Grenzwissenschaften und unzensierte Nachrichten

Keanu Reeves: Die Erde ist ein Gefängnisplanet, von dem wir NIEMALS entkommen

Keanu Reeves, bekannt aus „Die Matrix“, bezeichnete diesen Film nicht nur als Dokumentation, sondern erklärt zudem, dass die Erde ein Gefängnisplanet ist, aus dem es kein Entkommen gibt…

Keanu Reeves ist bekannt für seine melancholische Aura, die er zuweilen versprüht, da er der Ansicht ist, dass die Menschen nicht verstehen, dass sie allesamt im gleichen Boot sitzen und sich gegenseitig unterstützen und helfen sollten. Die Menschen müssen diese Ansicht verteidigen, da sie für weitere tausende von Jahren unser Heimatort ist.

Auch betitelte er seinen bekanntesten Film, „Die Matrix„, als eine Dokumentation und dass dieser nicht nur bloße Science-Fiction war.

Gehirnkicker Binaural Beats und Onlineseminare

Keanu Reeves erklärte in einem Interview:

„Ich möchte nicht in einer Welt leben, in der ein Mann seine Frau auf vulgäre Weise anzieht, nur, um mit seinem Geld anzugeben. Wir leben in einer Welt, in der der Sinn für Ehre und Integrität in Vergessenheit geraten ist, in der die Menschen sich auf Versprechen verlassen, die nie eingehalten werden.

onlineseminar spirituelle dissoziation

Wir leben in einer Kultur, in der Verlierer sich für gut halten, weil sie das Auto ihres Vaters fahren, und in der Väter ihren Kindern niemals beibringen, wie man seinen Lebensunterhalt selbständig verdient. Menschen, die vorgeben, an Gott zu glauben, sind sich nie sicher, was Gott von wiederum ihnen erwartet. Die Religion ist ein Wirrwarr, der die Menschen verwirrt.

Bescheidenheit wird heutzutage eher als Schwäche denn als Tugend angesehen. Wahre Liebe ist längst an uns vorbeigegangen; heute geht es bei der Liebe nur noch um Reichtum und Besitztümer.

Hypotheken und Kredite haben das Leben der Menschen zerstört, und sie haben ihr ganzes Leben in der Gefahr verbracht, ihr Haus oder ihr kleines Vermögen zu verlieren.“

Frage: Sind wir ein Haufen verrückter Wilder?

„Ja, das sind wir, vor allem wenn ein Viertel der Bevölkerung 90 % des Weltkapitals kontrolliert.“

Frage: Stimmt es, dass wir verrückt und unempfindlich sind?

„Ja, das sind wir, wenn wir mehr Geld für Waffen und wertlose Produkte verschwenden als für die medizinische Wissenschaft oder dafür, alle Menschen auszubilden und ihnen beizubringen, etwas Sinnvolles in ihrem Leben zu tun.“

Frage: Ist das ein Drogenkrieg?

„Die CIA ist schließlich der größte Drogenhändler der Welt. Die Geheimdienste wissen alles, was es über die Drogenkartelle in Mexiko und Kolumbien zu wissen gibt, aber die CIA ist der Herr der Herren, weshalb der Krieg gegen die Drogen scheitert.

Viele von uns wurden durch den Medienrummel um Space X dazu verleitet, zu glauben, dass wir die Erde verlassen und zum Mars fliegen könnten, aber, kommt schon Leute, das ist nur eine Fantasie und ein Medienrummel um ein exotisches Thema, nichts weiter.

Wacht auf, Menschheit! Wir leben gemeinsam auf diesem Planeten und dieser ist eine Matrix, aus der gibt es die nächsten tausenden Jahren kein Entkommen.“

-.-

Und weitere geniale Seiten, die der Matrixblogger empfiehlt…

1. Spirituelle Onlineseminare für Interessierte zum Thema Astralreisen, luzides Träumen, Zirbeldrüsenaktivierung (3. Auge), Matrix verlassen und die Dissoziation.

2. „Spirituelle Dissoziation – Band 1 und 2“ sind die neuen Bücher des Matrixbloggers und jetzt bei Amazon zu bekommen!

3. „Gehirnkicker„. Ein Shop, in dem man Meditationsmusik mit Frequenzen erhalten kann, die das Gehirn in Zustände der Menschen versetzt, als sie gerade eine außerkörperliche Erfahrung erlebten, luzides Träumen, Nahtoderfahrungen, verstärkte Traumerinnerungen, aber auch Gesundheit, Gotteserfahrungen, hellseherische Momente u.v.m.

4. Youtube Kanal – Die Matrixxer! – Bei den Matrixxer handelt es sich um die Zusammenarbeit zwischen Shiva Suraya und Jonathan Dilas, um zu erklären, was die Matrix ist und wie man sie verlässt.

Quellen:
Collective Spark Blog
Youtube: Die dunkle Wahrheit verschweigt man uns

© 2022, Matrixblogger. All rights reserved.

Matrixblogger - Jonathan Dilas Bücher

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert