Matrix-Reset & Abschlussbericht 2012

Nun neigt sich das Jahr 2012 seinem Ende entgegen und ich kann auf eine spannende Zeit zurückblicken! Ich habe wieder einmal über 100 Seiten Träume und außerkörperliche Erfahrungen, zumeist in Stichpunkten, niedergeschrieben (s. Bild) in der Schriftart Calibri (mit der recht kleinen Größe 11-Punkt) und habe davon einige sehr ausführlich in meinem Blog der Öffentlichkeit preisgegeben – nicht zuletzt, um zu inspirieren, zu motivieren, Erkenntnisse zu vermitteln, zu helfen und um zu zeigen, was möglich ist. Insgesamt schrieb ich dieses Jahr für den Blog 188 Beiträge. Es gab drei neue Buchveröffentlichungen, einige Interviews, viele Kommentare, ein paar spannende Workshops und wie immer viele E-Mails von interessierten Lesern mit anregenden Informationen, vielen Fragen und besten Grüßen. Da ich erst Anfang November d.J. einen Zähler eingebaut habe, der die Zugriffe auf die einzelnen Artikel zählt, kann ich bisher zwar keine konkreten Aussagen über Zugriffszahlen tätigen, aber der meist gelesene Artikel mit fast 1600 Lesern handelte von den Pyramiden, die in der Antarktis entdeckt wurden und die Reihe über die Aktivierung der Zirbeldrüse.

Auch fieberten in diesem Jahr viele dem sagenumwobenen 21.12.2012 entgegen und fragten sich, was an diesem Tage wohl geschehen würde (wer hierzu einige Artikel aus der Vergangenheit von mir lesen möchte, kann dies weiter unten tun). Die Frage, die sich für mich einfach immer nur stellte, war:

Wann ist denn 2012? Immerhin ist unsere Zeitrechnung ziemlich willkürlich und unangepasst festgelegt worden. Es war bei unserem Kalender nur wichtig, die Tage, Monate und Uhrzeit auf die Rhythmen der Sonne und Jahreszeiten abzustimmen – die Jahreszahl war nicht wichtig. Somit verbleibt die große Veränderung vielleicht sogar weiterhin in der Zukunft bestehen und lauert wie ein reißender Wolf – oder ein süßes Kaninchen – hinter einem Busch, um irgendwann hervorzuspringen. Doch meines Erachtens ist die Bewusstseinsevolution eher im Vordergrund, denn wenn man zurückblickt, bemerkt man schon, dass die Menschen immer mehr Spiritualität und inneres Wissen in den letzten Jahren erhalten haben. Dies bemerkt man allein schon an den vielen Filmen, die sich mit solchen Themen befassen.

Davon unabhängig davon war es auch in sofern ein erfolgreiches Jahr, weil wir alle, die sich überhaupt für Spiritualität interessieren, Aufklärungsarbeit geliefert haben und immer mehr Menschen spirituelles Gedankengut für ein besseres und positiveres Leben auf Erden erhielten. In diesem Sinne gibt es für mich auch keine Konkurrenz, was meine Tätigkeiten und die jener betrifft, die ähnliches anbieten. Wir arbeiten bezüglich dieses Themas zusammen und das darf nicht vergessen werden. Wenn also Buddhisten, New-Agler oder gar andere Blog-Schreiber mit vergleichbaren Themen arbeiten, dann beobachte ich schon ein Konkurrenzdenken unter ihnen. Jeder fürchtet, er käme mit seinem Angebot zu kurz. Diese Angst besaß ich nie, weil ich es eben als Kooperation betrachte. Man sollte im Eifer des Gefechts das gemeinschaftliche Ziel nicht aus den Augen verlieren.

Die Besucher meines Blogs haben meine Artikel jedenfalls mit Faszination gelesen, aber auch mit Spannung, Erkenntnis, Angst oder Belustigung und Amüsement – je nachdem – und ich bin natürlich bereit, für noch spektakulärere Artikel und Ereignisse zu sorgen, denn aus der Perspektive meiner Leser stehe ich doch erst am Anfang eines gewaltigen Abenteuers und jeder von Euch ist in meinem Blog dabei! Aus keinem anderen Grund habe ich neben den Workshops auch in vielen Städten Deutschlands Gruppen ins Leben gerufen, die von mir betreut werden und sich zum Ziel gesetzt haben, selbst am eigenem Leibe außerkörperliche Erfahrungen, luzide Träume und Visionen der Zirbeldrüse zu erleben. Wer dahingehend Interesse hegt, kann auf der rechten Seite des Blogs gern auf “Einer Gruppe anschließen” klicken für weitere Informationen. Diese Gruppen werden von mir über die Gruppenleiter kostenfrei betreut und es gibt immer Lehrbriefe mit Techniken und praktischen Übungen, um die erwähnten Fähigkeiten schrittweise zu erreichen.

Gehirnkicker-frequenzen-meditation-binaurale-beats

Ich bedanke mich also hiermit bei all meinen treuen Lesern für die häufigen Besuche, Eure schönen Gedanken und Gefühle sowie all Eure interessanten Anregungen, Teilnahmen an meinen Workshops und lieben E-Mails! Wenn heute Nacht die Matrix wieder einmal resettet wird, hoffe ich, dass alle den Sprung überstehen und unermüdlich und weiterhin am Erwachen ihrer selbst weiterarbeiten.

Gehabt Euch wohl. Wir sehen uns in neuer – oder in alter – Frische im neuen Jahr wieder.

.

Anhang:
Wann ist denn 2012?
Das Jahr 2012
Tha’ Pa’ Sa’ID über das Jahr 2012

Share:

9 Kommentare zu “Matrix-Reset & Abschlussbericht 2012

  1. Hallo Jonathan,

    guten Rutsch ins neue Jahr und auch weiterhin viel Glück, Gesundheit und Erfolg.

    Matrix resetten, das wär ja was ;-)

    Beste Grüße und bis bald :)

  2. Danke Jonathan für die vielen inspirierenden Beiträge, die das eigene Vorstellungsvermögen erweitern und ermutigen, selber weiter zu forschen.

    Dann komm gut ins neue Jahr,
    Daniel

  3. Hallo Jonathan,
    auch von mir herzlichen Dank für deine Arbeit und Inspirationen! Dadurch ist es mir schon gelungen nun viele Träume ganz bewusst zu erleben und verschiedene Parallelwelten zu erforschen.

    Ich wünsche dir nur das Beste für die Zukunft!
    Liebe Grüße, Momo

  4. Hallo Momo, Daniel, Fred, Mila und Geri,
    vielen Dank für Eure lieben Wünsche für das neue Jahr. Das wünsche ich Euch natürlich auch. :-) Es sind auch viele Emails angekommen mit Wünschen und Hoffnungen und ich versuche, diese natürlich mit besten Kräften einzuhalten. Es wird bestimmt ein sehr interessantes Jahr!
    Liebe Grüße, Jonathan

  5. Hallo, Jonathan
    vielen Dank für alles bisherige, ich freue mich auf weitere Besuche hier und wünsche Dir noch viele bewusstseinserweiternde Abenteuer,
    herzlich, Uwe

  6. Hallo Jonathan,

    vielen herzlichen Dank für deine inspirierenden Artikel. Freue mich auch schon auf deine zukünftigen.

    Liebe und Licht
    Kerstin

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.