Suche nach Erleuchtung: Der Baum des Lebens (Teil 65)

Baum des Lebens DemurgSuche nach Erleuchtung bzw. Erkenntnis ist eine Reihe von kontinuierlichen Erfahrungen mithilfe der Bewusstseinsprojektion in die Sphäre der alternativen Realitäten, die wie ein gigantisches Labyrinth angeordnet ist. Dort versuche ich schrittweise an die Erinnerungen  meines wahren Selbstes zu gelangen, um frei zu werden.

Wie hat alles begonnen mit dem Reinkarnationszyklus? Wann wurde die Maschinerie gestartet? Diese läuft sicherlich nicht erst seit zwanzig Jahren, sondern sie muss bereits vor Jahrtausenden installiert worden sein, bevor der Mensch überhaupt wusste, wie man Land beackerte oder erntete. Will sagen, es muss ziemlich früh in der menschlichen Evolution angefangen haben… (Bitte die vorherigen Teile zum besseren Verständnis lesen.)

Ich habe mich daher mit dem Baum des Lebens auseinandergesetzt. Hierzu habe ich nämlich eine sehr interessante Interpretation des entdeckt, die aus dem alten Ägypten stammte:

Die Acadia Nilotica wird in der altägyptischen Mythologie auch Baum des Lebens genannt, in/unter/mit dem der erste ägyptische Gott geboren wurde. Es war Osiris, der Gott der Unterwelt und der Wiederverkörperung, welcher ebenfalls aus diesem Baum zur Geburt gelangte. Er war sozusagen der Erste, der aus diesem Baum des Lebens hervorging. Der Baum wuchs nicht nur für oder innerhalb Ägyptens, sondern auch für all die anderen Länger der Welt. Er inspirierte die anderen Länder in Religion, wie das Christentum, den Judaismus und den Islam.

Was ist denn das für ein seltsamer Baum, der die Reinkarnation ermöglicht und gleichzeitig religiöse Gedanken aussendet?

Meines Erachtens ist der Baum des Lebens tatsächlich die Maschinerie, die eingerichtet wurde, um den Reinkarnationszyklus zu starten. Jeder, der auf der Erde stirbt, der wird durch den Reinkarnationsprozess wieder und wieder auf die Erde zurückkehren müssen. Denn das, was das Leben ins Leben rief, muss auch die gleiche Apparatur sein, die den Tod erschuf. Alles, was lebt, muss sterben. Leben und Tod, Alter und Jugend, Sonnenauf- und Sonnenuntergang, Zeit… All diese Elemente sind Muster einer Resurrection, einer Wiederauferstehungsmaschine, installiert von höheren Kräften bzw. von interdimensionalen oder außerirdischen Wesen. Osiris war sicherlich ebenfalls ein Vertreter jener Kräfte, im Weiteren das Alte Imperium genannt, die diese Maschine erbauten.

Natürlich spreche ich hier nicht von einer solchen Maschine wie ein Auto o.ä., sondern eine, die auf multidimensionaler Ebene installiert wurde.

In der Bibel gibt es im Alten als auch Neuen Testament eine Interpretation zum Baum des Lebens. Darin findet man die ersten Hinweise in der Genesis (Schöpfung, Entstehung, Geburt) und wird mit dem Baum der Erkenntnis assoziiert. Gott untersagte es den Menschen, vom Baum der Erkenntnis zu essen, denn dies hätte den Verlust des ewigen Lebens zur Folge. Wenn man laut meiner Erkenntnis eine jede Seele vom Ur-Schöpfer stammte und dann auf Erden gebannt sowie in die Reinkarnationsmaschine integriert wurde, macht auch dieses hier auf bestechliche Art und Weise Sinn.

Die Cherubim sind die höheren Engel, die den Baum des Lebens bewachen (3,24 EU) und vereitelten im Vorfeld jeden Versuch, dass Adam und Eva davon naschen konnten. Auf diese Weise war ihnen Unsterblichkeit nicht vergönnt.

