Aktivierung der Zirbeldrüse: Weitere Ergebnisse (Teil 19)

zirbeldruese-entkalkung-drittes-auge33

Weitere Ergebnisse zum Thema “Entkalkung der Zirbeldrüse” umfasst nicht nur einige meiner persönlichen Erfahrungen, die sich zeitweise immer wieder zeigen, sondern auch die von Lesern meines Blogs und diesbezüglicher Forschungsberichte. Mir schrieben also viele Leser und teilten mir ihre Erfahrungen mit, die sie mit der schrittweisen Entkalkung gemacht haben. Darunter befand sich beispielsweise eine Frau, die mein Buch “Astralreisen, luzide Träume und die Zirbeldrüse” gelesen hatte und dazu äußerte, dass es das beste Buch bezüglich dieses Themas ist und gleichzeitig inspiriert davon war, ebenfalls ihre Zirbeldrüse zu entkalken und wieder zu reaktivieren. Ihre Maßnahmen dazu waren täglich 300 mg Borax, 5 mg Melatonin zum Schlafengehen, Spirulina, Chlorella, Kurkuma und Chayenne-Pfeffer. Eine stolze Mischung, möchte ich sagen, aber es soll sich auch gelohnt haben, wie sie mir mitteilte…

In der Nacht begann sie nach einiger Zeit der Einnahme mit offenen Augen verschiedene Wesenheiten in Tier- und Pflanzenform wahrzunehmen, die seelenruhig durch ihr Schlafzimmer schwebten. Einmal streckte sie sogar die Hand aus und konnte beobachten, wie sie durch sie hindurchschwebten. Sie hat dies keineswegs geträumt, sondern im vollen Wachbewusstsein so wahrgenommen. In anderen Momenten aktivierte sich ihre Zirbeldrüse kurzzeitig sogar und wurde ohne jede Vorwarnung in einen Tunnel geschleudert und raste diesen hindurch, raste immer weiter durch Häuserzeilen und musste sich erst einmal an die Geschwindigkeit dieses Erlebnisses anpassen. Nachdem sie sich einigermaßen orientiert hatte, war das Erlebnis auch schon wieder vorüber.

Im Weiteren erklärte mir ein Mann, dass er das Borax vielmehr als stimulierendes Mittel verstanden hatte und darum nicht die Maximaldosis von 400 mg pro Tag (eine Löffelspitze) zu sich nahm, sondern einen gehäuften Esslöffel! Hätte man diese Menge an Fluorid zu sich genommen, wäre man vermutlich gleich tot umgefallen. Im Falle von Borax jedoch gab es nur eine kleine auffällige Schwellung am Hals und Kopfschmerzen, aber danach klangen diese wieder ab, als kein weiteres Borax zu sich genommen wurde. Dies zeigt zumindest, dass das Borax bei weitem nicht so giftig ist, wie es die Pharmaindustrie gern Glauben machen möchte. Doch wichtig ist nicht die Einnahme der Menge, sondern die regelmäßige und langzeitige Einnahme.

Solche spontanen Reaktionen der Zirbeldrüse auf die Entkalkung gehen oft mit solchen Erlebnissen einher, wie sie beispielsweise von der o.e. Frau beschrieben wurde. Man sollte auf alles gefasst sein. In ihrem Fall war sie von den Erlebnissen fasziniert, aber eine Spontanreaktion der Zirbeldrüse kann auch Ängste auslösen. So schrieb mir beispielsweise ein Mann, der viel mit Mantren und meinen MP3s arbeitet, um die Zirbeldrüse zu aktivieren. Sein Druck auf der Stirn nahm tagtäglich zu (ich beschrieb dieses Phänomen bereits in den anderen Teilen), bis plötzlich eine Reaktion auftrat und er es mit der Angst zu tun bekam. Dabei wurde der Druck auf der Stirn immer stärker und stärker, der sich dann auf die Temporallappen (Schläfen) ausbreitete. Dazu gesellte sich ein ständiges Flackern vor den Augen. Tage später tauchte ein stechender Schmerz am Hinterkopf auf, der aber wieder verschwand. Wiederum Tage später, so berichtete er mir, fühlte er eine Art “Ausschüttung” im Hinterkopfbereich, bei dem sofort sein Herz zu rasen begann. Dieser Adrenalinstoß wurde gleichzeitig von einer starken Panik begleitet. Später nahm er mal ein gleißend-weißes Licht wahr, das ihn förmlich aufsaugen wollte. Dann besaß er den Eindruck, als bewege er sich vom dritten Auge aus zum verlängerten Rückenmark, das daraufhin wieder in einen Kopfdruck am Hinterkopf überging. Wenige Augenblicke später erhielt er den Eindruck, als würde sich sein Bewusstsein vom Körper lösen und sich in die astralen Welten aufschwingen wollen.

