Suche nach Erleuchtung: Alien Interview (Teil 64)

Alien Interview Lawrence R. SpencerAnhand einiger Hinweise von aufmerksamen Lesern meines Blogs, wurde ich auf ein Buch aufmerksam gemacht, dessen Autor sich offensichtlich mit denselben Themen auseinandergesetzt hat, worüber ich seit mehreren Jahren bereits schreibe und in meinem 62. Teil umfangreich dargestellt habe. Wir haben es hier mit einem Buch zu tun, in dem der Autor Lawrence R. Spencer von der Krankenschwester Matilda O’Donell MacElroy des ehemaligen 509ten Bombengeschwaders der US-Luftwaffe aus Area 51 kontaktiert wurde. Sie erklärte, dass sie über eine Interview-Abschrift mit einem außerirdischen Wesen namens Airl verfüge, das sie im dramatischen Abgang des Wesens für sich behalten konnte und nun von Spencer veröffentlichen lassen möchte. Offensichtlich erkannte Matilda in Spencer einen Freund, was sie dazu animierte, ihm das Manuskript zu übergeben, auf dass er daraus ein Buch zaubere.

Spencer war von diesem Augenblick an nur der Herausgeber des Buches mit dem Titel “Alien-Interview” und nicht der Autor. Er war mit dieser Situation überfordert und überlegte, nicht mit der US-Regierung oder anderen Kräften unnötig in Konflikt zu geraten. Daher sprach er mehrere Male telefonisch mit Matilda, verfasste aus ihren Aufzeichnungen ein Buch, veröffentlichte es und verbrannte daraufhin sämtliche Beweise. Es ist offensichtlich, und dies bereits im Vorwort, dass Spencer es mit der Angst zu tun bekam und ein Vorwort verfasste, das ihn aus der ganzen Sache erst einmal heraushielt. Später fasste er mehr Mut zusammen und verteidigte den Wahrheitsgehalt des Buches.

In dem Buch geht es um einen der Außerirdischen, der bei dem berühmten Roswell-Absturz im Jahre 1947 geborgen und durch das US-Militär in Area 51 verhört wurde (bitte nicht verwechseln mit dem gefälschten Alien-Interview, das man als Videoaufnahme bei Youtube sehen kann). Sechs Wochen lang bevorzugte der Außerirdische als telepathischen Kommunikationspartner nur Matilda, weil er in ihr einen ehemaligen Bekannten wiedererkannte und sie einer der wenigen in der Basis waren, die keine Waffen trug.

Nachdem Matilda ihm die englische Sprache lehrte, begann er eine fast unglaubliche Geschichte zu erzählen. Er erklärte, dass es in unserer Galaxie zwei Hauptkräfte gäbe, d.h. das Alte Imperium und die Domain. Beide lägen seit Jahrtausenden im Clinch miteinander. Glücklicherweise sei das Alte Imperium technologisch etwas rückständiger, aber weit genug entwickelt, um ganze Planeten mit ausgeklügelter Technologie zu versklaven. Diese Versklavung, so erklärte der Außerirdische, habe mit der Abriegelung von tausenden Planeten zu tun, die unsterbliche Seelen (er nennt sie IS-BE’s=Immortal Spiritual Beings) mit Tricks und Schlichen einfangen, ihr Gedächtnis mit Elektroschocks löschen, ihnen eine neue Identität geben und sie dann in physische Körper stecken. Dies verspricht dem Alten Imperium die Möglichkeit, Milliarden und Abermilliarden von Seelen für sich arbeiten zu lassen. Sobald eine Seele in einem der bereitgestellten physischen Körper stirbt, gelangt sie in eine Art Reinkarnationszyklus, d.h. die Identität wird wieder mithilfe eines Elektroschocks gelöscht, in einen neuen physischen Körper gesteckt und dann mit einer neuen Identität ausgestattet. Kurzum: Der Außerirdische erklärte, dass das Alte Imperium der Erfinder der Reinkarnation sei und diese eine Falle darstelle.

Interessant ist es hierbei zu erwähnen, dass ich auf meinen Bewusstseinsreisen sehr ähnliche Eindrücke gewonnen habe, d.h. dass der Planet Erde eine Art Rehabilitationszentrum ist, eine Art Gefängnis, in dem man mithilfe eines Reinkarnationszyklus und einer gezielten Gedächtnislöschung festgehalten wird.

Der Außerirdische erklärte weiter, dass die Domain das Alte Imperium in einem Krieg aus dem umliegenden System der Erde vertrieben habe. Der kosmische Einfluss sei damit aufgehoben, aber die Erde und ihre Bewohner stünden weiterhin unter dem Bann des Reinkarnationszyklus und eines Senders, der für die ununterbrochene Löschung des Gedächtnis sorge. Das hierfür verantwortliche Gerät sei von Beginn an derart konstruiert worden, damit es niemals gefunden werde. Die Domain besitzt weder ein Interesse daran, diesen Sender zu suchen bzw. ihn zu zerstören oder den Menschen zu helfen, aus ihrer physischen Illusion zu erwecken. Dies sei nun einmal die Aufgabe der Menschen und könnte noch viele tausende Jahre andauern. Außerdem erklärte er, dass er für einen Einsatz in der Nähe der Erde als Offizier einen speziellen Bio-Anzug habe, der ihn Empfindungen gegenüber immun mache und sollte er bei einem Einsatz sterben, könnte die Reinkarnationsmaschine des Alten Imperiums ihn nicht einfangen und er direkt zurück zu seiner Station gelangen und dort einen neuen Körper erhalten. Wenn sich jemand von der Domain reinkarniert, dann voll bewusst und kontrolliert, wie es scheint.

Matilda MacElroy hielt die Abschrift des Interviews für 60 Jahre versteckt und entschloss sich kurz vor ihrem Tode, dieses an jemand anderes weiterzugeben. Da der Tod an ihre Tür klopfte, konnte sie ihre Furcht überwinden und war dann bereit, ihr Wissen zu teilen. Sie setzte sich also mit Lawrence R. Spencer in Verbindung und übergab ihm die Abschrift.

Weitere Hinweise, die Spencer daraufhin in dem Manuskript entdeckte, ließ ihn aufhorchen. Endlich konnte man die Worte eines Wesens lesen, das vom anderen Ende des Universums kam und den Zustand der Erde und ihren Bewohnern aus seiner Perspektive beschrieb. Folgende Punkte konnte er in diesem Manuskript entdecken:

1. Die Milchstraße wurde von einer Zivilisation betreten, die sich die Domain nennt und breitet sich dort zunehmend aus.

2. Im Jahre 1947 platzierte die Domain eine Station im Asteroidengürtel in unserem Sonnensystem zwischen Mars und Jupiter, weil in ihrem Gebiet eine Atombombenexplosion registriert worden war. Daraufhin sandte die Domain ein Aufklärungsschiff los, um nach den Urhebern zu suchen. Das Fluggerät der Domain wurde jedoch von einem Blitz getroffen und stürzte bei Roswell in New Mexiko ab.

3. Der Pilot und Offizier des Fluggerätes namens Airl war nicht bereit, Informationen über seinen Heimatplaneten preiszugeben und erklärte, dass dieser auf keiner der irdischen Sternenkarten existiere und sei auch viel zu weit entfernt.

4. Das Wrack seines Fluggerätes wurde nach Fort Worth in Texas gebracht. Dort wurde der Brigade-General Roger Ramey dazu aufgefordert, den bekannt gewordenen Absturz bei Roswell mit einer Wetterballon-Geschichte zu vertuschen. Im Anschluss wurde das Wrack zur Forschungseinrichtung Wright Filed in Ohio transportiert.

5. Die Krankenschwester Matilda O’Donell MacElroy wurde für die telepathische Kommunikation mit dem Außerirdischen Airl gewählt, weil sie ihn als einzige verstehen konnte. Sie wurde mit Lügendetektoren getestet, ob die Abschrift des Manuskriptes bezüglich des Interviews mit Airl wortwörtlich der Wahrheit entsprach.

6. Der derzeitige Präsident Harry Truman erklärte den ganzen Vorfall als Streng Geheim und gründete Majestic-12, eine Agentur, die sich für die Geheimhaltung rundum UFOs und Aliens rigoros einsetzen sollte.

7. Der Außerirdische berichtete, dass sich die Erde in einem Gebiet der Domain befände und von kosmischer Seite her sicher sei, aber intern noch die Maschinerie des Alten Imperiums aktiv sei, d.h. die Reinkarnationsillusion, die Gedächtnislöschung und sämtliche Regierungen seien noch immer unter der Kontrolle des Alten Imperiums. Die Domain verfüge nicht über die notwendigen Ressourcen und das Interesse, die ganze Menschheit von dieser Knechtschaft zu befreien.

8. Einige Offiziere der Domain besitzen dennoch ein Interesse an dem Planeten Erde, weil sie vor ca. 6000 Jahren eine Beobachtungsstation auf der Erde platziert hatten, diese jedoch vom Alten Imperium angegriffen und zerstört wurde. Daraufhin seien 3000 Angehörige der Domain ums Leben gekommen und vom Alten Imperium in den Reinkarnationszyklus eingegliedert worden. Die Offiziere wünschen sich, diese 3000 Personen wieder nach Hause zu bringen, sehen darin aber große Schwierigkeiten, denn diese befinden sich gegenwärtig in physischen Körpern und können aufgrund ihres andauernden Gedächtnisverlustes unter den 7 Milliarden Menschen nur schwer identifiziert werden.

9. Manche der Offiziere besitzen Kontakte zu einigen der 3000 Vermissten, aber der Großteil fehlt ihnen noch. Der Aufwand, sämtliche Erdenbewohner zu befreien, erscheint ihnen zu groß. Auch besteht die Angst, selbst weitere Domain-Mitglieder zu verlieren. Aus dem Grund gibt es nur verdeckte und vorsichtige Operationen im Umgang mit den Menschen.

10. Der Außerirdische namens Airl äußerte, dass die Domain die Rücksiete des Mondes in Beschlag genommen habe, um weitere Ressourcen abzubauen. Ein Höhepunkt ergibt sich, als Airl zum Abschluss des Interviews plötzlich von mehreren Personen umringt, ihm ein Helm aufgesetzt und mit Elektroschocks behandelt wird, offensichtlich in der Absicht, sein Gedächtnis zu löschen. Matilda ging davon aus, dass Airl mit dieser Methode getötet und in den Reinkarnationskreislauf abgeschoben wurde.

11. Wochen später meldete sich Airl wieder und erklärte, dass er den Angriff problemlos überstanden hätte. Er zeigte ihr Wege, wieder ihr Gedächtnis zu reaktivieren und sich ihres wahren Selbstes zu erinnern.

12. Matilda MacElroy lebt heute, nachdem sie sich an alles erinnert hatte, mit dem Außerirdischen namens Airl auf der Station im Asteroidengürtel. ihren physischen Körper hat sie auf der Erde zurückgelassen und konnte  aufgrund ihres Wissens einer weiteren Inkarnation entgehen.

Mit diesen 12 Punkten ist eine kleine Inhaltsangabe des Buches gegeben, damit man sich vorstellen kann, mit welchem Wissen man hier konfrontiert wird. Lawrence R. Spencer erkannte schnell, dass er es hier mit hochbrisantem Material zu tun hatte und war sich unsicher, ob er dieses überhaupt veröffentlichen sollte. In seinem Konflikt entschied er sich dafür, alle Spuren zu beseitigen, sodass er für das Alte Imperium nicht als Bedrohung eingestuft werden konnte, und dann das Buch zu publizieren und es als Science-Fiction anzupreisen.

Anhand seiner Informationen sind die sogenannten ‘Illuminati‘ oder die ‘Schattenregierung’, welche Bezeichnung man hier auch immer geben mag, seit Jahrtausenden aktiv und offensichtlich Vertreter des Alten Imperiums, die verdeckt auf der Erde operieren und unentwegt die IS-BE’s gegeneinander aufhetzen – vorwiegend mithilfe von Kriegen. Ebenso das durch diesen Einfluss entstandene babylonische Sklavensystem, das sich mittlerweile zum Zins-Sklavensystem gewandelt hat, dürfte unter dem Einfluss des Alten Imperiums stehen und dessen Kreativität entsprungen sein.

