patente patentieren lassen patentanmeldungen

Nur was künstlich hergestellt wurde, kann man patentieren lassen

Nur, was künstlich hergestellt wurde, kann man patentieren lassen. Und im Folgenden die interessantesten Patentanmeldungen, die einen sehr wundern lassen…

Viele Menschen fragen sich in der heutigen Zeit: Was ist natürlich und was ist künstlich erzeugt worden?

Um eines insbesondere hervorzuheben: Ein Patent kann nur dann angemeldet werden, wenn es künstlich erschaffen wurde. Man kann nichts patentieren lassen, das nicht auf natürlicher Basis schon immer existiert hat… und wenn man keine Demonstration eines anzumeldenden Patentes vorlegen kann, d.h. es muss bereits ein Prototyp existieren, dann wird es auch nicht genehmigt. Diese zwei Punkte sollte man für den folgenden Artikel und Informationen unbedingt im Sinn behalten.

Zur Prüfung, ob die hier erwähnten Patente tatsächlich existieren, kann man die Google Suchmaschine für Patente aufrufen und dort die Patentnummer eingeben.

Gehirnkicker Binaural Beats und Onlineseminare

Das sind alles seriöse Patentanmeldungen und wurden nicht nur zum Spaß angemeldet. Alles ist legitim genehmigt worden – vorwiegend von Großfirmen, Pharmaindustrien und diversen Organisationen angemeldet…

Verrückte Patentanmeldungen

Die Patentanmeldung eines militärischen Super-UFOs

Patent Super UFOUnter der Patent Nr. US 10144532B2 und Patent Nr. US 20190058105A1 entdeckt man die Anmeldung eines militärischen Super-UFOs. Offenbar ist es durch das bekannt gewordene Reverse-Engineering entwickelt und gebaut worden. Sprich, militärische Flugobjekte, die das wendige Verhalten von UFOs imitieren können, blitzschnell und sehr gut mit einem hervorragenden Waffensystem ausgestattet sind. Bereits Hitler hatte an vergleichbaren Fluggeräten geforscht und einige davon hergestellt.

onlineseminar spirituelle dissoziation

Patentanmeldung für das Teleportieren menschlicher Körper

kann man patentieren lassen teleportationTeleportation kennt man nur aus Filmen, entweder über verrückte Wissenschaftlern, wie in dem Film “Die Fliege” oder aus Harry Potter und Superhelden-Filmen, bei denen die Schauspieler Portale öffnen und an einem ganz anderen Ort wieder herauskommen. Nun, da gibt es das Patent US 20060071122 A1 für die Teleportation eines Körpers (Full Body Teleportation System). So richtig mit Bilden und Skizzen, aber nicht aussagefähig genug, damit es niemand nachbauen kann. Jedenfalls besteht ein großes Interesse daran, Menschen bzw. Militär über weite Distanzen zu teleportieren.

Die Patentanmeldung zur Wettermanipulation

Das Patent mit der Nummer US 6315213B1 vom 13. November 2001 ist eines der ersten öffentlichen Anmeldungen zur Manipulation des Wetters. Interessanterweise existieren auch viele weitere Patentanmeldungen zum Verändern des Wetters, die sogar bis in die 60er Jahre zurückführen.

Wenn man sich an die vielen Filme über den Vietnamkrieg erinnert, so mag man sich auch an die Szenen erinnern, dass es dort ständig geregnet hatte. Dies war tatsächlich der Fall, denn das Wetter wurde in diesen Kriegszeiten so manipuliert, damit die Versorgungswege der Vietnamesen gestört wurden. Versorgungsgüter, Nahrung, Wasser… all das brauchte viel längere Zeit, um am Zielort anzukommen. Eine taktische Kriegsführung. Hier findet man sogar eine ganze Liste an Erfindungen dieser Art.

Die Patentanmeldung für den Covid-Test

Unter der Patentnummer US 2020279585A1 (System and Method for Testing for COVID-19) findet man die Anmeldung eines Tests, um nachprüfen zu können, ob ein Mensch Covid-19 hat. Nun brach Covid-19 erst im Jahre 2020 aus. Dieser spezielle Test jedoch wurde bereits 2015 vollständig entwickelt und dann beim US-Patentamt legal registriert. Dieser Erfinder und Entwickler muss ein Hellseher gewesen sein. Nein, es war Jakob Rothschild.