Solche Reaktion können auch auftreten, d.h. die Reaktivierung muss zu Beginn nicht immer vollkommen angenehm verlaufen oder hochinteressant, sondern die Anfänge können sich auch gelegentlich unbequem äußern, aber zu Beginn eines großen Abenteuers, wie man sich sicherlich denken kann, gehört eben auch manchmal etwas Angst dazu. Die Ängste, die dabei auftreten können, sind nur temporär, dies bedeutet, man muss jetzt nicht glauben, dass man nun für immer so bliebe, sondern die Angst ist völlig natürlich und taucht nur kurzfristig auf. Man besiegt die Angst, indem man sie einfach aushält. Das ist schon alles. Irgendwann verschwindet sie wieder. Klingt einfach, ist aber nicht immer einfach. Man muss darum  berücksichtigen, dass sich die Angst zwar nicht angenehm anfühlt, aber sie besitzt die einmalige Fähigkeit, dass sie paranormale Vorgänge als völlig real und als gegeben hinnimmt. Sie besitzt keine Zweifel oder Arroganz, sondern Demut und Bestätigung. Sie besitzt zwei Seiten, eine beängstigende und eine beschleunigende. Ausgebremst wird man nur vor der Angst vor der akut empfundenen Angst, aber nicht, wenn sie gegenwärtig ist.

Gehirnkicker-frequenzen-meditation-binaurale-beats

Sollten also Ängste oder Panik auftauchen, so ist das völlig normal und es ist wichtig, dass man sich von ihr nicht zurückschlagen lässt. Man hält die Angst am besten so lang wie möglich aus und wartet, bis man sich beispielsweise vollständig von seinem Körper gelöst hat oder einen dieser Tunnel betritt, durch den man daraufhin rasen wird. Der Angst ausweichen oder entfliehen zu wollen, bedeutet auch das Ende der Erfahrung.

Ebenfalls können auch körperliche Reaktionen auftauchen wie Appetitlosigkeit oder Schlafstörungen. Der mangelnde Appetit kann ein Hinweis des Körpers sein, dass er gern weniger essen möchte – vor allem dann, wenn man sich nicht gesund ernährt oder Stoffe zu sich nimmt, die er gar nicht haben will. Schlafstörungen können auftreten, wenn man einen nachteiligen Schlafrhythmus praktiziert. Aus dem Grund ist hier noch einmal wichtig, seine Gewohnheiten etwas zu ändern.

Ich habe in den letzten Monaten täglich Spirulina, 5 mg Melatonin und 1-2 Esslöffel  Zedernnussöl zu mir genommen. Der Stirndruck nahm jedoch erst zu, nachdem ich die Dosis von 15 Tabletten Spirulina auf 25 erhöhte. Ich denke, dass eine Dosis zwischen 25-30 Tabletten am Tag förderlicher ist als meine ursprünglich empfohlene Menge von 15. Aus diesem Grund ist diese Reihe in meinem Blog auch unter der Kategorie “Forschung” eingestuft, d.h. es können sich immer wieder mal Werte oder Informationen ändern oder ggf. hinzugefügt werden. Ziel dieser Kategorie ist es also, mehr auszuprobieren als zu theoretisieren. Aufgrund von Vermutungen und Spekulationen wurden bisher noch keine Schlachten geschlagen und der Gegner ist das Fluorid in unserem Körper, das mit großem Eifer die Zirbeldrüse verkalkt.

