Aktivierung der Zirbeldrüse: Bentonit und Zeolith (Teil 23)

zirbeldruese-entkalkung-drittes-auge33

‘Aktivierung der Zirbeldrüse’ ist eine meiner Forschungsreihen, mit mir als Versuchskaninchen, die sich mit der Entkalkung der Zirbeldrüse beschäftigt und in der ich von den Ergebnissen meines Fortschritts berichte.

Als nächstes Mittel zur Entkalkung der Zirbeldrüse möchte ich Bentonit und Zeolith vorstellen. Diese zwei hatte ich bisher nicht großartig berücksichtigt und teste sie gerade. Meine Testzeit mit Spirulina ist daher erst einmal abgeschlossen. Spirulina hat mich jetzt nicht vom Hocker gerissen, da hat mir Zedernnussöl (in Kombination mit Melatonin) wesentlich besser  gefallen.

Nun sind Bentonit und Zeolith an der Reihe. Beides sind so genannte Vulkanmineralien, besitzen sehr ähnliche Eigenschaften und entkalken mitunter schrittweise die Zirbeldrüse. Das Gute an diesen beiden Mitteln ist, dass sie nicht überdosiert werden können. Zwar ist es nicht sonderlich hilfreich, wenn man sich damit überdosiert, aber passieren sollte dabei eigentlich nichts. Das sieht mit Borax schon ganz anders aus – das Hilfsmittel, das ich bereits in Teil 15 vorgestellt habe. Hierbei ist eine zu hohe Überdosierung lebensgefährdend.

Neben der Eigenschaft, die Zirbeldrüse bei der Entkalkung zu unterstützen, hilft beispielsweise Bentonit dem Darm sehr gut. Es glättet die Schleimhaut und legt einen schützenden Film innerhalb des Traktes. Zeolith hingegen wirkt stark entgiftend und wirft den ganzen Unrat, den man mit der Zeit gesammelt hat, aus dem Körper bzw. leitet ihn aus. Somit sind beide Mittel ein hervorragendes Team und ist durchaus empfehlenswert, beide gleichzeitig anzuwenden. Außerdem stellen beide Mittel in Kombination eine gute Alternative zu Borax dar. Natürlich wirkt Borax schneller, aber birgt auch einige unberechenbare Faktoren in sich, beispielsweise die Gefahr mit der richtigen Dosierung. Hierbei kann man sich auch leicht einmal verplanen.

Wer sich mutigerweise für Borax entscheiden hat, kann das Duo Bentonit und Zeolith beiseite lassen. Für die Unsicheren jedoch sollte sich nicht für Borax entschieden werden. Die beiden Hilfsmittel sind sehr basisch und helfen ebenso, den Körper zu entsäuern. Außerdem sind sie auch anwendbar als für Voll- und Fußbäder, zur Hautpflege und für Gesichtsmasken – wenn man denn möchte. Im Weiteren sorgen sie für diverse andere Faktoren, wie besserer Ionenaustausch, leitet Schadstoffe aus wie Schwermetalle und Radionuklide, beseitigt Rückstände aus Nahrungsmitteln und Medikamenten, lösen und neutralisieren Viren, Bakterien, Pilze, Fäulnis- und Gärungsgifte. Helfen darüber hinaus einem gestörten Darm bis hin zur Regeneration, führen gleichzeitig neue Mineralien zu und entlasten Leber und Nieren. Im Weiteren wird das Bindegewebe tatkräftig unterstützt, erzeugen weitgehend ein besseres Darmmilieu, stärken das Immunsystem, liefern dem Körper Möglichkeiten, Antioxidantien zu erzeugen, um freie Radikale besser einzufangen (krebsverhindernd), sind aber auch ebenso gut für Mensch und Tier, für Fastende, für Sportler und unterstützen bei der körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit, lassen Stress leichter bewältigen und aktivieren die körpereigenen Selbstheilungskräfte.

Eine lange Liste, die man nicht ignorieren sollte und der Anwender schlägt hier mehrere Fliegen mit einer Klappe. Sollte jemand gesundheitliche Probleme haben, sind Bentonit und Zeolith sehr zu empfehlen und leicht anzuwenden. Besonders gut hat sich deren  Aufnahme in Puderform erwiesen. Dabei wurden die beiden zerstäubt und miteinander gemischt. So kann der Körper und auch der Darm die Mineralien begünstigt aufnehmen. Ist leider nicht so preiswert wie Borax, aber sicherer und sanfter in der Anwendung.

