Fragen & Antworten: Zivilisationen und planetare Viren

frag-den-matrixblogger

‘Fragen und Antworten’ ist eine Unterrubrik, um Fragen zu stellen, die man gern beantwortet haben möchte. Diese können zu all den Themen gehören, die es in Form von Rubriken auf meinem Blog gibt. Wer eine Frage vorliegen hat, bitte an mich stellen und kurz angeben, ob man namentlich erwähnt werden möchte. Es ist auch möglich, die Frage einfach als Kommentar unten hineinzuschreiben.

Frage:

“Was ist mit den Viren, den Reptos, die Herrscher von außen bzw. was verwenden sie für eine Programmiersprache, um die Menschen zu beeinflussen? Ich glaube, dass abgegrenzte Wahrnehmungs-, Wahrheiten- und Erkenntnisebenen sowie zu allem Überfluss noch unterschiedliche Projektionen auf den jeweiligen Ebenen gibt. Diese “Viren” verursachen aber eine unscharfe Sicht und saugen Energie auf. Was sind diese Viren?

Antwort:

Die “Viren” der Menschen sind sicherlich ihre stark begrenzenden Überzeugungen und Vorurteile, die gern vor den Völkern verborgenen Weltregierung unterstützt werden. Es gibt viele Bezeichnungen für diese Weltregierung, die Interesse daran hegt, alles so zu belassen, wie es nun mal ist. Sie wirken wie Malware bzw. Würmer, die das ganze System ausbremsen. So verlangsamen sie stark die technische, medizinische und kulturelle bzw. soziale Entwicklung des Menschen. Manche glauben, dahinter verbergen sich Reptos, Anunnakis, Freimaurer oder die Voladores. Meist mit geheimer, fortgeschrittener Technologie oder überlegender psychischer Stärke, die die Gedanken der Menschen auf Trab halten, uns gleichzeitig mit sinnlosen Problemen vollstopfen bzw. mit diverser Unterhaltungsindustrie ablenken. Sobald ein Computer erfunden wird, gibt es keinen wirklichen Fortschritt des Systems an sich, sondern nur eine, die sich vielmehr auf die Replikation der vorangegangenen Technik bezieht. Beispielsweise hörte ich von Geräten und Mitteln, die bereits existieren, aber es geplant ist, erst in vielen Jahrzehnten diese Patente anzumelden und dem Volk zugänglich zu machen. Darunter befindet sich ein Gerät, das den Körper innerhalb von Minuten vollständig gescannt hat und eine direkte Diagnose geben kann, an welcher Krankheit er leidet. Ebenso eine Paste, die beim Auftragen auf die Zähne Karies innerhalb von Stunden entfernt, ohne die Zähne aufbohren oder ziehen zu müssen. Dazu gesellt sich sicher eine ganz andere Raumfahrttechnik als es öffentlich bzw. offiziell bekannt ist, so wie auch unglaubliche Möglichkeiten in der Medizin, die jedoch nicht vergeben wird, da dies die wirtschaftlichen Profite drücken würde. Der Beispiele hierzu soll es viele geben.

Auf meinen Reisen durch das Universum durfte ich in den Genuss kommen, einige Planeten kennenzulernen, die sehr ähnlich wie der unsrige entwickelt waren. Überraschenderweise mit unglaublichen Parallelen – zwar war das Aussehen der planetaren Bewohner humanoid, aber dennoch im Vergleich zum Menschen recht differenziert. Jedenfalls wirkten sie ebenso  in ihrer Entwicklung verlangsamt, kämpften mit Umweltverschmutzung, Wirtschaft und anderen uns ebenso bekannten Problemen und wurden gleichsam von einer gewissen Energie oder Macht beeinflusst, die dafür verantwortlich schien, wie es bei uns der Fall ist. Als Allgemeinbegriff für diese “Viren” wird gern der Begriff Leggards verwendet, der all diese “Viren” zusammenfasst. Zu diesen entwicklungsverlangsamenden Maßnahmen sollen Geo-Engineering (s. Chemtrails) ebenso gehören wie die Zurückhaltung besserer Technologie und Energiegewinnung. Im Gegenzug ist es vielmehr so, dass die Wirtschaft kein Interesse hegt, sich für die Bekanntmachung praktischerer und fortgeschrittenerer Technologie einzusetzen. Die Frage ist vielmehr, wie kann man die Wirtschaft noch mehr unter den gegenwärtig gegebenen Umständen ankurbeln?