Die Patentanmeldung für eine “Methode und Vorrichtung zur Übertragung von Energie und Daten mithilfe des menschlichen Körpers”

Patent Body DeviceDieses spannend klinge Patent wurde unter der Nummer US-Patent 6.754.472 registriert. Sie wurde von Bill Gates und Microsoft am 26.03.2020 angemeldet und dient für eine Körperschnittstelle, um Menschen lokalisieren zu lassen sowie über diese Daten zu senden und zu empfangen. Dies kann natürlich nur funktionieren, wenn es ein zusätzliches Patent gäbe, das 1. aus einem Mikrochip bestünde, der von einem Körper aus senden und biometrische Daten sammeln kann und 2. irgendwie in einen Körper hinein muss.

Die Patentanmeldung eines Mikrochips zum Sammeln biometrischer Daten

Hier findet man eine Patentanmeldung für ein Mikrochip-Implantat für den menschlichen Körper, welches mit einem Cloud-Computersystem verbunden ist und biometrische Daten sammelt. Es ist zu vergleichen mit den rudimentären Eigenschaften einer App auf dem Handy, die die Bewegungszeit, Bildschirmzeit, hinterlegte Strecken und alle aufgesuchten Lokalisierungen aufzeichnet sowie weitere Daten sammelt und jeder auf seinem Handy oftmals automatisch zur Verfügung hat.

Die Patentnummer lautet: WO 2020060606. Das Patent wurde von einigen französischen Erfindern angemeldet, aber es ist mittlerweile bekannt geworden, dass Bill Gates diese allein für diesen Zweck engagiert hat und offenbar ein Fan der Zahl 666 ist.

Patentanmeldung von 3D Graphen für Cloud Seeding

Patent GraphenSehr interessant ist sicherlich auch diese Patentanmeldung, denn es soll Graphen am ganzen Himmel verteilen, um die “Wolken” zu impfen. Unter der Patentnummer US 20220002159A1 findet man es und soll dazu dienen, der Klimaerwärmung entgegenzuwirken. Nun, dass sich hierbei das Graphen in der Atmosphäre verteilt, mit dem Regen vom Himmel fällt, auf die Felder und in das Grundwasser und somit in menschliche Körper eindringen kann, ist ein notwendiges Übel, das man in Kauf nehmen muss, um das Klima zu retten.

Patent für Graphen

Viele Menschen können sich nicht einmal vorstellen, dass es Graphen bzw. Graphenoxid geben kann. Immerhin werden die Forschungen daran weitgehend geheimgehalten, auch wenn einiges mittlerweile durchgesickert ist. Graphen besitzt die Eigenschaft, dass es sich in der Nähe von Funktürmen und anderen Funkwellen stark ausdehnen kann. Befände sich Graphen beispielsweise in einem menschlichen Körper, vielleicht in Venen oder Arterien, dann könnten Blutklumpen oder Verletzungen im Körper entstehen, das Herz belasten oder gar die Blutzufuhr zu diesem abschnüren. Viele assoziieren hier eine Begründung für das Phänomen des “Sudden Death”, dem plötzlichen Tod.

Doch das ist rein utopisch, denn dafür müsste es ein Patent geben, dass das Graphen über die Luft an die Menschen in der ganzen Welt verteilt. Und dies würde ein Mensch niemals tun. Daher wird dieses Graphen höchstens mal für eine Matratze in China angeboten und das Patent dazu angemeldet unter der Nummer CN 109288313A.

Doch seltsamer Weise sind mittlerweile auch andere Patente aufgetaucht, die das Graphen anderweitig nutzen und weltweit verteilen können:

Graphenbasierte Plasmonische Nano-Antenne für die Terahertz-Band-Kommunikation

  • US 20160218434 A1
  • US 20160218434 A1 US 14/253,539
  • US 201414253539 A

Official US-Chemtrail Patente

patent chemtrailsChemtrails waren schon immer eine der unglaubwürdigsten Verschwörungstheorien. Jeder, der darüber sprach, wurde als Fantast bezeichnet, der zudem hochgradig paranoid war. Interessanterweise, wenn man seine Recherchen einmal auf die diversen Patentanmeldungen verlegt, findet man massig davon. Hier ist eine Liste sowie eine weitere Liste der Chemtrail-Gerätschaften, die man in Flugzeuge einbauen und nutzen kann.