Eine Mindestzeit von 3-6 Monaten der Einnahme sollte man bedenken. Dazu nehme man 5 gehäufte Teelöffel und vermenge sie mit 0,75 L Wasser, das man über den Tag verteilt austrinkt. Vor dem Trinken immer wieder gut schütteln, solange, bis der Bodensatz verschwunden ist! Es versteht sich von selbst, das hierbei möglichst ein fluoridfreies Wasser genutzt werden sollte. Nachdem der tolle Mix fertiggestellt wurde, lässt man ihn für 6 Stunden stehen, d.h. am besten bereitet man ihn zum Schlafengehen vor. Nach diesen 6 Stunden ist das Puder ausgiebig aufgequillt und somit erspart man sich diesen Prozess erst im Körper ablaufen zu lassen, bevor es Wirkung zeigen kann. Also: Am Tage trinken und zur Nacht eine neue Flasche zaubern. Die Flüssigkeit sieht dann etwas schlammgrau aus, also nicht besonders appetitlich, aber es schmeckt völlig neutral und man muss dabei nicht eine Miene verziehen, wenn man es trinkt.

Auf dem Markt werden bereits fertige Puder angeboten, die beide Vulkanmineralien bereits vermengt haben (nennt sich Zeobent). Leider scheint es so, dass eine Packung für ca. 20 Euro ungefähr für maximal 20 Tage reicht. Ist also nicht gerade superbillig und stellt für manche vielleicht eine Kostenfrage dar. Es existieren jedoch Anbieter, die etwas preiswerter sind.

Als zusätzlicher Ansporn für ältere Leute, um neben der Entkalkung auch auf andere Vorteile hinzuweisen, die die Einnahme von Bentonit und Zeolith in Betracht ziehen, sei auf Prof. Prof. Dr. Dr. Karl Hecht hinzuweisen, der da im Jahre 2006 zu Zeolith sagte: “Ich bin 82 Jahre jung, mein biologisches Alter jedoch liegt bei ca. 50 Jahren, bin körperlich und geistig aktiv, habe eine gute Kondition, ein hervorragendes Gedächtnis, schlafe gut, habe straffe Haut und volles Haar…”

Ich nehme das Duo jetzt erst seit kurzer Zeit zu mir, kann aber nicht sagen, dass Bentonit und Zeolith die Zirbeldrüse direkt entkalken, sondern höchstwahrscheinlich primär das gelöste Fluorid ausleitet. Sicher bin ich noch nicht, aber sobald die eingenommene Substanz einen Druck zwischen den Augen erzeugt, geht dieses direkt an die Kalkkapsel, die die Zirbeldrüse umschließt. Tritt dieser Effekt nicht ein, dient es zur Ausleitung von bereits gelösten Fluorid. Da es natürlich dieses Zuhause nicht wieder im eigenen Körper, sondern besser in der Toilette vorfinden sollte, muss nicht nur die Fluoriddezentralisierung bedacht werden, sondern auch die -ausleitung. Man bedenke, dass Zeobent im Darm wirkt. Das gelöste Fluorid außerhalb dessen sollte mit Borax oder Melatonin angegangen werden.

Offensichtlich sollte ich Bentonit und Zeolith weiterhin zu mir nehmen und schauen, wie es sich langfristig auswirkt. Daher sind meine bisherigen Aussagen noch mit Vorsicht zu genießen. Ich werde jedenfalls später weiter berichten.

**Zedernussöl ist nicht gleich Zedernnussöl! Es kommt auch immer auf die Zubereitung des Öles an. Sehr gut ist das stark heilende von Anastasia (aber sehr teuer!), ansonsten soll das von Bioking gut sein. Je nach Geldbeutel halt. Als Test für ein Öl wäre zu sagen: Wenn sich nach 3-7 Tagen kein leichter Druck an der Stirn vorne meldet, dann sollte man sich nach einem anderen Öl umsehen.

~.~

Wer sich für dieses Thema interessiert, kann gern einmal die Workshops des Matrixbloggers besuchen oder seinen Youtube-Kanal abonnieren:

  1. Workshops für Zirbeldrüsenaktivierung, Astralreisen und luzides Träumen, Ufologie, Erkenne die Matrix, u.v.m.
  2. Youtube-Kanal – Der Matrixblogger (in Kürze wird es viele Videos geben! Schon mal abonnieren und bei der kommenden Videoserie sofort am Start sein!)
  3. “Gehirnkicker”. Ein Shop, in dem man Frequenzen erhalten kann, die das Gehirn in Zustände der Menschen versetzt, als sie gerade eine außerkörperliche Erfahrung erlebten, luzides Träume, Nahtoderfahrungen, verstärkte Traumerinnerungen, aber auch Gesundheit, Gotteserfahrungen, hellseherische Momente u.v.m.
  4. Job für Internetkundige. Der Matrixblogger vergibt einen sehr leichten Job an Leute, die Interesse daran haben, ein wenig Werbung im Internet zu machen. Wer findig ist, kann sich eine Menge Geld verdienen!