Im Neuen Testament wird er der Lebensbaum genannt (s. Offenbarung des Johannes) und mit der Schlange sowie dem Teufel und dem Drachen gleichgesetzt, der “die ganze Welt verführt”. Der Baum steht im Garten Gottes. Interessanterweise, wenn man einmal darüber nachdenkt, denn addiert man die unterschiedlichen aber dennoch gleichen Definitionen und Assoziationen zum Baum des Lebens, wird einem in Anbetracht meiner Erkenntnis (s. Teil 62) wieder einiges klarer! Dieser Baum des Lebens ist also jener, der das physische Leben erschafft, aber durch dieses auch den physischen Tod und die Vergänglichkeit.

Ich werde künftig noch andere Artikel verfassen, die meine Erkenntnis untermauern werden. Außerdem wird es auch Zusammenhänge und Erklärungen geben, womit man es hier überhaupt zu tun hat und wie die ganzen Zusammenhänge zu betrachten und zu interpretieren sind. Natürlich wird es auch noch weiter um den “Baum des Lebens gehen”, nämlich das ungeheuerliche Gerät, das interdimensionale Kräfte für die Menschen aufgebaut haben, um sie in der Reinkarnation zu halten.

.
Sämtliche Teile sind jetzt in der Übersicht in TEIL 1 zu finden!

.

Wer sich für dieses Thema interessiert, kann gern einmal die Workshops des Matrixbloggers besuchen oder seinen Youtube-Kanal abonnieren:

  1. Workshops für Interessierte der Ufologie, Matrix, Zirbeldrüse, Astralreisen und luzides Träumen u.v.m.
  2. Youtube-Kanal – Der Matrixblogger (in Kürze wird es viele Videos geben! Schon mal abonnieren und bei der kommenden Videoserie sofort am Start sein!)
  3. Oder besuche doch mal “Gehirnkicker”. Ein Shop, in dem man Frequenzen erhalten kann, die das Gehirn in Zustände der Menschen ersetzt, als sie gerade eine außerkörperliche Erfahrung erlebten, luzides Träume, Nahtoderfahrungen, verstärkte Traumerinnerungen, aber auch Gesundheit, Gotteserfahrungen, hellseherische Momente u.v.m.

Quellen:
http://www.the-open-mind.com/ancient-egyptians-had-their-own-version-of-ayahuasca-they-called-the-tree-of-life/
https://de.wikipedia.org/wiki/Baum_des_Lebens_%28Bibel%29
https://de.wikipedia.org/wiki/Genesis

 

Unterstütze den Matrixblogger mit einer kleinen Spende... :-)
Du kannst unten einen Kommentar hinterlassen.

23 Antworten für “Suche nach Erleuchtung: Der Baum des Lebens (Teil 65)”

  1. Louis sagt:

    Den Verdacht hatte ich auch schon beim lesen der ersten Zeilen, dass der Baum des Lebens die Reinkarnations-Maschine darstellt oder sogar ist.

    Wie/wo kann man diesen Baum finden und fällen, bzw. gleich entwurzeln? Oder würde das die Vernichtung der Menschheit bedeuten? Würden wir in unseren Cocoons aufwachen? Und wäre das jetzt schlimm?

    Auf youtube entdeckte ich mal die verrückte Theorie, dass der Mond vollkommen künstlich hergestellt sei, von Außerirdischen.

    Was hälst Du eigentlich von der Theorie, dass der Mond vollkommen künstlich ist, und in seinem inneren eine Sender-Maschine noch in Betrieb ist? Außerirdische würden die Maschine bedienen. Zu welchem Zweck weis ich grad nicht mehr, bin zu faul um es zu überprüfen.

    Könnte es diese Reinkarnationsmaschine sein? Ich habe nicht überprüft, ob es in antiken Schriften tatsächlich keine Berichte über einen nächtlichen Himmelskörper (Mond) gab. Außerdem weiß ich nicht was ich von dem Gedanken halten soll, da eine Erde ohne die Gravitation des Mondes angeblich dauernd Naturkathastrophen und Polsprünge verursachen würde.

    Na ja, was denkst Du? Was denkt ihr Leser?

    Habe jetzt leider keine youtube-Links parat, ist länger her dass ich diese Mond-Verschwörungs-Videos sah.

    Meine Fragen zielen darauf ab, ob der Mond den Sender beheimatet, der den Reinkarnationszyklus aufrecht erhält. Es soll hier keine wilde Spekulationsdebatte über den Mond entstehen, mir reicht es, wenn jemand Hinweise kennt.

