Das Phänomen der Valeria Lukyanova

Ich bin nun schon von mehreren Personen auf eine Frau angesprochen worden namens Valeria Lukyanova. Hierbei handelt es sich um eine Frau aus der Ukraine, die sowohl mit ihrem Aussehen als auch mit ihren Ansichten die Nationen spaltet (das obige Foto ist nicht mittels Software nachbearbeitet worden). Valeria ist die Frau, die sich für die meisten Menschen einfach nur in eine reale Barbiepuppe verwandelt hat. Dies wurde mit gemischten Gefühlen aufgenommen und sie hat viele Hater, d.h. Menschen, die sie nicht mögen, teilweise sogar hassen und keine Chance auslassen, um sie aufgrund ihrer Entscheidungen zu kritisieren. So verändern diese ihre Fotos, entstellen sie, nur, um sie zu ärgern oder in ein nachteiliges Licht zu stellen. Auf den ersten Blick mag man auch annehmen, dass Valeria mit ihrem nahezu computerperfekten Aussehen ein Opfer der Modetrends, dem Schlankheitswahn und der Schminkindustrie geworden ist, aber nichts scheint ferner zu liegen, denn was nur sehr wenige wissen, ist sie eine Hellseherin, spirituell begabt und was noch verrückter klingt:

Sie sagt, sie komme von einem anderen Planeten aus der Zukunft, sei somit eine Zeitreisende, die vorübergehend einen physischen Körper angenommen hat, um einstige Fehler ihrer Vergangenheit auszubügeln und zu korrigieren. Somit bezeichnet sie ihr gegenwärtiges Erdenleben als das ihrer Vergangenheit. Zusätzlich möchte sie der Menschheit helfen, sich von den mannigfaltigen negativen Energien zu befreien und nutzt ihr Aussehen als Aufhänger, damit man seine Aufmerksamkeit auf sie richtet. Dafür veränderte sie ihren Körper so, um sich an ihren Heimatplaneten erinnert zu fühlen.

Die ersten Fotos, die von Valeria im Internet aufgetaucht waren, zeigten sie in Bikini oder Dessous. Doch daran verlor sie schnell die Freude und hat sich daraufhin unter das Skalpell gelegt, um größere Brüste und eine schmalere Nase zu erhalten. Danach hat sie sich ausschließlich von flüssiger Nahrung und Rohkost ernährt, um ihre perfekte Figur zu erreichen. Sie nimmt weder Nikotin noch irgendwelchen Alkohol zu sich und lebt sehr enthaltsam. Ihre Verwandlung wurde von Monat zu Monat perfekter, zumindest in ihrem Sinne, denn sie verfolgt eigentlich kein weltliches Schönheitsideal, sondern vielmehr ein interstellares! Denn auf ihrem wahren Heimatplaneten sehen alle so hübsch aus. Ihre hochgewachsene, megaschlanke Figur, die langen blonden Haare, die blauen Augen und die allzu groß geschminkten Augen könnten tatsächlich einen interplanetarischen Eindruck erwecken, denn bestimmte Körpermerkmale wurden derart hervorgearbeitet, und dies ohne jede Bildnachbearbeitung, dass man sofort Anhänger der Lamarck-Theorie werden könnte, wenn man ihren Worten glaubt. Sie gibt nämlich außerdem an, dass sie immer wieder ihre DNA kontaktiert, um ihren Körper nach ihren Vorstellungen zu verändern. Außerdem, so sagt sie, habe sie eine Taille wie keine andere Frau und das, entgegen vieler Behauptungen, ohne sich irgendwelche Rippen entfernen zu lassen. Mittlerweile nennt die Presse sie u.a. Space Barbie, Baby Doll, Barbie Doll, Ukrain Barbie, Barbarella, Human Barbie oder auch Sci-Fi-Barbie.