Der Druck zwischen den Augen wird in meinem Fall auch immer langanhaltender und intensiver, ein Tunnel ist bisher nur einmal kurz aufgetaucht. Man muss bedenken, dass ich auch schon ein paar Jahre älter bin und meine Entkalkung dahingehend etwas länger andauern könnte, aber gleichzeitig kann ich auch sagen, dass ich unter dem Stichwort “Zirbeldrüsen-Flashs” in meinem Blog auch schon viele Spontanerfahrungen bezüglich der plötzlichen Aktivierung erlebt habe. Jedenfalls ist es interessant, dass die Erfahrungen mit der Entkalkung allesamt sehr ähnlich verlaufen. Zuerst taucht ein Druck zwischen den Augen auf, danach können Kopfdruck auftauchen oder Flackern vor den Augen, es kann ein Knacken im Nacken zu hören sein oder das Gefühl von zunehmender Elektrizität zwischen den Augen, eine Art “Britzelgefühl”. Im Weiteren kann man daraufhin amorphe oder gar konkrete Formen vor den Augen erkennen. Oft haben diese mit Pflanzen zu tun. In meinem Fall nehme ich oftmals eine Art silbernes Gras wahr, als läge ich auf der Seite auf einer Wiese und blicke ins Gras. Außerdem können Erfahrungen auftauchen, indem man plötzliche Einsichten oder kleine Erkenntnisse gewinnt. Der Höhepunkt tritt auf, wenn man in einen Tunnel hineingerät. Das ist das Ziel der Reaktivierung er Zirbeldrüse, denn dieser Tunnel ist ein so genannter “Astralkanal” (ich behandele dieses Thema in meinem Workshop “Astralreisen II” und in dem Seminar “Aktiviere Deine Zirbeldrüse”).

Der Druck zwischen meinen Augen taucht zu den seltsamsten Momenten auf und kann sich bis zu einer Stunde hinziehen, bis er dann wieder langsam ausklingt. Es ist nicht nur ein spannendes Phänomen, sondern auch eine hervorragende Bestätigung, dass man auf dem richtigen Weg ist.

~.~

Wer sich für dieses Thema interessiert, kann gern einmal die Workshops des Matrixbloggers besuchen oder seinen Youtube-Kanal abonnieren:

  1. Workshops für Zirbeldrüsenaktivierung, Astralreisen und luzides Träumen, Ufologie, Erkenne die Matrix, u.v.m.
  2. Youtube-Kanal – Der Matrixblogger (in Kürze wird es viele Videos geben! Schon mal abonnieren und bei der kommenden Videoserie sofort am Start sein!)
  3. “Gehirnkicker”. Ein Shop, in dem man Frequenzen erhalten kann, die das Gehirn in Zustände der Menschen versetzt, als sie gerade eine außerkörperliche Erfahrung erlebten, luzides Träume, Nahtoderfahrungen, verstärkte Traumerinnerungen, aber auch Gesundheit, Gotteserfahrungen, hellseherische Momente u.v.m.
  4. Job für Internetkundige. Der Matrixblogger vergibt einen sehr leichten Job an Leute, die Interesse daran haben, ein wenig Werbung im Internet zu machen. Wer findig ist, kann sich eine Menge Geld verdienen!

35 Kommentare zu “Aktivierung der Zirbeldrüse: Weitere Ergebnisse (Teil 19)

  1. Hallo Jonathan:-)
    Sehr interressant zu lesen, wie es andere bei der Entgiftung der Zirbeldruesse geht!
    Ich nehme ebenfalls den druck am dritten Auge wahr und habe oft sehr klare Treume.Sehe Lichtblitze und blaue Kugeln am Tag.
    Ich habe zu dem auch die Afa Alge probiert, muss aber gestehen, dass sie mir ( so wie es andere im Internet anpriesen) nicht viel gebracht hatt. Im gegenteil, meine Treume nahmen ab! Und der druck auch.
    Ich habe sie wieder abgesetzt und nehme wieder Spirulina ein.
    Ob es nun genau von den Afa Algen herrueht, das kann ich nicht genau sagen… evtl ist es auch etwas anderes, das mir diesen Tiefpunkt meiner Entwicklung bringt…
    Habe jetzt im Netz gelesen, dass ein Traumkraut namens Calea Zacatechichi (ist eine legale droge)
    auch sehr dazu beitragen kann, Luzide Treume und dersgleichen zu haben und werde dieses ausprobieren.
    Meine frage an dich wåhre, ob du das auch schon zu dir genommen hast und wie deine Erfahrungen mit diesem Kraut wahren…
    Lg Rafaeli

