Die Versicherung gegen Reinkarnation und Alien-Entführung

Versicherung bei ReinkarnationEine vertraglich abgedeckte Versicherung gegen Reinkarnation oder eine Alien-Entführung? Ja, die gibt es mittlerweile. Beispielsweise bei Mike St. Lawrence, er ist der Gründer der “UFO Abduction Insurance” in Altamonte Springs, Florida, und erklärt mit einem breiten Grinsen: “Wenn ein Mensch Angst hat, von Aliens ergriffen und entführt zu werden, kann er bei mir für 19.95 Dollar eine Versicherungspolice abschließen. Ich meine es so ernst, wie man es nur meinen kann!”

Man benötigt jedoch etwas Humor, denn so ernst kann man dieses verlockende Angebot nicht nehmen, denn Lawrence ist kein lizensierter Versicherungsagent und die ausgestellten Policen sind nicht rechtsgültig.

Trotz dieser Tatsache verkauft er diese Policen bereits seit zehn Jahren und hat auf diese Weise eine gewisse Bekanntheit in Florida erreicht. Geholfen haben ihm auch Filme wie “Independence Day”, “Mars Attacks” und eine Veröffentlichung im bekannten Magazin P.O.V. haben auch nicht geschadet, denn mittlerweile hat er über 5000 Policen verkauft.

Für die einmalige Summe von 19.95 Dollar erhält man ein Zertifikat mit goldenem Rand in einem Plastikrahmen. Sobald dann der Versicherte von Außerirdischen entführt wird, erhält er laut Police 10 Millionen Dollar als Entschädigung. Ob man dann diese Entschädigung auch erhält, davon kann nicht ausgegangen werden, aber viele beruhigt es irgendwie. Manche jedoch wissen gar nicht, dass die Police nicht rechtskräftig ist, zumindest wird es so vermutet, und wie diese reagieren werden, wenn sie erfahren, dass es keine Entschädigung gibt, ist noch die Frage.

Dem nicht genug, Lawrence bietet auch noch eine Versicherung für Reinkarnation an. Sobald man die Versicherung abschließt, kann man nach Eintritt in die neue Inkarnation seine 10 Millionen Dollar abholen. Dabei ließ er sich von der Schauspielerin Shirley McLaine inspirieren, die sich sehr intensiv mit Spiritualität auseinandersetzt und viel über ihre vergangenen Leben zu erzählen weiß. Und man staune: Die Versicherungssumme wird tatsächlich ausgezahlt! Nun gut, zwar nur mit einer Teilsumme eines Dollars pro Jahr, aber es findet eine Auszahlung statt. Immerhin kann man aufgrund der Reinkarnation locker mal 10 Millionen Jahre alt werden!

reincarnationsversicherungAusfüllformular für die Reinkarnationsversicherung

.
Quellen:

Shelton Insurance Agency
Terry Mystica
Courant Articles
GSLink 
Google Books Service for an Enlightened Society

Videos: 1

Unterstütze den Matrixblogger mit einer kleinen Spende... :-)
Du kannst unten einen Kommentar hinterlassen.

2 Antworten für “Die Versicherung gegen Reinkarnation und Alien-Entführung”

  1. Albert sagt:

    Aber Hallo nochmals!

    Da ischt der Kalle wieder. Winke, Winke!

    Soo, also wegen diese Versischerungen…
    Dass find isch aber ne ganz tolle Sach. Hmm…
    Alsö wenn isch misch von diesen alieniirten entführen
    lasse dann musse isch ja nischt mehr inkarnieren und
    kasssiere sofort Premien von zwei Versicherungen…
    Boaahhh… dass ist dann ein Geschäfft, oder?

    Tschüssle bis danne!

  2. Albert sagt:

    Jonathan mal im Ernst, das obige Formular zur Bewerbung ist eigentlich dermaßen konzipiert, dass es eine quasi-perfekte Ortung des Bewerbers ermöglicht. Da ergeben sich genaue Anhaltspunkte, sprich Koordinaten für magische (Schwarz-Weis-Grau) Handlungen. Da fehlt ja nur noch ein aktuelles Foto und der Sklave ist wieder in Ketten. Wenn man diese Aktion in Zusammenhang bringt mit diesen von Dir erwähnten “Geheimkonten”, die für alle Neugeborenen angelegt sind, ja, dann könnten sich hinter der braven Fassade ganz besondere Interessen verbergen, meine ich. Es ist mir auch ersichtlich dass die “Re-Inkarnation Maschinerie” eine hoch-produktive Einrichtung ist, die so bald noch nicht ausgeschaltet wird. Wer am Lenkrad der Welt ist hat auch alle Optionen zur Verfügung.
    Ein Zungenbrecher:
    Wir wissen, dass wir wissen, eben noch nicht alles zu wissen…
    LG Albert

Hinterlasse einen Kommentar

Powered by WordPress