    Ansonsten ist da die eigentliche Frage, um beim Thema zu bleiben, ob dieser Baum des Lebens physisch auf Erden ist oder es wieder nur eine Metapher darstellt. Wie könnte dieser Sender denn genau aussehen? Er ist ja multidimensional.. Wo ist der verflixte OFF-Knopf? ;-)

  2. Albert sagt:

    Hallo Louis!

    Auf Deine direkte Frage, eine direkte Antwort.
    Hier ist der Knopf vom Baum des Lebens:

    http://bilder.fotofinder.com/thumbnail/E9/E9B5F06F40C69A10.jpg

    Übrigens gibt es längst einige Antworten zu Deinen vielen Fragen hier:

    http://www.maltadiscovery.org/02_de.htm

    und ganz besonders hier:

    http://www.maltadiscovery.org/de/index.html#16_01,16_Der_Basis-Stern/01.htm

    Fazit: Der sich selbst ernannt als “Krönung der Schöpfung” sollte sich um die INTEGRATION in die natürliche Gemeinschaft kümmern und die Lebensbedingungen, auch alldem was kreucht und fleucht optimieren, oder? Sonst geht die Knechtschaft aussichtslos weiter…
    LG Albert

  3. Andromeda sagt:

    Also ich bin nicht der Meinung das man gezwungen ist immer wieder neu in eine phyisische Welt zu kommen und halte das nur für eine falsche Information von ein paar fehlgeleiteten Leuten oder Religionen. Wenn jemand eine neue Erfahrung in einer Matrix machen will läuft dass vollkommen auf freiwilliger Basis ab. Was für ein geisteskranker Wichser sollte jemanden dazu zwingen? Die Seele ist vollkommen frei ,man kann sie nicht kontrollieren und in einer 3d Welt zu leben ist nur eine von millionen möglichkeiten. Ich sympathisiere mit vielen Aspekten des Buddhismus aber nicht mit dem Reinkarnationszwang bis zur “Erleuchtung”. Ich halte es für bescheuert dass sie glauben sie müssten erst Tausende Leben leben bis sie meinen erleuchtet zu werden, während sie ins Nirvana streben verpassen sie ihre wahre Erfahrung.

    “Wenn jemand einmal wahre Liebe erfahren hat braucht er keine Tausend Leben zu leben, er hat alle Aspekte des Lebens erfahren” (so ungefähr)
    Osho

  4. Louis sagt:

    @Albert

    Knopf vom Baum des Lebens: Hahaha, ist ja ein schöner Knopf.

    Andere Links: danke, schaue ich mal rein.

    @Andromeda

    Ich verstehe sehr gut was Du meinst, kann ich gut nachvollziehen und habe auch mal so ähnlich gedacht. Eine Sache hat mir aber nie ins Bild der Freiwilligkeit der Seele gepasst: das VERGESSEN. Klar, man könnte meinen, das gehört zum frei gewählten Spiel. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass ich vor meiner letzten Geburt gedacht habe “Hey, das ist ja ein geiles Spiel, vergessen, verzweifeln, mein optimales Potential durch Unwissenheit und ständiger Angst, Leid etc verpassen, und Nachts, wenn ich schlafe und wieder ich selbst bin, bringt es im Spielfeld Erde nix weil ich es dann ja wieder vergessen habe, Verwirrung, Schmerz, Leid, Depressionen, Opferhaltung, Gewalt, Herztenswünsche niemals erfüllt sehen, einfach möglichst alles beschissen eingerichtet, so kann ich Runde für Runde schööööön weiter leiden, und nie wieder zurück zu mir selbst finden, toll! Wo muss ich unterschreiben?” oder so ähnlich.

    Es hinkt gewaltig, hier stimmt etwas nicht. Ich halte es für sehr wahrscheinlich, dass viele von uns verarscht oder bestraft wurden. Wer sagt, dass meine unsterbliche, freie und womöglich allmächtige Seele (nennen wir es mal so) nicht von anderen Allmächtigen reingelegt werden kann? Wer sagt, dass wir überhaupt (in Wahrheit und ganz eigentlich und ganz bestimmt und so) so dolle frei sind/waren?