Seien es Patente wie man Schnee erzeugt, Regenfälle auslöst, Tornados erzeugt, aber auch Gerätschaften, die in Flugzeugen installiert werden können, um Chemtrails versprühen zu können oder Landbereiche zu bestrahlen, um dort das Wetter zu manipulieren. Es ist einfach alles dabei.

Patentanmeldung zum Zweck der elektronischen Fernverfolgung von Kontakten geimpfter Menschen

datas-about-vaccinated-peopleDie Patentanmeldung von US Patent 11,107,588 B2 (vom August 2021) von Pfizer zum Zweck der elektronischen Fernverfolgung von Kontakten aller geimpften Menschen weltweit, die jetzt mit dem „Internet der Dinge“ (IoT) durch eine Quantenverbindung von pulsierenden Mikrowellenfrequenzen von 2,4 GHz oder höher von Mobilfunkmasten und Satelliten direkt mit dem Graphenoxid im Fettgewebe aller geimpften Personen verbunden sind, ist sicherlich auch noch erwähnenswert.

Auf diese Weise ist es möglich, derart kleine Chips in Körper einzubauen, die auf Nanoebene existieren, d.h. wie Miniatur-Router funktionieren und nur mit einem Mikroskop aufzufinden sind. Sie senden alle Daten über den Körper an einen Server, anonym natürlich, wie erklärt wird, um daraufhin diese auszuwerten und die entsprechende Impfung für die jeweilige Person bestimmen zu können.

Patentanmeldung für den Coronavirus

Oft wurde gestritten, ob Corona auf natürliche Weise aufgetreten war oder künstlich in einem Labor erstellt wurde. Im Jahre 2020 waren die Zeitungen und das Internet übersät mit Spekulationen, Zweifeln und Bestätigungen, ob das Coronavirus in einem Labor absichtlich gezüchtet oder gar als Biowaffe eingesetzt wurde. Andere wiederum erklärten, dass es diesen Virus nie gegeben habe. Wie auch immer, Tatsache ist offenbar, dass Viren mit einem bestimmten Zweck absichtlich erschaffen werden.

Wenn man sich daran erinnert, dass nur das als Patent registriert und angemeldet werden kann, das künstlich erzeugt wurde, dann ist bestimmt dieses Patent hier sehr interessant, das US Patent Coronavirus, das im Jahre 2014 bereits angemeldet wurde. Vielleicht klärt sich hiermit die Frage leichter.

Patent für Methode und System für Behandlungen, Impfungen und Tests

Unter der Patentnummer US 11107588B2 findet man die Erfindung einer Methode und eines Systems, das Behandlungen, Impfungen und Testmöglichkeiten bestimmen soll im Falle einer Pandemie. Dieses Patent wurde 2020 angemeldet und soll bis zum Jahre 2040 gültig und aktiv bleiben.

Die Patentanmeldung als System zur Freisetzung giftiger Mücken

patent bill gates mosquitoDie Patentanmeldung zur Freisetzung von genetisch veränderter Mücken in der Luft dient, laut Angaben des Herstellers Bill Gates, um die “Mücken”-Population zu vermindern. Humor hat er, könnte man an dieser Stelle behaupten. Solcherlei gentechnisch veränderte Mücken sind bereits in einigen Ländern ausgesetzt worden. Seltsamerweise melden exakt diese Länder neuerdings ein erhöhtes Auftreten von Malaria- und DengueFieber bei Menschen. Man darf selbst spekulieren, ob hier ein Zusammenhang besteht.