  2. Hallo Rafaeli,
    danke für Deinen Kommentar.
    Das finde ich auch. Es ist immer wieder interessant, wie es anderen damit geht. Darum freue ich mich über jede Zusendung bzw. jedes Feedback. Die AFA-Algen habe ich auch nicht mit in meine Liste genommen, ich denke nicht, dass sie entscheidend für die Zirbeldrüse sind. Besser sind in puncto Algen die Spirulina. Sie leiten ja Fluorid und auch Schwermetalle aus.
    Natürlich habe ich schon Calea probiert. Geraucht und geräuchert. Beides hat gute Effekte bewirkt und ist für eine legale Substanz nutzbar. Doch je häufiger man es zu sich nimmt, desto weniger wirkt es. Die besten Ergebnisse erzielt man, indem man lange wartet, bis man es das nächste Mal probiert. Sehr gut wirken soll auch die afrikanische Traumwurzel, habe sie bisher aber nicht getestet.
    Liebe Grüße, Jonathan

  3. Traumwurzel und Traumkraut hat bei mir nicht gewirkt.
    Ich nehme auch täglich 5mg Melatonin, Vitamin B6 in hoher Dosis, Curcuma, Chayenne-Pfeffer und Spirulina ein. Mit Borax pausiere ich gerade. Bisher habe ich noch nicht den Durchbruch. Ich bin wohl ein Härtefall und extrem verkalkt.
    Ich werde mal die Spirulina-Dosis erhöhen. Da hatte ich nur 5-10 Tabletten täglich zu mir genommen.

  4. Hallo Jonathan,

    ich habe in letzter Zeit verschiedene interessante Wahrnehmungen gehabt. Erstens, ich erinnere mich sehr gut an meine Träume und behalte diese lange im Gedächtnis. Auch das bewusste Erinnern klappt meistens sofort: So wie, jetzt fühle ich mich in diese Begebenheit hinein. Freies Fließen lassen des Bewußtseinsstroms mit der Absicht direktes Wissen zu erfahren, geht meist sehr gut. Auch im Wachzustand nehme ich vieles wahr, wie Lichtfunken, Schattenbewegungen oder telephatische und prägonitive Dinge im menschlichen Zusammensein. Kurz die direkte Umgebung und Zukünftiges nehme ich auf sonderbare Weise wahr. Und zuletzt noch ein echt cooles und schönes Ereignis: Vor ein paar Tagen hatte ich eine ganz seltsame Wahrnehmung im Traum. Im Traum nahm ich unglaublich helles Licht wahr. Ich versuchte meine Traumaugen zu öffnen, aber schaffte es nur kurz und die Lider schlossen sich immer intervallartig weil das Licht so unglaublich intensiv war. Ich versuchte trotzdem dem Stand zu halten und sah zum Teil bei dem ganzen Licht auch viele schwarze Punkte. In mich hineingefühlt, glaube ich, dass es erste wesentliche Schritte hin zur Öffnung meines dritten Auges sind und diese andere Seite meines wirklichen Selbst in mir bewusst zu integrieren. Obwohl es noch ziemlich ungewohnt ist:-), aber sehr spannend und mir zeigt wie wichtig es ist im Wachzustand anzufangen die stark beeinflussenden Konditionen und Überzeugungen zu erkennen und anzunehmen. Auch merke ich feine Unterschiede im Ohrrauschen/Knistern, was mir machmal noch etwas Angst macht. Außerdem drückt die Zirbeldrüse manchmal ziemlich stark in bestimmten Situationen. Kurz, die Abschirmreaktionen durch die Konditionen sind noch da, aber nehmen ab:-) Die Schale wird immer bewusster oder transparenter!:-)
    Liebe Grüße, Ralf

  5. Hallo Jonathan

    Ich habe bei dir gelesen, daß man Blue Ice Cod Liver Oil und Blue Ice Femented Skate Liver Oil kombiniert zu sich nehmen soll. Soll man davon jeweils 4 Kapseln täglich zu sich nehmen ? Und wann ? Nach der 1. Schlafphase gegen 3 Uhr nachts ?
    Ich würde das mal gerne ausprobieren.

