was ist Bewusstseinserweiterung? Welche Bewusstseinszustände gibt es?

Für Spirituelle Anfänger: Was ist Bewusstseinserweiterung?

Für Spirituelle Anfänger: Was ist Bewusstseinserweiterung? Welche Bewusstseinszustände gibt es? Wie sind diese aufgeteilt und strukturiert?

Die Bewusstseinserweiterung ist die Fähigkeit, inneren Sinne einzusetzen, um in eine intensivere und erhöhte Wahrnehmungsfähigkeit zu wechseln. Jeder physische Sinn besitzt ein inneres Äquivalent, das durch Training und mittels bestimmter Techniken (s. Spirituelle Dissoziation) oder bewusstseinserweiternder Substanzen angewendet und genutzt werden kann.

Die Äquivalente der 5 Sinne

Beispiele:

  • Sehen mit physischen Augen – Inneres Sehen, Hellsichtigkeit
  • Hören mit physischen Ohren – Inneres Hören, Hellhören, Fernhören
  • Riechen mit der physischen Nase – Inneres Riechen, Hellriechen, Fernriechen
  • Schmecken in der physischen Welt – Inneres Schmecken, Fernschmecken
  • Fühlen in der physischen Welt – Inneres Fühlen, Hellfühlen, höhere Gefühle

Es existieren noch weitere inneren Sinne, die darüber hinaus einzusetzen sind und die man mit der Zeit innerhalb seiner persönlichen Bewusstseinserweiterung erlernen sowie anwenden kann und zumeist auf das Fühlen, die Gefühle und Stimmungen zurückzuführen sind. Diese sind 9 unterschiedliche innere Sinne, die hier eingesehen werden können: Klick.

Gehirnkicker Binaural Beats und Onlineseminare

Frequenzunterschiede

Neben den aufgeführten inneren Äquivalenten erschaffen Gefühlsstimmungen Portale zu höheren Bewusstseinszuständen der verschiedensten Art. Das Fühlen ist also hier der Dreh- und Angelpunkt und bieten den Zugang zu weiteren Zuständen.

Das, was sich physisch materialisieren lässt, wird zuerst durch das Gefühl initiiert und dann entsprechend in der mentalen und dann der physischen Welt wahrgenommen. Dies kann auch in Träumen beobachtet werden. Hat man beispielsweise Angst, einem Wolf im Wald zu begegnen, kann er im Traum ziemlich schnell in Erscheinung treten. Die Traumwelten jedoch besitzen eine höhere Frequenz als die physische Realität, daher existiert bei letzterem eine Verlangsamung der Manifestation auf. Dies bedeutet, ein Spaziergang in einem physischen Wald und die Angst, einem Wolf physisch zu begegnen, tritt nicht sofort zusammen auf, sondern erfordert viele Spaziergänge, bis sich dies in der physischen Welt tatsächlich zeigt.

onlineseminar spirituelle dissoziation

Hierbei wird zwischen Bewusstseins- und Fokuspartikeln unterschieden. Die Ansammlung mehrerer Bewusstseinspartikel erschafft die Situation auf rein geistiger Ebene, die Ansammlung von Fokuspartikeln hingegen lässt irgendwann die Wahrnehmung in der physischen Realität zu. Die Zeitverzögerung basiert hierbei auf den Frequenzunterschieden zwischen der geistigen und der physischen Welt. Die Bewusstseinspartikel werden dann irgendwann zu Fokuspartikeln.

Wie erreicht man höhere Bewusstseinszustände?

