Ufo-Akten England

ufo1Seit Jahrzehnten behielt die britische Regierung die Ufo-Akten unter Verschluss. Kürzlich hat die Regierung der Veröffentlichung der Ufo-Akten zugestimmt. Unsicher ist natürlich, ob es sich hierbei um die kompletten Akten handelt. Dennoch gibt es hier viele interessante Begegnungen mit außerirdischen Intelligenzen oder seltsamen Lichterscheinungen:

1. Am 12.8.1983, Aldershot: Ein Mann (77) wird beim Fischen von Passagieren einer fliegenden Untertasse angesprochen. Die Besucher tragen hellgrüne Overalls und schwarze Helme mit verdunkeltem Visier.

2. Am 1.9.2007, Alton, Hampshire: Es gab Meldungen über 60 bis 200 Objekte am Himmel, die sich dort eine ganze Weile aufhielten.

3. Am 25.12.1985, Woking: Drei Polizisten werden von einem gleißenden weißen Licht geblendet.

4. Am 21.11.07, Norfolk: Es wurde berichtet, dass eine leuchtende Kugel beobachtet wurde, die vom Boden abhob und für eine halbe Sekunde verharrte und dann nach oben in einer Geschwindigkeit schoss, die höher war als jedes Flugzeug oder Satellit es je sein könnte.

5. Am 30.4.06, Staffordshire: Bericht über die Sichtung eines großen Mutterschiffes mit zwei weiteren Objekten, die es umkreisten. Eins der kleineren Objekte war weiß, das andere orange.

6. Am 5.5.06, Staffordshire: Erneute Sichtung des Mutterschiffs.

7. Am Januar 1985, Cheshire: Ein Mann gibt zu Protokoll, dass Außerirdische ihn erstmals als 7-Jährigen aufgesucht haben und er seither mehrere ihrer Stützpunkte in Cheshire und Wirral besichtigt hat. Er arrangiert ein Treffen zwischen dem Ministerium und einem der Aliens, aber es scheitert.

8. Am 8.5.06, Hastings: Eine Meldung, dass eine Familie einen Außerirdischen gesehen hätten, der an ihrem Küchenfenster zu sehen gewesen war.

9. Am 9.9.06, Stamford Hill, London: Meldung über einen gewaltigen Knall, der plötzlich zu hören war und zwei sehr große, helle, orangefarbene Objekte bewegten sich mit hoher Geschwindigkeit von Ost nach West.

10. Am 29.12.03, Lancashire: Bericht über die Sichtung von 17 v-förmigen Raumschiffen mit Flügeln in unterschiedlichen Farben. Zeuge gibt an, graue Außerirdische gesehen zu haben mit cremefarbenen Bäuchen.

Jeder kann in diese Akten einsehen. Vermutlich sind es mehrere tausend und mehr Zeugenberichte, die der Polizei oder anderen Stellen gemeldet wurden.

.

Quelle:
http://www.mod.uk/DefenceInternet/home

Unterstütze den Matrixblogger... Bei den 5000 Besuchern täglich, bräuchte jeder nur 1 Euro monatlich im Dauerauftrag spenden und es wäre dem Matrixblogger viel mehr möglich, wie beispielsweise mehr Expeditionen, bessere Technologie und größere Aktionen.
Share:
Matrixblogger

Author: Matrixblogger

Der Matrixblogger ist Autor, Bewusstseinsforscher, Berater und Blogger, hat bislang neun Bücher veröffentlicht und ist bekannt aus Fernsehen, Radio, Interviews, Vorträge, Literaturwettbewerben, Workshops und vielen anderen Aktivitäten. Seine Interessen gelten der Bewusstseinserweiterung, außerkörperliche Erfahrungen, luzides Träumen und die Aktivierung der Zirbeldrüse.

5 Kommentare zu “Ufo-Akten England

  1. Danke für Deinen Kommentar. Natürlich weiß man nie, ob die Aussagen alle so stimmen, weil wir – als Leser – nun mal nicht dabei gewesen sind. Doch eine solche allgemeine Aussage kann man eigentlich unter jeden Blogartikel schreiben, da muss es nicht gleich um Ufos gehen – weil schreiben kann jeder alles Mögliche, denn wir sind nie persönlich dabei gewesen. ;-)
    Liebe Grüße, Jonathan

  2. Könnt glatt so ein Kommentar sein, wie der von Blokster, den man mit Software an 10000 Bloggs verschickt. *fg* Vg Nobi (Gallahads Brother)

  3. Sorry Jungs, ich muss leider Entteuschen.
    In meisten Fällen handelt sich um die militerische Geheimprojekte (wie in 50-er die Luftbalons für die “Satelit” aufnahmen) und in anderen Fällen sind nur erfundene Geschichten.

    LG gast

  4. Es sind immer dieselben Personen, die solche Kommentare anbringen, wie der Herr Gast. Keinen vernünftigen Namen, schlechte Rechtschreibung und keine Ahnung. Bitte besser recherchieren und nicht so tun, als ob man bei jeder Zeugenaussage selber dabei gewesen ist! Stefan

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.