666 logos 666 in logos johannes offenbarung

666 Logos – Verborgene Huldigungen der Großfirmen

666 Logos und versteckte Symbole mit der Zahl 666 zur Huldigung Satans findet man heutzutage in vielen Logos, aber man erkennt sie nicht gleich auf Anhieb… aber was soll das alles?

Die 60er und 70er Jahre… Liebe, Frieden, Flower-Power, Sexuelle Befreiung, viele neue Statussymbole und Ziele für die Menschheit setzten sich immer mehr durch. Es bildeten sich unzählige Grüppchen, die miteinander vernetzt waren und sogar in Harmonie lebten. Und die größten Köpfe unter ihnen planten eine große Verschwörung, denn sie wollten alle wichtigen Regierungs- und Firmenpositionen erobern, damit die Menschen auf lange Zeit in Liebe und Frieden leben könnten… Doch es kam ganz anders.

Diese Absichten der Flower-Power-Bewegung versickerte irgendwann im Sande, aber die Idee, die wichtigsten Regierungs- und Wirtschaftspositionen zu unterwandern, blieb im Raume stehen und wurde dann von einer ganz anderen Gruppierung wieder aufgenommen.

Es waren Satanisten, d.h. Menschen, die an Satan glaubten und ihn verehrten. Nein, sie kamen nicht aus der Gothic– oder Heavy-Metal-Szene, sondern entwuchsen aus alten Geheimgesellschaften, geheime sektiererische Organisationen, die einen großen Plan fassten, nämlich sämtliche Regierungen und Großfirmen zu erobern und dann die Welt nach ihren Vorstellungen zu formen. Doch dies musste möglichst unauffällig geschehen.

gehirnkicker - binaurale beats asmr 8d audio

Die erfolgreich eroberten Großfirmen sollten in ihren Logos Zeichen setzen. Die übernommenen Regierungen sollten sich daraufhin Organisationen anschließen, die ebenfalls dieses Symbol in ihrem Logo trugen und all dies im Sinne der Zahl 666.

Was bedeutet 666 und woher kommt es?

In dem meist verkauften Buch der Welt, die Bibel, findet sich in der Johannes Offenbarung der Hinweis auf die Zahl 666. Diese Zahl stand fortan als das Symbol, um die Huldigung Satans zu unterstreichen und zu demonstrieren, dass man in seinem Sinne handeln werde.

Seminar Spirituelle Dissoziation
666 logos 666 in logos johannes offenbarung
Hebräische Entsprechung

Und es bringt sie alle dahin, die Kleinen und die Großen, und die Reichen und die Armen, und die Freien und die Knechte, dass sie ein Malzeichen annehmen an ihre rechte Hand oder an ihre Stirn; und dass niemand kaufen oder verkaufen kann als nur der, der das Malzeichen trägt, den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens. Hier ist die Weisheit. Wer Verständnis hat, berechne die Zahl des Tieres, denn es ist eines Menschen Zahl; und seine Zahl ist 666“ (Offenbarung 13,16–18).

In der Johannes Offenbarung werden zwei Tiere beschrieben, die Satan Macht geben sollen:

Das 1. Tier: Dieses wird als furchterregendes Tier dargestellt, dem der Teufel Macht, Thron und große Gewalt geben wird (Vers 2). Es bekommt Gewalt über die ganze Erde und führt erfolgreich Krieg mit den Heiligen (Vers 7). Stärke, imponierende Größe und politische Macht charakterisierten dieses Tier.

Das 2. Tier: Dieses wird als das “Lamm” beschrieben, das seine Worte gewissermaßen von Satan erhält (Vers 11). Es erstellt große Zeichen (Logos) und verführt die Volksmengen zu einem diabolischen Götzendienst (Vers 13 und 14). Dieses Tier ist die religiöse Autorität – der falsche Prophet, der Antichrist. Es bringt alle dazu, ein Malzeichen an die rechte Hand oder an die Stirn anzunehmen (Vers 16). Dieses Malzeichen ist der Name des Tieres oder die Zahl seines Namens – die Zahl 666 (Vers 17 und 18).