    Alleine, dass ich hier eine unfassbare Verlangsamung des Manifestierens erfahre, die sowieso unbewusst gesteuert wird, und ich nicht wirklich wissen kann, ob das noch Ich bin, der da manifestiert, und ich soweiso nicht einverstanden bin mit meinem ach so freien Leben, zeigt auf, dass hier gewaltig etwas schief läuft. Es sei denn natürlich, wir sind wirklich kleine Menschlein und unwichtig und ein Furz im Kosmos der Zeit. Wenn ich aber in Wahrheit eine freie, mächtige Seele bin, dann läuft etwas falsch. Denn jetzt gerade ist keiner von uns wirklich frei und mächtig. Sollte jemand physisch durch Wände laufen können, und mir das demonstrieren, dann erkenne ich seine (vollkommene) Freiheit und Macht an. Wir sitzen in der Scheiße. Befreiung und wahre Erinnerung ist notwendig.

    Drückt einer mal bitte auf OFF ;-)

  5. Albert sagt:

    @Andromeda

    Also gezwungen bist Du nicht, denn zum neuen Auftrag Deines Vaters (ich meine der Jenseitige), meldest Du Dich freiwillig und bist sehr glücklich einen weiteren irdischen Job (in diesem Fall) zu erledigen.
    Seelen mit ihrer geistigen Essenz gruppieren sich im Jenseits in Familien bzw Sippen und unterstützen sich gegenseitig. Das Höhere Selbst als “Vater” kreiert Astralkörper die je ein Neugeborenes Wesen übernehmen und dessen dann lebenslang begleiten. Dazu gehört ein Seelenanteil und Geist-Essenz. Das Kombi-Produkt nennt sich dann Mensch z.B. Der totale Freie-Wille ist illusorisch, insoweit der Mensch ein vorab festgelegtes Programm erfüllen sollte. Im Programm selbst kommt auch eine Portion Freier-Wille dazu um Karmatisches abzubauen, oder halt weiter shit-zu-bauen im Hamster-Rad. Aus meiner Sicht ist ein Erleuchteter ein Erwachter, der meisterhaft an sich selbst weiterarbeitet, bewusst und verantwortungsvoll. Das “Nirwana” ist dann die Integration in sein Höheres Selbst (das Astralwesen) und das Ende der Inkarnationen, also eine Wiedergeburt ins Feinstoffliche. Und der Weg geht weiter… LG Albert

  6. Sabla sagt:

    Hallo,
    genau so beschreibt es David Icke in seinem neuen Buch:”Die Wahrnehmungsfalle”. Ja wir MUSSTEN bisher immer wieder reinkarnieren durch diese Maschinerie, welche von anorganischen Wesenheiten betrieben wird. Unser Universum ist ein Computerprogramm, welches gehackt wurde. Diese Wesenheiten haben uns IHR Programm übergestülpt und wir identifizieren uns mit IHREM Programm. Sie haben uns 5 Sinne gegeben, damit wir ständig in Angst und Schrecken(Sorgen, Zukunftsangst, Reue aus der Vergangenheit, Schuldgefühle, Depressionen, alle Stressarten, Verzweiflung usw.) gehalten werden. Sie ernten unsere Angst, da diese ihre Nahrungsquelle ist. Auch Carlos Castañeda berichtete schon ausführlich darüber in “Die Fliegerwesen”, bitte hier im Blog nachlesen. Unser Bewußtsein kann durch sein Einschreiten die DNS-Programmierung (Matrix) außer Kraft setzen. LG Sabla

  7. Sabla sagt:

    Hallo,

    ein interessanter Bericht zum Thema: “Angst ist der Treibstoff dieser Welt” nachzulesen bei:

    https://denkeandersblog.wordpress.com/2015/11/14/angst-ist-der-treibstoff-dieser-welt/

    LG Sabla

  8. Albert sagt:

    @Sabla

    Du schreibst grad: “. Unser Bewußtsein kann durch sein Einschreiten die DNS-Programmierung (Matrix) außer Kraft setzen.”

    Kannst Du dass näher und in Detail erklären bitte?!?
    Wie sollte es da vorgegangen werden und mit welcher Lösung?
    Es wird bestimmt ALLE hier auch interessieren, garantiert.

