wichtig ist mag schon richtig aber dass das allein schon für “Spiritualität” sorgt halte ich für sehr anmassend. Und die Symtome als spirituelle Erfahrung anzupreisen ebenfals. Aber das ist wohl der Glauben der bei den Menschen eine Rolle spielt und von der persönlichen Art zu leben abhängig ist. Bestimmt wäre es für die Geselschaft ein großer Vorteil wenn wir alle etwas weiter über den Tellerrand schauen würden aber ich frage mich, was die Einzelnen selbst aus Ihrem innereigenem “spirituellem Kern” dazu beitragen? In der Regel halten sich alle an Formeln die ein Resultat versprechen welches nur bestimmte Menschen in der Form erreicht haben.
    Nun ja weites Thema und wie Mit allem ist es so auch mit unserem Bewustsein, dass der Eine einen Baum als Wesenheit sieht ein anderer als einen botanischen Namen wieder einanderer als Mittel für die Papiergewinnung und noch ein anderer als finazielle Einheit usw.
    So ist es auch wohl mit diesem Thema

  32. Mala sagt:

    Hallo Jonathan,
    die Frage nach den Bezugsquellen über z. B. Melatonin ist nicht geklärt (mein Arzt verschreibt es nicht).
    Und was bewirkt die Entkalkung der Zirbeldrüse genau. An den Lebensmitteln kann ich das nicht erkennen.
    Ich weiß, dass Dieter Broers das ebenfalls empfiehlt, und trotzdem fühle ich mich da nicht sicher.
    Wie ist das in Kombination mit sungazing?
    Ist dies alles überhaupt noch relevant oder ist die Entwicklung in die 5.Dimension schon so weit, dass dies nun anders läuft?
    Mala

  33. Hallo Mala,
    danke für Deinen Kommentar.
    Dann wäre es mal an der zeit, den Arzt zu wechseln. Es gibt doch sehr viele davon. Es dauert manchmal auch, bis man einen guten gefunden hat. Ein gutes Kriterium ist, dass man den Arzt gleich fragt, was er von Impfungen hält. Wenn er locker darüber redet oder sogar Impfungen ablehnt, dann bist Du an den richtigen geraten. :-)
    Was die Entkalkung der Zirbeldrüse bewirkt, habe ich sehr ausgiebig in meinen Teilen beschrieben. :-) Am besten liest Du es einmal durch. Die Auswirkungen sind gesundheitlicher und spiritueller Natur.
    Sungazing ist eine kleine Hilfe, aber wenn die Zirbeldrüse verkalkt ist, kann man jahrelang Sungazing machen und es gelingen nur geringe Fortschritte.
    Verlasse Dich niemals (!) darauf, dass irgendwer anders das für Dich übernimmt, was mit Deiner Entwicklung zu tun hat. Es gibt keine Engel, die Dich an die Hand nehmen und alles für Dich erledigen. Die 5. Dimension mag irgendwann kommen, das kann aber genauso gut erst in 1000 Jahren so weit sein.
    Liebe Grüße, Jonathan

  34. Lena sagt:

    @julie
    Du schreibst, Du bist vegan…
    Trinkst aber Cola! In Cola wird Gelatine beigemischt.
    Dann kannst zu den Pommels auch bratwurst nehmen, kommt auf das selbe raus..

    Übrigens in den meisten industriell hergestellten Getränken (Säften etc.) ist ebenfalls Gelatine drin.

    Auch z.B. in Aspirin oder anderen Tabletten (mit Absicht keine Kapsel hier genannt), dann sind dort Zellen eines Tieres drin.

    Wirklich vegan ist vermutlich niemand in dieser industrieller Welt.

    Liebe Grüsse

  35. Patrick sagt:

    warum sind in deinen ernährungsplan so viele frücht wie äpfel oder banane orangen nicht gut. versteh ich nicht ganz ernähre mich fast nur von früchten???

  36. Hallo Patrick,
    danke für Deinen Kommentar.
    Obst, das histaminarm ist, sind Folgende: Aprikosen, Brombeeren, Erdmandeln, Tigernuss, Heidelbeeren, Johannisbeeren, Khaki, Kirschen, Litchi, Macadamianuss, Mango,
    Kürbis, Mirabellen, Nektarinen, Pfirsiche, Preiselbeeren und Rhabarber. Jetzt noch einmal nachsehen, welche davon basisch sind, dann bleiben folgende übrig: Himbeeren, Kiwis, Johannisbeeren, Himbeeren, Heidelbeeren, Aprikosen. Preiselbeeren, Mangos.
    Liebe Grüße, Jonathan

Hinterlasse einen Kommentar

Powered by WordPress