Matilda O'Donell MacElroyKurz bevor Matilda McElroy verstarb, erklärte sie in ihren letzten Worten: “Die Menschheit muss die Antworten und Fragen, die in diesem Dokument stehen, erfahren. Wer sind wir? Woher sind wir gekommen? Was ist unser Sinn auf Erden? Wenn es intelligentes Leben jenseits der Erde gibt, wieso haben sie uns nicht kontaktiert? Es ist wichtig, dass die Völker die verheerenden Konsequenzen, unseres physischen und spirituellen Überlebens betreffend,  begreifen, wenn wir versagen sollten und endlich effektiv handeln, damit die lang anhaltenden und allgegenwärtigen Auswirkungen der Alien-Einmischung auf unserer Erde rückgängig gemacht werden.” (Bild: Matilda McElroy)

Nach Veröffentlichung des Manuskriptes, in Form eines frei herunterladbaren PDFs in mehreren Sprachen und eines kaufbaren Taschenbuches, gingen die Diskussionen los, ob Spencer die Krankenschwester nur erfunden habe und er eigentlich der Autor dieses Buches sei oder ob alles tatsächlich der Wahrheit entspräche.

Bill Ryan, vom Project Avalon, ist sicher, es handele sich um eine Fälschung bzw. um simple Science-Fiction. Als Grund wird angebracht, dass der Herausgeber Lawrence R. Spencer halt ein Science-Fiction-Autor ist und darum (scheinbar) nicht in der Lage sei, Sachbücher zu verfassen. Ein Science-Fiction-Autor kann und darf keine Sachbücher schreiben. (Persönlich finde ich das sehr schade, immerhin habe ich auch schon Fantasy- und Science-Fiction-Geschichten geschrieben.) Außerdem wird angegeben, dass Spencer, der ja eigentlich nicht der Autor ist, sondern nur der Herausgeber, zusätzlich noch bei den Scientologen jahrelang tätig gewesen sein soll. Ob dies zutrifft oder nicht, kann ich nicht beurteilen, doch selbst wenn, so wusste dies Matilda MacElroy nicht, als sie ihm das ganze Material übergab. Sie hatte ihn nach völlig anderen Maßstäben ausgewählt, um das Manuskript an ihn zu übergeben und ihn daraus ein Buch gestalten zu lassen. Man könnte sogar so weit gehen, zu erklären, dass Matilda sehr wohl wusste, warum sie Spencer dazu auserkoren hatte. Immerhin ist der Markt voll von Autoren, die sich nach diesem Buch die Finger geleckt hätten.

Natürlich kann man sich gut vorstellen, dass, sobald Spencer das Buch in mehreren Sprachen kostenfrei als PDF und später als bezahlbares Taschenbuch anbot, er von vielen Seiten attackiert wurde. Nicht nur als Scientologe, sondern er wurde auch schnell als unverschämter und ehrenloser Autor dargestellt, der nur an seinen eigenen Vorteil denke und sich nicht darum kümmere, falls die spirituelle Szene oder gar die ganze Menschheit von seinen Worten irregeführt würden und alles nur Geldmacherei sei. Wenn man jedoch bedenkt, dass Spencer das fertige Manuskript sogar kostenfrei als Download anbot und sich die Mühe machte, es gleichzeitig auf seine Kosten in mehreren Sprachen zu übersetzen, so würde ich behaupten, dass bereits dieses Argument nicht zutreffen kann. Außerdem, und das kann ich als Autor bestätigen, kann man heutzutage kein Geld mehr mit Buchveröffentlichungen machen, solange diese nicht im Rahmen von Publikationen wie bei Harry Potter oder Herr der Ringe geschieht. Ebenso ist es mir unverständlich, wieso gleich Geldmacherei gerufen wird, man jedoch Chemie- und Pharmakonzerne mit Milliardenverdiensten dieses nicht vorwirft, auch nicht jenen Firmen, die dafür sorgen, dass man sein Smartphone kaufen und benutzen kann.

Persönlich sympathisiere ich in keinster Weise mit den Scientologen, sie sind aufdringlich, fanatisch und irregeleitet, aber es ist trotzdem eine interessante Taktik, wie bei der Diskreditierung Spencers vorgegangen wurde. Zuerst wurde einfach behauptet, Matilda MacElroy habe es nie gegeben, somit musste ja zwangsläufig Spencer der Urheber der geschriebenen und verfassten Worte gewesen sein und dann wurde er mit seiner Vergangenheit als Scientologe und Science-Fiction-Autor dahingehend unglaubwürdig gemacht. Sicherlich wird man in einiger Zeit feststellen, dass auch er kleine Kinder mit Bonbons in sein Haus lockt oder plötzlich eines unerklärlichen Todes stirbt. In mehreren Foren wurde das Buch ‘eindeutig’ als Fälschung “entlarvt”, und, als man gerade dabei war, gleich auch noch sämtliche Bücher des kürzlich verstorbenen Erich von Däniken.

Lawrence Spencer äußerte bereits in Matildas Buch “Alien-Interview“, sehr wohl in weiser Voraussicht in seinem Vorwort:

“Als Herausgeber des Buches ‘Alien Interview’ ist es hauptsächlich und in allen praktischen Bezügen sowie Inhalt des Buches eine fiktive Arbeit. Der Herausgeber stellt keine Ansprüche und keine Beweisbarkeit des Inhaltes und kann auch nicht beweisen, dass der wahre Autor gegenwärtig tatsächlich existiert. Obwohl einige der Daten, Orte, Personen und Zwischenfälle auf Fakten basieren, existiert kein Beweis zur Authentifizierung und könnten ebenso nur subjektive Erfindungen des Autors sein. […] Der Herausgeber ist nicht verantwortlich für irgendwelche Annahmen, Interferenzen oder Schlussfolgerungen, die durch den Leser aufgrund des Buchmaterials gemacht werden und liegen ausschließlich in der Verantwortung des Lesers. Was für dich wahr ist, ist wahr für dich.

Anhand dieser Vorrede zum Buch, muss man erst einmal zwischen Herausgeber (Lawrence Spencer) und Autor des Buches (Matilda MacElroy) unterscheiden. Matilda war keine Scientologin und besaß daran auch kein Interesse. Sämtliche Daten über sie wurden vom Geheimdienst gelöscht, nachdem sie Area 51 verlassen hatte, sie erhielt sogar einen neuen Namen und Wohnort. Somit ist es unsinnig, dass man ihren Namen gegenwärtig in den Akten von Area 51 sucht und weil sie darin nicht gefunden wird, dies als Argument zu verwenden, das Buch sei eine Fälschung. Der Verstand bietet uns die Möglichkeit, alles aus der Perspektive zu betrachten, wie wir es gern hätten, abhängig von unseren egoistischen Interessen. Aus dem Grund erklärte Lawrence, dass das wahr für einen ist, was wahr für einen ist, weil er genau wusste, dass das Werk einen solchen Disput auslösen würde.

Ich kann dieses Disput sehr gut nachvollziehen, denn Spencer hat sämtliches Beweismaterial vernichtet und von der Krankenschwester ist keine Spur zu finden. Auch hat Spencer mittlerweile tatsächlich einen Science-Fiction-Roman herausgebracht, in dem er die Suche der Domain nach den 3000 Brüdern und Schwestern beschreibt. Dies sind auf den ersten Blick sicherlich keine Indizien für seine Glaubwürdigkeit.

Das bekannte Medium JZ Knight, das die Persönlichkeit “Ramtha” und ihre Botschaften channelt, kam ebenfalls mit diesem Buch in Berührung und erklärte, das jedes Wort darin der Wahrheit entspricht und empfiehlt es als erforderliche Lektüre. JZ Knight ist auch bekannt aus dem Kinofilm “What the Bleep do we know?

In einem Interview erklärte Spencer, dass von vielen Seiten versucht wurde, ihn zu bestechen. Entweder sollte er bestimmte Textpassagen ändern, gewisse Darstellungen verändern oder Informationen herausnehmen oder hinzufügen. In sämtlichen Fällen weigerte er sich, dem nachzukommen, aber erklärt, dass er im Nachhinein die eine oder andere Passage hätte anders formulieren sollen. In sämtlichen Interviews jedoch stellt er ganz deutlich dar, dass sein Buch bestimmt kein Science-Fiction ist.

Aufgrund meiner eigenen Bewusstseinsarbeit kann ich die inhaltlichen Informationen des Buches “Alien Interview” vollkommen bestätigen. Ob die Domain nun 3000 ihrer Leute auf dem Planet Erde lassen mussten oder Matilda und Lawrence Teil dieser Mannschaft gewesen sind, kann ich nicht bestätigen, auch kann ich nicht absolut versichern, ob es zutrifft, dass dieses Alien-Interview jemals stattgefunden hat, aber ich kann definitiv versichern, dass jeder Mensch auf Erden einen physischen Körper erhält, eine Zeit lang darin lebt, stirbt, sein Gedächtnis gelöscht und dann reinkarniert wird und dass dies seit tausenden von Jahren genau so abläuft. Aufgrund der Tatsache, dass jeder Mensch nach seiner Geburt keinerlei Erinnerungen an sein Vorleben besitzt, kurz darauf eine nagelneue Identität erhält, einen Blackout von ca. 8 Stunden in jeder Nacht durchleben muss und in einem Zins-Sklavensystem großgezogen wird, nur, um am Ende seines Lebens wieder zu sterben und den Kreislauf neu zu beginnen, kann ich in jedem Fall zusätzlich bestätigen. Die Existenz dieses Reinkarnationszyklus ist für mich unumstritten.

Doch sind es nicht nur meine Worte und Erlebnisse, die dieses Wissen bestätigen sollen, sondern bereits Jesus erklärte, dass der Mensch durch die Wiederverkörperung ständig im Fleisch gefangen sei. Ebenso denke man an Carlos Castaneda, der in der Begegnung mit seinem Lehrer Don Juan erfuhr, dass es dem Krieger nur um die absolute Freiheit ginge, denn der Mensch ist ein gefangener der ‘Anorganischen Wesen‘. Er beschrieb die ‘Menschliche Form’, die die Persönlichkeiten erschaffe und wie eine Druckermaschine presse, und den ‘Adler’, der nach dem Tode die Bewusstheit eines jeden Menschen verspeise. Sind dies vielleicht die indianischen Beschreibungen dieser Reinkarnationsmaschine und ihrer Gedächtnislöschung von vor 10.000 Jahren?

Oder man erinnere sich an Robert A. Monroe, der als Pionier des Astralreisens in weit entfernte Gefilde vordrang und ihm dort ebenfalls eine völlig andere Perspektive zur irdischen Schöpfungsgeschichte geliefert wurde. Dort erklärte man ihm, dass die Erde von einem ‘Gärtner’ angelegt wurde, dem es um das Sammeln von Lusch (d.h. Bewusstheit, Erinnerungen, Wissen, Erfahrungen o.ä.) gegangen sei und daraufhin eine Maschinerie entwickelt habe, um die Lusch-Produktion zu gewährleisten. Die Tunnel aus Licht, die man nach dem Tode erblicken kann, wurden als Pipelines dargestellt, um die erzeugte Energiespende weiterzureichen.

Daher ist es um so interessanter, dass dieses Buch überhaupt existiert. Es ist vielleicht zweifelhaften Ursprungs, anfechtbar, beweislos, aber dennoch ist es inhaltlich völlig korrekt und entspricht der Wahrheit. Nicht viel anders habe ich es auf meinen Bewusstseinsreisen gesehen und ich kann versichern, dass es keine Interpretation war, sondern ich erkannte die Wahrheit. Natürlich habe ich diese im Nachhinein mit meinem Verstand eingefärbt und musste nach Reaktivierung des Verstandes eine gewisse Perspektive dazu einnehmen, aber ich kann felsenfest behaupten, meine Erkenntnisse und mein Wissen decken sich eindeutig mit diesem Buch. Auch andere Personen, die ebenfalls ihre Bewusstseinsarbeit und Hausaufgaben gemacht haben, bestätigen das Wissen, das ich erfahren habe und gleichzeitig auch Inhalt des erwähnten Buches ist.

Aus diesem Grund ist das Buch “Alien Interview” eine definitive Leseempfehlung, und von meiner Seite aus eines der besten Bücher, das ich in den letzten Jahren gelesen habe. Es verbindet einfach sämtliche Punkte, die die Menschheit seit Äonen und auch gegenwärtig global beschäftigen: Spiritualität, UFOs, Aliens, Sklavensysteme, Politik, Schattenregierung, korrupte Regierungen, Kriege u.v.m. Es komplettiert das große Puzzle, das uns seit Jahrtausenden auf Erden beschäftigt. Wer hier noch behauptet, der Inhalt wäre erfunden und entspräche nicht den Tatsachen, ist m.E. bestochen worden, verängstigt oder im Besitze einer höchst verkalkten Zirbeldrüse. Das Wissen um den Reinkarnationszyklus und die Gedächtnislöschung ist in meinen Augen z.Z. die einzige Möglichkeit, die Menschheit zu vereinen und sich von ihren Ketten zu befreien.