    LG Albert

  9. Sabla sagt:

    @Albert
    Dazu Näheres und ins Detail gehend sowie mit Lösungsvorschlägen, hier im Blog veröffentlicht:

    https://www.matrixblogger.de/vergessene-hinweise-die-fliegerwesen/

    LG
    Sabla

  10. Albert sagt:

    @Sabla

    Hahaha, da war ich noch nicht hier dabei, sondern im pragmatischeren Blog: http://www.rumoro.de
    Jedenfalls danke für den Hinweis!
    Der Jonathan betreibt ja hier eine regelrechte Info-Goldgrube…
    …und es kommt immer mehr dazu…
    DANKE JONATHAN!!!

    LG Albert

  11. Cloudflower sagt:

    Hallo,

    soweit ich das verstanden habe (aus den Nag Hammadi Schriften), wurde der Inkarnationszirkus, zwecks menschlicher Versklavung, von den Archonten installiert. Das ist eine große Täuschung, da wir unsterbliche multidimenasionale Wesen sind. Sie halten uns in dieser künstlichen Matrix noch immer gefangen und ernähren sich von unseren Ängsten und dunkelsten Energien. Diese Energien entstehen durch unsere Unwissenheit und dem Gefühl der Trennung von allem was ist (EGO). Durch Kriege, Krankheiten etc. die von ihren Handlangern (Freimaurern) auf der Erde verursacht werden, können sie sich so richtig an uns laben.
    Witzig ist, das uns von den selbsternannten “Göttern” untersagt wurde, von der verbotenen Frucht zu essen. Diese verbotene Frucht ist der Granatapfel, der DMT in der Rinde, aber auch in den Kernen enthält. Dieses wird im Körper durch angespeichertes Tyramin wieder abgebaut. Aber mit einer entsprechenden Diät könnte man bestimmt davon profitieren…

    Trotz der momentanen Unruhen, bin ich aber recht zuversichtlich. Die Zeit der Anunnaki ist sicher bald vorbei. Viele Menschen haben das Spiel durchschaut und es werden immer mehr…

  12. break thru sagt:

    Hallo,

    Meiner Meinung nach sind das alles nur Vermutungen.
    Toll wäre es wenn wer in der astralwelt mal nachfragen könnte, höhere wesen müssten das doch wissen?!
    Evtl reicht es sogar sich die Frage nur vorzustellen und man bekommt die “Erleuchtung”.
    Ich würde das gerne übernehmen aber ich fürchte das ich nicht gut genug im austreten bin und außerdem leide ich an Angriffen falls ich es dann doch mal schaffe.

    Ich hab aber auch noch eine Theorie,Es könnte sein das wir nur einmal Leben und in Rückführungen nur von Geisterwesen getäuscht werden bzw von anderen Seelen die Bilder sehen von ihrem damaligen leben. schaut euch am besten das Video an und lest die Kommentare die im vid eingeblendet werden, ist sehr interessant! http://youtu.be/xNANrzIPlJ4
    Die Rückführung ist unter aller sau was der hypnotisör mit dem unwissenden macht. Der Typ ist danach sichtlich psychisch im arsch und meiner Meinung nach reif für die Psychiatrie.

  13. MysteryMike sagt:

    Hi @all,

    Weiter so Jonathan ! “Unser Spiritueller Powermeister” ;-).
    Danke.
    Und wünsche dir weiterhin viel Kraft und Ausdauer.
    Wir müssen einfach herausfinden wie man diesem “Samsara”,
    diesem unsäglichen Labyrinth entkommt.
    In einem Videobeitrag, über “Manipulationen im Jenseits”,
    in dem ein Psychologe, der gar nichts mit diesen Themen
    zunächst am Hut hatte, weitere Indizien aufzeigt, und hier
    – die noch “Theorien” , weiter untermauert werden.