    Alles Liebe, Anja

  6. @reproanja: mach dir nichts draus – meine Zirbeldrüse scheint auch ganz arg verkalkt zu sein. Wir dürfen nur nicht die Hoffnung aufgeben. Tschaaaaakkkaaaa wir schaffen das ;)))

    Herzliche Grüße Ostara

  7. Hallo Anja,
    nein, einfach über den Tag verteilt zu sich nehmen. Es sollten 3×4 Kapseln am Tag sein. Man kann auch erst mal mit der Hälfte der Dosis anfangen, um zu sehen, wie man es verträgt. Cod Liver Oil besitzt Omega-3-Fettsäuren, Vitamin A, Vitamin D und
    schwächt Arthritis, entspannt die Muskulatur, verhindert Herzkrankheiten, setzt den Cholesterinspiegel herunter, bekämpft Diabetes Stufe I bei Kindern, erhält Gehirn- und geistige Gesundheit, verhindert Ohrerkrankungen, schwächt Migräne ab, bekämpft Verbrennungen, unterstützt das Immunsystem. Schwangere Frauen sollten es jedoch nicht nehmen. Als Anfänger zur Unterstützung der Zirbeldrüse sollte man es drei Monate lang nehmen. Hardliner nehmen es 6 Monate oder länger. Cod Liver Oil ist sicherlich die teuerste Entscheidung.
    Liebe Grüße, Jonathan

  8. Hallo Jonathan,

    welche Mengen Curcuma, so wie Chayenne-Pfeffer sollten denn eingenommen werden und wie ?

    Liebe Grüße
    Regina

  9. @ Jonathan: Danke für die schnelle Info. Cod Liver Oil scheint ja sehr viele positive Eigenschaften zu haben. Umso besser……..Wenn dadurch mein hoher Blutdruck auch noch etwas gesenkt wird, dann hat es sich auf jeden Fall gelohnt.

    @Ostara: Ich bin wohl wirklich ein Härtefall. Ich bin halt auch nicht mehr die Jüngste, das heißt ich habe wohl in der Vergangenheit zu viele Gifte aufgenommen, die ich nun mühsam wieder rausbekommen muß. Ich arbeite dran.

  10. Hallo

    Ich habe den Rat eines Workshop-Teilnehmers ausprobiert und Leitungswasser in einer Plastikflasche eingefroren. Nach dem Auftauen haben sich wirklich Rückstände am Boden gebildet. Ich muss sie nur noch irgendwie wegfiltern.

  11. Hallo Indigo,

    das habe ich auch getan und zwar mit einer Evian Flasche – witzigerweise haben sich bei dem Evian Wasser keine Rückstände auf dem Flaschenboden gebildet – vielleicht ist das Evian Wasser schon sehr rein?!
    Nach der Aussage der Teilnehmerin müsstest du das Wasser jetzt trinken können, da die Rückstände auf dem Boden bleiben ;))) da muss man nichts mehr “weg filtern” :)
    Lieben Gruß Ostara

  12. @indigo …gefrorenes Wasser
    Hallo, auf der Seite http://www.rumoro.de, wo ich gelegentlich berichte, schrieb ich voriges Jahr über das Wasser-Reinigen durch einfrieren. Es geht erstens um einmal 2-3 mm dickes Eis zu bilden. Dieses beinhaltet Deutherium und wird beseitigt. Zum zweiten wird dieses Wasser weiter(beinahe) total eingefroren (8-12 Std) und der schneeartige Satz wird entfernt (ausgewaschen). Das kristalklare Eis ist quasi-perfektes Wasser.

  13. Hallo Jonathan!
    Betreibst eine wunderbare Seite, ganz in meiner Art zu denken und agieren. Apropos Borax: Als ich in den ’70-ern Hata-Yoga machte, haben wir uns mit Boraxlösung eingerieben. Die idee dieser Behandlung kam von Indien, so unser Yoga-Lehrer.
    Ich finde auch die Kommentare interessant. Mir kommt es so vor, als wenn sich im Untergrund eine
    kleine Armada von aufgeklärten Nonkonformisten gründet und sich der Weizen vom Spreu absondert.
    LG Albert

