Traumnacht: Direkte Erschaffung von Materie

Träume Traumnacht luzides TräumenTraumnacht” ist eine Reihe, in der ich mich bewusst darauf konzentriere, einen luziden Traum oder eine außerkörperliche Erfahrung zu erleben bzw. in der ich von einem interessanten oder außergewöhnlichen Traum oder von Erinnerungen aus meinem Unterbewusstsein berichte sowie von telepathischen Ankopplungen an andere Menschen (Traumspionage).

Seit ich auf Kreta bin, tauchten in den ersten Tagen immer wieder seltsam bizarre Träume auf. Schnell wechselnde Sequenzen, alternative Realitäten, in denen ich an anderen Orten war, mitunter an jenen, die ich vor kurzen noch besucht hatte – ganz so, als wäre ich noch immer dort. Es schien fast so, als wäre etwas in mir verwirrt, dass ich so häufig die Städte gewechselt hatte, und versuchte dies alles irgendwie zu ordnen. Plötzlich war ich auf der Fähre, dann wieder lief ich durch Rom und wenige Sekunden später in Venedig im Restaurant. Dann wechselten die Realitäten immer schneller, während ich mich dauernd im Schlaf hin- und herwälzte. Alles wirkte miteinander zusammen und erschien mir höchst anstrengend. Manchmal wachte ich auf und fühlte mich fiebrig…

Irgendwann ließen die bizarren Träume nach und dann tauchte eine ganz andere Traumqualität auf. Nicht nur war es viel leichter, die Träume zu erinnern, sondern sie waren auch spannend und interessant! Manchmal erwachte ich in der Nacht und befand mich direkt in einem veränderten Bewusstseinszustand.

In einem dieser Zustände, nur, um jetzt ein Beispiel zu nennen, lag ich mit geschlossenen Augen auf dem Rücken. Dabei nahm ich links von mir eine kirschengroße, silberne Pyramide wahr, die vermutlich durch das hereinfallende Licht von Fenster das Licht reflektierte und mich etwas blendete. Ich war wach, wenn auch nicht völlig, und dachte mir, dass mich das Geblende doch irgendwie daran hinderte, wieder einzuschlafen. Also drehte ich meinen Kopf leicht zur Seite, aber das Licht blendete mich immer noch. Irgendwann hatte ich genug und drehte mich auf die rechte Seite und dann war die Pyramide verschwunden… Dann erst dachte ich: “Was denn überhaupt für eine Pyramide??” und ich kam etwas mehr zu mir und wunderte mich. Sofort drehte ich mich wieder auf die linke Seite und suchte nach diesem interessanten Lichtphänomen, aber ich konnte nichts mehr finden. Auch hat kein Licht durch das Fenster scheinen können, denn es war dunkle Nacht.

Zu einem anderen Moment erwachte ich wieder aus einem Traum und lag noch ein wenig im Bett herum. Da fühlte ich etwas Energetisches in meiner Bauchregion. Als ich mich darauf konzentrierte, sah ich mehrere Energielinien, die sich kreuzten. Ich konnte sie beeinflussen und mit ihnen spielen, sie kreuzen und verstärken, bis ich plötzlich erkannte, dass man mit diesen Energielinien im Bauch jeden beliebigen Gegenstand erzeugen und in die physische Realität transportieren könnte. Ich war in dem Augenblick absolut davon überzeugt, dass es problemlos möglich sei. Dann jedoch rutschte ich aus dem Zustand heraus und befand mich wieder im normalen Alltagszustand.

Oder ich wechsele in einen Traum, befinde mich auf einer Straße, die ich am Tag zuvor noch gesehen hatte und alles scheint einzufrieren und wird richtig grell-bunt, fast comicartig. Es nimmt bizarre Formen an, höchst populistisch-expressionistischer Art, aufdringlicher als der Warhol-Stil.