Es existieren mehrere Möglichkeiten, in einen höheren Bewusstseinszustand zu gelangen:

  1. Durch Meditation
  2. Durch unvorhergesehene Unfälle und Schockerlebnisse
  3. Durch eine Nahtoderfahrung
  4. Durch bewusstseinserweiternde Substanzen wie DMT, LSD, Psilocybin u.ä.
  5. Durch die Master-Technik die Spirituelle Dissoziation

Die höheren Bewusstseinszustände

Es existieren viele Bewusstseinszustände, daher seien hier nur die wichtigsten aufgeführt. Diese lassen sich unterteilen in Zustände und Fähigkeiten. Zu den Fähigkeiten sei die folgende Erklärung empfohlen. Für die Bewusstseinszustände an sich kann man sich diese wie folgt vorstellen:

Allgemeine bekannte Zustände:

  1. Einssein mit Gott
  2. Einssein mit Gaia (Planet Erde)
  3. Kontakt zum Höheren Selbst
  4. Hellsehen
  5. Gesteigerte Wahrnehmung im Hier und Jetzt
  6. Zustand der allumfassenden Liebe
  7. Erleuchtung
  8. Selbsterkenntnis

Unbekanntere Zustände:

  1. Bewusstseinsbeschleunigung bzw. Wahrnehmungsbeschleunigung
  2. Bewusstseinsverlangsamung bzw. Wahrnehmungsverlangsamung
  3. Befindlichkeit im dissoziativen Zustand
  4. Ego-Tod
  5. Wahrnehmung von Hologrammen und seelenloser Menschen (NPCs)
  6. Wahrnehmung des strukturellen Aufbaus des Egos (s. Bewusstsein)
  7. Wahrnehmung paralleler und alternativer Realitäten (s. Unterbewusstsein)
  8. Wahrnehmung des strukturellen Aufbaus des Unterbewusstseins (Persönlichkeitsaspekte)
  9. Wahrnehmung der unterschiedlichen Zeitlinien (s. Erd-Inkarnationen)
  10. Wahrnehmung von zwei Selbsten in einem selbst (Hybrid-Wahrnehmung)
  11. Wahrnehmung von zwei Selbsten (Alltagsselbst und Traumselbst)
  12. Wahrnehmung von drei Selbsten (Alltagsselbst, Traumselbst und Gesamtselbst – Unbewusstes)
  13. Wahrnehmung des aktiven inneren Sehens
  14. Wahrnehmung der Non-Dualität (in Verstand, Gefühl und Emotion)
  15. Wahrnehmung der Matrix und dessen Aufbau
  16. Wahrnehmung der Simultanität allen Seins
  17. Totale Erinnerung (Erinnerung an vergangene und zukünftige Inkarnationen, alternative Selbste und des Traumselbstes)
  18. Wahrnehmung der Matrixhülle
  19. Wahrnehmung des Ausgangs aus der Matrix

Diese Bewusstseinsebenen oder auch Bewusstseinszustände gehören zur vertieften Form der Bewusstseinserweiterung und sind das letztendliche Ziel eines jeden Menschen, unabhängig davon, wie viele Inkarnationen dies erforderlich macht.

Ziel der Bewusstseinserweiterung

Das Ziel eines jeden Menschen stellt das Erreichen dieser hier aufgeführten Bewusstseinszustände dar, um wieder zurück zur Ganzheit des Selbst zu gelangen. Auf diese Weise kann die 3D-Matrix und eventuell auch die freie 5D-Matrix erfolgreich verlassen werden.

Die meisten Menschen sind sich dieser Zielsetzung aus Unkenntnis über das Unbewusste nicht bewusst. Aus dem Grund werden dissoziative Zustände stets als krankhaft erachtet und die Alltagspersönlichkeit (Ego) wünscht sich Heilung, sobald es in solche Zustände gerät. Doch dieser Wunsch basiert nur auf der kollektiven Hypnose und Amnesie der Menschheit.


Siehe auch:
Die Matrixxer über die verschiedenen Bewusstseinszustände
Des Matrixbloggers Buch über die Spirituelle Dissoziation
Was ist eine außerkörperliche Erfahrung?

Matrixblogger - Jonathan Dilas Bücher
2024-03-05

Schreiben Sie einen Kommentar