Neben ihren extravaganten physischen Attributen, einem starken Workout für Thigh Gap und Thinspo besitzt sie aber auch eine starke spirituelle Seite. Sie hat eine Botschaft für die Menschen:

“Grüße an die Menschen vom Planeten Erde. Ich bin Amatue. Das Ziel meines Lebens ist es, auf diesen Planeten zu kommen, um die Menschen erkennen zu lassen, dass es notwendig ist, aus der Rolle des ‘Menschlichen Konsumenten’ zu der Rolle des “Menschlichen Halbgottes” aufzusteigen. Ich bin alles. Alles ist Liebe. Liebe ist Gott. Ich bin Du und Du bist ich. Nur Liebe und Freude existiert an dem Ort, woher ich komme. Die Wesen in unserer Dimension sind geschlechtslos. Wir besitzen keine solchen Definitionen wie Ehemann, Ehefrau oder Kinder. Wir sind in der Lage, in ein jedes Wesen hineinzublicken und uns selbst zu erkennen. Wir inkarnierten auf diesen Planeten (Erde), um unsere Vergangenheit zu verändern. In diesem jetzigen Moment befinde ich mich in meiner Vergangenheit. Ich kam her, um einige Punkte zu korrigieren, damit meine Vergangenheit noch perfekter wird.”

In einem Interview sagte sie über sich Folgendes aus:

“Eine lange Zeit dachte ich, ich komme von der Venus. Ich erinnere mich nicht, was vor der Venus passiert ist, weil es schwer ist, die Erinnerung aus vergangenen Inkarnationen von anderen Planeten wiederzuerlangen. Ich war ungefähr 12 oder 13 Jahre alt, als ich andere Welten wahrnahm. Ich sah verschiedene Geister aus anderen Dimensionen. Doch als ich realisierte, dass niemand anderes sie sehen konnte, bekam ich Angst. Meine Mutter zog einen Kreidekreis um mein Bett, damit ich nicht länger Angst hatte. Sie sagte dann immer: ‘Siehst du diese Linie? Sie werden sie nicht überschreiten. Hab keine Angst.’ Sie kamen in der Nacht zu mir und ich konnte eine Spirale sehen, die mich umschwirrte. Ich wünschte mir, dass es aufhörte, aber es klappte nicht. Der Moment, als ich die Angst überwand, war es, als ich lernte, die Spirale durch meine Willenskraft anzuhalten und sie in die entgegengesetzte Richtung drehen zu lassen. Von diesem Moment an war ich die Meisterin der Situation.”

Weiter sagt sie:

Valeria Lukyanova“Mein Name ist Valeria, aber mein spiritueller Name ist Amatue. Ich bin eine Lehrerin zum Thema außerkörperliches Reisen und ich leite Seminare zu spirituellen Themen. Ich höre die ganze Zeit über Stimmen und sehe viele Wesen. Eines Tages entschied ich mich, einen Psychologen aufzusuchen. Ich erzählte ihm alles. Er hörte mir aufmerksam zu und sagte: ‘Ich bin froh, dass Sie zu mir gekommen sind, denn wären Sie bei einem anderen Arzt gelandet, dann hätte man Sie sicherlich an einen ganz speziellen Ort gebracht. Ich habe Esoterik viele Jahre studiert und ich kann erkennen, dass Sie hellseherische Fähigkeiten besitzen. Sie sind eine Person mit außersinnlichen Wahrnehmungsfähigkeiten.’ Einmal während einer meiner Inkarnationen nach Atlantis kam ich mit einigen Anhängern nach Mexiko. Ich wurde von den dort ansässigen Maya-Indianern derart herzlich begrüßt, dass sie wie eine zweite Familie für mich wurden. In den meisten Leben war ich ein Mann. Ich liebte diese Rolle und ich übernahm stets eine dominante Position, egal in welcher Gesellschaft ich gerade lebte. In einer meiner vergangenen Leben war ich sogar ein berühmter König. In einer meiner Inkarnationen, als etwas Lebensveränderndes geschah, entschied ich mich dazu, mich selbst zu verbrennen, um diese Welt zu verlassen. Meine Schüler baten mich, woanders hinzugehen, um mein Wissen zu teilen, doch am Ende konnten meine Schüler es nicht akzeptieren, dass ich sterben wollte. Sie versuchten, es mir auszureden und wollten, dass ich bleibe. Doch trotzdem vollführte ich mein Selbstvernichtungsritual vor ihren Augen. Ich wollte dieses Leben unbedingt verlassen.”