Wer das Buch in deutscher Sprache lesen möchte, kann dieses (noch) problemlos im Internet bestellen. Sollte man sich bereiterklären und es in englischer Sprache lesen wollen, kann man es (noch) kostenlos als PDF erhalten und herunterladen (s.u.). Lawrence R. Spencer bietet das PDF überall kostenfrei an und ließ es in mehrere Sprachen übersetzen, um Matildas bzw. Airl’s Botschaft zu verbreiten.

Zum Abschluss noch einige Zitate von Airl, dem Außerirdischen:

“Die sogenannte ‘Zivilisation’ auf Erden, seit Anbeginn des Alters jener nutzlosen Pyramiden, bis zum Zeitalter des nuklearen Holocausts, war eine kolossale Verschwendung an Ressourcen, eine pervertierte Anwendung der Intelligenz und eine offensichtliche Unterdrückung der spirituellen Essenz eines jeden IS-BE’s auf diesem Planeten.”

“Der Zweck des Gefängnisplaneten ist es, die IS-BE’s für immer auf Erden festzuhalten. Die Förderung von Unwissenheit, Aberglauben und Kriegen zwischen den IS-BE’s (auf Erden) hilft, die Gefängnisinsassen verkrüppelt hinter einer ‘Mauer’ elektronischer Kraftschilde gefangen zu halten. Nur eine dämonische, eigennützige Regierung würde die ‘Logik’ oder ‘Wissenschaft’ dazu verwenden, um eine Endlösung anzuwenden, die die Erinnerung eines jeden Künstlers, Genies, Managers und Erfinder  löscht und sie in ein Gefängnis zusammen mit politischen Gegnern, Mördern, Dieben, Perversen und begrenzten Wesen einer ganzen Galaxie zu werfen.”

“Die Domain entdeckte, dass es ein weites Gebiet im Weltraum gibt, das von einem elektronischen Kraftfeld beobachtet wird, das sämtliche IS-BE’s am Ende dieser Galaxie kontrolliert, inklusive der Erde. Dieses elektronische Kraftfeld ist hergestellt worden, um jedes IS-BE aufzuspüren und daran zu hindern, dieses Gebiet zu verlassen. Sobald ein IS-BE versucht, diesen Schild zu durchbrechen, wird es in einer Art elektronisches Netz eingefangen. Das Ergebnis ist, dass das IS-BE einer sehr starken Gehirnwäsche unterzogen wird, das seine Erinnerungen auslöscht. Dieser Prozess benutzt einen gewaltigen Elektroschock, so wie irdische Psychiater dies anwenden, um ihre Patienten ‘kooperativer’ zu machen. Auf der Erde erfordert diese Therapie nur einige hundert Volt an Elektrizität, doch die elektrische Spannung, die das Alte Imperium gegen die IS-BE’s anwendet, benutzt  hierbei Milliarden Volts! Dieser gewaltige Schock löscht sämtliche Erinnerungen des IS-BE’s. Die Löschung der Erinnerung dauert nicht nur ein Leben in nur einem Körper an, sondern löscht sämtliche angesammelten Erfahrungen einer fast unendlichen Vergangenheit und die Identität des IS-BE aus. Der Schock besitzt die Absicht, es für den IS-BE unmöglich zu machen, sich daran zu erinnern, wer er ist, woher er gekommen ist, sein Wissen und seine Fähigkeiten, seine vergangenen Erinnerungen und die Fähigkeiten als spirituelle Wesenheit zu vergessen. Es ist überwältigt, eine geistlose, roboterhafte Nicht-Wesenheit geworden zu sein. Nach dem Schock werden eine Reihe an posthypnotischen Suggestionen angewendet, um falsche Erinnerungen und Zeitorientierung im IS-BE zu implantieren. Dies beinhaltet ebenso den Befehl, nicht mehr nach dem physischen Tod zur Station zurückzukehren. Somit kann die gleiche Art von Schock und Hypnose immer und immer wieder angewendet werden – für immer. Der hypnotische Befehl beinhaltet ebenso, dem ‘Patienten’ vergessen zu lassen, sich zu erinnern. Was die Domain […] daraus gelernt hat, ist, dass das Alte Imperium seit einer sehr langen Zeit die Erde als ‘Gefängnisplaneten’ benutzt – wie lange, das ist unklar, vielleicht seit Millionen Jahren.”

“Darum, wenn der Körper des IS-BE’s stirbt und sich vom Körper trennt, werden sie durch den Kraftschirm aufgespürt, eingefangen und mittels eines hypnotischen Befehls ‘zurück zum Licht’ gesandt. Die Vorstellung eines Himmels und das Leben nach dem Tode ist Teil einer hypnotischen Suggestion – ein Teil des Verrats, dass den ganzen Mechanismus funktionieren lässt. Nachdem das IS-BE geschockt und hypnotisiert wurde, damit die Erinnerungen des Lebens, das er gerade gelebt hatte, gelöscht sind, werden sie sofort unter Hypnose beauftragt, zurück zur Erde zu kehren, so, als ob sie auf einer geheimen Mission wären, um einen neuen Körper zu besetzen. Jedem IS-BE wird mitgeteilt, er habe einen speziellen Auftrag, um auf der Erde zu sein, doch gibt es natürlich keinen solchen Auftrag, wenn man in einem Gefängnis ist und sicherlich nicht für einen Gefangenen.”

“Jedes unerwünschte IS-BE, das zur Erde gesandt wurde, wird als ‘Unantastbar’ klassifiziert. Dies beinhaltet jeden, den das Alte Imperium als kriminell eingestuft hat, die zu stark waren, um reformiert zu oder unterdrückt zu werden, genau wie andere Kriminelle wie sexuell Perverse oder Wesen, die sich weigerten, irgendeine produktive Arbeit anzunehmen. Die Klassifikation eines unantastbaren IS-BE’s beinhaltet auch ein weites Spektrum an politischen Gefangenen, IS-BE’s, die als Freidenker oder Revolutionäre eingestuft wurden, die den Regierungen der verschiedenen Planeten, die dem Alten Imperium unterstehen, Unannehmlichkeiten bereiten. Natürlich auch jeder mit einer vorherigen militärischen Vergangenheit, gegen das Alte Imperium, wurden auf die Erde abgeschoben. Eine Liste jener ‘Unantastbaren’ beinhaltet Künstler, Maler, Sänger, Musiker, Schriftsteller, Schauspieler und Darsteller aller Art. Aus dem Grund besitzt die Erde mehr Künstler als jeder andere Planet des Alten Imperiums. ‘Unantastbare’ beinhalten auch Intellektuelle, Erfinder und Genies aus fast allen Bereichen. Seitdem alles vom Alten Imperium bereits vor Milliarden Jahren erfunden und erschaffen wurde, haben sie keine weitere Verwendung für solche Wesen.”

“Jeder, der nicht gewillt oder in der Lage ist, den geistlosen, ökonomischen, politischen und religiösen Dienst als steuernzahlender Arbeiter im Klassensystem des Alten Imperiums teilzunehmen, sind ‘unantastbar’ und dazu verurteilt, eine Löschung des Gedächtnis und eine permanente Inhaftierung auf Erden zu erhalten. Das Ergebnis dieses Netzes ist, dass ein IS-BE unfähig ist, entfliehen zu können, denn er kann sich nicht daran erinnern, wer er ist, woher er kommt und wo er sich befindet. Die IS-BE’s wurden hypnotisiert, um zu glauben, sie seien jemand, irgendetwas, irgendwo und irgendwann, anders als es sich wirklich verhält.”

“Obwohl die Militärbasis des Alten Imperiums (von der Domain) zerstört wurde, ist unglücklicherweise der Großteil der Maschinerie, die IS-BE-Kraftschilde, die Elektroschocks, die Amnesie- und Hypnosemaschine an anderen unentdeckten Orten, bis zum gegenwärtigen Zeitpunkt weiterhin in Funktion. Die Hauptbasis oder Kontrollzentrum für dieses Gedankenkontroll-Gefängnis wurde niemals entdeckt. Somit ist der Einfluss der Basis oder Basen weiterhin aktiv. Seitdem die Raumstreitmächte des Alten Imperiums vernichtet wurden, hat die Domain beobachten können, dass kein anderes Planetensystem mehr für das Abschieben der  Unantastbaren benutzt wird […] Daher ist die Erde ein universaler Abladeplatz in dieser Region des Weltraums geworden. Dies erklärt zum Teil, die höchst ungewöhnliche Mischung an Rassen, Kulturen, Sprachen, Moral, Religion und politischen Einflüsse unter der IS-BE-Bevölkerung auf Erden. Die Anzahl der Unterschiedlichkeit heterogener Gesellschaften auf der Erde sind höchst ungewöhnlich auf einem normalen Planeten. Die meisten ‘Sonnentyp 12, Klasse 7 Planeten” werden nur von einer humanoiden Form oder Rasse bevölkert.”

Airl zu Mathilda: “Du hast mich gefragt, warum die Domain und andere Weltraumzivilisationen nicht einfach auf der Erde landen und ihre Gegenwart bekannt machen? Auf der Erde landen? Glaubst du, wir sind verrückt oder wollen dies sein? Es erfordert einen sehr mutigen IS-BE, durch die Atmosphäre zu kommen und auf der Erde zu landen, denn dies ist ein Gefängnisplanet mit einer sehr unkontrollierten, psychotischen Bevölkerung. Und kein IS-BE ist völlig sicher, nicht doch das Risiko eingehen zu müssen, selbst eingefangen zu werden – so, wie es mit den Mitgliedern der Domain-Expeditionsmannschaft, die vor 8200 Jahren eingefangen wurde. Niemand weiß, was die IS-BE’s auf Erden tun werden. Es ist derzeit nicht geplant, die Ressourcen der Domain einzusetzen, um die völlige Kontrolle des gesamten Weltraumgebietes zu übernehmen. Dies wird in nicht allzu ferner Zukunft, in ungefähr 5000 Jahren, in Übereinstimmung mit dem Zeitplan der Domain eintreten. In der Zwischenzeit können wir es nicht verhindern, dass weiterhin Beförderungen von IS-BE’s aus anderen Planetensystemen oder Galaxien ins Amnesie-Kraftfeld geschickt werden. Vielleicht wird sich das dann ändern.”

“Diese Operationen werden mittels einer illegalen, abtrünnigen Geheimpolizei des Alten Imperiums ausgeführt, mit False-Flag-Operationen, um ihre Aktivitäten und Identifikation durch die eigene Regierung, vor der Domain und ihren Opfern zu verschleiern. Es existieren Methoden der Gedankenkontrolle, die von Psychiatern der Regierung entwickelt wurden. Die Erde ist ein Ghetto-Planet. Sie ist das Ergebnis eines galaktischen Holocausts.”

.

Wer sich für dieses Thema interessiert, kann gern einmal die Workshops des Matrixbloggers besuchen oder seinen Youtube-Kanal abonnieren:

  1. Workshops für Interessierte der Ufologie, Matrix, Zirbeldrüse, Astralreisen und luzides Träumen u.v.m.
  2. Youtube-Kanal – Der Matrixblogger (in Kürze wird es viele Videos geben! Schon mal abonnieren und bei der kommenden Videoserie sofort am Start sein!)
  3. Oder besuche doch mal “Gehirnkicker”. Ein Shop, in dem man Frequenzen erhalten kann, die das Gehirn in Zustände der Menschen ersetzt, als sie gerade eine außerkörperliche Erfahrung erlebten, luzides Träume, Nahtoderfahrungen, verstärkte Traumerinnerungen, aber auch Gesundheit, Gotteserfahrungen, hellseherische Momente u.v.m.

.
Quellen:
“Alien Interview”, PDF-Download
“Alien Interview”, Buch in dt. Sprache
“Alien Interview”, PDF-Download in portugisisch
“Alien Interview” als kostenfreies Video (engl.) mit mehreren Teilen
“Alien Interview”, Audiobook, engl.
“Domain Expeditionary Force Rescue Mission”, Lawrence Spencers Science-Fiction Buch über die Rettung der 3000er-Mannschaft
Seeking Truth – Interview mit Lawrence R. Spencer
Project-Avalon-Forum – Book is a Hoax
Webseite von Lawrence R. Spencer
Webseite zur Präsentation des Buches

Interview mit Lawrence Spencer bei Veritas Radio
Gefälschtes Alien-Interview Video
“Über die Schwelle des Irdischen hinaus”, Robert A. Monroe
“Der zweite Körper”, Robert A. Monroe
“Die Kunst des Träumens”, Carlos Castaneda
Matrixblogger: Die Freiheit ruft (Teil 62)
Matrixblogger: Nachgedanken (Teil 63)
Matrixblogger: Jesus lehrte die Reinkarnation

 

Unterstütze den Matrixblogger mit einer kleinen Spende... :-)
Du kannst unten einen Kommentar hinterlassen.

