Roswell: Enthüllungs-Film im Mai 2015

Roswell Crash Bernerd RayMan erinnert sich sicherlich noch an den Roswell-Absturz im Jahre 1947, bei dem ein UFO in der Wüste von Nevada abstürzte und mehrere Außerirdische vom US-Militär geborgen und für weitere Untersuchungen nach Area 51 gebracht worden waren. In all den folgenden Jahrzehnten sind die unglaublichsten und auch verwirrendsten Geschichten zu diesem Ereignis aufgetaucht und die Verschleierungstaktiken des US-Militärs noch heute an Peinlichkeit kaum zu überbieten…

Nun wird es im Mai 2015 einen Film geben, der den ganzen Fall ein für alle Mal aufklären soll, mit erstaunlichen und niemals zuvor gezeigten Kodak-Fotos, Zeugenaussagen, Expertenmeinungen, Beweisen und näheren Schilderungen zum kompletten Fall. Ausgestrahlt wird dieser Film als Livestream und international abrufbar sein. Mit dieser Enthüllung soll bewiesen werden, dass es sich bei dem Roswell-Absturz tatsächlich um einen authentischen Fall gehandelt hat.

Mit von der Partie in diesem Film sind u.a. Edgar Mitchell, der als sechster Astronaut den Mond betrat, dann noch die bekannten Roswell-Forscher Tom Carey und Don Schmitt. Sie übertragen diesen Film von einem Auditorium in Mexiko City, in dem 10.000 Menschen Platz haben. Carey ist bekannt für seine internationalen Schlagzeilen, als er an der amerikanischen Universität in Washington erklärte, er verfüge nun über viel mehr Informationen und Beweise zum Roswell-Absturz. Er erklärte, dass bei der Haushaltsauflösung des nunmehr verstorbenen Pärchens Bernerd und Hilda Blair Ray eine Schachtel mit mehreren Kodak-Fotos entdeckt wurde. Sie beinhaltet Aufnahmen aus dieser Zeit und bilden auch einen der Außerirdischen ab, der bei Roswell geborgen worden war. Im Weiteren fand Carey heraus, dass  Bernerd A. Ray ein Geologe gewesen war, der in den 40er Jahren auch in der Roswell-Region für eine Firma gearbeitet hatte, die heute unter dem Namen Texaco bekannt ist. 1947 wurde Ray Präsident und Vorsitzender des amerikanischen Institutes für Petroleum-Geologie.

Bernerds Frau Hilda war eine anerkannte und bekannte Anwältin mit hervorragendem Klientel und unschätzbaren Verbindungen in den 40er Jahren. Somit war dieses Pärchen sehr seriös und anerkannt in der Gesellschaft und somit ist es wohl auszuschließen, dass sie ein Interesse daran hätten haben können, Fotos in den 40er Jahren fälschen zu lassen. Sie waren sogar als leidenschaftliche Briefmarkensammler bekannt und sehr beliebt. Überhaupt verband beide eine Leidenschaft für das Sammeln.

Die Kodak-Fotos, die im Besitze dieses Pärchens waren, zeigen eine kleine, humanoide Kreatur, die sicherlich keine mit einem genetischen Effekt oder eine Puppe darstellt, die für einen Film benutzt worden wäre. Die Fotos zeigen vielmehr ein Wesen, das sehr genau auf die Zeugenaussagen bezüglich der geborgenen Außerirdischen bei Roswell zutrifft.

Die Kodak-Fotos wurden daraufhin einem Fachmann übergeben, der sich sehr gut mit den Fotos dieser Zeit auskennt. Er ist absolut sicher, dass diese Fotos nicht manipuliert oder im Nachhinein verändert wurden. Er sagt aus, dass diese Fotos tatsächlich aus dem Jahre 1947 stammen.

.

Quellen:

http://www.theufochronicles.com/2014/07/new-details-of-alleged-roswell-alien.html
http://www.theufochronicles.com/2014/12/the-roswell-slides-and-aztec-ufo-crash.html
http://www.theufochronicles.com/2014/12/the-roswell-slides-and-premature.html
http://www.theufochronicles.com/2014/11/roswell-researcher-tom-carey-announces.html
http://www.theufochronicles.com/2014/11/roswell-alien-slides-saga-involved.html
http://www.theufochronicles.com/2014/11/two-color-kodachrome-slides-purport-to.html
http://www.theufochronicles.com/2014/11/roswell-ufo-researcher-claims-he-has.html
http://www.theufochronicles.com/2014/11/noted-roswell-researcher-talks-of.html
http://www.theufochronicles.com/2014/10/journalist-miles-obrien-to-moderate-ufo.html

Foto: http://www.astrosurf.com

Unterstütze den Matrixblogger mit einer kleinen Spende... :-)
Du kannst unten einen Kommentar hinterlassen.

