Meine Wahrnehmung

Ich bin immer wieder mal gefragt worden, wie ich in einem veränderten Bewusstseinszustand einen unterbewussten Persönlichkeitsanteil eines anderen Menschen wahrnehme und wie sich das in etwa äußert. Es ist nicht einfach zu beschreiben, eigentlich bleibt alles gleich in einer Unterhaltung mit einem anderen Menschen, doch plötzlich kann sich ein Persönlichkeitsanteil kurzzeitig nach vorn drängeln und diesen nehme ich dann direkt wahr – unabhängig vom Bewusstsein der anderen Person, die das ebenfalls wahrnehmen kann oder nicht. In den meisten Fällen registriert die andere Person es nicht. Sie übersieht es bzw. ihr temporär dargestellter Persönlichkeitsanteil ist kein integraler Bestandteil dessen Selbstbildes und wird darum augenblicklich gelöscht und übersehen. Unser Selbstbild ist also der Filter, der über Bewusstsein und Unterbewusstsein bestimmt.

Es kann natürlich manchmal für Verwirrung sorgen, wenn ich dann auf diesen Anteil reagiere, wenn ihn die andere Person nicht wahrgenommen hat. Meistens jedoch kann ich es glücklicherweise intuitiv erfassen, ob mein Gegenüber es selbst wahrgenommen hat oder nicht.

Natürlich kann ich versuchen, diesen Vorgang aus meiner Perspektive genau zu beschreiben, aber ich dachte mir, dass Bilder oft hilfreicher sind und mehr erzählen als Worte. Aus dem Grund habe ich “zufällig” eine Filmsequenz entdeckt, in der diese Form der Wahrnehmung angesprochen und ziemlich gut dargestellt wird:

Video: http://www.matrixseite.de/Wahrnehmung.avi

Share:

6 Kommentare zu “Meine Wahrnehmung

  1. Hallo Jonathan,

    wie weißt du denn, dass das ein Persönlichkeitsanteil dieser Frau ist und nicht eine andere Frau, die da irgendwie in die Szene reingeraten ist? Wenn ich deinen Kommentar nicht vorher gelesen hätte, wär ich da nie draufgekommen, dass das dieselbe Frau sein soll.

    Liebe Grüße,

    Chord

  2. Hallo Jonathan!

    Ich muss hier wohl korrigieren, die Frau die als Dritte in den Raum dazu kommt IST eine weitere Figur in der Serie aus Fleisch und Blut. Also kein Persönlichkeitsanteil der anderen. Ich kenne nicht die Serie, aber den Kinofilmn SERENITY, der die Serie abschließt. Im Übrigem kann ich den Film nur jeden empfehlen! Die Serie schau ich mir dann an, wenn ich günstig ne Blu-ray Box ergattere. ;-)

    Dennoch finde ich, wenn man die Szene isoliert betrachtet, kann sie als Beispiel dienen.

    Liebe Grüße

    Louis

  3. Hallo Louis,
    da hast Du ein wenig falsch verstanden, wie ich es meinte. :-) Natürlich sind alle drei aus Fleisch und Blut und die Frau, die als Dritte in den Raum kommt, ist natürlich kein Persönlichkeitsanteil der anderen. Der Persönlichkeitsanteil ist der der Frau auf dem Sofa, den nur die Frau, die steht, wahrnehmen kann.
    Liebe Grüße, Jonathan

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.