34 Antworten für “Suche nach Erleuchtung: Alien Interview (Teil 64)”

  1. Albert sagt:

    Jonathan, wunderbar zusammengefasst die ganze Story.
    Am interessantesten finde ich Punkt 11 und 12 der Aufzählung.
    Also wird der physische Leib nicht mitgenommen…
    Wenn Mathilda es geschafft hat, ist es also doch machbar.
    Ein astraler Kontakt zu ihrem jetzigen Aufenthalt, über Name und Foto, müsste eigentlich gelingen um genauere Hinweise zu bekommen, oder??
    Jedenfalls ist hier eine ehemalige Weltlage geschildert, weil Heute auch noch ein zusätzlicher Kampftrupp ins Leben gerufen wurde und auch mit irdischer Beteiligung dabei. Die Lage ist komplex und angespannt sowohl im “Himmel” wie auch auf Erden.
    LG Albert

  2. Louis sagt:

    Hallo!

    Kleine Korrektur:
    Der dritte link, das PDF-Download in Spanisch, ist kein Spanisch, sondern Portuguiesisch. Ich kann allerdings nicht sagen, ob es dem aus Portugal oder Brasilien entspricht.

    Schade, auf Spanisch hätte ich ja direkt reinlesen können. So muss ich dann wohl das Deutsche Buch bestellen.

    Wahnsinn, die “Überraschungen” hören ja nie auf. Aber irgendwie erscheint mir das alles intuitiv absolut richtig, hört sich nach Wahrheit an. Schrecklich, diese Wahrheit.

    Ich frage mich gerade, wenn das “Programm” dafür sorgt, dass wir beim Tod ein Elektroschock (zur Löschung des Gedächtnisses) erhalten und in einen neuen Körper eingegliedert werden, wie es kommt, dass einige Menschen, scheinbar viele, sogar Jahrhunderte lang sich in der mittleren Ebene (astraler bereich, in der das Leben ganz schön sein soll, man Schöpfer ist u.s.w.) aufhalten können.

    Liegt das an organisatorischen Schwierigkeiten, ist man auf der mittleren Ebene sozusagen auf Warteschleife, und je nachdem, wann ein Platz (Körper) frei wird, gestaltet sich der Aufenthalt auf der mittleren Ebene länger oder kürzer? Wenn dem so ist, sind dann die “Spirituellen Führer”, die mit uns die nächste Inkarnation absprechen, nicht in Warheit “Handlanger” des alten Imperiums? Denen müsste man demnach misstrauen.

    Andererseits, wenn das Programm, welches der versteckte Sender noch am funktionieren hält, so ausgefeilt ist, dass man jemand in einen erwachsenen Körper einpflanzen kann, und derjenige, nach dem “Ernnerungs”-Update glaubt, er sei beispielsweise 35, heißt Müller und erinnert sich an sein ganzes Leben, nun ja, dann macht es für mich keinen Sinn, dass das alte Imperium eine Mittlere Ebene (die ja auch Teil des Gefängnisses ist) erschaffen hat. Immerhin, wenn, sagen wir mal, ich selbst vor 10 Minuten hier eingegliedert wurde, bevor ich anfing diesen Post zu schreiben, dann habt ihr alle und letztendlich die ganze Menscheit (Kausalitäts-Ketteneffekt) einen neuen Update erhalten. Wie aber kommt es, dass in meiner Grundschule immer noch die Zeichnung von mir Hängt, die ich als Kind dort malte, meine Ehemalige Lehrerin eine Kopie davon hat, ebenso wie ich, also physisch Zuhause? Erstens, wenn die das so perfekt hinkriegen, wozu gewähren die uns dann (den Opfern des Gefängnisses) zwischen den Inkarnationen Urlaub?

    Und zweitens, würde das bedeuten, dass wir ständig fremdgesteuerte Updates erhalten. Wir können also nie wissen, ob das angesammelte Wissen nach jahrelanger Erfahrung (oder Bewusstseinsforschung) nicht auch nur eine Lüge ist. Wie geht man am besten damit um?

    Ergänzend frage ich mich noch, warum das alte Imperium diese ganzen nicht physischen (astrale) Ebenen mit erbaut haben, wo man sogar Planeten erschaffen kann, also eine art Gottheit ist. Wozu diese Zwischenstation, und dann auch noch so reichhaltig? Und warum kann man von dort aus nicht entkommen?

    Wie konnte sich Matilda befreien? Nur weil sie etwas WUSSTE, was der Alien ihr beibrachte? Was muss man denn genau wissen? Und hat sie sich nach ihrem Tod befreit oder als sie noch lebte (woraufhin, beim Verlassen, der Körper starb)? Hat sie sich überhaupt befreit? Oder ist das nur eine Theorie? Immerhin hatte sie diesen Speziellen Anzug nicht, der den Träger vom Sender abschirmt.

    Und, als Letztes: warum verteilen die Domains nicht mal ein paar solcher Anzüge? Das kann doch nicht so schwierig sein, wenn die so weit entwickelt sind.

    Ach ja, und noch was: WO sind die, die NOCH WEITER entwickelt sind? Ich meine Nicht-Physische, echte Gottheiten sozusagen, die um uns wissen. Sind wir denen so egal? Und der Oberchef? Der liebe Gott? Der lacht sich kaputt, oder was? Was ein ‘!!&%##!

    Es soll ja einen Menschen geben, wenn ich das richtig auf dem Schirm habe, der seit 8.000 Jahren den Göttern trotzt. Weis der nix von uns? Sind wir dem egal? Und, ist das vielleicht Saint Germain?

    Hilfe. Im Namen aller.

    Lieben Gruß,
    wünsche allen dauerhafte Erinnerungen.
    Louis

  3. MysteryMike sagt:

    Hallo @all,

    DAS MOTIV ist mir nach wie vor schleierhaft.
    WARUM DAS GANZE?
    Nur aufgrund der Ausbeutung d.Energie unserer Emotionen? Finde ich nicht sehr einleuchtend, zumal bei dem hohen technologischen Standart und wenn Sie so weit entwickelt sein sollten. Selbst wenn, was wollen Sie mit dieser(multi-)Energie. Auch kontrolle zur Erhaltung und bewahrung der Erd-Rohstoffe,(das bspweise keine Atombombe hochgeht), weil Sie die scheinbar benötigen, bleibt mir bei einer derartig hochentwickelten Spezies auch rätselhaft.(noch keine frei Energie entdeckt!!:).
    Die Ganze Technologie müßte man auch mal durchdenken.
    Sie müßte ja gleichzeitig physisch, astral und auf allen möglichen Ebenen wirksam sein, bzw. überwachen und steuern können. Ein ungeheurer technologischer Aufwand. Oder?
    Nur mal so zur Anregung ;-)

    LG MysteryMike

  4. Epiphanie sagt:

    Wie wohl für jeden hier, steht natürlich auch für mich vorrangig die Beantwortung der Frage “Wie entkommt man”.
    Denn mein Leben lang, schon meine frühesten Kindheitserinnerungen waren, ich will hier raus. Die Verkörperung auf der Erde erschien und erscheint mir
    wie ein Besuch im Irrenhaus. Es mag sein das es eine nützliche Sache ist, für einige Wesen, die Folgen ihrer Taten aus einem anderen Blickwinkel zu erfahren, aber ich glaube nicht das das bei den wirklich bösen Wesen (gewisse fädenführende Blutlinien) wirklich geschieht. Somit ist dieses System nutzlos.
    Auch der Freie Wille in diesem Fall, ist er denn wirklich gegeben wenn ich ständig manipuliert und gelöscht werde? Welches Wesen klaren Verstandes würde sich denn wirklich dazu bereiterklären auf solch ein Spiel, in Ewigkeit ohne ein Entkommen gefangen zu sein und diesem Kreislauf zu unterliegen?
    Müsste denn Gott nicht da eingreifen und Einhalt gebieten wenn der Freie Wille so ausgelegt wird bzw. vergewaltigt wird? Dieser endlose Kreislauf von grausamen Leid und Schmerz ist für mich furchtbar mitanzuschauen. Auch die Aussicht auf das Entkommen, aber andere Wesen die Hilfe bedürfen hier zu lassen, erscheint mir nicht gerade fair.
    Ich sehe es an meinem Baby, eine Seele gefangen in einem schwerfälligen Bioroboterkostüm, jede Bewegung muss schwerfällig unter Mühe wieder erlernt werden.
    Und das immer und immer wieder, was für ein Sinn haben solche Lektionen? Da wäre es tatsächlich effizienter mittels Walk-In’s, wie es sich nennt, zu agieren.
    Also in einen erwachsenen Körper zu fahren und dort die Folgen seiner Taten am eigenen Leib zu erfahren.

    Als ich das Buch las, war ich niedergeschmettert, denn mir war zwar die “Theorie” des Gefängnisplaneten Erde bereits bekannt, aber ich dachte nicht
    das dieser Wiederverkörperungsvorgang derart abläuft und das man keine Chance zu Entkommen hat. Das erste was ich machte war natürlich,mich selbst mittels Reverse Speech zu befragen, ob es denn so wahr ist wie es da steht. Als Anwort bekam ich die (wie immer kryptische) Antwort:
    “Das ich es nicht muss aber werde”. Gestern führte ich wieder eine Befragung durch, mit einem recht langem Ergebnis, daß aber wieder sehr kryptisch ausfiel.
    Ist dann immer soetwas wie ein Rätsel. Aber so wie ich es deute, werden viele aus diesem System entkommen. Es scheint sich also wirklich etwas geändert zu haben.
    Ich hoffe es zumindestens.

    @MysteryMike
    Das mit der Energie könnte so sein, weil die uns melkenden Wesen, keinen Zugang zur Göttlichen Energiequelle haben,
    wie jedes gottgewandte Wesen und so müssen sie eine alternative Quelle suchen, sich von Angst und sonstigen negativen Energien ernähren.
    Was ist also eine Bessere Quelle als die ewige unversiegende, jedoch immer wieder aktiviert (durch Kriege usw.) werden müssende Quelle von gefangenen IS-Be’s?

    Herzliche Grüße
    Epiphanie

  5. kawarhkawarh sagt:

    Hallo Jonathan,

    ich habe gestern gleich das Buch bestellt, bevor es auf dem Index kommt ;-)

    Mache uns Mut.

    Viele Grüße
    Ralf

  6. OstaraOstara sagt:

    Guten Abend,

    ich habe eine Seite gefunden, wo man das Buch auf deutsch lesen und ausdrucken kann ;)

    http://www.freigeist-forum-tuebingen.de/p/interview-mit-dem-roswell-alien-deutsch.html?m=1

    @Jonathan: Danke für deine Mühen – es klingt total interessant. Werde mich mit dem Thema mal näher auseinandersetzen :)) was würden wir nur ohne dich machen lächel.

    Schlaft gut :))

    Herzliche Grüße
    Ostara

  7. OstaraOstara sagt:

    Sorry für die Fehlauskunft…es war gestern Abend schon spääät :)) Auf der Seite, die ich angegeben habe, kann man das Buch leider auch nur kaufen…grins.

    Liebe Grüße

    Ostara

  8. Albert sagt:

    @Ostara

    hahaha, bin auch reingefallen…

    @Louis

    wenn Du tatsächlich Hilfe benötigst Dein jetziges Leben zu bewältigen, könnte ich Dir behilflich sein (wenn gewünscht und bereit bist Hilfe anzunehmen)…

    @Jonathan

    ich frage mich ob Mathilde etwa 60 Jahre lang an sich arbeiten musste oder ihr Leben einfach weitergelebt hat, aber über die Art und Weise wissend was im kritischen Moment zu tun ist ??

    LG Albert

  9. apfelsineapfelsine sagt:

    Nur mal so ins blaue hinein , wenn sie mit Airl im Asteroidengürtel lebt, kannst du Mathilda und die Station ja theoretisch vielleicht versuchen zu finden, wenn du da mal ausserhalb deines Körpers hingehst…

  10. OstaraOstara sagt:

    @Albert: na dann bin ich ja beruhigt, dass ich nicht die Einzige war :))))

    Habe mir das Buch heute bestellt ;))

    Ich habe noch verdammt viele Fragen – diese folgen aber erst morgen…flüchte jetzt in den Feierabend.