Dies bedeutet, dass das erste Tier Macht über jede Nation besitzt. Dazu passt sicherlich, dass niemand kaufen und verkaufen darf, ohne das Malzeichen dieses Tieres zu besitzen. Das zweite Tier ist hingegen ein religiöser Verführer, der ergänzend auf die Menschen einwirkt.

Vatikan, Papst und Kirche

666 logosAuf der Tiara des Pastes steht geschrieben: “Vicarius Filii Dei”, das so viel bedeutet wie “Vikar oder Stellvertreter des Sohn Gottes”. Nur fragt sich an dieser Stelle, wer mit Sohn gemeint ist und beliebig austauschbar. Damit kann eventuell Jesus gemeint sein, aber auch irgendein Messias oder gar Luzifer.

Auch kann man den Schriftzug “Vicarius Filii Dei” noch einmal ganz anders lesen, denn die griechische Vorsilbe wird in den meisten Fällen als “Anti” übersetzt oder als “anstelle von Christus”. Somit wäre “Vicarius Christi” (Stellvertreter Christi) durchaus zu übersetzen mit “Der Papst ist anstelle von Christus auf Erden” oder aber auch als “Der Anti-Christ auf Erden”. Die Bezeichnung “Christ” (griech.: Christos) bedeutet im Allgemeinen überhaupt nicht Jesus, sondern vielmehr “Messias” und es kann sich somit auf dieser Grundlage um einen x-beliebigen handeln. Zudem können mit Hilfe der hebräischen Zahlenrechnung aus “Vicarius Filii Dei” die Zahlen 112, 53 und 501 errechnet werden, was zusammengezählt 666 ergibt. Erneut ein seltsamer Zufall.

Auch der Begriff “Vatikan” ist sehr interessant, denn “Vati” ist eine Silbe von “Vaticanus” und bedeutet Prophezeiung. “Anus” hingegen ist die Bezeichnung für eine alte Frau. Übersetzen könnte man dies also als “Die alte Frau der Prophetie”, d.h. eine alte Hexe die der Weissagung folgt.

An dieser Stelle mag man sich vielleicht fragen: Folgt der Vatikan der Johannes Offenbarung und will sie erfüllen oder ist die Johannes Offenbarung eine Voraussagung, die sich irgendwann automatisch erfüllt? Dazu benötigt man in jedem Fall eine Hexe, die die Prophezeiungen deutet.

Die Zahl 666 in Logos

666 logosDie Johannes Offenbarung mit ihrer 666 ist durchaus eine Weissagung über eine dystopische Zukunft. Beispielsweise Male, die jeder tragen muss, um kaufen und verkaufen zu können… welch ein Unsinn, oder? Nein, so unsinnig ist es nicht, denn z.B. sind die meisten Barcodetrenner (s. Bild) der Zahl 6 zugeordnet und taucht 3 Mal auf einem solchen Barcode auf. Ein seltsamer Zufall?

Doch nicht nur in Barcodes findet sich die 666, sondern in vielen Logos der Großfirmen. Wenn man einmal dafür einen Blick bekommen hat, kann man sie eindeutig erkennen.

Die 666 Logos in den Firmenbildern

666 logos 666 in logos johannes offenbarung

Nun, anhand dieser Logos findet man in all diesen irgendwie die 666 verborgen vor. Das erste Firmensymbol von “Google” ganz offensichtlich, aber auch von “Cern” und dem Monster-Energydrink, aber wesentlich versteckter in anderen Logos.

Da tut es nicht wunder, dass diese Firmen mit 666 ihrem Messias huldigen, der jedoch nicht Jesus in einer neuen Inkarnation darstellen soll, sondern dem Antichristen, der hier herbeigesehnt wird. Ob dies nun tatsächlich Bestand hat oder nicht, sei hierbei eine andere Frage.

Vielen ist mittlerweile bekannt, dass die tausenden Nahrungsmittelindustrien letztendlich nur wenigen Firmen gehören, aber auch Internetfirmen und SocialMedia-Portale, die allesamt das Zeichen des Tieres zur Schau tragen, um ihre Zugehörigkeit zu demonstrieren und auf dass man sie an ihrem Zeichen erkennen mag.