Um diese Leggards ausfindig zu machen, muss man sich erst einmal vergegenwärtigen, dass der Mensch nicht allein im Universum lebt und dass auf der Erde nicht nur eine Spezies ihr Dasein fristet. Gleichzeitig braucht man nur nachschauen, welche globalen Maßnahmen existieren, obwohl es scheinbar Völker mit unterschiedlichen Regierungen und Ansichten gibt. Wie kann z.B. in der ganzen Welt Fluorid verteilt oder Geo-Engineering betrieben werden, wenn doch all diese Konflikte herrschen? Was für alle gilt und auch in jedem Land betrieben wird, aber die Entwicklung des Menschen in irgendeiner Form hemmt, kann somit der Weltregierung bzw. den Leggards zugeschrieben werden.

Es existieren noch immer Kriege und Hungersnöte, obwohl diese Probleme seit vielen Jahrzehnten bekannt sind und auch zu beseitigen wären, aber Interessenkonflikte und Geheimprojekte dies ausbremsen. Die Vorgehensweise ist sehr einfach und gleicht einem Computerspiel, indem man den Völkern mithilfe von Medien und Lehrsystemen bestimmte Werte und entsprechende Überzeugungen vermittelt. Dies wiederum beeinflusst das Kollektivbewusstsein des Menschen und bestätigt die Überzeugungen, die daraufhin dermaßen begrenzend wirken, dass sie mit ihrer persönlichen Schöpferenergie genau die Umstände erschaffen, die an das Kollektivbewusstsein angepasst ist.

Tasächlich jedoch ist der Körper höchst unverwüstlich, sowohl Mutter Erde als auch die menschliche Seele bzw. jeder Mensch mit seiner ihm automatisch innewohnende Schöpferkraft. Doch diese Kraft kann nur in Übereinstimmung mit den persönlichen Überzeugungen Hand in Hand gehen und so erschafft beispielsweise der Glaube an einen Schnupfen, den man im Winter zu erhalten hat, mehr Realität als das Wissen über einen immunen und unantastbaren Körper. Der harmlose Schnupfen mag nur ein Beispiel sein, aber wenn es um Altern, todbringende Krankheiten, Schmerz und Leid im Allgemeinen geht, kann man vielleicht ein Bild darüber erhalten, was ich zu sagen versuche.

Die Beeinflussung der Schöpferkraft, indem man einfach das glaubt, was einem durch Wissenschaft, Fernsehen und Lehreinrichtungen vorgesetzt wird, erschafft die Alltagsrealität auf die Weise, wie sie erfahren wird.

 

 

Unterstütze den Matrixblogger... Bei den 5000 Besuchern täglich, bräuchte jeder nur 1 Euro monatlich im Dauerauftrag spenden und es wäre dem Matrixblogger viel mehr möglich, wie beispielsweise mehr Expeditionen, bessere Technologie und größere Aktionen.

2 Kommentare zu “Fragen & Antworten: Zivilisationen und planetare Viren

  1. Hallo Jonathan,

    Ich finde es immer wieder interessant, wie der größte Teil der Menschen mit Angst und Selbstzensur (“das darf man nicht”) in Schach gehalten werden kann. Wenn nur ein Teil der Menschen nicht mehr mitspielten, könnte sich etwas ändern. Aber fast jeder ist irgendwie erpressbar/verführbar.

    Grüße
    Daniel

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.