    http://www.youtube.com/watch?v=AjPoxiAxA5c
    relevant ab min. 2:57

    LG MysteryMike

  14. Ashua sagt:

    Das ist alles wirklich Interessant ….
    Ich möchte nur noch hinzufügen, ….laut Seth (Jane Roberts) und Ramtha , gab es Zeiten wo Menschen auf dieser Erde lebten , die NICHT durch den Schoss einer Frau geboren werden mussten.
    Seth nannte sie die Traumwandler ,…Ramtha bezeichnet diesen Vorgang als ein Absenken der Schwingung um die physische Erde zu erleben.
    Der Vorfall oder Überfall der Archonten wird von Beiden bewusst verschwiegen.
    Und Beide behaupten ,….dass wir jederzeit und sofort die physische Dimension verlassen könnten . (Wenn es uns gelingt unsere eigene Schwingung (Merkaba) zu steuern.
    Ramtha tat genau das. Er weiss also wovon er redet.
    Gleichzeitig stimmen aber alle hier gemachten Überlegungen in ihrem Kontext.
    Wir sind Gefangenen in einer Matrix und wir haben selbst den Schlüssel.
    Ich persönlich liebe diese Matrix über alles.

  15. Albert sagt:

    Ashua, Du sagst das wie ein verliebter Jüngling, Hahaha…
    Die gute Matrix ist sichtbar verlegen, um Deiner Liebe willen und wird Dir einen Extrabonus zukommem lassen. Las Dich überraschen…

    LG Albert

  16. apfelsine apfelsine sagt:

    Beim Baum des Lebens musste ich an eine Erdungsübung denken.
    Man stellt sich vor, es wachsen Wurzeln aus den Füßen und mit deinem kopf berührst du wie die Krone eines Baumes den Himmel wo von oben nach unten oder auch umgekehrt dann Energie fließt.

    Ich habe mich schon öfter mal gefragt, wieso das so wichtig ist… was dahinter steckt. Ich könnte die Energie ja auch in einen beliebigen Gegenstand leiten. Aber der Erde scheint hier eine besondere Bedeutung zu zu kommen.
    Vielleicht ist es auch nur zufällig das gleiche Symbol….

    Ich sehe es auch so wie Ashua, das jeder von uns den Schlüssel in der Hand hat.

  17. Jonathan Jonathan sagt:

    Hallo Breakthru,
    danke für Deinen Kommentar.
    Du kannst jede Meinung haben, die Du möchtest. :-) Ich jedoch spreche nicht von Meinungen, die unser Verstand so aufbauen kann, sondern von höheren Bewusstseinszuständen, die Dir alles zeigen, wie es sich wirklich verhält. Diese Art, Informationen zu erhalten, ist ein inneres Sehen, das man ohne jeden Zweifel erfährt. Das hat mit Denken und Verstand und Vermutungen nichts mehr zu tun. :-) Erlerne selbst diese Kunst und Du wirst genau das sehen, was ich gesehen habe. Ich stehe mit dem, was ich da gesehen habe, auch nicht alleine da. Mittlerweile konnte ich einige Personen entdecken, die genau das gleiche in anderen Bewusstseinszuständen erkannt haben. Und solange man sich nicht die Mühe macht, selbst nachsehen zu gehen, wird man weiterhin vermuten und raten müssen. ;-) Trau Dich!
    Liebe Grüße, Jonathan

  18. Jonathan Jonathan sagt:

    Hallo MysteryMike,
    danke für Deinen Kommentar und Dein Lob. :-)
    Gern schaue ich einmal in das Video hinein.
    Liebe Grüße, Jonathan

  19. Jonathan Jonathan sagt:

    Hallo Ashua,
    danke für Deinen Kommentar.
    Natürlich sind wir keine Opfer der Matrix, das ist richtig. Wir können jederzeit auf sämtliche Genüsse verzichten, abgeschieden leben, auf Luxus, Nahrung, Sex, Denken, Emotionen usw. verzichten und durch tägliche stundenlange Meditation nach einem Ausweg aus der Matrix suchen und erfolgreich sein… aber wer macht das schon? Die Verführungen sind einfach zu immens in einem sensorischen bzw. physischen Körper. Somit bleibt also jeder da, wo er ist.
    Für mich stellt sich daher die Frage, welche Möglichkeiten gibt es dann noch? Und wie gesagt, aus meiner Sicht gibt es nur eine, die auch wirklich anwendbar ist. Genau hierzu baue ich gerade einen Plan auf und habe mittlerweile fast schon eine Lehre daraus entwickelt.
    Ramtha hat diese Informationen, die ich hier niedergeschrieben habe, vollkommen bestätigt. Vermutlich der Einzige, der das bisher machte. Dummerweise sind alle gechannelten Wesenheiten so drauf. Sie teilen einem nur das mit, was man selbst weiß. Weiß man etwas nicht, halten sie ihren Mund. ;-)
    Liebe Grüße, Jonathan