Bezüglich ihres PR-Marketing entgegnet sie: “Die ganze PR um mich her basiert nur auf meiner physischen Erscheinung. Unglücklicherweise bekommen die spirituellen Themen kaum Aufmerksamkeit. Wenn ein Niemand anfängt über Spiritualität zu sprechen, wird dieser dann beachtet? Nein, niemand wird das tun. Doch wenn eine wunderschöne, inspirierende junge Frau anfängt, darüber zu sprechen, dann fangen viele Leute an, nachzudenken. So benutzte ich meine Erscheinung, um meine spirituellen Ideen zu fördern – und es funktioniert hervorragend. Das ist der Grund, warum ich stets dieses Werkzeug derart benutzen werde. Ich mag es z.B. sehr, mich im Zustand eines luziden Traumes zu befinden, d.h. wenn man einschläft und in einer anderen Realität in Erscheinung tritt. Darin ist man sich völlig bewusst, dass man träumt und man kann tun, was immer man will. In einer dieser Momente, als ich meinen Körper verließ und wieder zu ihm zurückkehrte, da wusste ich, dass dies der richtige Weg ist. Von dem Zeitpunkt an begann ich, es professioneller zu praktizieren.”

Ihre spirituelle Ausrichtung ist für sie stärker ausgeprägt als ihre Eitelkeit. Auch wenn letztere nicht unwichtig in ihrem Leben ist. So schimpft sie schon mal, wenn vor der Kamera ihre Taille nicht richtig eingefangen wird. Davon unabhängig jedoch besitzt sie eine spirituelle Botschaft. Doch auch sie kennt die Crux des Menschen, stets nach Perfektion zu streben und sich dann doch wieder selbst herunterzumachen:

“Ich liebe mich selbst. Wir streben alle nach Perfektion. Wenn wir glauben, endlich Perfektion erreicht zu haben, beginnt die Abwertung. Ich habe darum viel an mir selbst zu arbeiten. Wenn du denkst, ich sei perfekt, dann irrst du dich. Perfektion besitzt keine Grenzen. Ich habe immer mit meinem Aussehen herumexperimentiert. Ich mag es, unterschiedliches Makeup aufzutragen, und das ist seit vielen Jahren wichtig für mich. Ich habe dann einen neuen Makeup-Look erschaffen, indem ich meine Augen riesig groß geschminkt habe. Ich mag es, wie eine Puppe auszusehen. Es ist wundervoll. Die meisten Menschen, die versuchen, wie eine Puppe auszusehen, suchen nach Ruhm. Sie glauben, dass Ruhm ihnen dabei hilft, ihren Zielen näher zu kommen. Die Medien betrachten an all dem nur das Negative, jemanden im schlechten Licht darzustellen und dessen Fehler aufzuzeigen. Die Journalisten jagen mich regelrecht und ich renne ständig vor ihnen weg. Im Internet wird viel über mich gelästert. Es gibt richtige Hater-Blogs gegen mich. Manchmal zu gewissen Zeiten war ich ein Energievampir, denn ich hatte ganz bewusst diese negativen Reaktionen empfangen und es sogar genossen. Ich habe Nachrichten ins Internet gestellt, um sie erst recht wütend auf mich zu machen. Menschen, die schlecht von mir denken, glauben, dass ich auch schlecht über sie denke, aber das ist nicht der Fall. Tatsächlich liebe ich sie und sorge mich um sie und möchte, dass sie glücklich sind. Und ich bin überzeugt, sobald sie glücklich geworden sind, werden sie mich auch schnell wieder vergessen und konzentrieren sich auf ihre eigenen wunderschönen Leben.”

