Kornkreise werden weiterhin gefunkt

Wer vielleicht denken mag, dass die Kornkreise nur eine Phase gewesen seien, den muss ich leider enttäuschen, denn diese unerklärlichen Kreise mögen zwar in ihrer Frequenz abgenommen haben, aber sind aussagekräftiger und kunstvoller als je zuvor. Nicht nur haben sie an Struktur und Kunst hinzugewonnen, sondern auch an Aussagekraft. Verschlüsselte Codes, geheimnisvolle Piktogramme, faszinierende Symmetrien und künstlerische Eleganz sind nun Teil der neuen Kornkreise.

Viele dieser Kornkreise weisen noch immer eine erstaunliche Mathematik auf und sind mit einem gedachten Dreieck so perfekt symmetrisch, dass es fast ein generelles Indiz ist, dass es sich um einen echten Kornkreis handelt. Es gibt aber immer noch Fronten, die seltsamerweise immer noch überzeugt sind, dass sämtliche Kornkreise von Menschen gemacht wurden, die mit GPS-Signale arbeiten oder sogar von Kängurus, die angeblich Mohn gefressen und dann wild im Kreis umhergehüpft seien und somit die Kornkreise formten oder Hirsche, die in der Brunftzeit das Korn plattwalzen.

Die österreichische Forschergruppe “Phoenix” mit ihrer Spezialisierung auf Kornkreise und den beiden Wissenschaftlern und Mathematiker Günther Schermann und Jay Goldner analysieren mit Vorliebe die kodierten Kornkreise mit ASCII- oder verwirrenden Zahlencodes.

Einer der entdeckten Kornkreise (s.o.) wurde sofort analysiert, da er zuvor bei einer UFO-Sichtung auf der Unterseite gesichtet wurde. Der Augenzeuge konnte das Piktogramm aufzeichnen und ein verblüffend ähnlicher Kornkreis tauchte daraufhin auf einem Feld auf. Der ASCII-Code in diesem Kornkreis enthielt die Botschaft “EA Enki Space”, was so viel heißen könnte wie: “Enki befindet sich im Weltall”. Wer sich erinnert, so stellte Enki den Schöpfergott auf den alten sumerischen Tafeln dar, der als Führer der Anunnaki die Ureinwohner der Erde genetisch manipulierte, um Sklaven für den Abbau von Rohstoffen einsetzen zu können.

Kornkreise UFO Enki Dart ASCII Jay Goldner PhoenixEin weiterer Kornkreis wirkt auf den ersten Blick wie eine Dartscheibe, doch wenn man einmal genauer hinschaut, ist ein seltsamer Code enthalten, der bis heute noch völlig ungeklärt ist. Die Forschergruppe Phoenix ruft darum zur Mithilfe auf, ob man mit dem folgenden Code irgendetwas anfangen könnte. Es handelt sich hierbei um zwei Zahlenfolgen:

Gehirnkicker-frequenzen-meditation-binaurale-beats

646474423764 und 464636687346

Also, dienliche Hinweise an die Phoenix-Gruppe oder an mich.

Es gab noch eine weitere Sichtung eines Kornkreises, der jedoch ziemlich schnell vom Militär abgesperrt wurde, damit man ihn nicht besichtigen konnte. Vermutlich befand sich an dieser Stelle eine militärische Anlage bzw. der Kornkreis wies darauf hin oder er enthielt Informationen, die für das normale Volk nicht gedacht waren. Es existiert leider auch kein Foto von diesem Kornkreis, nur ein Augenzeuge hatte ihn kurz gesehen, aber nicht genügend Zeit, sich markante Punkte einzuprägen. Bisher sind keine weiteren Informationen eingegangen. Interessant ist hierbei sicherlich die Frage, aus welchem Grund sich das Militär bei einem Kornkreis einschaltet, wenn es doch nur von Kängurus und Hirschen erschaffen wurde?