    Liebe Grüße
    Ostara

  11. apfelsineapfelsine sagt:

    Bei aller Zustimmung zum größten Teil gibt es für mich dennoch einige Unstimmigkeiten, bei denen ich das ganz klare Gefühl habe, das hier etwas nicht ganz richtig ist.

    @Epiphanie
    Du schreibst “das dieser Wiederverkörperungsvorgang derart abläuft und das man keine Chance zu Entkommen hat”

    Und das ist genau der Punkt, der sich nicht ganz korrekt anfühlt.
    Auch, das es ein komplettes Gefängnis sein soll fühlt sich für mich schlichtweg falsch an. Vielmehr wirkt es wie eine Frage der Perspektive. Wenn du Schöpfer sein kannst, und das endet für mich keineswegs auf einer Ebene! Wo ist dann dein Gefängnis…! Wenn du dich gefangen fühlst, dann machst du es damit auch wahr!

  12. Albert sagt:

    @apfelsine

    Vertraue Deinem Bauchgefühl und Deiner Intuition.
    Beim wiederholten lesen (hab das von englisch mir übersetzt) finde ich auch mehrere Lücken und Ungereimtheiten. Das Essentielle wurde vom Verleger gestrichen und scheint mir, auch einiges umgedeutet ( qui prodest?? fragt man sich). Ich empfehle Dir auch hier zu stöbern:

    http://www.librarising.com/spirituality/spirittable.html

    Viel Vergnügen beim lernen!

    LG Albert

  13. Albert sagt:

    Hallo Jonathan!

    Beim Gegenüberstellen von überstzten Passagen der Originalschrift auf Englisch, fand ich zwei Stellen wo man im Englischen mehr deuten kann. Dass hab ich hier mal reingepostet:

    “I wondered how she escaped from them. I was worried that they might have
    injured Airl by the shock machine. Airl said that she was able to leave the body
    before the shock was administered and avoided the electric current running
    through the body. She wanted to let me know that she was safe and not to worry
    about her. I was very relieved, to say the least!

    So, if IS-BEs on Earth are going to escape from this
    prison, it will have to be an “inside job”, so to
    speak. The inmates will have to figure out how to
    get themselves out. Various methods of recovering
    the memory and ability of IS-BEs have been developed
    over the past 10,000 years on Earth, but none have
    proven to be consistently effective so far.”

    Also Airl verlässt seinen Körper BEVOR der Schock (bzw Tod) ihn überwältigt…
    und noch
    …man soll sich bemühen eine “innere Arbeit” zu tun… usw.

    Dann scheinbar Asyl bei den Domains beantragen…

    LG Albert

  14. Epiphanie sagt:

    @Apfelsine
    Ich weiss was Du meinst. Diese Aussage verursacht einem wirklich Bauchschmerzen, mir ging es zumindestens so.
    Aus der wirklich höheren Warte gesehen ist natürlich für uns als unsterbliche Wesen nichts wirklich unendlich, auch dieses Gefängnis hier nicht… Weil irgendwann ist es so weit und wir befreien uns daraus, schon klar… Nur, ich persönlich und ich denke mal es geht den Meisten wohl genauso, möchte diesen Mist hier nicht noch Millionen von Jahre oder wie lange auch immer, durchmachen. Nicht mal nur noch ein einziges Mal ehrlich gesagt.

    Theoretisch sind wir schon Schöpfer, da hast Du recht, aber was bringt es uns wenn es einem durch Lügen, Manipulation, Auslöschung von evtl. erreichten Erfahrungswerten aus früheren Verkörperungen unmöglich gemacht wird dieses Schöpfertum auszuüben? Uns wurden ja sämtliche Werkzeuge, die Wahrheit zu erkennen, genommen. Die Wahrheit immer mit Lügen vermischt, dass man nicht vorwärts kommt.
    Seien wir mal ehrlich, als Wahrheitssuchender wird man von allen Seiten mit Informationen bombardiert, unser Bauchgefühl ist das Einzige worauf man sich verlassen kann, wer sagt uns aber das es in dem Moment, in dem wir die Wahrheit vor Augen haben, nicht von Außen manipuliert wird? Ganz nüchtern betrachtet, was erschaffen wir denn gross… Ein bisschen hier, ein bisschen da, lächerliche kleine Dinge, so das man zwar sieht, daß man durch Denken seine Realität beeinflussen kann.. Aber nur innerhalb der uns gestellten Spielregeln. Das ist für mich kein Schöpfertum. Diesbezüglich sind uns ein paar krüppelige Reste gelassen worden. Aber ein Schöpfer ist was anderes.
    Das ganze hat irgendwie den Beigeschmack von “Du bist ein Schöpfer…. Selber schuld wenn Du es nicht einsetzen kannst”. Ich glaube eher, es sind wohldurchdachte Mechanismen, die uns Gefangenen auf der Erde diese Fähigkeit nehmen. Denn sonst könnten wir ja ganz leicht hier entkommen, was man ja nicht möchte.

    Womit man wieder bei der Frage ankommt, wie komme ich denn hier raus um dann wieder ein Schöpfer zu sein.
    Hat Simon Parkes vielleicht Recht und das “Weisse Licht” nach dem Tode, ist es was man meiden muss? Ist das die Schönheitsfalle die einen wieder einfängt?
    Bei der Reverse Speech Abfrage meines Unterbewusstseins kam drei mal die Aussage
    “Haben Angst zu gehen” bzw. “nicht schaffen vor Angst”
    Aber Angst wovor? Nicht in das Licht zu gehen??

    http://www.zengardner.com/death-rebirth-prison-planet-earth-simon-parkes/

  15. Dennis Alcid sagt:

    http://blog.erleuchtungspsychologie.de/2015/05/drogen-als-demiurgische-schnittstellen-2/#comment-291

    Jonathan kennst du irgendwelche Infos, die über diesen Link geschildert werden ?

    Das man in Telepathischer verbindung zu Greys und anderen Aliens oder feinstofflichen Wesen treten kann um dann z.b. fremde informationen und ähnliches in sein eigenes Bewusstsein zu übertragen (quasi zu downloaden )

    wenn ich mir so psytrance angucke… da is ja fast jeder ein menschlicher alien :D

    Dmt geht in ähnliche Richtung, Du kennst bestimmt das Elfengeschnatter oder ?

  16. Louis sagt:

    @Epiphanie
    Genau so wie Dir ergeht es auch mir. Mein bester Freund erzählt mir immer, ich solle endlich glauben ich sei ein Schöpfer, ist ja kein Wunder wie es mir geht, wenn ich immer Zweifel habe. Ich kann´s irgendwann nicht mehr hören. Seltsamerweise wird er, als Verfechter des Schöpferseins, auch älter, sein kaputter Zahn wächst auch nicht nach und dauerpleite und in Abhängigkeit ist er auch noch.

    Es geht mir nicht darum, die Verantwortung abzugeben. Aber… Verantwortung über was denn bitte? Völlig abgekoppelt von Gott, ja sogar vom eigenen höheren Selbst. Gedächtnis gelöscht. An die Traumnacht können wir uns nur schwer erinnern, wenn überhaupt. Sind DAS die Eigenschaften eines Schöpfers? Jedenfalls nicht die eines BEWUSSTEN Schöpfers. Wir haben von Tuten und Blasen keine Ahnung. Jedenfalls die Meisten.

    Die einen, stolpern fast in ihr Glück (vielleicht auch nur ein falsches Glück, bzw. falsche Wahrheit, Täuschung eben, keine Ahnung), die anderen strengen sich ihr leben lang an und erreichen gerade mal drei halb luzide Träume. Wenn wir alle Schöpfer wären, und Chancengleichheit bestünde, wären wir alle hier längst raus. Zumindest hätten wir es uns in unserem Gefängnis derart gemütlich gemacht, dass es nicht weiter schlimm wäre.

    Ich weiß nicht, vielleicht liege ich ja völlig daneben. MEIN Gefühl sagt mir, wir sind alle in diesem Gefängnis, der unsere Erinnerungen und alles Erlernte spätestens vor oder bei der nächsten Inkarnation raubt. Das Gefühl eines ANDEREN, hingegen, sagt ihm, wir hätten unser Gefängnis selbst gebaut, denn auch das können wir schöpfen. Auf jeden Fall steht fest, dass freier Wille überhaupt nicht zählt. Denn all die, die das alles nicht mehr wollen, erfahren keine Besserung und bleiben gefangen und ihr Gedächtnis wird auch wieder gelöscht.

    Was mir auch mein Hirn zermartert ist, dass wir bei jeder Inkarnation eine völlig neue Persönlichkeit erhalten. Das heißt, wir mögen nach dem Tod, bevor unser Gedächtnis wieder gelöscht wird, erkennen, dass wir ALL diese Persönlichkeiten sind, aber demzufolge KEINE von ihnen. Man stelle sich jetzt vor, man befreit sich und erinnert sich wieder seines wahren Selbstes. Das ist doch auch nur wieder eine weitere Persönlichkeit! Und demnach nicht das, was/wer wir WIRKLICH sind. Dann geht´s wieder zurück ins Buddhismus, man ist nur reines Bewusstsein, der stille Beobachter. Was für mich auch absolute Wahrheit ist, bzw. sich für mich so anfühlt. Also dass wir reines Bewusstsein sind. Ich teile noch lange nicht alle Buddhistischen Ansichten. Unser wahres Selbst, oder wenn man so will, unser ganz ganz wahres Selbst beobachtet nur und ist frei von Persönlichkeit und somit von Vorlieben und Abneigungen. Somit wäre Gott, der alles durchdringen soll, zwar wir selbst, aber ohnmächtig irgendetwas zu ändern, bzw. ist da nichts, was den Willen haben kann, es ändern zu wollen. Gott sagt “ja” zu allem, wenn man so will. Jedenfalls habe ich den Eindruck, dass wir von “ihm” keine Hilfe erwarten können.

    Wegen dem Licht bzw. der Lichterscheinungen nach dem Tod, habe ich einen wunderbaren Comic-Strip gefunden, der die Stationen abarbeitet, die wir nach dem Tod und vor der nächsten Wiedergeburt durchlaufen (können), eine Zusammenfassung des tibetischen Totenbuchs. Dabei ist die Kernaussage die, dass wenn wir die ersten schönen Lichter doof finden (Angst haben, irritiert sind, am Ego haften), wir immer tiefer in Höllen landen bis wir uns schlussendlich in einer Höhle flüchten, was aber schon die nächste Gebärmutter ist und dann werden wir wiedergeboren. Wer ins Licht geht, man hat glaube ich so 3 oder vier Lichter/Chancen, befreit man sich vom Inkarnations-Kreislauf.

    Als ich es las, dachte ich mir so, bei meinen Überlegungen darüber, was denn nun auf der “anderen Seite” sei, was dieses Nirwana ist, wie es sich dort lebt, ob man noch eine Persönlichkeit hat, oder dort alles abstrakt ist, oder einfach ruhig, das NICHT-Sein, was immer das bedeutet… bei diesen Überlegungen dachte ich so… na, ob das ne Falle ist, dieses Licht? Und kurze Zeit später erzählt uns Jonathan vom Gefängnis und wie es sich wohl genauer damit verhält. Klar, Apfelsine würde jetzt sagen: “Kein Wunder, hast Du Dir das doch selbst manifestiert Louis.” Da würde ich dann antworten: “Das kann ich nie ausschließen, aber wenn ein bewusster Schöpfer wie Du, und ein negativer Jammerer wie ich, sich die selbe Welt teilen, dann hat keiner von uns Recht mit unseren Aussagen. Und wieder tappen wir (wir alle) im Dunkeln.

    Wir sind keineswegs ausgestattet um bewusst und fröhlich schöpfen zu können! Um das Leben hier zu verbessern, und bewusst(er) zu schöpfen, bedarf es Jahrelanger Arbeit und Konzentration und wehe man fällt vom Glauben ab. Hier läuft DEFINITIV etwas falsch. Oder aber, die Welt ist eben unromantisch und gar nicht so toll spirituell, und ein harter, rauer Ort indem es nur darum geht, irgendwie das Leben auf Erden zu sichern, egal wie diese Lebensformen aussehen und ob sie leiden müssen oder nicht. Man schaue sich doch mal die so hochgepriesene Natur an: fressen oder gefressen werden. Überall Tod und Schmerz. Ja, auch Leben, ein Kreislauf eben. Aber ein unschöner Kreislauf, es sei denn, man hat Glück, was auch immer hier “Glück” bedeutet. Die Natur des Universums, auch so: jedes Wesen braucht eine Art Energie, die ständig verbraucht bzw. umgewandelt wird. Sogar Galaxien fressen andere Galaxien. Also geht es da draussen im Universum auch außerhalb unseres Gefängnisses nur darum, sich eine dauerhafte Energie-Quelle zu sichern. Der ewige Antreiber. Die ewige Abhängikeit. Worunter zwangsläufig viele Leiden müssen, weil nie wirklich Gleichgewicht (bzw. nur vom Gesamternergiehaushalt, sollte der Energieerhaltungssatz der Physik stimmen) oder gar Harmonie herrscht. Die Natur mag unsere Mutter sein, aber sie ist grausam. Man kann hier auch sehr viele schöne und langanhaltene Momente erleben, zumindest scheint es Leute zu geben, die diese ständig und dauerhaft(er) haben, aber auch diese Menschen kann es unerwartet treffen und nach dem Tod wird eh alles wieder gelöscht. Wie irrsinnig! Wie Unsinnig! Ein reiner Selbstzweck!