Ihre Schwester Olga sagt zu dem Thema: “Es gab eine Zeit, in der ich meine Schwester kopieren wollte, aber da bin ich mittlerweile rausgewachsen. Ich sage immer: ‘Ändere dich oder du wirst verändert.’ Meine Schwester hatte schon immer dieses puppenhafte Aussehen, aber dass eine Puppe mit einer unintelligenten Person assoziiert wird, verstehe ich nicht. Meine Schwester ist sehr klug und interessant, ich habe sie niemals mit einer Barbie in Verbindung gebracht. Ich sehe Amatue als meine spirituelle Schwester und ein mir sehr nahestehendes Wesen.”

Es gibt jedoch eine große Fangemeinde, die sich mittlerweile um Valeria schert. Auf dem Videoportal Youtube bekommen ihre Filme Zugriffe in Millionenhöhe und es gibt bereits viele Frauen und Mädchen, die ihr nacheifern, wie beispielsweise Dakota Rose, Venus Angelic, Olga Oleynik, Anastasia Shpagina and Anzhelika Kenova, welche ebenfalls dieses zum Teil entrückende Schönheitsideal verfolgen.

Valerias Freundin Dominika äußert enthusiastisch: “Wir kommen beide von den Plejaden und erinnern uns an eine Menge Planeten, auf denen wir in der Vergangenheit reinkarniert waren. Sie ist wie meine Zwillingsseele. “

Valeria vollführt häufig gewisse Rituale, in denen Sie ihre Sternenfreunde anruft oder ein altes lemurisches Mantra singt, um Kontakt zu ihrer DNA aufzunehmen. Dabei stimmen sie und ihre Freunde sich darauf ein, sich auf die absolute Liebe, Harmonie und Licht einzustimmen. Eine der Techniken, die Valeria vorschlägt, ist wie folgt: “Versuche deine Augen nach oben in das dritte Auge hineinzudrehen, aber nicht zu stark. Mache es auf ganz normale Weise. Dies verstärkt jede Technik, die man anwendet.”

Man mag geteilter Meinung darüber sein, wie authentisch ihre Rolle im Gefüge der esoterischen Szene sein mag, aber eines ist deutlich: Valeria liebt es, im Rampenlicht zu stehen und auch gelegentlich mit Barbie verglichen zu werden, ihren Körper durch Meditation, Rohkost und entsprechendes Workout derart zu beeinflussen, möglichst schlank zu sein, und damit nicht nur viele Frauen anspricht, die zumindest physisch so sein möchten wie sie, sondern auch zahlreiche Männer, die ihr Aussehen bewundern. Natürlich sorgt das simultan für viele Kontroversen, da ihr Erscheinungsbild und divaziöses Verhalten sowie ihre allzu selten lachende Rolle schlichtweg polarisieren und daher entweder starke Begeisterung oder regelrechte Hasstiraden auslöst. Ihre Positionierung vor Buddhastatuen oder der Pyramide sind schon sehr plakativ, wie auch ihr ganzes PR-Management überhaupt, aber von all dem Medienrummel einmal abgesehen, ist sie eine der Personen, die den Menschen wichtige Botschaften über das Astralreisen, das luzide Träumen, Außerirdische und Reinkarnation bringen.
.
Quellen:
Valeria Lukyanova Amatue My new song:
https://www.youtube.com/watch?v=W9vDwZu1qI0#t=44
Ukrainische Barbie:
http://www.youtube.com/watch?v=xoKwbbnlxi0
Fotos: fashionfreax.net, german.china.org.cn

