Chemtrails im ZDF “heute-journal”

Ich habe hier ein kleines Video entdeckt, in dem Chemtrails vom ZDF kurz erwähnt und als Produkt von Militärflugzeugen definiert werden. Somit wird durchaus ein Unterschied gezogen zwischen Contrails (normalen Kondensstreifen) und Chemtrails (Chemiestreifen). Immer wieder ein sehr umstrittenes Thema…

Unterstütze den Matrixblogger... Bei den 5000 Besuchern täglich, bräuchte jeder nur 1 Euro monatlich im Dauerauftrag spenden und es wäre dem Matrixblogger viel mehr möglich, wie beispielsweise mehr Expeditionen, bessere Technologie und größere Aktionen.

8 Kommentare zu “Chemtrails im ZDF “heute-journal”

  1. wenn er nichts gesagt hätte, wäre es niemandem aufgefallen. so ist es für alle ersichtlich.
    es ist wie tonnenweise ufoakten, die nicht existieren und nicht freigegeben werden können wegen nationaler sicherheit.
    ich hau mich weg.

    FF

  2. tatsächlich… ist er “unterbewusst” sicher ein guter. aber “nein” gibt es nun mal nicht.

    alles gute

  3. Auf jeden Fall interessant, dass ers erwähnt hat. Hätte er das wort Chemtrails in den Mund genommen, hätte er sicher von Oben einen Rüffel bekommen.

  4. Hallo LGE,
    danke für Deinen Kommentar.
    Woher weißt Du, dass es Düppel waren? :-) Düppel und Flares werden im Militär durchaus verwendet, um Radaranlagen zu irritieren, das ist richtig. Diese werden dann aber m.E. nur auf sehr viel kürzeren Strecke von nur wenigen Kilometern ausgesetzt. Die Strukturen auf dem Wolkenbild der Wettervorhersage beliefen sich aber auf ca. 300 km Länge. Demnach müsste das Militär versucht haben, ein 300 km langes Flugzeug zu tarnen. ;-) Düppel werden ja laut Wikipedia so genannt, weil sie erstmalig in Berlin-Düppel getestet wurden. Berlin-Düppel besitzt aber ebenfalls nicht solch einen großen Durchmesser. Darum kann ich mir vorstellen, dass nicht jeder gleich an Düppel glaubt.
    Liebe Grüße, Jonathan

  5. nun gut .. ich bin ja kein Düppel Experte, so genau weiss ich es auch nicht.. Ich gehe davon aus weil ich den Nano Bericht gesehn habe. Denkbar ist es beides.. Nano muss ja nicht zwingend die Wahrheit verkünden..aber in dem Fall glaube ich eher Nano.

  6. Hallo LGE,
    danke für Deinen Kommentar.
    Wir sind beide keine Düppel-Experten, ;-) und so stehen die Chancen 50:50 wer denn nun Recht hat. In diesem Einzelfall auch nicht unbedingt wichtig, aber vielleicht wichtiger ist es, zu verstehen, dass man sich darüber bewusst wird, dass man schneller dazu neigt, die für den Verstand am logischsten formulierte Aussage zu bevorzugen und gleichzeitig auch eher der bekannten Presse Glauben schenkt. Davon können wir uns alle nicht freisprechen.
    Liebe Grüße, Jonathan

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.