Neueste Studien beweisen: Emotionen beeinflussen die DNA

emotionen-beeinflussen-dna-und-umwelt

Es wurden insgesamt drei Studien von drei voneinander unabhängigen Wissenschaftsteams durchgeführt, um den Effekt von Emotionen auf den Körper zu messen und näher einstufen zu können. Dabei stellte sich etwas Unglaubliches heraus, womit die Wissenschaftler nicht gerechnet hatten: Die menschlichen Emotionen formen die Welt um uns her, und nicht nur die Wahrnehmung von der Welt, sondern die Realität im Ganzen…

Im ersten Experiment namens “DNA-Phantom-Projekt“, unter der Leitung des Quantenbiologen Dr. Vladimir Poponin, wurde menschliche DNA in einem versiegelten Behälter neben einem Testobjekt platziert. Dann wurde dem Spender DNA Reize geliefert, um emotional zu reagieren. Dabei stellte sich heraus, dass sich die DNA der Testperson im Nebenraum beeinflusst wurde. Bei negativen Emotionen zog sich die DNA zusammen und bei positiven entspannte sich die DNA.

Das Testergebnis war für das Wissenschaftsteams des ersten Experiment sehr verblüffend und kamen zu dem Schluss: “Menschliche Emotionen lösen Effekte aus, die sich über die konventionellen Gesetze der Physik hinwegsetzen.”

Das zweite Experiment war von ähnlichem Aufbau und wurde vom US-Militär durchgeführt. Hier wurden Testpersonen Leukozyten entnommen und diese wurden in kleinen Kammern platziert, um darin elektrische Veränderungen an ihnen messen zu können. Danach wurden die Spender einzeln in einen anderen Raum geführt und dort Reizen ausgesetzt, die Emotionen erzeugen sollten. Unabhängig davon, ob die Emotionen hohe oder niedrige Werte besaßen, die Leukozyten reagierten augenblicklich (!) auf die Reaktion der Spender ohne die geringste zeitliche Verzögerung.

Mit diesem Testergebnis verlagerten sie den Standort der Spender in ein 80 km entferntes Gebäude, um beobachten zu können, ob die Leukoz<ten noch immer absolut gleichzeitig auf die Reize reagieren würden. Das Ergebnis blieb gleich! Es gab keine zeitliche Verzögerung! Die Leukozyten reagierten exakt auf die selbe Sekunde.

Das Ergebnis dieses Wissenschaftsteams war: “Spender und DNA sind über Raum und Zeit miteinander verbunden.”

Das dritte Experiment wurde von Heart Math unter der Bezeichnung “Local and Non-Local Effects of Coherent Heart Frequencies on Conformational Changes of DNA” durchgeführt und war nicht minder interessant. Das Team dieses Experiments nahm sich vor, die Auswirkungen von DNA auf die physische Umwelt zu prüfen. Dabei beobachtete man Lichtphotonen in einem Vakuum, die die bekannte Welt bilden. Die Lokalisation der Lichtphotonen blieben dem Zufall überlassen.

Daraufhin wurde menschliche DNA in das künstliche Vakuum hinzugefügt. Exakt in diesem Moment verhielten sich die Lichtphotonen nicht mehr zufällig, sondern passten sich der Geometrie der DNA des Spenders an. Das Wissenschaftsteam beschrieben das Verhalten der Lichtphotonen als völlig überraschend und wider jeder Erwartung.

Das Ergebnis dieses Wissenschaftsteams war: “Wir sind gezwungen, die mögliche Existenz einer neuen Art von Energie zu akzeptieren. Die menschliche DNA beeinflusst direkt das Verhalten von Lichtphotonen, die unsere Realität erschaffen.”

Diese drei Experimente wurden dann zusammengetragen und miteinander erstmalig verglichen. Die Forscher waren völlig überwältigt von den Ergebnissen. Offenbar beeinflussen Emotionen die physische Realität, außerdem ist man mit seiner DNA über Zeit und Raum hinaus verbunden.

Diese drei Studien zeigen eindeutig, was bereits in der Quantenphysik herausgefunden wurde, nämlich, dass Quantenteilchen miteinander über Raum und Zeit verbunden sind und wird als Teilchenverschränkung bezeichnet. Diese Verschränkung wird über eine Superposition, d.h. Hyperraum o.ä., möglich.

Der Wissenschaftler Greg Braiden von Heart Math sagt hierzu: “Man wählt mit seinen eigenen Emotionen eine andere Zeitlinie aus. Man kann Viren, die Grippe usw. vorbeugen, indem man in diesen positiven Emotionen verbleibt und halten ein unglaublich starkes Immunsystem aufrecht.”

~.~

Wer sich für dieses Thema interessiert, kann gern einmal die Workshops des Matrixbloggers besuchen, seinen Shop aufsuchen, sein neuestes Buch lesen oder seinen Youtube-Kanal abonnieren:

1. Workshops für Interessierte zum Thema Astralreisen, luzides Träumen, Zirbeldrüsenaktivierung (3. Auge), Ufologie und Matrix u.v.m.
2. Youtube-Kanal – Der Matrixblogger ist nun bei Youtube dabei! Mit verschiedenen Themen zum Träumen, Astralreisen, Bewusstseinserweiterung und den Reinkarnationszyklus. Schnell abonnieren.
3. “Gehirnkicker“. Ein Shop, in dem man Frequenzen erhalten kann, die das Gehirn in Zustände der Menschen versetzt, als sie gerade eine außerkörperliche Erfahrung erlebten, luzides Träumen, Nahtoderfahrungen, verstärkte Traumerinnerungen, aber auch Gesundheit, Gotteserfahrungen, hellseherische Momente u.v.m.
4. “Luzides Träumen, Astralreisen und die Zirbeldrüse” ist das nagelneue Buch des Matrixbloggers und ist jetzt bei Amazon zu erwerben!

.

Quellen:

IUV
Biblioteca Pleyades

Science Alert
Heart Math
Greg Braiden

 

Unterstütze den Matrixblogger... Bei den 5000 Besuchern täglich, bräuchte jeder nur 1 Euro monatlich im Dauerauftrag spenden und es wäre dem Matrixblogger viel mehr möglich, wie beispielsweise mehr Expeditionen, bessere Technologie und größere Aktionen.
Share:
Matrixblogger

Author: Matrixblogger

Der Matrixblogger ist Autor, Bewusstseinsforscher, Berater und Blogger, hat bislang neun Bücher veröffentlicht und ist bekannt aus Fernsehen, Radio, Interviews, Vorträge, Literaturwettbewerben, Workshops und vielen anderen Aktivitäten. Seine Interessen gelten der Bewusstseinserweiterung, außerkörperliche Erfahrungen, luzides Träumen und die Aktivierung der Zirbeldrüse.

3 Kommentare zu “Neueste Studien beweisen: Emotionen beeinflussen die DNA

  1. Hi,
    Ich hätte gerne eine genau detailierte Liste von den Sachen die man essen darf und welche nicht. Ich will mich spirituell weiterentwickeln aber manche Sachen sind für mich halt unmöglich machbar. Wie zb. Wasser das Fluorid frei ist zu kaufen, ich weiß nicht welches und vorallem wo. Wohne übrigens in Österreich

  2. @ Marcel

    Hallo Marcel!

    Hoffe es geht Dir gut soweit…

    Auf Deine Frage: es könnte die Vegetarische Ernährung das richtige sein. Aber für Details solltest Du schon selber im Netz nachschauen…
    Dazu gehören dann auch Nahrungsergänzungen. Hier im Blog sind die wichtigsten schon einmal angezeigt worden. Das Vorhandensein von Fluor im Trinkwasser könnte am Anfang weniger bedeutsam sein, denk ich, da es die physische und psychische Verfassung zuerst zu stärken gilt. Neben Ernährung, Atmung und Bewegung sollte die Psyche und der Denkapparat auch im gleichen Sinne orientiert werden. Dazu google mal: Frontallappen aktivieren und dann auch Frontallappen trainieren. Evtl. auch als PDF runterladen und studieren. Auch Psychonetik ist ein Begriff in diesem Sinne zu suchen. Also viel Spass! LG Albert

  3. Also wenn es um gesunde Ernährung bzw. Ergänzung geht, dann weiß Robert Franz am besten Bescheid!

    Vitamin D3, K2, C, B12, Magnesium, OPC.

    Einfach bei YouTube Robert Franz in der Suche eingeben und einen der vielen Vorträge schauen und dann natürlich aktiv werden!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.