.
Quellen:
“Naturmineralien, Regulation, Gesundheit”, Karl Hecht
Zeolith-Bentonit-Versand:
http://www.zeolith-bentonit-versand.de

Achtung! Die Pharma-Industrie hat die Zügel in der Hand und verlangt eine vom Gesetz angeordnete zusätzliche Produktinformation zum Thema Nahrungsergänzungsmittel-Verwendung:

Verwendung/Anwendung nach (EC) No 1924/2006 European Food Safety Authority (EFSA). Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für ausgewogene Ernährung. Für Kinder unzugänglich aufbewahren. Nicht die empfohlene Dosierung
überschreiten. Bei schlechter Reaktion auf das Produkt, das Produkt sofort absetzen. Wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt, wenn Sie Nahrungsergänzungsmittel verwenden möchten und gleichzeitig in Behandlung wegen einer Erkrankung sind sowie wenn sie schwanger oder stillend sind. PRODUKTINFORMATION: Die Verordnung (EG) Nr. 1924/2006 des Europäischen Parlaments schränkt nährwert- und gesundheitsbezogene Angaben über Lebensmittel ein. Somit darf ab dem 12. Dezember 2012 nicht mehr wie bisher auf die ernährungsphysiologische Wirkung von Lebensmitteln und Nahrungsergänzungsmitteln hingewiesen werden.

Der hier verfasste Artikel dient ausschließlich zu Informationszwecken. Ich empfehle keineswegs die Einnahme der hier genannten Präparate.

 

24 Kommentare zu “Aktivierung der Zirbeldrüse: Bentonit und Zeolith (Teil 23)

  1. Hallo Stephan,
    danke für Deinen Kommentar.
    Das kenne ich auch noch nicht. Die Mischung von 50/50 ist schon mal gut, fragt sich jetzt nur noch, wie rein das ist und wie stark pulverisiert.
    Liebe Grüße, Jonathan

  2. Hallo Jonathan !
    Ersteinmal von mir ein großes *DANKE SCHÖN* für diese wertvolle Internetseite…für diese Fülle an Informationen!!!
    Ich bin jetzt bei Bentonit/Zeoliith gelandet und nehme es seit heute ein. Bin sehr gespannt wie es sich im laufe der Zeit bemerkbar macht. Ein Gedanke schoss mir heute so durch meinen Kopf und ich möchte Dich gerne noch einmal danach befragen.
    Du schreibst oben, man sollte am besten den Bentonit/Zeoliith “Drink” über Nacht quellen lassen…ist es denn vielleicht nicht besser wenn dieser Vorgang auch im Körper stattfindet? Wenn diese Mischung jegliche Schadstoffe aufnimmt dann ist es doch vielleicht besser wenn das Ganze noch nicht aufgequollen ist damit mehr aufgenommen werden kann? Was meinst Du dazu?
    Ich würde mich sehr über Deine Gedanken diesbezüglich freuen.
    Vielen Dank Jonathan
    Liebe Grüße von Michaela die auch ab und an astral reist :o)

  3. Hallo ZeichenimWind,
    danke für Deinen Kommentar.
    Das ist richtig, man kann das Zeobent auch gern im Körper anquillen lassen, benötigt dann aber eine höhere Flüssigkeitszufuhr. Da muss dann schon täglich noch mal ein Liter hinein. ;-)
    Das freut mich zu lesen, dass Du auch astral reist. Dann hast Du auf meinem Blog sicherlich einiges zu lesen…
    Liebe Grüße, Jonathan

  4. Hallo Jonathan nochmal :o)
    Lieben Dank für die rasche Antwort !
    Leider ist meine Frage noch nicht ganz beantwortet und beschäftigt mich immernoch.Ich frage mich,wozu das Quellen notwendig ist und ob nicht mehr Schadstoffe aufgenommen werden können wenn vorher nicht schon im Wasser gequollen ist.Mehr Flüssigkeit nehme ich ja nicht wirklich zu mir,da ich ja auch die 750 ml mit Zeobent trinken darf.Mir fehlt warscheinlich das Verständnis darüber,wie die Schadstoffe genau im Körper gebunden werden und was da alles so passiert…smile. Aber nun denn…vielleicht habe ich mich ja nur nicht klar genug ausgedrückt und Du weßt noch was dazu.
    Vielen Dank nochmals im Voraus,
    Michaela