Und es bringt sie alle dahin, die Kleinen und die Großen, und die Reichen und die Armen, und die Freien und die Knechte, dass sie ein Malzeichen annehmen an ihre rechte Hand oder an ihre Stirn; und dass niemand kaufen oder verkaufen kann als nur der, der das Malzeichen trägt, den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens. Hier ist die Weisheit. Wer Verständnis hat, berechne die Zahl des Tieres, denn es ist eines Menschen Zahl; und seine Zahl ist 666“ (Offenbarung 13,16–18).

Jetzt versteht man diese Sätze aus der Johannes Offenbarung bereits viel besser.

Zwar findet man diese drei Sechsen nicht in diesem Firmenlogo von Apple, aber unschwer zu erkennen ist hierbei der angebissene Apfel. Woher stammt diese Symbolik? Sie entstammt der Geschichte von Adam und Eva, als die Schlange der Verführung Eva dazu brachte, vom Apfel der Erkenntnis abzubeißen. Nun, dies soll der Apfel sein, den “Apple” hier zur Schau stellt. Somit kann auch dies eine indirekte Huldigung an das Tier verstanden werden.

Dies alles kann kein Zufall sein, muss man an dieser Stelle zugeben, denn sie häufen sich so oft, dass es ein Gesamtbild ergibt: Jemand ist offenbar erpicht darauf, die Niederkunft des Antichristen einzuleiten oder zumindest kundzutun, dass man sich mit ihm solidarisiert.

666 logosUnd schaut man sich ein älteres Logo von “Apple” an, dann findet man schon irgendwie die 666 darin vor, falls man den Schriftzug auf den Kopf stellt oder spiegelt. Denn die beiden “p” und das “e” könnte auch drei Sechsen entsprechen.

Recherchiert man nun im Internet nach der Zahl 666 und “hidden numerology“, dann trifft man auf hunderte Seiten, die von einer Engelsnummer sprechen, d.h. die Zahl 666 wird als solche dargestellt und positiv interpretiert. Dies kann man natürlich betrachten, wie man möchte, denn in einer Welt der Dualität kann man für jeden Punkt stets zwei polarisierende Perspektiven entdecken.

Doch recherchiert man “666 Logo“, dann verhält es sich schon anders und entdeckt all die Firmen und ihre verborgenen Botschaften in dessen Firmenemblemen.

666-blackrockAndere Firmen verbergen ihre 6en noch viel mehr, sodass man sie auf Anhieb nicht gleich erkennt. Dies geschieht zumeist durch Codierungen, die aussagen sollen, dass sie wesentlich mehr im Untergrund arbeiten und nicht an die Öffentlichkeit dringen wollen. Beispielsweise die Giga-Firma “Blackrock“, welche mit ihren erwirtschafteten Billiarden Dollar die halbe Welt aufkaufen könnte. Kaum einer kennt diese Firma und doch ist ihr Einfluss gigantisch hinter den Kulissen der Welt.

666-open-aiEbenso der große Hype, der sich momentan um die Künstliche Intelligenz dreht, bleibt davon nicht verschont, wenn man sich beispielsweise den verborgenen Code in der bekannten K.I. “OpenAI” anschaut. Denn sobald man die Kreuzpunkte des Logos markiert, entdeckt man 18 von ihnen, die in drei Farben unterteilt werden können und dann ebenfalls wieder 666 ergeben.

coca cola 666Im Falle von Coca Cola findet man auch einige versteckte Botschaften in ihrem Firmenlogo. Nicht nur, dass man sich irgendwie die drei Sechsen daraus basteln könnte, aber es verbirgt noch viel mehr. Denn sobald man es invers setzt, wird es plötzlich zu einer arabischen Botschaft, die aussagt: “Kein Muhammad, kein Makkah”. Auch in Portugiesisch ergibt es eine interessante Botschaft, sobald man es rückwärts liest und bedeutet plötzlich übersetzt so viel wie “Alo Diablo”, was übersetzt bedeutet “Hallo Teufel”.

google-666-2

Firmen wie Google, zeigen dies etwas offensichtlicher, wem sie huldigen und sind auch jene, die sichtbar in der Öffentlichkeit agieren. Je sichtbarer das Zeichen des Biestes, desto offener agieren sie vermutlich. Die codierten hingegen bevorzugen es, im Untergrund zu bleiben… zumindest für die “Normalbürger”.

