Ocean Explorer: Struktur auf Meeresboden

Ein schwedisches Forscherteam ist Mitte Juni auf Schatzsuche in der Ostsee gewesen und nach einigen Schätzen, wie das Bergen von alten und sehr wertvollen Champagnerflaschen aus versunkenen Schiffen, haben sie nun dort zufällig etwas mithilfe ihres Sonargerätes entdeckt, für das sie keine Erklärung besitzen. Es ist eine seltsame geradezu kreisrunde Struktur auf dem Meeresboden. Leider ist bisher nichts Weiteres festgestellt worden, aber es wird geplant, mit einem Tauchgerät diese Struktur eingehend zu erforschen…

Vorerst wird vermutet, dass es ein erloschener Vulkan sein kann oder eine Art Tempel oder vielleicht sogar ein zweites Stonehenge. Aufgrund ihres Aussehens ist es sicherlich keine zufällig entstandene Struktur, sondern vielmehr künstlich angelegt worden.

Bisher werden noch Sponsoren gesucht, die bei der Erforschung helfen. Interessanterweise veröffentlichen sie ihre Ergebnisse gleich auf Youtube (s. Video) und somit kann gehofft werden, dass man in diesem Fall einmal dazu kommen wird, auch den Ausgang einer solchen Expedition mitverfolgen zu können. Bisher sind derartige Entdeckungen zwar groß angekündigt worden, aber man hat danach nie wieder etwas davon gehört.

.
Quellen:

Ocean Explorer
Video

Share:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.