  14. Hallo Jonathan,

    Gestern hatte ich seit 20 Jahren endlich wieder eine AKE :-)
    Es war ca. 00:15 Uhr und ich lag seitlich im Bett, ohne Hemi-Sync oder spezielle Techniken zur Herbeiführung der Schlafparalyse. Auf einmal hatte ich die Situation vor mir, wie ich an einer Bar stehe und etwas trinke. Neben mir steht ein größerer kräftiger Mann. Er ist witzig und voller Euphorie und labert mich mit Zeug zu, das mich nicht interessiert. Ich will einfach nur meine Ruhe.
    Flup – wieder in meinem Bett (was war das?), merke ich, wie mein Körper tiefer sinkt und leichte Vibrationen anfangen – ich spüre meinen physischen Körper nicht mehr. Ich konzentrierte mich, um meine schneller werdende Atmung und Herzschlag zu kontrollieren. Ich gab mir dann den Befehl “Ich sehe sofort” (oder so ähnlich), dann konnte ich auch für einen kurzen Moment das Zimmer sehen. Ich schaukelte mich aus meinem Körper heraus und saß seitlich auf dem Bett. Beim Rausschaukeln konnte ich meine nichtphysischen Arme sehen. Mit allen anderen Techniken, die ich vorher lange ausprobierte, war es nicht so einfach – ich musste gestern fast nichts dazu beitragen. Die Verbindung zum physischen Körper passiert meines Wissens über die silberne Schnur (am Kronenchakra), ich hatte das Gefühl, dass die Verbindung zwischen den Schulterblättern ist. Beim Austreten (aus dem Körper ;-)) bemerkte ich einen Sog in der Schultergegend (wie ein Gummiband, das gespannt wurde und dann riss).
    Dann stand ich auf und schwebte/hoppste (wie auf dem Mond) zur Tür. Merkwürdigerweise war das Zimmer im astralen Zustand auch dunkel und ich konnte die Umgebung mit den Astralaugen nur schemenhaft wahrnehmen (ich dachte, man sieht da immer gut). Ich war mir nicht sicher, ob ich die Tür öffnen kann/soll/muss?! um in den Flur zu kommen. Ich habe mich dann umgedreht um Richtung Bett zu sehen, konnte aber wegen Dunkelheit kaum etwas wahrnehmen, trotzdem zog es mich in dem Moment wieder Richtung physischer Körper und ein paar Sekunden später war ich wieder im Bett. Das ganze Erlebnis dauerte geschätzte 2-3 Minuten.
    Unser Kleiner war auch bei uns im Bett, weil er krank und stark verschnupft ist und ich konnte während dem ganzen Erlebnis sein Schnarchen hören (Beim Austreten, beim Rundgang und wieder beim Eintreten).
    Also akustisch konnte ich alles wahrnehmen, aber gibt es eine Möglichkeit, die Sicht zu verbessern während einer AKE? … und was war das für eine eigenartige Barszene? ;-)

    Ich nehme täglich 3×5 Stk. Spirulina und einen Schluck Zedernuss-Öl und ernähre mich (mit ganz wenig Ausnahmen) vegetarisch. Vor 3 Tagen habe ich angefangen täglich (ca. 30 Min) Brainwaves 528 Hz (Für die DNA-Reparatur) anzuhören – vielleicht hatte das die AKE ermöglicht/begünstigt.

  15. Hallo Michael B!
    Wunderbare AKE waren dass. Um Deine Reinigung zu unterstützen, empfehle ich Dir herzlich, gereinigtes Wasser (wie oberhalb beschrieben). Das Wasser soll eigentlich Zimmertemperatur haben beim trinken. Es ist ein sehr gut schmeckendes und gesundes Wasser, auch für Kinder. Klar dass man auch Mineralwasser einfrieren kann, oder das eiskalte Wasser 1:1 mit ungekühltem, CO2-haltigem Min.Wasser mixen(auch Wodka, ha,ha). Ein Genuss!

  16. Hallo Michael,
    danke für das Erzählen Deiner AKE.
    Ich denke auch, dass hast Du den Spirulina und dem Zedernnussöl zu verdanken. Die Brainwaves mit der Frequenz ist ja eher körperorientiert.
    Solche kurzen Szenen sind an der Tages, nein, Nachtordnung. Man kann auch aus dem Astralkörper heraus träumen.
    Liebe Grüße, Jonathan

  17. Hallo Albert,

    Danke für deinen Tipp.
    Das mit dem gereinigten Wasser ist neu für mich, werde ich aber gleich mal ausprobieren, Wasser und Gefrierfach habe ich ;-)

    lg
    Michael

  18. Hallo Zusammen,

    anstatt fluoridiertes Salz zu nehmen habe ich mir jetzt mein eigenes Borax-Salz hergestellt. 5g Borax auf 95g Meersalz, gut vermengt.

    Geschmacklich kann ich keinen Unterschied feststellen!