    Wie auch immer, ich verrenne mich wieder. Ich kriege einen Hass auf das Leben, wenn ich so drüber nachdenke, ich sehe keinerlei Hoffnung, ist doch alles nach dem Tod eh wieder gelöscht, und wieder geht das Affentheater los, diese verdammte Folter, immer und immer wieder. Ich wünschte, ich könnte wenigstens mein Leben hier so gestalten, wie ich es gerne hätte. Dann wäre alles in Ordnung. Pustekuchen. Friss oder stirb.

    Gott, sofern existent, interessiert sich ein Dreck um uns, und Gnade hat er auch nicht. Oder aber, was ich mir manchmal denke, er erkennt die Notwendigkeit, alles sein zu lassen, was ist, weil er selbst alle Möglichkeiten IST, die nun mal durchlebt werden müssen oder wollen. Der “Gärtner” freut sich jedenfalls.

    Wir haben jedenfalls gelitten, ich sehe nix, was wirklich helfen kann. Ich schaffe es einfach nicht, Hoffnung zu schöpfen, ich weiß ja nicht mal, was/wo das Ziel ist und ob sich dieser lohnt. Und was den Alltag betrifft, das jetzige Leben, tja, ich brauch euch da nix erzählen.

    Ich glaube auch nicht an Spirituelle Helfer, jedenfalls nicht an welche, die irgend etwas von Bedeutung anrichten können. Habe ich also eh nix von, es heißt ja nicht umsonst, man müsse “selbst hindurchgehen”, am Ende bleibt alles an einem hängen, man ist auf sich alleine gestellt. “Übernimm Verantwortung” heisst es dann. Ach ja? Erzähl das mal jemanden, der eine Hirnkrankheit hat, seine Gedanken, sofern vorhanden, einfach nicht steuern kann, ebensowenig seine Gefühle, und der körperlich auch ein Krüppel ist. Soll ich euch was sagen? WIR sind alle dieser Hirnkranke Krüppel! Oder erzähl das mal einem Kriegsopfer, einem Flüchtling der seine Kinder sterben sehen musste. Und dann sag ihm, er hätte sich das selber manifestiert. Hier in Deutschland gibt es weit aus düsterere Seelen, die das alles nicht erleiden müssen. Das passt alles irgendwie nicht. Ich z.B. müsste bei dem grausamen Selbstbild, was ich in Wahrheit von mir selbst habe, unfassbar Schreckliches herbeimanifestieren. Ich bin zwar die meiste Zeit todunglücklich, aber es könnte schlimmer sein. Und wer mir mit Karma kommt, bestätigt nur unser Opfersein.

    Und aus der Sicht des Schöpferseins, tja, wenn ich für all mein Elend verantwortlich bin (und folgerichtig auch für alles in dieser Welt), dann bin ich wahrlich ein Geisteskrankes Monster! Eine Groteske Meinerselbst. Bei dem der wahre Wunsch wohl der ist, das alles hier durchzuleiden, wobei wir keinen Zugang zur Quelle dieses Wunsches haben um es zu heilen. Wir können schlicht und ergreifend nicht aus der eigenen Haut raus, sei diese physisch oder geistig spirituell.

    Ich hoffe inständig, dass wir in einem Gefängnis sind und pervertiert wurden, das hieße wenigstens, dass wir irgendwann, VIELLEICHT, hier raus kommen.

    All mein Wissen, all mein Glauben, beruht ohnehin auf nicht stichhaltige Annahmen. Jede Annahme kann man widerlegen. Das einzige was wahr ist, ist, dass alles falsch ist.

    Wie soll ich mich, bei allem, NICHT als Opfer sehen? Wir sind alle Opfer! Manche von uns, wie mein (sehr geschätzter) bester Freund, reden sich dann einfach alles schön. Ich sehe jetzt schon, wie er mit 80 immer noch sagt, dass er jünger werden kann. Und dann Jahre später trotzdem stirbt. Ich hoffe, er belehrt mich eines Besseren.

    Wie kann ich meinem Leben einen Sinn geben, wie kann ich mich noch an irgendetwas erfreuen, wenn doch alles eh von unüberwindbaren Mächten gelenkt wird, die vielleicht darüber FREMD-bestimmen, wie weit mein spiritueller Wachstum und Erfolg im Leben überhaupt geht?

    Wie kann ich mich NICHT als Opfer sehen? Wie kann ich verdammt noch mal endlich dauerhaften Glück erfahren? Wie kann ich die Ziele in meinem jetzigen Leben erreichen? Wie kann ich vertrauen? WORAUF denn? Ich kann ja nicht mal mir selbst trauen. Und Hilfe von oben oder innen kommt eh nicht.

    Bei der Aussicht, will ich einfach nur ins NICHTS verschwinden, einfach weg, ich will verschwinden und nie wieder sein. Lieber wär´s mir natürlich, ein bewusster Schöpfer zu sein. Tja… träum weiter.

    Hilfe… ich wende mich hiermit auch an die höheren Mächte der positiven, wissenden und gnadenvollen Art! Mögen die von außerhalb oder von innerhalb meiner Selbst kommen! Egal! Verdammt, es ist keine Schande Hilfe zu brauchen! Wir sind keine Götter! Wir sind es NICHT!!!! Jedenfalls nicht hier.

    Ich bin so wütend, so verdammt wütend auf alles hier, innen und außen!

    Sorry dass ich so ins Negative gerutscht bin, aber ich denke, ich spreche hier für viele von uns, die nun mal keine überlegenen Optimisten, Rosarot-Brillenträger, Wünschdirwas-Fetischisten und/oder Supermanifestierer sind. Ich will hier niemanden beleidigen. Ich räume ein, dass es Meister unter uns gibt. Jonathan halte ich für jemand, der wohl recht weit ist. Um das mal klar zu stellen.

    Hier noch ein Link zur Comic-Zusammenfassung des tibetischen Totenbuches, für den, den es interessiert:

    http://ultraculture.org/blog/2015/04/09/tibetan-buddhist-afterlife-bardo-comix/

    Wahrheit, ich wünsche euch allen, Himmel noch mal, die Erkenntnis der wirklichen Wahrheit, der wahren Wirklichkeit, und die dauerhafte Erinnerung daran.

    Liebe und Freude sei mit euch

    Louis

  17. MysteryMike sagt:

    @Epiphanie
    Danke oben für die Antwort. Wenigstens mal jemand der Antwortet;)

    Also der Jonathan müßte wirklich mal einen Livechat einführen, das ir uns alle mal austauschen können – das wärs doch, oder ;-)

    @Louis

    Ja ich sehe es ähnlich wie Epiphanie und wie Louis.
    Es sieht düster aus.
    Aber ich habe jetzt vor ein paar Tagen einen durchbruch beim Thema”Zirbeldrüse Aktivierung” erzielt.
    Und aufgrund dieses Erlebnisses, das ich hier aus Platzgründen nicht veranschaulichen kann, bestätige Jonathans Aussagen bezüglich der Zirbeldrüse.
    Die Zirbeldrüse könnte EIN , wenn nicht sogar DER Ausgang sein!
    Das genaue WARUM sprengt ebenfalls hier den Rahmen.
    Es ist schwer zu glauben, wenn man die Zirbeldrüse noch nicht in Aktion erlebt hat. Mehr oder weniger “nebenbei” habe ich die hier im Blog genannten Tipps umgesetzt – das nebenbei meint -, einfach eher aus Gesundheits- und
    stärkungszwecken, und die Zirbeldrüse reagierte tatsächlich darauf;
    ca. 1 1/2 Jahre hat es aber bei mir gedauert, und deshalb sage ich: durchhalten – es lohnt sich!
    Es scheint etwas über die Zirbeldrüse im Menschen angelegt zu
    sein das wirklich herausführt.
    Da einem auch jeglicher roten Faden fehlt – wohin, woher, wie gehts weiter usw.könnte, bei Befreiung der Zirbeldrüse, dieser rote Faden kommen.Deshalb ist das meine Empfehlung, und dennoch bin ich vorsichtig, da ich auch hier noch am Anfang stehe: Es könnte der entscheidende Faktor sein um hier rauszukommen. Ich hätte es auch vorher nicht gedacht. Man braucht diese ganz konkreten Erlebnisse und Ergebnisse, dann zeigt sich dieser sprichwörtliche “RoteFaden”.
    Die ZD kann scheinbar nicht manipuliert werden.
    Das kann ich dir, lieber Louis, vorerst als einzigsten Ratschlag nachdrücklich empfehlen. Es ist momentan auch mein einzigster Lichtblick.
    Aber wie gesagt es, geht NICHTS über das eigene Erleben – NICHTS!
    Deshalb (re-)Aktivierung der Zirbeldrüse!

    LG MysteryMike

  18. Albert sagt:

    @Louis

    Oh Louis… bei Dir im Kopf ist ein regelrechter Wirbelsturm los…
    Mir scheint Du machst sehr viel Kopfarbeit und vernachlässigst die Körperarbeit. Ich meine nicht nur Sport sondern den Körper gesunden und die unteren Chakras beleben. Energiereiche Nahrung bringt den Körper in die Zufriedenheits-Stellung und kannst alle Deine Problemen über Körperarbeit angehen. Dabei ist die Herz-Meditation in jeglicher Form der Vorläufer zur Zirbeldrüse-Aktivierung und nicht umgekehrt.
    Dein eher verKUMMERtes Herz-Chakra kann sich der jetzt mächtigeren Zirbeldrüse nicht anpassen. Da haben wir dann die Rebellion, oder?

    LG Albert

  19. Epiphanie sagt:

    @Lous,
    danke das Du Dir die Zeit und Mühe gemacht hast diesen Einblick in Deine Sichtweise zu verfassen. Fühle Dich umarmt von mir.

    Ich kann all das gut nachvollziehen was Du geschrieben hast.
    Etwas passt hier gewaltig nicht an den ganzen Theorien die uns präsentiert werden, Karma, sich als Gott in Teilen kennenlernen usw. usf. Deswegen ist diese Gefängnisversion bisher echt am logischsten und ergibt am meisten Sinn.

    https://youtu.be/OfWge0t0dk8?list=PLNHHxtsML2jsp52LnRKWp5H4EnZGDl5Qu
    (unglaublich passendes Video dazu wie ich finde)

    Ich denke wirklich dieses “DUUUUHUUUU BIIIST DEEER SCHÖÖÖPFER” – lenkt einen der die richtigen Fragen stellt, wieder in die Sackgasse, weil man dann wieder anfängt sich im Kreis zu drehen und zu Fragen was mache ich denn falsch. Wo liegt MEIN Fehler. (ich bin mir überaus bewusst, daß man da leicht ins Opferbewusstsein rutschen kann, hat nichts damit zu tun). Ich denke nur wirklich das uns als Schöpfer hier auf der Erde Antischöpfungsfesseln auferlegt sind, wie sonst könnte man den Schöpfer die über alle Macht verfügen gefangen halten? Man MUSS ihnen die Macht nehmen.

    Denn nehmen wir z.B. die Theorie der 3 Lichter aus dem Tibethanischen Totenbuch. Ich kann, wenn ich die falsche Wahl treffe, das nächste Mal daraus lernen und es richtig machen. Dazu muss ich mich aber an das erste Mal erinnern können um einen Zusammenhang her zu stellen. Selbst wenn es nur diese wenigen Wahlmöglichkeiten gibt, gemäß des Zufalls müsste ich dann schon aufgrund der Logik irgendwann wenigstens zufällig die Richtige Wahl treffen, das richtige Türchen das hier raus führt, finden. Da es aber eben nicht geschieht, werden wir dann wohl immer wieder gezielt zur falschen Wahl geführt. Man will eben nicht, das wir hier raus finden. Ich glaube, das jede offen (ob leicht oder schwer) zugängliche Quelle an Wissen und Offenbahrung, korrumpiert ist. Wahrheit mit Lüge vermischt, damit wir weiterhin uns im Kreis drehen, falls man denn überhaupt soweit kommt im Leben, das Leben zu hinterfragen und sich auf die Suche nach der Wahrheit zu begeben. Fast alle Mitinsassen um mich herum kommen ja nicht mal so weit.

