UFO-Spuren am Himmel?

ufo spuren am himmel

War es ein unsichtbares UFO?

Wieder mal gibt es Gesprächsstoff im Internet, denn eine seltsame Wolkenbildung sieht so aus, als hätte sie ein riesiges UFO durchdrungen. Nun fragt man sich, ob man die UFOs zwar nicht sehen kann, aber dessen Spuren…

Dieses Foto eines riesigen Loches wurde am 11. November 2019 über auf der Old Mountan Road in Iredell County, North Carolina, von Phil Lambert geschossen. Es sieht auf dem ersten Blick so aus, als wäre ein großes UFO durch die Wolkendecke getaucht und hat daraufhin ein Loch in sie hineingerissen.

Der Fernsehsender WBTV (für Wetter und Meteorologie) hat dieses Foto gleich auf ihrer Facebookseite veröffentlicht und erklärt, dass dies nur ein Flugzeug gewesen sein könne und man darunter noch eine kristallisierte Dunstwolke erkenne. Die Zeugen, Kathy Lynn Carlin und ihr Partner, konnten die Existenz dieser Wolke ebenfalls bestätigen, als sie um 10 Uhr morgens die Statesville Road entlangfuhren. Völlig verblüfft von diesem Phänomen fragte sie auf Facebook, was es mit dieser Wolke auf sich habe.

Auch in der Berichterstattung von MSN finden sich ähnliche Wolkenphänomene, die darin jedoch als völlig natürlich dargestellt werden bzw. von normalen Flugzeugen verursacht. Doch bei genauerer Betrachtung erkennt man, dass die so genannten Lochwolken (Hole Punch Cloud), auf die sich MSN beruft, ein anderes Aussehen besitzen. Außerdem existieren keinerlei Videos, die beweisen könnten, dass sie von einem Flugzeug verursacht wurden.

Nun fragt man sich weiter, ob man es mit einem Flugzeug zu tun haben könne oder doch von einem unsichtbaren UFO, das die Wolkendecke durchdrang, verursacht wurde. Fest steht jedoch, dass es hierzu keine klare Erklärung gibt und auch kein Beweismaterial für die eine oder andere Ursache existiert. Somit stellen sich noch immer beide Möglichkeiten als Theorien heraus.

Gehirnkicker-frequenzen-meditation-binaurale-beats

~.~

Und weitere geniale Seiten, die der Matrixblogger empfiehlt…

1. Workshops & Seminare für Interessierte zum Thema Astralreisen, luzides Träumen, Zirbeldrüsenaktivierung (3. Auge), Ufologie und Matrix-verlassen u.v.m.

2. Youtube-Kanal – Der Matrixblogger – Auch der Matrixblogger ist nun bei Youtube dabei! Mit verschiedenen Themen zum Träumen, Astralreisen, Bewusstseinserweiterung, Reinkarnationszyklus u.v.m. Schnell abonnieren!

3. “Gehirnkicker“. Ein Shop, in dem man Meditationsmusik mit Frequenzen erhalten kann, die das Gehirn in Zustände der Menschen versetzt, als sie gerade eine außerkörperliche Erfahrung erlebten, luzides Träumen, Nahtoderfahrungen, verstärkte Traumerinnerungen, aber auch Gesundheit, Gotteserfahrungen, hellseherische Momente u.v.m.

4. “Luzides Träumen, Astralreisen und die Zirbeldrüse” ist das neueste Buch des Matrixbloggers und jetzt bei Amazon zu bekommen!

5. Youtube Kanal – Die Matrixxer! – Bei den Matrixxer handelt es sich um die Zusammenarbeit zwischen Shiva Suraya und Jonathan Dilas, um zu erklären, was die Matrix ist und wie man sie verlässt…

6. SHOP the Matrix – Der spirituelle Online-Shop mit einer gelungenen und hervorragenden Auswahl an spirituellen und gesundheitlichen Produkten wie spirituelle Filme und Bücher, Nahrungsergänzungen, Superfood u.v.m.

Quellen:
Der Charlotte Observer
WBTV
MSN

Foto: Fernando Calvo*, Foto: WBTV News/Phil Lambert

Share:

4 Kommentare zu “UFO-Spuren am Himmel?

  1. Hallo
    Viele sehen diese Löcher am Himmel im Zusammenhang mit HAARP!

    Selber habe ich auch ein ähnliches Foto schießen können als der Himmel durch Geoengineering bearbeitet wurde, nur ist das Loch kleiner.

  2. Hallo Jonathan,
    also für mich sieht das so aus, als ob jemand Essigessenz rausgestellt hat. Als ich im März 2018 angefangen habe, den Himmel mit Essig zu reinigen, gabs genau solche Löcher. Mit kochendem Essigwasser in einer Thermoskanne funktionierts auch sehr gut. Da kanns dann schön abdampfen und die gesprühten “Wolken” von Geoenginiering lösen sich auf. Mittlerweile ist hier die Atmosphäre wahrscheinlich so von Essig durchzogen, das es keine Löcher mehr gibt und sie den Himmel eigentlich nicht mehr wirklich dicht hin bekommen.
    Liebe Grüße Catha

  3. Hallo Catha,
    danke für Deinen Kommentar.
    Ja, ein guter Hinweis, aber das Loch ist derart riesig, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass das von Essig herrühren kann. Außerdem befindet sich dort keine Stadt, worüber das Loch zu sehen war.
    Liebe Grüße, Jonathan

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.