Rätsel: Was könnte das sein?

Rätsel: Was könnte das sein?

Kürzlich fand ich auf einer Landstraße diese vier kreisrunden Löcher, die scheinbar in die Straße gebrannt oder gestampft wurden. Ich fragte mich, was dies wohl verursacht haben könnte. Vielleicht weiß jemand, was es damit auf sich hat?

Seltsame Löcher im Boden

Rätsel: Was könnte das sein?

Author: Matrixblogger

Der Matrixblogger ist Autor, Bewusstseinsforscher, Berater und Blogger, hat bislang neun Bücher veröffentlicht und ist bekannt aus Fernsehen, Radio, Interviews, Vorträge, Literaturwettbewerben, Workshops und vielen anderen Aktivitäten. Seine Interessen gelten der Bewusstseinserweiterung, außerkörperliche Erfahrungen, luzides Träumen, die Dissoziation, die Matrix und die Aktivierung der Zirbeldrüse.

7 Kommentare zu “Rätsel: Was könnte das sein?

  1. Hallo Jonathan,
    wenn neue Strassenbeläge aufgebracht werden, wird deren durchgehende Qualität vom Auftraggeber mittels Probebohrungen ermittelt. Der alte Bohrstopfen (6-8 cm)wird, nach Besichtigung, wieder in das Bohrloch zurückgegeben und sinkt, im Laufe der Zeit, meist etwas tiefer ein.
    4 Löcher nebeneinander sind aber doch etwas heftig.
    Alles Gute
    Peter

  2. Ich habe absolut keine Ahnung was das sein soll, lach. Aber es sieht interessant aus – wahrscheinlich hat Peter das Rätsel gelöst :)))) es klingt zumindest logisch, grins.

    Liebe Grüße
    Ostara

  3. Das war einfach liebe Ostara. Auf unseren Gemeindestrassen sind diese Löcher immer wieder zu sehen, und ich habe mich da mal erkundigt, weil es mir selber komisch vorkam. Aber nur durch die Böhrung weiss man sicher, ob drin ist, was am Lieferschein drauf steht. Die Löcher sind bei uns aber in etwa 150m Abständen. Da hat Jonathan einen besonders eifrigen Beamten ertappt – oder genau umgekehrt?
    Schöne Feiertage euch allen,
    Peter

  4. Hehe, es ist aber auch nur “einfach” für diejenigen, die sich mit der Materie auskennen lieber Peter ;)))

    Herzlich grüßt
    Ostara :)

  5. > Da hat Jonathan einen besonders eifrigen Beamten ertappt – oder genau umgekehrt

    Hahaha – vielleicht hat sich da jemand Arbeit gespart und evtl. vier erforderliche Bohrungen an ein und derselben Stelle gemacht anstatt sie zu verteilen…. :)))

Schreiben Sie einen Kommentar