UFOs und Infrarot: Fotografien II

Zeitraum: 16.5.2011
Uhrzeit: zwischen 11 und 12 Uhr
Kamera: Lumix GH1 mit Stativ
Filter: IR-Filter, 720nm
Verschlusszeit: 7 Sekunden
Ziel: Registrierung von getarnten Objekten am Himmel

Heute habe ich ein weiteres, kleines Fotoprojekt ausgeführt und den Himmel mit einem anderen Infrarotfilter aufgenommen. Dabei fällt auf, dass dieser Filter wesentlich hellere Bilder liefert. Die rötliche Färbung gefiel mir, darum habe ich sie gelassen. Das einzige Problem ist, dass die Wolken leicht verschwimmen, wenn es windig ist, und sich innerhalb der Verschlusszeit von 7 Sekunden etwas fortbewegt haben.

Auf diesen Fotos (die man mit Klick auf das kleine Bildchen vergrößern kann) sieht man keine Objekte, die sich getarnt am Himmel aufhalten. Es ist auch nur ein Test gewesen, um mit der Fotografie zu experimentieren. Wer einen Film in Infrarot erwartet hat, der muss sich noch ein wenig gedulden.

Unterstütze den Matrixblogger... Bei den 5000 Besuchern täglich, bräuchte jeder nur 1 Euro monatlich im Dauerauftrag spenden und es wäre dem Matrixblogger viel mehr möglich, wie beispielsweise mehr Expeditionen, bessere Technologie und größere Aktionen.
Share:
Matrixblogger

Author: Matrixblogger

Der Matrixblogger ist Autor, Bewusstseinsforscher, Berater und Blogger, hat bislang neun Bücher veröffentlicht und ist bekannt aus Fernsehen, Radio, Interviews, Vorträge, Literaturwettbewerben, Workshops und vielen anderen Aktivitäten. Seine Interessen gelten der Bewusstseinserweiterung, außerkörperliche Erfahrungen, luzides Träumen und die Aktivierung der Zirbeldrüse.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.