    Dieses Leben hier ist, wie Du es so treffend beschrieben hast, grausam, die Natur ist grausam. Wir leben dadurch das wir andere fressen. Und auch die Vegetarier sollten sich nicht der Illusion hingeben das sie Lebewesen Schmerz ersparen. Denn Pflanzen empfinden genauso eine furchtbare Angst und Schmerzen wie die Tiere, nur hören wir die nicht schreien oder sehen sie weinen (irgendwo gabs mal so nen super Artikel zu der Thematik). Von daher, egal was wir essen, wir verletzen zwangsweise Lebewesen. Schon allein aus diesem Grundbedürfnis des Menschen zu essen, erschaffe ich also negatives Karma bevor ich überhaupt mir darüber bewusst bin was ich da mache. Wo bitte ist das denn fair?

    Schon allein die Tatsache das die meisten Menschen nett und gut sind, müsste dazu führen das wir in einer viel netteren Umgebung hier sein müssten.

    Auch die Theorie, dass wir uns als Schöpferwesen mal freiwillig auf dieses Spiel eingelassen haben um Teile von uns kennen zu lernen, führt mich zwangsläufig zu der Frage, welches normaltickende Wesen würde sich auf so etwas freiwillig einlassen? Vlt. war es ja tatsächlich so, aber wenn, dann gab es bei dem Vertrag Fußnoten die wir nicht gelesen haben und/oder wir sind gewaltig verxxxxxt worden. Es geht nicht nur darum das Lüge und Mord hier an der Tagesordnung sind, sondern Sachen wie sie im Krieg ablaufen (Hellstorm) oder das was beim Mind Control an Techniken praktiziert (Arizona Wilder, Cathy O’Brien) wird, schon an kleinsten Kindern.
    Diese Sachen lassen einem das Blut in den Adern gefrieren, denn sie sind so entsetzlich wie man sich nur die Hölle vorstellt.
    Nee… ich bin hier definitiv nicht freiwillig hier.

    @MysteryMike
    Danke für Deine Schilderung, gibts hier eigentlich eine Zusammenfassung über die Mittel zur Zirbeldrüsen Aktivierung?
    (Frage ich mal so fauler weise..)
    Flourid meide ich schon seit Jahren, Borax liegt hier noch rum und Zeolith nehme ich auch schon lang, wenn auch nicht regelmässig.

    Es müsste nicht mal ein Live Chat sein, aber es ist schade wenn Geschprächsfäden zwangsläufig durch die erfreuliche Entwicklung dieses Blogs verloren gehen. Wäre echt schön wenn man dem irgendwie entgegen wirken könnte.

    Gibts ausser mir eigentlich noch jemanden den dieses Captcha Code Dingens ankekst? Ich muss immer drei oder viermal versuchen meinen Kommentar ab zu senden, bis es mal geht.

    Herzliche Grüsse!

  20. Epiphanie sagt:

    @Lous,
    danke das Du Dir die Zeit und Mühe gemacht hast diesen Einblick in Deine Sichtweise zu verfassen. Fühle Dich umarmt von mir.

    Ich kann all das gut nachvollziehen was Du geschrieben hast.
    Etwas passt hier gewaltig nicht an den ganzen Theorien die uns präsentiert werden, Karma, sich als Gott in Teilen kennenlernen usw. usf. Deswegen ist diese Gefängnisversion bisher echt am logischsten und ergibt am meisten Sinn.

    https://youtu.be/OfWge0t0dk8?list=PLNHHxtsML2jsp52LnRKWp5H4EnZGDl5Qu
    (unglaublich passendes Video dazu wie ich finde)

    Ich denke wirklich dieses “DUUUUHUUUU BIIIST DEEER SCHÖÖÖPFER” – lenkt einen der die richtigen Fragen stellt, wieder in die Sackgasse, weil man dann wieder anfängt sich im Kreis zu drehen und zu Fragen was mache ich denn falsch. Wo liegt MEIN Fehler. (ich bin mir überaus bewusst, daß man da leicht ins Opferbewusstsein rutschen kann, hat nichts damit zu tun). Ich denke nur wirklich das uns als Schöpfer hier auf der Erde Antischöpfungsfesseln auferlegt sind, wie sonst könnte man den Schöpfer die über alle Macht verfügen gefangen halten? Man MUSS ihnen die Macht nehmen.

    Denn nehmen wir z.B. die Theorie der 3 Lichter aus dem Tibethanischen Totenbuch. Ich kann, wenn ich die falsche Wahl treffe, das nächste Mal daraus lernen und es richtig machen. Dazu muss ich mich aber an das erste Mal erinnern können um einen Zusammenhang her zu stellen. Selbst wenn es nur diese wenigen Wahlmöglichkeiten gibt, gemäß des Zufalls müsste ich dann schon aufgrund der Logik irgendwann wenigstens zufällig die Richtige Wahl treffen, das richtige Türchen das hier raus führt, finden. Da es aber eben nicht geschieht, werden wir dann wohl immer wieder gezielt zur falschen Wahl geführt. Man will eben nicht, das wir hier raus finden. Ich glaube, das jede offen (ob leicht oder schwer) zugängliche Quelle an Wissen und Offenbahrung, korrumpiert ist. Wahrheit mit Lüge vermischt, damit wir weiterhin uns im Kreis drehen, falls man denn überhaupt soweit kommt im Leben, das Leben zu hinterfragen und sich auf die Suche nach der Wahrheit zu begeben. Fast alle Mitinsassen um mich herum kommen ja nicht mal so weit.

    Dieses Leben hier ist, wie Du es so treffend beschrieben hast, grausam, die Natur ist grausam. Wir leben dadurch das wir andere fressen. Und auch die Vegetarier sollten sich nicht der Illusion hingeben das sie Lebewesen Schmerz ersparen. Denn Pflanzen empfinden genauso eine furchtbare Angst und Schmerzen wie die Tiere, nur hören wir die nicht schreien oder sehen sie weinen (irgendwo gabs mal so nen super Artikel zu der Thematik). Von daher, egal was wir essen, wir verletzen zwangsweise Lebewesen. Schon allein aus diesem Grundbedürfnis des Menschen zu essen, erschaffe ich also negatives Karma bevor ich überhaupt mir darüber bewusst bin was ich da mache. Wo bitte ist das denn fair?

    Schon allein die Tatsache das die meisten Menschen nett und gut sind, müsste dazu führen das wir in einer viel netteren Umgebung hier sein müssten.

    Auch die Theorie, dass wir uns als Schöpferwesen mal freiwillig auf dieses Spiel eingelassen haben um Teile von uns kennen zu lernen, führt mich zwangsläufig zu der Frage, welches normaltickende Wesen würde sich auf so etwas freiwillig einlassen? Vlt. war es ja tatsächlich so, aber wenn, dann gab es bei dem Vertrag Fußnoten die wir nicht gelesen haben und/oder wir sind gewaltig verxxxxxt worden. Es geht nicht nur darum das Lüge und Mord hier an der Tagesordnung sind, sondern Sachen wie sie im Krieg ablaufen (Hellstorm) oder das was beim Mind Control an Techniken praktiziert (Arizona Wilder, Cathy O’Brien) wird, schon an kleinsten Kindern.
    Diese Sachen lassen einem das Blut in den Adern gefrieren, denn sie sind so entsetzlich wie man sich nur die Hölle vorstellt.
    Nee… ich bin hier definitiv nicht freiwillig hier.

    @MysteryMike
    Danke für Deine Schilderung, gibts hier eigentlich eine Zusammenfassung über die Mittel zur Zirbeldrüsen Aktivierung?
    (Frage ich mal so fauler weise..)
    Flourid meide ich schon seit Jahren, Borax liegt hier noch rum und Zeolith nehme ich auch schon lang, wenn auch nicht regelmässig.

    Es müsste nicht mal ein Live Chat sein, aber es ist schade wenn Geschprächsfäden zwangsläufig durch die erfreuliche Entwicklung dieses Blogs verloren gehen. Wäre echt schön wenn man dem irgendwie entgegen wirken könnte.

    Gibts ausser mir eigentlich noch jemanden den dieses Captcha Code Dingens ankekst? Ich muss immer drei oder viermal versuchen meinen Kommentar ab zu senden, bis es mal geht.

    Herzliche Grüsse!

  21. JonathanJonathan sagt:

    Hallo Dennis,
    danke für Deinen Kommentar.
    Der Demiurg ist in jedem Fall eine symbolische Darstellung des Senders (wie auch der Baum des Lebens). Der “unterklassische” und niedere Schöpfer, der seine eigene Welt erschafft, die ein kleiner Teil der allumfassenden Schöpferwelt ist.
    Ja, Elfengeschnatter ist mir bekannt. :-) Oft singen sie auch. DMT ist jedenfalls eine der schnelleren Möglichkeiten, Kontakt aufzubauen.
    Liebe Grüße, Jonathan

  22. Louis sagt:

    @Epiphanie, @MysteryMike & @Albert
    vielen Dank für eure Anteilnahme. Ich muss erst mal meine Wut absacken lassen, bevor ich hier weiteres schreibe. Ich neige ja auch leider dazu, mich im Kreis zu drehen. Kein Wunder bei der Matrix hier.

    @Albert, ja da hast Du sicher recht. Ich schaffe es nicht einmal, mich dauerhaft gesund zu ernähren. Und Sport mache ich ewig nicht mehr, finde keinen Antrieb, keine Motivation, nach dem Motto “Wozu auch, ich versage doch eh wieder”. Schmerzlich ist, dass ich vor Jahren mal besser drauf war, ne kleine Sportskanone. War aber auch nicht alles optimal. Jedenfalls, ist mir die Zuversicht leider ganz abhanden gekommen. Und dann versagt man natürlich, und ist auch noch selber Schuld daran. Ist man das? Ich bezweifel das. Ich erkenne in mir immer wieder, welch enormer Potential in mir steckt. Ich sehe es, ich spüre es, ich weiß es einfach. Mehr als kleine, kurze Motivations-Schübe schaffe ich nicht. Ich glaube, es geht den meisten so. Irgendetwas in oder außerhalb von uns bremst uns. Ich fahre ständig mit angezogener Handbremse sozusagen. Und schaffe es nicht sie zu lösen. Lenkrad klemmt auch. Und höre ständig, ich sei selbst Schuld. Super.

    Jetzt hab ich doch etwas mehr geschrieben. Jedenfalls danke noch mal, ich drücke euch zurück!

    Greetz
    Louis

    PS:
    Ja, mir geht es auch etwas auf den Kieker, dieser Captcha Code. Muss auch öfter versuchen, bis es klappt. Manchmal erscheint ein Posting dann auch zwei mal deswegen.

  23. Albert sagt:

    @Louis

    Mein Angebot Dir zu helfen steht noch. Gegen Deinen Willen kann und darf Dir niemand helfen. Also wenn gewollt, meine email-kannst Du auf Deinen Wunsch von Jonathan zugeschickt bekommen. Ich warte auf Antwort!!

    LG Albert

  24. MysteryMike sagt:

    Hallo Epiphanie und @all,

    Also als erstes hat Jonathan eine ganze extra Reihe
    über die Zirbeldrüse (mehrere Teile) hier im Blog,
    die sind natürlich sehr wichtig.
    Aber desweiteren hat es bei mir letztlich nur die Kombination + Ernährung (Wasser ohne Fluorid, Curcuma
    etc.)+ Frequenzen gebracht.
    Und zwar stimulieren die Frequenzen die Zirbeldrüse
    direkt, u.a. durch leichte Vibrationen, sowie sind es
    die Frequenzinformationen ansich die die Zirbeldrüse
    mit Energie versorgen bzw. ansprechen.

    Meine ZD-Erfahrungen, die ich nannte, hatte ich
    während direktanwendung von Frequenzen. Aber beides
    ist wie gesagt wichtig. Jonathan hat Zirbeldrüse
    Frequenzen auf Youtube.com mal bereitgestellt, ich
    habe zwar andere benutzt mit etwas anderer Technik,
    aber Jonathan hat auch sehr gute Erfahrungen in dieser Thematik. Deshalb probiere diese erst einmal.

