Hunderte von UFOs steigen vom Mond auf!

ufos-on-the-moon

Bei einer Aufnahme des Mondes mithilfe einer guten Kamera mit starkem Objektiv von Gerril Vigil zeigen sich plötzlich Hunderte von “UFOs”, die vom Mond aufsteigen. Es ist ein atemberaubendes Bild, auch wenn man diesem Ereignis nicht so nahe beiwohnt, als man vielleicht gehofft hätte.Dennoch ist sehr deutlich zu erkennen, dass hier etwas vor sich geht, das auf natürliche Weise absolut nicht zu erklären ist. Eindeutig ist sichtbar, dass sehr viele runde Objekte am Rande des Mondes aufsteigen und in die Schwärze des Alls verschwinden. Was ist hier geschehen…?

Das Video ist in jedem Fall authentisch. Es sieht aus, als würden Hunderte von ihnen die Mondoberfläche verlassen, auch wenn noch diskutiert wird, ob das nur eine optische Illusion sei…“, erklärt Gerril.

Kaum war das Video am 13. November auf dem Portal Youtube veröffentlicht worden, stürzten sich viele Skeptiker darauf und versuchten es, auf alle Weisen zu diskreditierten. Jeder von ihnen hatte eine andere Theorie, wichtig war hierbei, dass das Offensichtliche totgeredet werden konnte.

So haben Experten behauptet, es sei eine Störung des Digitalchips, der das Bild beeinflusst hätte. Ein bekannter Fotograf hingegen gab an, dass man dieses Phänomen ständig an der Mondoberfläche sehen könne und aus der gelegentlichen Atmosphärendichte entstünde. Wieder ein so genannter Experte erklärte, es handele sich aufgrund der großen Entfernung zwischen Mond und Erde nur um eine Verzerrung von Lichtpartikeln und erschaffe eine Illusion.

Warum jedoch dies nun das erste Mal ist, dass Derartiges aufgezeichnet wird, ist in dem Kontext völlig unerheblich. Ebenso ist unerheblich, dass Gerril den Mond bereits seit Jahren beobachtet und es das erste Mal ist, dass er dieses Phänomen aufgezeichnet hat.

Richtig, am 13. November hatten wir den Beginn des Supermondes, bei dem dieser der Erde am nächsten ist und daher um 14% größer am Himmel erscheint als allgemein üblich. Das letzte Mal, als dies der Fall gewesen war, schrieb man das Jahr 1948. Genau zu diesem Supermond wurde diese Aufnahme getätigt und festgehalten.

“Es ist mittlerweile vielen Astronomen äußerst bekannt, wenn man den Rand des Mondes beobachtet, dass gelegentlich eine ganze Armada von UFOs aufsteigt und sich daraufhin im Orbit des Mondes bewegt”, sagt Scott Waring in seinem Blog dazu. “Viele Apollo-Astronauten haben immer wieder erklärt, dass sie häufiger UFOs in Mondnähe beobachtet hatten. Es sieht fast danach aus, als wäre der Mond in Händen einer außerirdischen Spezies, die mit den Menschen nicht viel zu tun hat. Es könnte sein, dass diese UFOs die Beschützer des Mondes sind, ihn sozusagen vor den Menschen beschützen.”

Dona Hare, eine ehemalige NASA-Mitarbeiterin, äußert hierzu, dass es bei der NASA allgemein bekannt war, dass man UFOs als “Santa Claus” betitelte, um solche Sichtungen mit einem Codewort zu tarnen. Auch, dass Astronauten bei der Mondlandung oftmals UFOs gesehen hatten, die dort landeten und wieder hinaufflogen.

“Ich bin einmal in einen abgesperrten Bereich gelangt, in dem ich ein Fotolabor entdeckte, in dem man die File und Fotos entwickelte, die von den Satelliten gemacht worden waren. Dann kam ein Mann zur Tür herein und deutete auf einen Bereich dieser Fotos. Ich dachte,dass es sich hier um Satellitenbilder gehandelt hatte, war aber nicht sicher, denn ich sah öfter kreisrunde Schatten, die auf den Boden oder auf Bäume fielen. Jedenfalls meinte er zu mir, dass er nicht sagen dürfe, um was es sich dabei handele, aber es war klar, dass er damit UFOs meinte“, berichtet Dona. “Es waren Tausende von Fotos mit UFOs, die vor der Öffentlichkeit zurückgehalten wurden. Auch wurde tausende von Fotos nachbearbeitet und entsprechend retuschiert. Nachdem sie dann retuschiert waren, wurden sie von der NASA an die Öffentlichkeit verkauft. Ich weiß noch, ich war völlig erstaunt darüber, dass es sogar ein amtliches Protokoll gab, dass genau beschrieb, wie man die UFOs aus den Bildern entfernte. Astronauten wurden darüber hinaus vor jedem Flug instruiert, wie man mit dem Fall umzugehen habe, sobald sie ein UFO sehen. Ich hatte auch mal ein Gespräch mit einem Sicherheitsbeamten, der ebenfalls von der ganzen UFO-Geschichte wusste und meinte, er möchte darüber nicht offen reden, denn dann fürchte er um sein Leben. Dieser erklärte mir, es gäbe einige Soldaten, die solche UFO-Fotos zu zigtausenden verbrennen mussten. Auch mir erklärte man, dass ich nicht darüber sprechen solle, doch mittlerweile ist es wohl zu spät dafür”, meinte Dona.

Sergeant Karl Wolfe, der einst für das Hauptquartier des taktischen Luftwaffenkommandos gearbeitet hatte, meint hierzu, dass er selbst auch diese Fotos gesehen habe. Sie waren 47×28 cm groß, die von 35mm-Filmen entnommen und zu einem großen Mosaik zusammengesetzt wurden, um diese dann der Öffentlichkeit zu präsentieren. Ein Offizier hatte ihm erklärt, dass es auf dem Mond eine Basis gäbe, die von Außerirdischen auf der Rückseite gebaut worden war und es seine Aufgabe gewesen sei, diese auf den Fotos wegzuretuschieren.

Da fragt man sich doch, wer denn nun wirklich die verschwörten Theoretiker sind…?
.
Quelle:
UFO Aliens
Express UK
UFO Sightings Daily
Photography Life
Daily Mail
Videos: 1 2 3 4

Unterstütze den Matrixblogger mit einer kleinen Spende... :-)
Du kannst unten einen Kommentar hinterlassen.

Ein Kommentar für “Hunderte von UFOs steigen vom Mond auf!”

  1. Super_Aids sagt:

    das sind eindeutig ufos, überhaupt kein zweifel.

Hinterlasse einen Kommentar

Powered by WordPress