Riesiger Borg-Würfel vor der Sonne gesichtet?

borg-cube-ufo-sonne

Seit einigen Monaten ist eine vermehrte UFO-Aktivität auf der Sonne zu beobachten. Das erhöhte Auftreten dieser UFOs veranlasste die Regierung, zahlreiche Sonnenobservatorien für einige Tage im September schließen zu lassen. Da keimt natürlich immer öfter die Frage auf: Warum will man das vertuschen und vor der Bevölkerung geheim halten? Noch heute stellen sich viele Menschen die Frage: Sind wir allein im Universum?

Aufgrund des hohen Aufkommens an UFO-Sichtungen, das Bekanntmachen der detaillierten Informationen diverser Whistleblower, das Schließen von Observatorien und die Aufnahmen der UFO-Aktivität nahe der Sonne sind nahezu erdrückende Beweise, die die Zweifel der Bevölkerung allmählich beseitigen.

Die Sonne scheint für außerirdische Zivilisationen ein Anlaufpunkt zu sein. Vermutungen reichen von der Nutzung der Sonne als Portal, um in andere Galaxien zu reisen, bis dahin, dass Aliens die Sonne als Energie-Tankstelle für ihre Raumschiffe benutzen.

Scott C. Warrings beobachtet die rege Aktivität der SOHO-Satelliten vor der Sonne seit drei Monaten ununterbrochen. Dabei verzeichnete er diverse Flotten mit hunderten Raumschiffen, die vor der Sonne agierten. Diese flogen mit einer zum Teil unglaublichen Geschwindigkeit.

Am 8. November ereignete sich eine weitere atemberaubende Begebenheit: Scott Warring berichtet von einem langen raketenförmigen Objekt, welches während einer Sonnenexplosion, die so gewaltig war, dass diese sogar die SOHO-Satelliten erschütterte, aus der Sonne geschossen kam. Die Vermutung liegt nahe, dass es sich hierbei, aufgrund der enormen Größe, um ein weiteres von vielen Mutterschiffen handele.

Warring gibt an, dass es sich um ein intelligentes Objekt handeln müsse: „Ich habe eine kurze Aufnahme des Objekts gemacht und es mehrmals wiederholt. Sie müssen vielleicht eine Pause machen, um das UFO besser zu sehen. Dieses Objekt wurde nur einmal aufgenommen, reiste Millionen von Meilen durch das SOHO-Satellitenbi und wurde nur einmal aufgenommen… Das ist ein verdammtes UFO!“

Zu den Aufnahmen des Mutterschiffes schweigt sich die US-Weltraumbehörde NASA gründlich aus. Weder in den Medien noch sonst irgendwo, ist zu diesen Aufnahmen etwas zu finden. Doch inzwischen machen sich auch diverse Astronomen Gedanken zu diesem Thema, denn mittlerweile wird die Vertuschung doch recht offensichtlich.

Zwei Tage vor der Sichtung des raketenförmigen Objekts, entdeckte Warring auf einem Foto von NASA‘s Solar and Heliospheric Observatory (SOHO) ein Objekt, welches den „Borg Cubes“ aus der Serie „Star Trek – Raumschiff Enterprise“ sehr ähnlich sieht.

An der Unterseite der Cubes machte er eine dunkle Öffnung aus, welche von einem weißen Material umgeben war. Doch dies sei nicht das einzige weiße Material, welches auf dem Foto sichtbar zu sein schien. Auch eine große Öffnung gab es seitlich des Cubes, welche eine Art Tor für kleinere Raumschiffe oder als Portal dienen könne. Hinter dem Cube konnte man zahlreiche kleinere Objekte beobachten, bei welchen es sich um Raumfahrzeuge handeln könnte.

Für manchen Skeptiker könnte es sich ja bei diesem Objekt um einen Zufall oder einen Pixelfehler gehandelt haben, aber einige Zeit später tauchte das Objekt abermals auf und dieses Mal kamen aus der Öffnung unten rechts sogar einige Objekte heraus! Warring vermutet, dass es sich bei dem weißen Material um Objekte handelte, die aus der Öffnung herauskamen.