  5. Halihalo bin auch grad am erwachen und versuche nun meinen körper “würdevoller” zu behandeln daher mach ich diese kur jz auch mich würde interessieren ob ich bei der einnahme auch spezifisch die ernährung anpassen soll (natürlich weis ich das ich den körper nicht zusätzlich belasten soll und energiereiche kost zu mir nehmen soll) dennoch frage ich mich ob ich alles essen kann oder auf etwas besonders achten sollte um das bestmögliche ziel zu erreichen dein blog isr übrigens spitze ?

  6. Hallo Freeman,
    danke für Deinen Kommentar und Dein Lob.
    Wie gesagt, am besten basische Ernährung, Bio, frisch, fluorid- und aspartamfrei. :-)
    Liebe Grüße, Jonathan

  7. Hallo,

    ich setze mich nun auch seit einiger Zeit mit dem Thema Bentonit/Zeolith auseinander. Ich Frage mich, ob man anhand der Farbe von Bentonit auf die Qualität Rückschlüsse ziehen kann. Oder reicht die Feinheit aus als Qualitätsmerkmal?

  8. Hi Jonathan

    Wie war es denn jetzt mit dem Betonit?
    Würde gern mehr erfahren- was du darüber denkst – was du für erfahrungen gemacht hast

    Ich möchte mit Betonit Schwermetalle ausleiten :D
    Liebe Grüße Kara

  9. Hallo Jonathan,

    habe mir nun auch Bentonit besorgt. Jetzt lese ich diesen thread hier, also bringt die alleinige Einnahme von Bentonit nichts?

    Und ein Bekannter sagt mir heut dies dazu:

    mit den paar Krümmeln kannst Du aber wenig anfangen, um Dich darin in Beton verkapseln zu lassen…????????????????

    aber ganz ernsthaft, das quillt auf und lagert die schadstoffe wassergebunden ein. Gut im Beton, für den Körper eher nicht….

    nun bin ich nachdenklich geworden ob es berhaupt Sinn macht…????

  10. Hallo Jonathan,

    wie sieht deine Erfahrung aus mit Zeobent aus? Auch ich bin an deiner Erfahrung interessiert.

    Schöne Grüße aus dem Norden Ursula

  11. Nehme seit 1 Jahr zeolite und bentonit und bin sehr zufrieden mit der Wirkung. Bestelle es bei naturshop-Versand.de und bin mit der Qualität zufrieden.

  12. hallo guten tag

    ich bin auf den zeolite gekommen über eine freundin die eine chemo ausleitet

    um die stoffe richtig gut aus deinem darm rauß zubekommen sollte man yoghurt über 3,4 % nehemen

    auch nicht jeder zeolite ist gut !

    willst du wirklich ein gutes product sollte man auf lavavitae
    nicht verzichten
    weil medizinisch getestet

    man sollte sich auch noch besser informieren und nicht stoffe in seinen körper nehemenn worüber man nichts weis!

    wir haben unsere kindliche intuition leider nicht mehr!!!

    alles was der körper nicht für ihn als merkliche nahrung erkennt wird als gift gehandelt!

    fact ist es kommen natürlich nur gifte in reiner form vor!!!!
    was tier nur sleten zu sich nehmen

    passt auf euch auf

    l g stefan

  13. Hallo Stefan,
    danke für Deinen Kommentar.
    Leider bedeutet heutzutage “medizinisch getestet” nicht mehr, dass es gut ist, denn in der Pharmaindustrie geht es primär um Geld und sekundär um Gesundheit, und zweitens rate ich von allen Milchprodukten ab, wenn man z.b. seinen Körper entgiften möchte. Daher ist Zeolith und Bentonit eine der besten Lösungen, die dabei unterstützen können.
    Das von Dir erwähnte Mittel “Lavavitae” enthält überwiegend Zeolith. ;-)
    Liebe Grüße, Jonathan

  14. Hallo lieber Jonathan,

    erst einmal vielen lieben Dank für die Fülle an Informationen und Erläuterungen.

    Zeolith und Bentonit nutze ich seit geraumer Zeit mit großer Zufriedenheit. Nun habe ich Zedernussöl entdeckt und es stellt sich mir die Frage

    Wie nehme ich, zeitlich und mengenmäßig Zedernussöl mit Bentonit und Zeolith am besten ein?

    Ich danke dir schon jetzt für Deine Antwort.

    Liebe Grüße alexandra

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.