Ein weiterer interessanter Fall ist, dass mittlerweile auch Kornkreise in Holland aufgetaucht sind, die ein seltsames weißes Pulver an diversen Stellen aufwiesen. Einer dieser Kornkreise wurde beispielsweise in Hoeven entdeckt, das Pulver gleich eingesammelt und ins Labor für eine genauere Untersuchung geschickt. Dabei stellte sich heraus, dass es sich hierbei um absolut reines Magnesiumcarbonatpulver handelte mit einem Marktwert von fast 600 Euro pro 100 Gramm. Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass sich jemand die Mühe macht, ein Kornkreis zu erstellen und dann so hochwertiges und teures Pulver zu verschütten. Mancher Kornkreis wies mehrere hundert Gramm dieses Pulvers auf.

Seit über 15 Jahren steht der damals 17jährige Holländer Robert van Broeke in Verbindung mit einer auffälligen Anzahl parapsychologischer Phänomene beim Aufsuchen von Kornkreisen. In seiner Beschäftigung mit den Kreisen entwickelten sich immer wieder spontane Momente, in denen psychokinetische Vorfälle ergaben bzw. andere mediale Fähigkeiten dieser Art. Auch bei ihm tauchte das Magnesiumcarbonatpulver auf und es ist jedoch offensichtlich, dass er keineswegs vermögend ist und in der Lage wäre, dieses Pulver in den Mengen einzukaufen. Bei einem Kornkreis in der Nähe des Hauses der Familie van Broeke wurde das Pulver sogar an den Möbeln und Haus entdeckt. Bisher ist noch ungeklärt, wie es dort hingekommen ist.

Manche Male sollen Lichter beobachtet worden sein, die aussahen wie leuchtende Kugeln und über das Feld rasten. Am anderen Morgen wurde dann an dieser Stelle ein Kornkreis vorgefunden. Kornkreise gelten seit jeher als mysteriös und ungeklärt. Interessant ist hierbei, dass immer wieder vonseiten der Presse behauptet wird, diese Kornkreise seien menschengemacht, mehr noch, die Rechtfertigungen, um ihre These zu unterstützen, sind dermaßen naiv, dass man sich schon wundern muss.

.
Quellen:
bltresearch.com
Alfa.com
PM-Magazin Artikel
Alpenparlament TV
Phoenix-Forschergruppe
grenzwissenschaft-aktuell.de

Share:

6 Kommentare zu “Kornkreise werden weiterhin gefunkt

  1. 64 64 744 2 37 64 = 3
    1 1 15/6 1 1 1 = 11 = 2
    46 46 366 8 73 46 = 3

    33 und 11 sowie 2, 6 und 8
    = Kommuniziert miteinander (33) über Phänomene (11) die ihr scheinbar nicht verstehen könnt (2+8), tauscht Euch darüber aus (33)denn es wird Zeit (8) dass wir unsere Werte (2) neu formulieren, für die ganze Menschheit und GLOBAL (8)!
    Ernährung, Arbeit und Soziales (6) sind die Themen die verändert werden müssen, das sieht ganz schlecht aus im Moment (15)……macht Euch frei von globalem, monokulturellem Organisationen (GMO) indem Ihr selber ANBAUT, ALLES was der Natur und uns hilft gesund zu bleiben…

  2. 64 64 744 2 37 64 = 3
    1 1 15/6 1(2+8) 1 1 = 11 = 2
    46 46 366 8 73 46 = 3

    33 und 11 sowie 2, 6 und 8
    = Kommuniziert miteinander (33) über Phänomene (11) die ihr scheinbar nicht verstehen könnt (2+8), tauscht Euch darüber aus (33)denn es wird Zeit (8) dass wir unsere Werte (2) neu formulieren, für die ganze Menschheit und GLOBAL (8)!
    Ernährung, Arbeit und Soziales (6) sind die Themen die verändert werden müssen, das sieht ganz schlecht aus im Moment (15)……macht Euch frei von globalen, monokulturellen Organisationen (GMO) indem Ihr selber ANBAUT, ALLES was der Natur und uns hilft gesund zu bleiben…

  3. Hallo,
    als ob Hirsche und Kängurus was mit Mathe am Hut hätten.
    Dabei wäre niemals ein solch perfektes Muster entstanden.
    Die schiefen, asymmetrischen Kornkreise mögen sicher nachgemacht sein, aber die absolut perfekten Ausführungen – das waren keine Erdlinge mit Langeweile…
    WIR SIND NICHT ALLEIN

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.