Natürlich gibt es auch zu diesen Aufnahmen und Entdeckungen, wie auch bei so vielen Anderen, diverse Meinungen, die weit auseinander gehen. Von Begeisterung bis zur nüchternen Annahmen, es handele sich hierbei um einen Pixelfehler (wobei hier natürlich wieder die Frage aufkommt, ob die NASA damit nicht wieder etwas vertuschen wolle), ist alles vertreten.

Bleibt abzuwarten, ob sich herausfinden lässt, worum es sich wirklich handelt und sich künftig weitere dieser Cubes zeigen werden, bzw. die erhöhte UFO-Aktivität auf der Sonne bestehen bleibt.

~.~

Die besten und heißesten Tipps zu den Arbeiten des Matrixbloggers in der Öffentlichkeit:

1. Workshops & Seminare für Interessierte zum Thema Astralreisen, Luzides Träumen, Zirbeldrüsenaktivierung (3. Auge), Ufologie und Matrix-verlassen u.v.m.
2. Youtube-Kanal – Der Matrixblogger ist nun bei Youtube dabei! Mit verschiedenen Themen zum Träumen, Astralreisen, Bewusstseinserweiterung und den Reinkarnationszyklus. Schnell abonnieren.
3. “Gehirnkicker“. Ein Shop, in dem man Frequenzen erhalten kann, die das Gehirn in Zustände der Menschen versetzt, als sie gerade eine außerkörperliche Erfahrung erlebten, luzides Träumen, Nahtoderfahrungen, verstärkte Traumerinnerungen, aber auch Gesundheit, Gotteserfahrungen, hellseherische Momente u.v.m.
4. “Luzides Träumen, Astralreisen und die Zirbeldrüse” ist das nagelneue Buch des Matrixbloggers und ist jetzt bei Amazon zu erwerben!
5. Youtube Kanal – Die Matrixxer! – Bei den Matrixxer handelt es sich um die Zusammenarbeit zwischen Shiva Suraya und Jonathan Dilas, um zu erklären, was die Matrix ist und wie man sie verlässt…
6. SHOP the Matrix – Der spirituelle Online-Shop mit einer gelungenen und hervorragenden Auswahl an spirituellen und gesundheitlichen Produkten wie spirituelle Filme und Bücher, Nahrungsergänzungen, Superfood u.v.m

Quellen:
Erstkontakt
PublicDomain/express.co.uk/Frank Schwede am 11.11.2018

Video Youtube 1
Video Youtube 2

Unterstütze den Matrixblogger... Bei den 5000 Besuchern täglich, bräuchte jeder nur 1 Euro monatlich im Dauerauftrag spenden und es wäre dem Matrixblogger viel mehr möglich, wie beispielsweise mehr Expeditionen, bessere Technologie und größere Aktionen.
Matrixblogger

Author: Matrixblogger

Der Matrixblogger ist Autor, Bewusstseinsforscher, Berater und Blogger, hat bislang neun Bücher veröffentlicht und ist bekannt aus Fernsehen, Radio, Interviews, Vorträge, Literaturwettbewerben, Workshops und vielen anderen Aktivitäten. Seine Interessen gelten der Bewusstseinserweiterung, außerkörperliche Erfahrungen, luzides Träumen, die Dissoziation, die Matrix und die Aktivierung der Zirbeldrüse.

1 kommentiert zu “Riesiger Borg-Würfel vor der Sonne gesichtet?

  1. “In some occasions, the images have data gaps caused by transmission errors. These data gaps appear as black blocks, superimposed on the images (see image below). They look particularly bad and distracting when we generate movies from these images. To mitigate this, the automated process posting images on our site identifies gaps and uses blocks from a previous image to replace the missing blocks in the new image. ”

    Mit anderen Worten – sowas würde z.b solche Dinge erklären.. wenn die Bilder automatisch photoshopped werden, ist es klar das dabei komischer kram bei rumkommt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.