7 Antworten für “Roswell: Enthüllungs-Film im Mai 2015”

  1. Albert sagt:

    Hallo Jonathan!

    Hier ein kompletter Bericht von diesem Fall:

    http://www.freigeist-forum-tuebingen.de/p/interview-mit-dem-roswell-alien-deutsch.html

    Viel Spaß beim lesen!

  2. Enrico sagt:

    Hallo
    Ufo’s sind meiner Meinung nach Militärtechnick.
    Es ist nicht so das ich glaube, das wir in den weiten des Universums alleine sind.
    Jedoch stelle ich in frage, das außerirdische wesen Milliarden von Kilometer, wenn nicht sogar Lichtjahre zurück legen, um mal kurz vorbei zu fliegen und dann wieder verschwinden.

    Ich glaube das man uns hier versucht bewusst zu täuschen.
    Kla wird es in der Gesellschaft als Schwachsinn abgestempelt das es außerirdische gibt. Ea gibt sie. Aber nicht so wie man uns weiß machen will.

    Natürlich kann ich falsch liegen, ich schließe generell nichts aus, die welt ist verrückt, erstaunlich und die Gesellschaft ist kaputt.

    Aber vielleicht hat der ein oder andere mal vom “Projekt-blue-beam” gehört?!?!

    Einfach mal Googlen oder bei YouTube gucken.

    Mfg Enrico und alles Gute euch…

  3. JonathanJonathan sagt:

    Hallo Enrico,
    danke für Deinen Kommentar.
    1. Wir können die Aussage, dass man 1 Jahr zurücklegen muss, um ein Lichtjahr mit Lichtgeschwindigkeit zu schaffen, nur aufgrund unserer momentanen wissenschaftlichen Kenntnisse treffen.
    2. Siehe Wheelersche Hyperraum, bei dem es möglich ist, eine große Entfernung in Sekunden zurückzulegen durch das Betreten eines Hyperraums.
    3. Darüber hinaus existieren auch interdimensionale Wesen bzw. Spezies, die Gerätschaften besitzen, mit denen sie die Dimension wechseln können.
    Liebe Grüße, Jonathan

  4. Knöchle sagt:

    Das Vierte Reich wird kommen, darauf werden wir langsam vorbereitet…
    Wie immer wird es die guten und die bösen Aliens
    geben.
    Hoffentlich kommt jetzt mal ALLES ans Licht!
    Ufos, hohle Erde, kalte Sonne, Pyramidenbau, Smaragdtafeln von Thoth, Religionslüge, Geschichtsfälschungen, Atlantis, uvm. …

  5. Albert sagt:

    @Knöchle

    Ja, die Hoffnung stirbt nie und ist das Instrument zum ruhighalten der Sklaven und der Gefangenen (auf Erden).
    LG Albert

  6. Wite sagt:

    Bin ich ja mal gespannt ob der stream wirklich kommt. Und warum gerade jetzt ? Vor allen dingen ist es für die meisten leute eh schmarn. Sie glauben nichtmal Dinge die wahr sind wenn sie sie sehen. Weil das kann ja eh nicht sein. Bestes Beispiel 9/11. Wieviele Filme gibt es mittlerweile die “beweisen” was wirklich geschah. Aber nein, kann ja gar nicht sein. Nur wenige Menschen werden sich danach weiter informieren. Die meisten werden wohl auf der Couch hocken bleiben und in die glotze schaun. MAn müßte 24 stunden ununterbrochen nur solche Aufklärungsfilme bringen. Von allem. Dann würden evtl. Mal mehr aufwachen…

    Und obs die aliens wirklich gibt, dass sehn wir wenn wir sie sehn ;)

  7. Knöchle sagt:

    Glaube nicht das es ein großes Erwachen geben wird.
    Wir werden weiter machen wie bisher. Erst wenn es bei jedem WEH tut, dann vielleicht, aber da ist es schon zu spät.
    Es gibt einiges im Internet, aber für viele ist das lesen oder ein längerer Film zu anstrengend.

    https://www.youtube.com/watch?v=Vm9ntCNA_04

    Deswegen werden ja auch alle schläfrig gehalten, mit mindcontrol (HAARP usw.).

Hinterlasse einen Kommentar

Powered by WordPress