Persönliches Statement von Lukyanova zu ihrer Erscheinung

Unterstütze den Matrixblogger... Bei den 5000 Besuchern täglich, bräuchte jeder nur 1 Euro monatlich im Dauerauftrag spenden und es wäre dem Matrixblogger viel mehr möglich, wie beispielsweise mehr Expeditionen, bessere Technologie und größere Aktionen.
Matrixblogger

Author: Matrixblogger

Der Matrixblogger ist Autor, Bewusstseinsforscher, Berater und Blogger, hat bislang neun Bücher veröffentlicht und ist bekannt aus Fernsehen, Radio, Interviews, Vorträge, Literaturwettbewerben, Workshops und vielen anderen Aktivitäten. Seine Interessen gelten der Bewusstseinserweiterung, außerkörperliche Erfahrungen, luzides Träumen, die Dissoziation, die Matrix und die Aktivierung der Zirbeldrüse.

14 Kommentare zu “Das Phänomen der Valeria Lukyanova

  1. Hallo Jonathan!
    Sehr skurril das alles.
    Wäre wirklich interessant zu wissen, wieviel Operationen zu verdanken ist. Oder ob sie sich z.B. mit den Methoden von Grigori Grabovoi http://www.grabovoi.de/ oder anderen russischen Transzendental-Wissenschaftlern beschäftigt hat. Russland ist in dieser Hinsicht schon immer viel offener gewesen, deshalb wundert mich das überhaupt nicht, dass so etwas offenbar zuerst in Russland passiert. Vielleicht irre ich mich da?

    Einen schönen Sonntag wünscht
    Ingeborg

  2. Hallo Ingeborg,
    das ist richtig. Russland geht mit dem Thema Parapsychologie viel offener um und die Russen glauben auch fast alle an solche Möglichkeiten.
    Liebe Grüße, Jonathan

  3. AUCH WENN DAS ALLES NICHT STIMMT,es gibt SCHLIMMERES!
    MIR GLAUBT JA AUCH NIEMAND,DAß ICH IN DER VERGANGENHEIT UND DER ZUKUNFT GEICHZEITIG EXISTIERE.
    EIN KÖNIG ODER BEDEUTENDER MENSCH WAR ICH NIE !
    HABE NUR EINMAL AUF EINEM WALDSPAZIERGANG EIN UFO AUF EINER LICHTUNG DIREKT VOR MIR LANDEN SEHEN.GANZ UNSPECTAKULÄR . DIE PILOTEN SPRACHEN ERSTAUNLICHERWEISE DEUTSCH UND KONNTEN WIRLICH FASSUNGSLOS LACHEN.DAS WAR WIRKLICH EINE INTERESSANTE SACHE.WIRD ABER GLÜCKLICHERWEISE VON NIEMAND GEGLAUBT !

  4. Die sieht tatsächlich außerirdisch aus. Omnec Onec (Die Frau von der Venus) sah auch so ebenmäßig aus.
    Für mich ist das absolut denkbar. Frauen mit extrem vielen Schönheits-OPs sehen anders aus.

  5. Hallo Henericus!

    Super, dass Du Dich meldest! Bleib ruhig, das alles ist möglich und auch physikalisch gut zu erklären. Wir sind alle multidimensionale Wesen. Die Inder nennen das “gemeine Siddhis”. Der eine ist sich dessen mehr bewusst, der andere (die meisten anderen) weniger. Das ändert sich jetzt in der nächsten Zeit, dank Internet.
    Ich würde gerne mehr von Dir hören! Wir können etwas von Dir lernen!

    Einen schönen Tag wünscht
    Ingeborg

  6. Hallo Henericus

    Mich würde deine Geschichte auch sehr interessieren. Und ganz besonders, daß die UFO-Besatzung deutsch spricht.