    LG

    Sandra

  19. @MichaelB, gern geschehen.
    Das Aufgetaute Wasser sammle ich in einem 5L Krug
    (der vom dest.Wasser). Im Krug habe ich eine Münze
    aus Silber (999) und einige EM1-Keramik-Teile. Unter
    dem Krug ist ein Neodym-Magnet, mit dem N-Pol nach OBEN (somit ist er sedierend-heilsam). Das Wasser ist in der Küche bis zu einer Woche perfekt frisch.
    Im Winter geht es auch das Wasser in einer 4-10L sauberen Schüssel/Eimer einzufrieren (min.-6grad)

  20. @Sandra
    Hallo!
    Das hast Du richtig gemacht. Ich nehme zum Zähne-Spülen eine Mischung 1:1:1 Him.Salz, Borax und Natrium Bikarbonat (Backsoda). Zum Verfeinern 1-2 Tropfen Ätherisches Öl (Minze, Eukalyptus, Rose oder Zitrone) oder/und Propolis-Tinktur.
    Zum Kaffee kommt eine Messerspitze Borax und ein Schuss vom gefrorenen Wasser (@Michael).Scmeckt!

  21. Hallo Albert,

    Ich habe inzwischen schon ein paar Liter gereinigtes Wasser getrunken. Ich habe den Eindruck, dass es auch den Geschmack des Wassers etwas verändert – kann das sein? Setzt sich das Deuterium am Boden der Flasche ab? Durch die Beschaffenheit meines Gefrierers wird nämlich der untere Teil der liegenden Flasche zu Eis. Was ist der negative Neodym-Magnet? Ist das was ähnliches wie memon oder die Chi-Energie-Card von Ulrich Holst (http://www.ulrich-holst.de/86511.html)?
    Jonathan, ich hoffe, wir sind nicht schon zu sehr offtopic ;-)

    danke und lg
    Michael

  22. Hallo Jonathan

    Meine Ergebnisse: nach einer Flasche Zedernnußöl, 500g Spirulina, ca. 10g Borax und einer Dose Activator-X konnte ich keine Veränderung feststellen. Dann habe ich vor kurzem bei die die CD (bzw mp3) “Aktivierung der Zirbeldrüse” bestellt. Gestern hab ichs mir vor dem Schlafen angehört. Was soll ich sage, ich habe sofort was zwischen den Augen gespürt. Es hat sich so angefühlt, als ob sich ein Wurm in meinem Kopf bewegen würde. Ziemlich unangenehm. Dann hatte ich eine Erkenntnis. Es kam eine Information rein. Keine Bilder und mit Worten kann man es sehr schwer beschreiben. Es ging um den Weg nach außen und nach innen. Jetzt sehe ich wie sich die Menschen mit den Rollen umhüllen und ich weiß jetzt, dass das was die Menschen machen ok ist und das es ihr Spiel ist. Jetzt wird es mit der Zeit immer verschwommener, aber gestern war es kristallklar!

    Danke für die Hilfe!

  23. @Michael B. Wasser

    Dieses Eiswasser Fase 2 ist ein perfektes Mittel um Schlacke aufzulösen und aus dem Körper zu entfernen. Eben auch die gelösten Fluoride. Wir sind damit noch beim obigen Thema. Ja das Eis-Wasser schmeckt weich und milchig. Für mehr Pepp mit Mineralwasser mixen, oder ein wenig Zitronensaft (Orangensaft). Ich trinke etwa 2L täglich neben Tee und Kaffee. Dafür habe ich mir zwei Dosen 1L mit dicht verschliessbarem Deckel gekauft, nur für diesen Zweck. Alternativ, alle 12 Std. ist eine im Gefrierfach. Zuerst habe ich eine Zeit das Eiswasser gesammelt (in 5L Flasche) und mir das trinken so eingeteilt, nicht mehr zu verbrauchen als der Nachschub aus Kühlschrank. Im frostigen Winter gehts auch draussen (ca. 24 Std). Mit einer Plastik-Flasche gehts nur bei Fase 1, sonst muss man bei Fase 2 die Flasche dann zerschneiden. Darum die Dosen. Neodym-Magnete haben eine grosse Kraft und “magnetisieren” das Wasser (ordnen die kleinen Wasser-Clouster). Das so disziplinierte Wasser ist noch effektiver! LG

  24. @ Indigo
    Hallo! Sehr viele Menschen nehmen das Spiel des Lebens zu Ernst und meinen (wie Jonathan es schon sagte) das Leben bestehe nur aus hart Schuften und Kinder kriegen. Ich würde Dir herzlich empfehlen, das von mir beschriebene Eiswasser zu trinken. Und ausserdem interessiere Dich um “ORME” Produkte. Es gibt sie und sie wirken als Vermittler zwischen dem Jenseits und dem Diesseits. Bitte Informieren! LG

  25. Hallo

    Ich habe Sauerkirschextrakt ausprobiert und kann über positive Ergebnisse berichten. Ich schlafe jetzt problemlos ein und kann mich täglich an 1-2 Träume erinnern und diese sind intensiver geworden.

