Fukushimas neue UFO Einrichtung und UFOs über Dortmund

ufos-und-aliens-blog

In der japanischen Stadt Fukushima wird am 24. Juni 2021 eine UFO-Forschungseinrichtung eröffnet und will sich mit UFO Sichtungen in der ganzen Welt beschäftigen…

Diese neue UFO Forschungseinrichtung ist fest entschlossen, die Wahrheit über die zigtausenden UFO Sichtungen zu sammeln und die vielen Zeugenaussagen zu analysieren. Man erinnert sich vielleicht an die Aufzeichnungen der US Navy, in der einige Piloten ein unbekanntes Flugobjekt verfolgt hatten, das Filmmaterial plötzlich in der Presse auftauchte und für großes Erstaunen sorgte, bei Menschen, die bislang nicht an UFOs geglaubt hatten.

UFO Forschung in Fuksushima

Die UFO Forschungseinrichtung in Fukushima, im Bezirk Lino, wird mit Sicherheit auch viele Touristen und Hobby-UFO-Forscher anziehen, da auch Veranstaltungen und Seminare geplant sind. Zudem ist eine Zusammenarbeit mit Forschern aus der ganzen Welt geplant, die sich auch intensiv mit dem Thema UFOs beschäftigen.

Gehirnkicker Binaural Beats und Onlineseminare

Interessanterweise nennt man Fukushima auch die UFO-Stadt, da sich in der Nähe der Berg Senganmori befindet und über dem häufig UFOs gesichtet wurden. Der Berg ist in seinem Erscheinungsbild einer Pyramide ähnlich und es wurde immer wieder beobachtet, wie sich dort einige unbekannte Flugobjekte aufhielten. Jährlich kommen ungefähr 30.000 Menschen zu diesem Ort, in der Hoffnung, einmal ein solches UFO zu sichten.

UFOs in Deutschland?

Die Japaner sind den Deutschen weit voraus, denn Deutschland weigert sich noch immer, irgendwelche Informationen zum Thema UFO-Sichtungen freizugeben. Und es verhlt sich nicht so, als gäbe es keine UFO-Sichtungen in Deutschland. Erst kürzlich am 29. Mai 2021 wurde um 20:45 Uhr über der Westfalenhalle in Dortmund ein UFO gesichtet. Der Zeuge konnte sogar ein Foto schießen und postete es auf der Webseite UFO Watch.

Astralreisen Online seminar Monroe

UFO Sichtung oder Elon Musk Starlink Satelliten?

Dummerweise stellte sich diese UFO Sichtung als ein Werbegag heraus. Doch solche UFO Sichtungen müssen nicht immer Werbegags, Drohnen, Wetterballons, chinesische Laternen, Elon Musks Starlink Satelliten oder Sternschnuppen sein. Denn UFO Watch beweist, dass auch viele wirklich sehr merkwürdige Sichtungen getätigt wurden, die viele Menschen verblüfft hat.

Aus keinem anderen Grund hat sich Japan nun gedacht, dass es Zeit für eine offizielle Forschungseinrichtung wird.

~.~

Und weitere geniale Seiten, die der Matrixblogger empfiehlt…

1. Spirituelle Onlineseminare für Interessierte zum Thema Astralreisen, luzides Träumen, Zirbeldrüsenaktivierung (3. Auge), Matrix verlassen und die Dissoziation.

2. Youtube Kanal – Die Matrixxer! – Bei den Matrixxer handelt es sich um die Zusammenarbeit zwischen Shiva Suraya und Jonathan Dilas, um zu erklären, was die Matrix ist und wie man sie verlässt. Ernsthafte Themen mit einer Priese Humor.

3. Youtube-Kanal – Der Matrixblogger – Auch der Matrixblogger ist nun bei Youtube dabei! Mit verschiedenen Themen zum Träumen, Astralreisen, Bewusstseinserweiterung, Reinkarnationszyklus u.v.m. Schnell abonnieren!

4. “Gehirnkicker“. Ein Shop, in dem man Meditationsmusik mit Frequenzen erhalten kann, die das Gehirn in Zustände der Menschen versetzt, als sie gerade eine außerkörperliche Erfahrung erlebten, luzides Träumen, Nahtoderfahrungen, verstärkte Traumerinnerungen, aber auch Gesundheit, Gotteserfahrungen, hellseherische Momente u.v.m.

5. “Spirituelle Dissoziation – Band 1 und 2” sind die neuen Bücher des Matrixbloggers und jetzt bei Amazon zu bekommen!

Quellen:
Sumikai Blog
Sumukai Blog Radio 912

Author: Matrixblogger

Der Matrixblogger ist Autor, Bewusstseinsforscher, Berater und Blogger, hat bislang 12 Bücher veröffentlicht und ist bekannt aus Fernsehen, Radio, Interviews, Vorträge, Literaturwettbewerben, Seminare und vielen anderen Aktivitäten. Seine Interessen gelten der Bewusstseinserweiterung, außerkörperliche Erfahrungen, luzides Träumen, die Dissoziation, die Matrix und die Aktivierung der Zirbeldrüse.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.