  7. Hi,

    cooler Artikel!
    Ich kann meinerseits nur empfehlen, alles, was man liest oder hört, OHNE jedgliche Wertung aufzunehmen. Am besten behält man solche Dinge im Hinterkopf und man wird ja dann mehr oder weniger merken, ob man mit den aufgenommenen Informationen persönlich etwas anfangen kann oder nicht. Wir haben ja schliesslich die Fähigkeit, unseren eigenen Weg zu gehen und da gehört auch die eigene Meinung zu.^^

    @ henericus curatus boehm:
    Ich kann deine Wut u.a. nachvollziehen, denn auch ich habe manchmal das Gefühl, dass gerade die schönsten Erlebnisse einem nicht geglaubt werden. Aber das eigene Leben ist ja nicht von den Meinungen anderer abhängig, oder? ^^

    Was würde es ausserdem einer Person bringen, wenn sie eine andere Person einfach so wegen einem Erlebnis auslacht?

    Ich habe gestrigen Morgen (25.11.13) ein tolles AKE-Erlebnis erlebt, welches mir z.B. aus meiner Verwandschaft niemand glaube würde, aber das ist mir egal und man muss auch nicht allen Leuten gleich alles erzählen. Wenn euch meine AKE interessiert, dann könnt ihr sie auf dem Blog meiner Homepage gerne lesen:

    http://www.goldeneagle91.jimdo.com

    Wie Mahatma Gandhi schon sagte:”Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.”

    Alles Liebe wünscht euch

    Julie <3

  8. Hallo Ingeborg,
    über Grabovoi wird bei Wikipedia überhaupt nicht gut geschrieben und als Sektenführer dargestellt und ständig im Konflikt mit der Polizei. Andererseits ist es immer wieder verwunderlich, dass Menschen mit paranormalen Heilerfähigkeiten derart “enden”. Oder kennt jemand zufällig jemanden mit extremen heilerischen Fähigkeiten, dem nichts zur Last gelegt wird? ;-)
    Liebe Grüße, Jonathan

  9. Hallo Jonathan!
    Die Valeria/Amatue/ ist eine von vielen inkarnierten Wesen, die Heute mithelfen auf Erden. Ich denke da auch an die Siberien-“Amazone” Anastasia, die ebenso eine strahlende Schönheit ist (ohne OP).
    Das über Grabovoi schlecht geschrieben wird, ist für mich gut verständlich. Um seinen Hinweisen folgen zu können, müsste man auf die falsch indoktrinierte Art zu leben verzichten. Es würde dem heutigen System nicht nützlich sein, als ein gesunder Mensch welcher die richtige Nahrung zu sich nimmt und geistig fit und munter ist.

  10. WoW, ich bin paralysiert von der Schönheit dieser Frau!

    Ich glaube schon, dass Valeria die Wahrheit sagt.
    Denn wie wir wissen ist NICHTS unmöglich ;•)))

    Liebe Grüße
    Ostara

  11. Hallo Ostara,
    da hast Du völlig Recht. Wie man ja an ihr sehen kann, unabhängig davon, ob es einem auf diese Weise gefällt oder nicht, ist die DNA tatsächlich zu beeinflussen. Sie hat zwar an der einen oder anderen Stelle durch Operationen nachgeholfen, aber an allen anderen Stellen dies nur mittels flüssiger Ernährung und geistiger Programmierung der DNA hinbekommen. Wofür sie dies eingesetzt hat, ist Geschmackssache, aber dass sie es geschafft hat, ist der entscheidende Punkt.
    Liebe Grüße, Jonathan

  12. Ich hab von Valeria auch schon gehört. Aber die in diesem Blog genannten Fakten waren mir nicht bekannt. Danke! Denn ohne dieses Wissen schätzt man diese Frau falsch ein. Oder ich habe es getan. Sie kann aber durchaus die Wahrheit sagen, da ich vom Leben auf anderen Planeten und Zeitfeldern schon aus anderen Quellen gehört habe.
    Sie kann also durchaus weise sein. Allerdings ist es wohl so, wenn man auf diesem Planeten wohnt, ist man von einigen Teilen seiner Erinnerung abgeschnitten. Man weiß vieles nicht, was man eigentlich wissen müsste .

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.