Edward Snowden ermordet?

Edward Snowden Tot

Edward Snowden besitzt ein bekanntes Konto beim Nachrichtenportal “Twitter” mit ungefähr 2,3 Millionen Menschen, die ihm dort folgen. Er selbst folgt nur einem einzigen Konto und zwar der NSA, d.h. der Agentur für Nationale Sicherheit, der bekannte US-Geheimdienst. Alle 2-3 Tage veröffentlicht er in aller Regelmäßigkeit einen Artikel, doch Anfang August kam zuerst ein mysteriöser Satz seinerseits mit den Worten “Es ist Zeit” und am nächsten Tage erschien ein seltsamer Code im Internet, der aus 64 Zeichen bestand und für viel Aufsehen sorgt – vor allem, weil der Code nur für wenige Minuten zu sehen war und dann wieder gelöscht wurde. Das schnelle Löschen verhinderte jedoch nicht, dass der besagte Code kopiert und nun von zigtausenden Menschen analysiert wird…

Viele Interessierte und Menschen, die gern Rätsel lösen, haben sich diesem Code angenommen und versuchen ihn zu entschlüsseln. Da sich Snowden seit nun mehr fünf Tagen nicht mehr gemeldet hat und anscheinend jede Spur von ihm fehlt, gehen manche nun davon aus, dass der erwähnte Code:

ffdae96f8dd292374a966ec8b57d9cc680ce1d23cb7072c522efe32a1a7e34b0

…eine Art automatisierter Todes-Schalter darstelle. Dies bedeutet, dass Snowden sich regelmäßig in seinem Twitter-Konto einloggen muss, andernfalls wird der Code automatisch veröffentlicht, da er entweder gefangen genommen oder gar getötet wurde. Es ist eine Art Rückversicherung, die Agenten gern anwenden, um eine Rückversicherung zu besitzen. Dies kann so verstanden werden, dass Snowden noch über ganz andere Informationen über die NSA verfügt, die ihn doch lieber tot als lebendig sehe, und erklärt somit, dass er diese geheimen Informationen sofort an die Öffentlichkeit geben würde, falls man ihn töte.

Sobald er also nicht mehr in der Lage ist, sich in Twitter einzuloggen, löst dies eine automatische Nachricht aus, die einen Code für eine Person beinhaltet, die dazu über den korrekten Schlüssel verfügt. Diese unbekannte Person kann den Code entschlüsseln und hat daraufhin Zugriff auf die geheimen Informationen. Auf diese Weise war Snowdens Tod nicht vergeblich und die geheimen Informationen gehen nicht für immer verloren.

Um welche Informationen kann es sich dabei noch handeln? Immerhin hat er der Menschheit bereits mitgeteilt, dass die NSA Feind und Freund auf geschäftlicher, politischer und privater Basis zuhauf ausspioniert. Die einen vermuten, dass er noch Informationen über UFOs und geheime Kooperationen mit Außerirdischen besäße, andere glauben, es geht um Informationen von Außerirdischen oder Hohlweltlern, die unter uns leben. Vielleicht geht es um politische Pannen oder weitere menschenrechtsverletzende Taten der US-Regierung. Man weiß es nicht.

Nun geht man davon aus, dass genau dies eingetreten ist, denn wieso sollte ein solch unverständlicher Code als Twitter-Nachricht auftauchen und kurz darauf wieder gelöscht werden? Ebenso seine Aussage, dass es nun Zeit sei, zeigt eine Aktion an, die er geplant hatte.

Somit ist zu spekulieren, dass Snowden aufgrund dieser geplanten Aktion verhindert war, die Code-Automatik auszuschalten und der Code wurde veröffentlicht. Bleibt nur zu hoffen, dass dieser Mann es geschafft hat, seine Aktion zu seiner Zufriedenheit abgeschlossen zu haben. Immerhin ist es Snowden zu verdanken, dass die Menschheit immer mehr erkennt, dass die Geheimdienste sich mit dunklen Kräften eingelassen haben. Man erinnere sich nur an die Tatsache, dass die FBI und CIA Adolf Hitler mit seiner Ehefrau auf einer argentinischen Farm ausfindig gemacht hat und diesen nicht verhaftet, sondern nur gelegentlich beobachteten.

Nun hat sich zwischenzeitlich Snowdens Vertrauter Glenn Greenwald gemeldet und erklärt, dass es Snowden gut ginge und der Code nur besage, dass ihm nichts Unangenehmes passiert sei. Der Öffentlichkeit gegenüber gezeigt hat er sich bisher jedoch noch nicht, auch wurde bisher keine weitere Nachricht auf Twitter von ihm veröffentlicht.

.
Quellen:
Edward Snowden auf Twitter
Anon News
Anon Pilot
Sputnik News
Focus
Welt
Pravda
N-TV
Morningledger
Inquisitr

 

Unterstütze den Matrixblogger mit einer kleinen Spende... :-)
Du kannst unten einen Kommentar hinterlassen.

Ein Kommentar für “Edward Snowden ermordet?”

  1. Rina sagt:

    Irgendwie erinnern die mich an eine Auflistund von Farben, Pantone-Töne?

Hinterlasse einen Kommentar

Powered by WordPress