    Aber noch eines vorweg:
    1.Höre die Frequenzen nur so laut, dass du Sie gerade nochhörst.
    2.Es kann für das Ohr unangenehm werden und es muss sich erst dran gewöhnen.
    Abends und Nachts ist das Ohr usw. wesentlich empfind-licher, das bitte bedenken.
    3.Bei Unwohlsein, eventl. Ängsten etc., abbrechen und generell, wenn man sich stabil fühlt, die Frequenzen aus probieren.
    4.Ersteinmal im völligen Wachbewusstsein die Frequenzen testen um zu spüren wie man reagiert.
    5.Langsam und behutsam vorgehen. Hat noch nie geschadet ;-)

    Hoffe geholfen zu haben.

    Sehr starke Zirbeldrüsenaktivierung:

    https://www.youtube.com/watch?v=hQtmePq5JtM

    PS: Mal eine Frage, schreibt ihr euren Text direkt in
    das Feld oder kopiert ihr ihn von z.b Word hierein.
    Die Textzentrierung siehts manchmal komisch bei mir aus :)
    Bevor ich meinen Text absende kopiere ich ihn falls er
    durch Captcha verschwindet…

  25. sabla sagt:

    Hallo Louis,
    Deine Gedanken und Gefühle kann fast jeder nachvollziehen. Durch die Bewußtheit all dieser Dinge, wird eine spezielle Energie erzeugt, welche die Matrix nicht mehr aufrechterhalten läßt. Auch wenn ein Großteil der Menschheit noch im “Koma” liegt, bekommen auch diese zaghafte Impulse zum Aufwachen. DAS sind die Fehler im Programm, es gibt keine fehlerfreien Programme und das viele bereits aufgewacht sind, zeigt den Zerfall der Matrix sehr deutlich, auch wenn wir es momentan noch nicht bemerken. Sie stopfen Löcher, man erkennt es am Erhöhen ihres manipulativen Aufwands. Hör auf Dein Herz! Der Bauch ist mit den Emotionen verbunden, von denen sich diese Wesen ernähren. Nur das Herz ist unantastbar für sie, da nur das Herz die Wahrheit kennt. David Icke schrieb u.a.in seinem gerade erschienenen Buch “Die Wahrnehmungsfalle”, daß die Kontrollmacht der Archonten/Demiurg derzeit gerade ausgehebelt wird. Haben wir Geduld und lehnen uns zurück beim Betrachten ihres letzten Aktes in diesem Theaterstück:-) Sabla

  26. JonathanJonathan sagt:

    Hallo Epiphanie,
    danke für Deinen Kommentar.
    Ich habe den Captcha mal deaktiviert und versuche nun andere Wege bezüglich des Spams. :-)
    Ja, es gibt einen geheimen Chat auf der Matrixseite.de. Man kann ihn auf dem oberen Titelbild finden, wenn man sich anstrengt, dort verabreden und chatten. ;-)
    Früher gab es jeden Mittwoch ab 21 Uhr einen Chat. Das hat sich mit der Zeit jedoch verflogen. Manche nutzen ihn gelegentlich noch.
    Liebe Grüße, Jonathan

  27. apfelsineapfelsine sagt:

    @Epiphanie

    Sabla ist aus meiner Perspektive auf dem richtigen Weg.
    Dieses Problem lässt sich nicht mit einfach nur dem Verstand auflösen. Die Umsetzung dessen was du selbst erschaffst zeigt dir selbst wo deine Grenzen sind. Wo du sie dir selbst setzt.
    Das Herz weiß diesbezüglich einfach mehr. Und das ist eine Frage des Erlebens. Das muss man leben, denn alles andere bliebe sonst theoretisches Verstandesgefasel.
    Es macht die Sache komplizierter, als sie eigentlich ist.
    Und wenn man einmal angefangen hat, diese Grenzen zu überschreiten, dann offenbart sich alles andere Schritt für Schritt.

  28. Ashua sagt:

    Hallo Zusammen …

    Ich gehöre zu jenen , die den Aussagen Seth …Elias ..Ramtha ..Bashar…. Kryon …uvm. glauben
    schenken . Alle fordern dazu auf ihre Informationen zu hinterfragen.
    Alle haben ein Ziel ….die Erkenntnis, dass wir diese Realität Buchstäblich selbst erschaffen .

    Wenn dieser ,,Betrug,, existiert und das ist wahrscheinlich. Dann nur weil wir zu naiv waren.
    Und das sind wir immer noch ,….weshalb wir noch hier sind.
    Denn es gibt einen Ausgang ….Ramtha hat es vorgemacht.
    Stichwort Merkaba…

    Das Gefängnis sind GS….
    Auch das sagen ALLE Quellen einstimmig .

  29. David sagt:

    Hallo Zusammen,

    Ich habe das Buch gelesen Alien Interview:-)
    Super spannedes Buch.
    Wie im Buch gesagt, wenn ich das richtig gelesen habe,
    Dir selber kann nichts passieren, nur deinem Körper. Ich,Du, wir sind gefangen in einem Zyklus.
    Spiel auf der Erde mitspielen, Ausweg finden und adeee miteinander auf ein Nächstes, aber in der Freiheit:-)))
    Zu viele Gedanken führen nicht zur Freiheit, sondern die Erkenntnis wer du bist. Es ist so wie es ist, oder auch nicht:-))) Es ist so einfach und doch so schwiereig:-)))
    Ein bisschen Humor… oder auch nicht, hahaha

    Gruess David

  30. Louis sagt:

    @Albert
    Hi, danke für Dein großzügiges Angebot. Ich muss erst mal einiges sacken lassen, meinen derzeitigen Stress bewältigen und mir überlegen, ob ich denn in der Lage bin, Hilfe annehmen zu können bzw. diese nicht im Sande verlaufen zu lassen. Ich denke daran und lass es Dich möglichst bald wissen. Bis dahin, beste Grüße! :-)

    Und wo ich schon mal hier bin:
    @Ashua
    Könntest Du für die nicht Eingeweihten ein paar Begriffe erläutern? Zitat, sinngemäß: “Der Betrug existiert noch weil wir zu naiv sind.” Könntest Du das ausführlicher erklären? Weiß überhaupt nicht was Du meinst.
    Was ist Ramtha? Was Merkaba? Und was soll GS heißen?

    Greetz
    Louis

  31. Epiphanie sagt:

    Hallo ihr Lieben,

    leider hatte mich die Zeit überholt und so komme ich jetzt erst dazu zu antworten.

    @Jonathan
    Vielen Dank erstmal bezüglich des Captcha. Ich verstehe natürlich Dein Problem bezüglich Spams. Sowas ist natürlich dann eine erste Barriere, aber evtl. gibts ein Anderes?
    Den letzten Beitrag habe ich dann letztendlich glaub so 10 Mal abschicken müssen bis es rausging – dafür dann aber doppelt. Sorry.
    Das mit dem Chat ist natürlich echt interessant. Ich gucke mal nächsten Mittwoch (oder so) rein ob jemand drin ist. :)

    @MysteryMike
    Vielen lieben Dank Dir, für Deine Mühe und Zeit mir diese Möglichkeiten hiernochmal zusammen zu fassen.
    Ja, das mit den Frequenzen (die ganzen Solfeggio Frequenzen und auch die wahre Musikfrequenz 432 hz) und Vibrationen sind eine sehr interessante Sache, die es wert wäre sich näher damit auseinander zu setzen, aber weiter als meine Musik in 432 umzuwandeln bin ich noch nicht gekommen.
    Ich kann auch jedem nur ans Herz legen, sich mal eine Klangschalen”massage” machen zu lassen. Denn dieses Vibrieren des Dritten Auges kann man mit einer Klangschale wunderbar bewerkstelligen.
    Die von Dir verlinkte Zirbeldrüsenaktivierung war für mich sehr angenehm, weil es eigentlich in die Richtung Musik geht die ich sonst auch “freiwillig” höre (falls noch Jemand auch auf sowas steht http://www.echoesofbluemars.org/cryosleep.php), deswegen war es kein grosser Akt mich darauf einzulassen.

    Ich schreibe meinen Text in dem Fenster hier, kopiere aber dann aus Erfahrung vorher, bevor ich es absende.

    @Apfelsine,
    ich verstehe was Du meinst und die Gedankenrichtung,aber diese lange Phase des Denkens “Meine Grenzen setze nur ich mir” habe ich hinter mir, wie gesagt, irgenwann kommt man danach an einen Punkt an dem man, bzw. ich festgestellt habe, das es nicht wahr ist. Es sind nicht nur wir die uns Grenzen setzen.
    Ich kann diese Begrenzung regelrecht fühlen, vor dem inneren Auge sehen und es war mir bisher nicht möglich, egal mit welchen Mitteln diese, ich beschreibe es mal als Betonwand, aufzulösen. Bei manchen Thematiken kann ich regelrecht fühlen wie mein System sich quasi runterfährt, sobald ich anfange darüber nachzudenken oder versuche was daran zu bearbeiten. Es sind defintiv keine Grenzen, die ICH mir setze. Aber ich gehe natürlich nicht soweit meine Erfahrungen auf andere zu übertragen.
    Ich glaube nicht, dass die Vorgehensweise von Sabla, das Zurücklehnen und Geniessen, für mich richtig ist, denn ich glaube nicht, daß ich durch Nichtstun aus diesem Gefängnis entkommen kann bzw. das ich schon was aktiv daran und dafür tun muss.

    @Ashua
    Es ist Deine Entscheidung wem Du glaubst, da sind wir wirklich ohne Grenzen. ;-)
    Aber bei Kryon zieht sich bei mir alles zusammen, ich habe nicht das Gefühl, dass das WAHRES Wissen ist, was da vermittelt wird, sondern Lüge mit Wahrheit vermischt. Ramtha kenn ich nicht und die Vorträge von Bashar habe ich auch selber nicht gehört, das einzige was ich über ihn weiss ist das auch er ein gesteuerter Manipulator ist.
    Lies Dir das mal durch http://www.humanitywinsilluminatilose.com/?p=4129
    Da hat der Webseitenbetreiber ihn mittels Reverse Speech abgefragt (Beim Rückwärtssprechen hört man das Unterbewusstsein, welches NICHT Lügen kann und welches auch von Aussen mit keinen Mitteln und von Niemand manipuliert werden kann) und da sagte Bashar das er ein Lügner ist.
    Meintest Du mit der Merkaba die Möglichkeit des Entkommens die Drunvalo Melchizedek beschrieben hat?

    Herzlichen Grüsse!

  32. apfelsineapfelsine sagt:

    Ich habe ein paar interessante Aufzeichnungen gefunden
    “The Mars Records”
    http://www.metatech.org/wp/mind-control/psychic_abilities_alien_abduction_ritual_abuse_help/

  33. Epiphanie sagt:

    Liebe Apfelsine,

    vielen Dank für diesen interessanten Link, aufgrunddessen ich ein paar interessante Dinge für mich rausfinden konnte.

  34. kawarhkawarh sagt:

    Hallo zusammen,

    nachdem ich das interessante Buch gelesen habe,
    musste ich aber für mich selber feststellen,
    dass der sogenannte Wauh-Effekt bei mir nicht eingetreten ist.
    Die Domain ist ja letztendlich auch nur ein resourcenhungriges Machtimperium im Universum.
    Irgendwas fehlt und hat mich nicht ganz überzeugt.
    Vielleicht hatte ich mir mehr detailliertere Informationen zur eigentlichen Befreiung bzw. für die Erkenntnisgewinnung vorgestellt.

    @MysteryMike

    Ich stimme dir voll zu:
    “Aber wie gesagt es, geht NICHTS über das eigene Erleben – NICHTS!”

    Bei einer Channelveröffentlichung durch Barbara Bessen mit St.Germain ist mir folgender Leitsatz in Erinnerung geblieben:

    “Was nützt dir die bereitgestellte Information,
    wenn Du dir nicht sicher sein kannst,
    dass diese vollständig ist.”

    Ich habe für mich zur Selbstkontrolle folgende Stufen definiert:
    0-Ich glaube nicht daran
    1-Ich glaube daran
    2-Ich bin überzeugt davon
    ————————-
    3-Ich weiß es
    4-Ich nutze mein Wissen

    Der Sprung von Stufe 2 nach der 3 ist der Entscheidende und der Schwierigste.

    Ich bin überzeugt davon (Stufe 3),
    dass die Gewinnung der Erkenntnisse zu den Erinnerungen der Schlüssel zur Befreiung sein muss.
    Die ZD spielt dabei bestimmt eine große Rolle und ich arbeite daran, vielleicht gibt es aber noch andere Wege um seine Erinnerungen zu erlangen.

    vg Ralf

Hinterlasse einen Kommentar

Powered by WordPress