la quinta - alien-dna in impfungen

La Quinta: Alien-DNA, die im Blut geimpfter Menschen versteckt wurde?

La Quinta: Unabhängige Forscher haben eine Entdeckung über den Covid-Impfstoff gemacht: 24 Stunden lang in einem Brutkasten platziert und es entstehen seltsame Lebensformen!

14. März 2024: Wissenschaftler einer unabhängigen Elite-Forschungseinheit in Spanien haben eine Reihe verblüffender Entdeckungen in Bezug auf den Pfizer-Covid-mRNA-Impfstoff gemacht, darunter die beunruhigende Tatsache, dass neue Lebensformen, einschließlich Köpfe und Beine, entstehen, wenn sie 48 Stunden lang in einem Reptilienbrutschrank bei Körpertemperatur platziert werden. Aus der mRNA-Lösung schlüpften dann plötzlich seltsame Formationen.

Im Angesicht dieses Experiments fragen sich nun viele Menschen:

Hat die Elite außerirdische Reptilien-DNA in die massenproduzierten Impfstoffe geschmuggelt?

Das mag oberflächlich betrachtet wie aus einem schlechten Science-Fiction-Film klingen, aber wenn man etwas tiefer geht und mehr über die Patente auf den menschlichen Körper erfährt, die Bill Gates und die Globale Elite kurz vor der Pandemie angemeldet haben, dann sieht es plötzlich aus wie ein lebender Albtraum für die Menschen.

Gehirnkicker Binaural Beats und Onlineseminare

Ungeachtet dessen, was die Mainstream-Medien, das WEF, die WHO und der Rest der Bande so alles auf die Beine stellen, um die Menschen weltweit vom Gegenteil zu überzeugen, haben die folgenden Forscher doch etwas Verrücktes herausgefunden! Und man muss sagen: Auf die Idee muss man erst mal kommen!

Ricardo Delgado vom Projekt La Quinta in Spanien ist eines der seltenen Beispiele eines Wissenschaftlers, der seine Seele nicht an den allmächtigen Dollar verkauft hat und sich nicht der Globalistischen Elite verpflichtet fühlt. Er und sein Team hatten zuvor wichtige Durchbrüche bei der Erforschung der experimentellen mRNA-Impfstoffe erzielt und Graphen und Nanotechnologie im mRNA-Produkt entdeckt.

onlineseminar spirituelle dissoziation

GRÜNDER DER FÜNFTEN KOLONNE

Profil: Ricardo Delgado Martín

Hochschulabschluss in Statistik an der Universität von Sevilla. Master der Spezialisierung in Biostatistik. Postgraduierten Abschluss in Gesundheitsbiologie: Klinische Mikrobiologie, Epidemiologie und angewandte klinische Immunologie an der Europäischen Universität Miguel de Cervantes. Universitätsexperte für klinische Genetik von der Universität Antonio de Nebrija. Zertifikat für wissenschaftlichen Beitrag der Universität Sevilla und des S.I.P.I.E. Postgraduierter Master in Kinderpsychologie. Master in Bankwesen und Finanzen vom Instituto Superior de Técnicas y Prácticas Bancarias.

Doch die Ergebnisse seines neuesten Experiments sind möglicherweise die bisher beunruhigendste Entdeckung, die er jemals gemacht hat. Nachdem sein Team zwei Tropfen des Covid-Impfstoffs 48 Stunden lang unter UV-Licht bei 37 Grad Celsius in einen Reptilienbrutkasten gegeben hatte, begann etwas sehr Seltsames zu geschehen.

Wie Delgado erklärt:

“Diese daraus gebildeten Formationen wirkten offenbar, als ob etwas schlüpfen würde. Es hatte Köpfe und Beine, die aus den Bruteiern hervorkamen… Wir benutzten ein Mikroskop im Maßstab von 30 Mikrometern und das ist unsere Analyse.”

Delgado und sein Team haben geschworen, die Untersuchungen fortzusetzen und fordern andere auf, das Experiment ebenfalls zu wiederholen, um ihre Ergebnisse zu bestätigen. Es wirkt ganz so, als wurde den Menschen nicht die Wahrheit über diese Impfstoffe gesagt.

Der menschliche Körper ist ein pulsierendes, vibrierendes Tor aus Röhren und Tunneln, gefüllt mit Elektrolyten und allesamt in der Lage, Informationen zu übertragen. Jetzt hat sich herausgestellt, dass Microsoft von Bill Gates “exklusive Rechte” an dieser Fähigkeit des Körpers, als Computernetzwerk zu fungieren, eingeräumt wurden. Ein interessanter Zufall.

Wem das zu sehr nach Science-Fiction klingt, der kann sich gerne selbst davon überzeugen. Microsoft erhielt das US-Patent 6.754.472 mit dem Titel “Methode und Vorrichtung zur Übertragung von Energie und Daten mithilfe des menschlichen Körpers”. Gates besitzt auch ein weiteres Patent, das ihm vor der Pandemie erteilt wurde und das praktischerweise die Nummern 666 trägt und über den Pharmariesen Novartis läuft.

Was bedeutet, dass wir uns fragen müssen:

Hat das menschliche Genom geimpfter Personen bereits seine computerisierte außerirdische Lebensform erhalten?

Sind die Geimpften bereits wandelnde, sprechende menschliche Cyborgs, die eine noch unbekannte Funktion für die Globale Elite erfüllen – bevor sie umkippen und an Turbokrebs sterben, wie der britische Abgeordnete Andrew Bridgen seine Wähler warnte, wie ihm ein hochrangiges Mitglied der Globalisierung anvertraut hatte?

Dennoch stehen immer noch Millionen Menschen auf der ganzen Welt Schlange, um sich impfen zu lassen, obwohl alle Beweise dafür vorliegen, dass dies das Schädlichste ist, was sie ihrem Körper überhaupt antun können.

Da fragt man sich doch, ob der verrückte David Icke Recht haben könnte, da er seit Jahrzehnten behauptet, Chemtrails dienen dem Terraforming und Impfungen dem Corpusforming, um die Erde auf die Reptilienwesen vorzubereiten und damit sie es hier bequem haben. Jedenfalls wurde Delgados La Quienta nicht nur auf Youtube gesperrt, sondern auch auf Facebook und X (Twitter). Das ist schon eine gewisse Auszeichnung.

Im Hinblick auf diese neuesten Untersuchungen und Testergebnisse von Delgado ist also jeder, der die Möglichkeit besitzt, dieses Experiment nachzumachen, dazu aufgerufen, seine Ergebnisse zu bestätigen.


Quellen:
Rumble Video
Geimpfte senden Bluetooth-Signal
Peoples Voice
La Quinta Blog
Mikrotechnologie in Impfungen
Graphen in Impfungen
Graphen entdeckt von Dr. Campra
Patent für Graphen: CN109288313A

Matrixblogger - Jonathan Dilas Bücher
2024-03-22

Schreiben Sie einen Kommentar