Seltsame Blitze gehen vom Mond aus

Mysteriöse Mondblitze

In den letzten Jahrzehnten wurde immer wieder ein höchst seltsames Phänomen rund um den Mond beobachtet. Mysteriöse Blitzerscheinungen, die bislang noch als unerklärlich gelten. Was hat es damit auf sich?

Diese Mondblitze sollen in Zukunft näher untersucht werden, dazu wird ein Teleskop bereitgestellt, dass dieses Phänomen studieren soll. Immer wieder tauchen diese Blitze wöchentlich auf mit einer anschließenden Verdunkelung, die sich über Bereiche des Mondes ziehen oder ihn völlig verdunkeln. Ob ein Zusammenhang zwischen den Blitzen und den sich verdunkelnden Bereichen besteht, ist ebenfalls noch ein Rätsel.

Natürlich existieren mittlerweile einige Theorien, die versuchen, dieses Phänomen irgendwie zu erklären. Auch das Institut für Raumfahrttechnik an der Julius-Maximilian-Universität hat hierzu eine Theorie, in der man davon ausgeht, dass diese Blitze durch Erdbeben ausgelöst würden. Andere Wissenschaftler gehen von Meteoriteneinschlägen aus, die diese Blitze verursachen könnten oder sogar elektrische Teilchen, die durch Sonnenwinde herübergeweht werden oder gar Gase, die aus dem Inneren des Mondes an die Oberfläche gelangen und sich daraufhin das Sonnenlicht reflektieren. 

Ebenso existieren bereits einige Theorien aus der Grenzwissenschaft, die eben vermutet, dass diese Blitze auf Aktivitäten beruhen, die von irgendetwas auf der Mondoberfläche ausgehen. Lebt dort doch eine Zivilisation? Besitzt der Mond vielleicht doch eine Atmosphäre, aber die NASA hat es bislang verschwiegen? Oder existieren dort künstlich errichtete Anlagen, die durch ihre Aktivitäten die Blitze als Nebenprodukt erzeugen?

Das neue Teleskop, das sich in einem Observatorium bei Sevilla befindet, soll der Sache nun auf den Grund gehen, die in Verbindung mit einer KI automatisch auf die Blitze reagiert und Aufzeichnungen startet. Nach der Aufzeichnung sollen die Filme analysiert werden.

Gehirnkicker-frequenzen-meditation-binaurale-beats

Der Milliardär Elon Musk bleibt jedenfalls gelassen ob der vielen Theorien. Er flirtet mit dem Gedanken, irgendwann eine Mondstation zu erschaffen, die durch Bergbau jene Rohstoffe fördern soll, die in der Auto-, Smartphone- und Mobilfunktechnologie sehr gut einsetzbar sind. Geplant ist es, innerhalb der nächsten zehn Jahre, den Mond erneut aufzusuchen und dort mit einer bemannten Raumkapsel zu landen. Welche Fotos werden uns dann erwarten? Wird die gesamte Mondreise erneut weltweit im Fernsehen zu verfolgen sein?

~.~

Und weitere geniale Seiten, die der Matrixblogger empfiehlt…

1. Workshops & Seminare für Interessierte zum Thema Astralreisen, Luzides Träumen, Zirbeldrüsenaktivierung (3. Auge), Ufologie und Matrix-verlassen u.v.m.

2. Youtube-Kanal – Der Matrixblogger – Auch der Matrixblogger ist nun bei Youtube dabei! Mit verschiedenen Themen zum Träumen, Astralreisen, Bewusstseinserweiterung, Reinkarnationszyklus, der Untersberg u.v.m. Schnell abonnieren!

3. “Gehirnkicker“. Ein Shop, in dem man Meditationsmusik mit Frequenzen erhalten kann, die das Gehirn in Zustände der Menschen versetzt, als sie gerade eine außerkörperliche Erfahrung erlebten, luzides Träumen, Nahtoderfahrungen, verstärkte Traumerinnerungen, aber auch Gesundheit, Gotteserfahrungen, hellseherische Momente u.v.m.

4. “Luzides Träumen, Astralreisen und die Zirbeldrüse” ist das neueste Buch des Matrixbloggers und ist jetzt bei Amazon zu erwerben!

5. Youtube Kanal – Die Matrixxer! – Bei den Matrixxer handelt es sich um die Zusammenarbeit zwischen Shiva Suraya und Jonathan Dilas, um zu erklären, was die Matrix ist und wie man sie verlässt…

6. SHOP the Matrix – Der spirituelle Online-Shop mit einer gelungenen und hervorragenden Auswahl an spirituellen und gesundheitlichen Produkten wie spirituelle Filme und Bücher, Nahrungsergänzungen, Superfood u.v.m.

Quellen:
Youtube
Fox News

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.