Es existieren noch zig andere Firmenlogos, die sich an das Design mit der 666 angelehnt haben, aber hier nicht genannt werden, wie beispielsweise UBI Soft, ASICS, Gilette, Venus, Weinstein Company, VW, Dreamcast, Volunteers of America, Visa, Vodafone, National Institue of Health, Duvel (Belgien), Amerikanische US Staatslotterie, Kellogs, Kleenex, Pepsi, Windows, Handmark, America Online, American Medical Association, Bank of America, Spiriva, Trilateral Commission, Lotto Hessen, Lucius u.v.a.

astrazeneca 666

Wie sieht es mit den Pharmaindustrien aus? Diese prahlen nicht unbedingt mit den 666-Logos, die man im Internet findet, aber schmücken gern ihre Häuser damit. Anhand dieses Fotos von “AstraZeneca” entdeckt man überraschenderweise ebenfalls 3 Mal eine 6 kunstvoll ineinander verschnörkelt. Doch normalerweise berufen sich die Pharmafirmen vielmehr auf die Schlange als ihr Standardsymbol… jene Schlange, die Eva verführt hatte und als Symbol für Satan herhält.

CERN und seine Portale

cern-666Doch um dem Antichristen bei seiner Geburt auf Erden gebührend zu empfangen und sie auch zu ermöglichen, benötigt es Portale, Tore, durch die er eintreten kann. Ein solches Portal könnte durchaus von “Cern” entwickelt werden, die seit geraumer Zeit daran arbeiten, ein solches zu erzeugen. Hierzu sehe man sich unbedingt meinen Artikel über ein Interview mit einer ehemaligen Desy“-Mitarbeiterin an, der Tochterfirma von “Cern” und was diese während ihrer Anstellung dort so mitbekommen hat.

Das WEF und seine Machenschaften

666 wefMomentan ist in aller Munde das WEF, die WHO, Bill Gates und Klaus Schwab. Sie versuchen ihren Pandemie-Vertrag an alle Länder dieser Welt zu verkaufen, sodass sie im Falle einer Pandemie eine totalitäre Kontrolle über möglichst sämtliche Staaten haben, damit diese das tun müssen, was sie ihnen in einem solchen Fall vorgeben. Und dass das WEF eng mit Pharmaindustrien und den Milliardären dieser Welt zusammenarbeiten, ist kaum jemanden entgangen. Doch findet sich zufälligerweise auch ein Hinweis auf 666 in ihrem Firmenemblem? Ja, wenn man einmal genauer hinschaut, kann man es, sehr verborgen, vielleicht dennoch erkennen.

Wie weiter oben das 1. Tier charakterisiert wird: “Das 1. Tier: Dieses wird als furchterregendes Tier dargestellt, dem der Teufel Macht, Thron und große Gewalt geben wird (Vers 2). Es bekommt Gewalt über die ganze Erde und führt erfolgreich Krieg mit den Heiligen (Vers 7). Stärke, imponierende Größe und politische Macht charakterisierten dieses Tier.”, da findet man vielleicht einen Zusammenhang.

Fazit:

In Anbetracht all dieser Symbole, der Zahl 666, der offenen und verbogenen Codes, mag man sich vielleicht schnell zusammenreimen können, dass hier eine gewisse Verschwörung vorliegt, auch wenn man diese nicht gleich auf Anhieb erkennen mag. Auch bleibt fraglich, ob ein Satan in der beschriebenen Form überhaupt existiert, aber jene, die ihn huldigen, glauben offenbar sehr wohl an ihn.

Vielleicht ist das alles nur eine Verkettung seltsamer Zufälle und völliger Unsinn, vielleicht aber auch nicht.


Siehe auch:
CERN öffnet Dimensionstor
Die Bruderschaft der Schlange

Quellen:
Oliver Duerr Blog
Mr. Vian Blog
Icke Forum
666 Logos

jonathan dilas bücher matrixblogger bücher
2024-01-20

Schreiben Sie einen Kommentar