Nachdem diese beiden Krankheiten weitgehend plötzlich verschwunden waren, tauchen sie nun wieder auf. Hierfür gibt es mittlerweile auch Autos, die ein Gegenmittel auf den Straßen versprühen. In manchen Ländern sprühen sie auf Häuser, in die Gärten, auf Gemüse und Obstbäume eine unbekannte giftige Substanz, die ins Grundwasser gelangt und selbst angelegtes Gemüse verunreinigt und vorwiegend Kindern schadet.

Viele wundern sich auch, warum die Natur überhaupt die Zecken erschaffen hat. Interessanterweise gibt es auch ähnliche Patente mit gen-veränderten und in der Welt ausgesetzten Zecken, die Krankheiten auslösen können. Andere wiederum glauben, dass eine Anti-Zecken-Impfung erst das Problem verursacht – ähnlich wie bei der Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs. Man rätselt noch.

Die Natur ist gut

Zur persönlichen Ansicht: Die Natur erschafft keine Krankheiten zur Belastung ihrer Schöpfungen! Nicht eine! Die Natur erschafft nicht den menschlichen Körper und perfektioniert ihn, um ihn dann wieder mit Krankheiten aller Art zu (zer-) stören. Somit kann davon ausgegangen werden, dass sämtliche Krankheiten auf dem Planeten Erde künstlich erzeugt wurden.

Eine haltlose Aussage? Gibt es hierfür Beweise? Nun, wen es interessiert, was künstlich erzeugt wurde und was nicht, braucht sich nur die angemeldeten Patente anschauen und kann daraufhin selbst urteilen.

Weitere spannende Informationen

Inhalt von Chemtrails – laut unabhängiger Forscher:

  • Aluminiumoxid
  • Bariumoxid
  • Bakterien wie Anthrax und Pneumonie (Pneumokokken)
  • 9 Chemikalien, einschließlich Acetylcholinchlorid
  • 26 Schwermetalle wie Arsen, Gold, Blei, Quecksilber, Silber, Uran und Zink
  • 4 Arten von Schimmelpilzen
  • 7 unterschiedliche Viren
  • 2 Krebsarten
  • 2 Impfstoffe
  • 2 Beruhigungsmittel
  • E. Coli Salmonella
  • Thorium

Dies klingt wie ein Rezept, um alles Mögliche zu bekämpfen.

Geimpfte sind künstlich erzeugt und somit patentierbar

Der Oberste Gerichtshof der USA hat kürzlich entschieden, Geimpfte weltweit gelten als patentiert unter dem USA-Patentgesetz, sie sind also keine Natürlichen Menschen mehr.

Durch eine DNA oder RNA gen-modifizierte Impfung, d.h. einer mRNA-Impfung, sind sie Besitztum des Patentinhabers der gen-modifizierten Impfung, weil sie ein eigenes Genom aufweisen und keine natürlichen Menschen mehr sind, sondern vielmehr “Trans-Human”, d.h. es sind keine Menschen mehr und alle menschlichen Rechte entfallen dadurch auf juristischer Ebene. Es gilt weltweit, denn die Patente unterliegen den US-Gesetzen.

Apokalypse im Schleichgang oder wie lange haben Geimpfte noch zu leben?

Die Frage beschäftigt mittlerweile viele Menschen, die sich haben impfen lassen und danach ausgiebig recherchierten: “Wie können die “Geimpften” mit Sicherheit wissen, wie lange sie zu leben haben, wenn sie einmal geimpft wurden?”

Hier präsentierte Dr. Ph.D. Mylo Canderian die “End of Cycle Formula(dt.: die Endzyklus-Formel):

“Es gibt einen maximalen Zyklus von 10 Jahren von der Injektion bis zum Ende des Zyklus [bzw. Tod]. Jeder Hämatologe kann dies innerhalb von Sekunden unter einem Mikroskop erkennen. Der prozentuale Anteil des Blutes, das von oder mit Graphenoxid kontaminiert wurde, ist die Reziprozität der Berechnung des Endzyklusses”, erklärt er.

Mit anderen Worten: Ein “Geimpfter”, der 20% Graphen in seinem Blut hat, wird, abgesehen von anderen Eingangskriterien, ca. 8 Jahre leben. [10 Jahre abzüglich 20%]. Jemand mit 70% Graphen wird nicht länger als ca. 3 Jahre leben.