  20. Cloudflower sagt:

    Hallo Jonathan,

    hast du vor mal ein Buch zu veröffentlichen, wo es um die Aktivierung der Zirbeldrüse geht oder hast du deinen Fokus mehr auf Seminaren? Bei einem Buch könnten ja viel mehr Menschen von deinem Wissen profitieren…

    Liebe Grüße

  21. Ashua sagt:

    Hallo Jonathan ,
    Das ist die passende Frage ,… Wer macht das schon ?
    Ich jedenfalls nicht …..jetzt gleich . Aber wer weiss , wenn ich alt genug bin und mich die physische Erfahrung langweilt ,…
    Dann bräuchte man lediglich das Wissen , das du gerade mühevoll sammelst.
    Dafür sind wir dir dankbar.
    Es gibt im Netzt auch noch eine Seite ( hab sie verloren) Die Merkaba Meditation , ( Metatron)
    Jedenfalls scheint dies der Richtige Ansatz zu sein. Dafür spricht vieles .
    Lieben Gruss

  22. Jonathan Jonathan sagt:

    Hallo Cloudflower,
    danke für Deinen Kommentar.
    Ein Buch über die Zirbeldrüse und auch noch andere Manuskripte befinden sich da schon lange auf meiner Festplatte. :-) Ist also alles in Arbeit. ;-)
    Liebe Grüße, Jonathan

  23. jamin sagt:

    Leitfaden: Lebensbaum

    “Tao Yoga” und die eigene Pisse trinken entsprechen den Lösungen für die ersten beiden Chakren rot und orange, gelb hat mit dem versuch zu tun die eigene scheiße zu verdauen ohne sie fressen zu müssen.
    Das Herz darf nicht zu schwer und nicht zu leicht sein, also weder zu viel mit Blut gefüllt und noch zu wenig. (Feder der Wahrheit)
    Blau hat mit der Atmung zu tun.
    lila mit dem dritten Auge.
    Das kronenchakra ist eine Anbindung die über die Physiologie hinaus reicht.

    Chakra Hermetisches Prinzip Tugend
    (Energetisch) (Physiologisch) (seelisch)

    7. violett = Gesetz: eins in allem, alles in einem = Demut
    6. lila = Gesetz von Ursache und Wirkung = Vernunft
    5. blau = Gesetz der Schwingung = Wahrheit
    4. grün = Gesetz des Rhythmus = Liebe
    3. gelb = Gesetz der Polarität = Mäßigung
    2. orange = Gesetz der Entsprechung = Hoffnung
    1. rot = Gesetz des Geschlechts = Keuschheit

    Lösung:

    1. Tao yoga, (Gnosis)
    2. Pisse Trinken, (Wasser des Lebens das ins ewige leben Quillt)

    http://previews.123rf.com/images/lemur4eg/lemur4eg1309/lemur4eg130900003/22851795-scheme-of-a-power-body-of-the-person-Stock-Photo-chakra-chakras-kundalini.jpg

    3. Scheiße verdauen ohne sie fressen zu müssen, (unklar)
    4. sanfter geringer Herzschlag, (unklar)
    5. Veränderung der Atmung, (unklar)
    6. Drittes Auge, (?)
    7. Kronenchakra (?)

    Das ganze führt dann zu Kundalini und schießt vlt auch darüber hinaus.

    Baum des Lebens: –> physiologische Unsterblichkeit, innere und äußere Alchemie

    Frucht der Erkenntnis: –> Der richtige Umgang mit Sexualität (Tao yoga, Mantak Chia)

    links:

    Frucht vom Baum der Erkenntnis: –> Gnosis –> https://www.youtube.com/watch?v=DqEch5piqP4&list=PLE7A6C505596BDBEA

    Frucht vom Baum des Lebens: –> http://www.alchemywebsite.com/germant.html

    mfg jamin

Hinterlasse einen Kommentar

Powered by WordPress