Solche Phänomene und Erlebnisse im Träumen und Wachzustand sind plötzlich aufgetaucht und treten weiterhin auf. Ich denke, dass dies energetische Gründe besitzt, die im direkten Zusammenhang mit dieser Insel stehen. Immerhin, so ist mir zumindest auf der physischen  Ebene aufgefallen, existieren hier keine Chemtrails. Auch die Nahrung hier mag nicht ganz so vielfältig wie in Deutschland sein, aber sie schmeckt wesentlich besser und ist bei weitem nicht so mit Giften belastet worden. Das kann man sehr deutlich im Vergleich spüren. Auch habe ich bisher hier nicht einen einzigen Streifen am Himmel gesehen, obwohl hier dauernd Flugzeuge entlangfliegen. Nicht ein einziger Kondensstreifen hält länger als eine Minute. Der Unterschied ist so frappierend auffällig, dass die Geschichte über die Existenz von Chemtrails nicht nur eine bloße Verschwörungstheorie sein kann. Kreta ist mit seinen 260 km Durchmesser viel zu klein, sodass eine platzierte Besprühung nicht möglich wäre.

Da ich beschlossen habe, hier nun einige Zeit lang zu bleiben, bin ich natürlich gespannt, was noch alles auftauchen und in meinen Fokus rücken wird. Offenbar verbirgt Kreta noch einige Rätsel und hat mich eingeladen, noch etwas zu verweilen.

.

Wer sich für dieses Thema interessiert, kann gern einmal die Workshops des Matrixbloggers besuchen oder seinen Youtube-Kanal abonnieren:

  1. Workshops für Interessierte der Ufologie, Matrix, Zirbeldrüse, Astralreisen und luzides Träumen u.v.m.
  2. Youtube-Kanal – Der Matrixblogger (in Kürze wird es viele Videos geben! Schon mal abonnieren und bei der kommenden Videoserie sofort am Start sein!
  3. Oder besuche doch mal “Gehirnkicker”. Ein Shop, in dem man Frequenzen erhalten kann, die das Gehirn in Zustände der Menschen ersetzt, als sie gerade eine außerkörperliche Erfahrung erlebten, luzides Träume, Nahtoderfahrungen, verstärkte Traumerinnerungen, aber auch Gesundheit, Gotteserfahrungen, hellseherische Momente u.v.m. Es lohnt sich!
Unterstütze den Matrixblogger mit einer kleinen Spende... :-)
Du kannst unten einen Kommentar hinterlassen.

2 Antworten für “Traumnacht: Direkte Erschaffung von Materie”

  1. Albert sagt:

    Hallo Jonathan!

    Du könntest sehr wohl, den Aufenthalt auf Kreta einer Tee-Kur widmen. Deswegen weil zwei Pflanzen da gut gedeihen und etwas billiger sind. Eine ist die Zistrose (cistus incantus) und dann der Feigenkaktus, der wie in Mexico auch auf Kreta gut gedeiht und dessen Blüten als Tee zusammen mit den Zistrosen Blüten einen richtigen Wunder-Tee ergeben. Je eine Tasse Tee zum Frühstück und eine Abends, gesüsst mit Honig wirken regenerierend-heilend.
    Hier die Beschreibungen:
    http://www.heilkraeuter.de/lexikon/zistrose.htm
    http://www.heilkraeuter.de/lexikon/feigenkaktus.htm

    Und zur Unterhaltung, ein Video mit einem Garten-Kunstwerk:
    https://www.youtube.com/watch?v=cXUHhVOAMBE

    LG Albert

  2. Lia Wind sagt:

    Schöner Traumbericht!
    Diese Kräfte hier auf der wundervollen Insel wirken wie natürliches DMT, bei mir vollkommen klar und voller aussergwöhnlicher Farbintensität.. so wie du es beschreibst. Weiterhin fällt es mir sehr leicht die Traumaufmerksamkeit aufrecht zu halten.

Hinterlasse einen Kommentar

Powered by WordPress