  26. Moin,

    ich muss mal kurz meine Erfahrung berichten.
    Und zwar, hatte ich lange Zeit gar nicht wahrgenommen was passiert, da ich nicht geplant/gezielt auf eine aktivierung der ZD hingearbeitet hatte.

    Ich habe hin und wieder Amphetamine zu mir genommen (same thing wie in Ritalin) um meine 18 Std. oder länger programmieren zu können.

    Irgendwann bemerkte ich, dass nach einer gewissen Zeitspanne schlaflosigkeit, sich “merkwürdige” Dinge um mich herum abspielten, die ich aber mit der oben genannten Schlaflosigkeit verband.

    Wie es der Zufall dann weiter wollte, kam ich eines Abends mal darauf, Telekinese auszuprobieren – mit einem sogenannten Telekinese-Wheel (Alufolie oder Papier auf z.B. einer Nadel, einem Stuft etc). Ich dachte mir, wenn was dran ist, dann sollte ich das ebenfalls mal “hochkonzentriert” auf Amphetaminen versuchen, da meine Konzentration sonst eher schlecht ist.

    Noch am ersten Abend, nach 2 Std. schaffte ich es aber konnte mir selbst nicht glauben, dass ich das Rad wirklich bewege. Es vergingen Tage, an denen ich es wieder und wieder probierte – immer mehr Möglichkeiten ausschloss, wie Windzug und andere Dinge, die das Rad bewegen könnten. Ich zeichnete in Abwesenheit meinerseits sogar Videos auf um zu sehen ob es sich von alleine bewegte, was mir als Beweis gegolten hätte, dass ich mir das einbilde. Aber nein, es bewegte sich nichts ohne zu tun – mittlerweile kann ich es ganz bewusst steuern und mache seit längerem Experiemente mit organischem, anorganischen Materialien und versuche mir neue Techniken zu entwickeln. Mittlerweile bewege ich “leicht” ein 25 * 25 cm großes Alupapier und drehe es, nach meinen wünschen.

    Auch der Druck an der Stirn nimmt dabei zu – meine Zunge, wahrscheinlich durch die Amphetamine, ist permanent am Gaumen, angespannt.

    Ich will und kann niemanden Amphetamine empfehlen, außer ihr nehmt sie eh schon oder andere Formen, wie Ritalin oder andere Konzentrationsmittel auf Amphetaminbasis – doch für mich war das ungeplant der Activator-X.

    Natürlich klappt das mittlerweile auch ohne, ich weiß eben jetzt wie es geht – seit dem ich also fast täglich damit rumspiele, wenn ich irgedwo sitze oder warte tritt noch etwas anderes auf. Hellblaue Lichtblitze im Raum – mal in der Nähe, mal etwas weiter weg-. Zudem kann ich nach längerem üben Energie, die am ehesten mit aufsteigender Wärme über einer Heizung zu beschreiben ist sehen. Ich dachte es sei wärme, die ich wahrnehme, Köperwärme, da sie sich so verhält – aber wenn ich meine Hände schnell aneinander reibe, sie heiß werden, verändert dies nichts an dieser Energie und ihrem Fluss!

    Sehr merkwürdig aber ziemlich interessant.

  27. Guten Abend in die Runde,
    kann mir von euch bitte nochmal jemand genau erklären,wie ich Leitungswasser vom Fluorid befreie, zwecks Ausleitung mit Borax. Ich kann mir Fluoridarmes Wasser,auf den Monat gesehen,nicht leisten. Ich danke euch vorab und verbleibe mit Aufrechten Grüssen :-)

  28. Hallo Marco,
    danke für Deinen Kommentar.
    Ich hörte von einem Chemiker, dass man normales Wasser in einem Eisentopf ohne Beschichtung 5 Minuten lang richtig kochen lassen soll und dass es das Fluorid daraufhin beseitigt.
    Liebe Grüße, Jonathan

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.