Dr. Jane Ruby wurde kürzlich von Stew Peters interviewt und zeigte Beispiele dafür, wie das geschädigte Blut aussieht, wenn es diesem Graphenoxid bzw. Graphen ausgesetzt wird. Graphenoxid ist ein Bestandteil der Messenger-RNA, Spike-Proteinen und Prionen, die mit Herz, Lunge, Gehirn und Blut um Sauerstoff kämpfen und auf Funkstrahlen und Magnete reagieren.

“Graphenoxid ist ein Sauerstoffschwamm, der dem Körper den notwendigen Sauerstoff entzieht und viele Komplikationen verursacht, einschließlich, aber nicht beschränkt auf anaphylaktischen Schock, toxische Blutgerinnung, tödliche Lungenlähmung, mitochondrialen Krebs und endothelialen Krebs.”, sagt sie.

Ein ähnliches “Todesszenario” befürchtet ebenso Prof. Dolores Dr. Cahill. Sie erhielt ihren Abschluss in Molekularer Genetik am Trinity College Dublin (1989) und ihren Doktortitel in Immunologie an der Dublin City University im Jahr 1994. Sie war Gruppenleiterin der Protein Technology Group im Max-Planck-Institut für Molekulare Genetik, Berlin, Deutschland (1996-2003). Seit 2005 ist sie Professorin für Translationale Wissenschaft an der UCD School of Medicine and Medical Sciences. Ihre Forschungs-, Publikations- und Patentarbeiten befassen sich mit “High Content Protein/Antikörper-Arrays” und deren biomedizinischen Anwendungen.

Zum Abschluss dieses spannenden Artikels noch ein Zitat von Jacques Attali, dem Schattenpräsidenten Frankreichs, interviewt im Jahre 1981 sowie das berühmte Zitat von Bill Gates:

“In Zukunft wird es darum gehen, einen Weg zu finden, die Bevölkerung zu reduzieren. Wir werden mit den Alten beginnen… dann die Schwachen und dann die Nutzlosen… und vor allem die Dummen. Wir werden sie loswerden, indem wir sie in dem Glauben lassen, es sei zu ihrem Besten. Wir werden etwas finden oder verursachen, eine Pandemie, die auf bestimmte Menschen abzielt… ein Virus, das die Alten oder die Fetten befällt, es spielt keine Rolle, die Schwachen werden ihm erliegen, die Ängstlichen und die Dummen werden es glauben und darum bitten, behandelt zu werden. Wir werden dafür sorgen, dass die Behandlung geplant wird, eine Behandlung, die die Lösung sein wird. Die Selektion der Idioten ist damit abgeschlossen… sie werden von selbst zum Schlachthof gehen.” (Jacques Attali)

“Erstens haben wir die Bevölkerung. Die Welt hat heute 6,8 Milliarden Menschen. Sie wird auf etwa neun Milliarden ansteigen. Wenn wir wirklich gute Arbeit bei neuen Impfstoffen leisten, könnten wir diese Zahl um vielleicht 10 oder 15 Prozent senken.” (Bill Gates)

Anhand solcher Patente, Zitate und schwer durchschaubaren Entwicklungen in Todes-, Geburts- und Fehlgeburtsraten weltweit, wächst eine gewisse Anzahl von Menschen heran, die das Ganze ausgiebig hinterfragen und zunehmend das Vertrauen in Regierungen, Organisationen, Pressehäuser und Industrien jeder Art verlieren.


Quellen:
Sauberer Himmel mit zig Patenten für Chemtrails
Bundesamt darf Aluminium, Barium und Strontium nicht in der Luft messen
Offizielles US-Patent für die Erzeugung von Chemtrails
Bill Gates US-Patent 666
Rothschilds Patent für den berühmten PCR-Test von 2015
Henry Makow Blog
Strahlen Geimpfte wirklich Bluetooth-Signal aus?
Sind Geimpfte durch MAC-Adresse via Bluetooth erkennbar?
Krasse Entdeckung zu Covid

Matrixblogger - Jonathan Dilas Bücher
2024-05-14

Schreiben Sie einen Kommentar