Was ist luzides Träumen?

Für Anfänger: Was ist luzides Träumen?

Für Anfänger: Was ist luzides Träumen? Luzides Träumen ist die einst geheime Kunst, einen Traum so klar wie den Alltag zu erleben…

Aus dem geheimen Buch des Matrixbloggers, von dem es nur eine Ausgabe gibt:

Hast du dich schon einmal in einem Traum gefragt, ob du träumst? Wenn ja, hast du vielleicht schon mal einen luziden Traum gehabt. Luzides Träumen ist der Zustand, in dem sich der Träumende bewusst ist, dass er träumt. In einem luziden Traum kannst du die Handlungen in deinem Traum kontrollieren, eine glasklare Wahrnehmung wie im Alltag erhalten und deine Umgebung vollbewusst erkunden. Alles ist erlaubt und möglich!

Was ist luzides Träumen?

Luzides Träumen ist ein Phänomen, das seit Jahrhunderten dokumentiert ist. Es wird oft mit Meditation, Yoga und anderen spirituellen Praktiken in Verbindung gebracht. In den letzten Jahren hat das Interesse an luziden Träumen zugenommen, da Wissenschaftler ihre potenziellen Anwendungen für die Therapie, Sport und die persönliche Entwicklung untersuchen.

gehirnkicker - binaurale beats asmr 8d audio

Es gibt keine allgemein anerkannte Definition von luzides Träumen. Eine gängige Definition ist, dass ein luzider Traum ein Traum ist, in dem der Träumende sich seiner Träume bewusst ist und die Handlungen in seinem Traum beliebig steuern und kontrollieren kann.

Wie funktioniert luzides Träumen?

Die genaue Funktionsweise von luziden Träumen ist noch nicht vollständig verstanden. Es wird jedoch vermutet, dass sie auf einer Kombination von Faktoren beruhen, darunter:

Seminar Spirituelle Dissoziation
  • Erhöhte Wachsamkeit im Schlaf: Luzide Träume treten häufiger bei Menschen auf, die im Schlaf wachsam sind. Dies kann durch Techniken wie Reality Checks, Traumtagebücher und Stabilisierungstechniken erreicht werden (s.u.).
  • Verringerte oder erhöhte REM-Schlafunterbrechungen: REM-Schlaf ist die Phase des Schlafs, in der Träume am häufigsten auftreten. Luzide Träume treten häufiger bei Menschen auf, die weniger oder auch mehr REM-Schlafunterbrechungen haben. Hierbei handelt es sich um die 4. Schlafphase, die die traumreichste darstellt.
  • Eine gesunde Kritikfähigkeit: Menschen mit einer gesunden Kritikfähigkeit neigen auch in Träumen zur Analyse der Umgebung und entdecken Widersprüche im Zeit- und Raumablauf.

Veränderte Gehirnaktivität:

Diverse Studien haben gezeigt, wie beispielsweise der Forscher Dr. Psych. Stephen LaBerge, dass sich die Gehirnaktivität bei Menschen, die luzides Träumen praktizieren, von der Gehirnaktivität bei Menschen unterscheidet, die keine luziden Träume haben. Stephen LaBerge schaffte es, luzides Träumen zu beweisen mit Hilfe eines EEGs und erfahrener luzider Träumer. Sie konnten innerhalb eines luziden Traumes über Augenbewegungen und einem bestimmten Morsecode Nachrichten an das Labor senden.

Stufen des Luziden Träumens

Es gibt unterschiedliche Luziditätsstufen in einem Traum. Dazu gehören:

  • Trübtraum: Der normale gewohnte Traum. Dieser wird oft nur dunkel erinnert und erscheint unlogisch.
  • Präluzider Traum: Ein solcher Traum ist recht klar und deutlich, aber man hat noch nicht richtig erkannt, dass man sich in einem Traum befindet.
  • Luzider Traum: Der Traum ist glasklar, wie im Alltag, und man kann alles so erleben, als wäre man in seinem Alltag. Man kann sich alles wünschen und alles erleben. Man beginnt, eine kausale und logische Abfolge in den Träumen zu erkennen.
  • High-Level-Klartraum: Hier ist der Traum noch klarer als die Wahrnehmung im Alltag. Absolute Klarheit. Man beginnt, zu erkennen, dass die Träume alternative Realitäten darzustellen, in denen man unterbewusst ebenso lebt. Der Alltag wird als Traum erkannt.
  • Toltekischer Traum: Der Alltag wird nicht nur als Traum erkannt, sondern man kann die Möglichkeiten aus einem Traum häufig auch im Alltag anwenden.

Weitere Begriffe für Luzides Träumen:

Luzides Träumen besitzt mehrere Begriffe, die synonym verwendet werden, wie:

  • Wachträumen
  • Klarträumen
  • Bewusstes Träumen
  • Lichtvolles Träumen
  • Kontrolliertes Träumen
  • Steuerbares Träumen
  • Umfängliche Bewusstsseinsverlagerung
  • Umfängliche Bewusstseinsprojektion
  • Bewusste Erkundung alternativer Realitäten

Vorteile mit luzides Träumen

Luzide Träume können eine Reihe von Vorteilen bieten, darunter:

  • Verbesserte Traumerinnerung: Luzide Träumer erinnern sich häufiger an ihre Träume als Menschen, die nicht luzide Träume haben.
  • Kontrolle über den Trauminhalt: Luzide Träumer können die Handlungen in ihrem Traum kontrollieren. Dies kann zu neuen und aufregenden Erfahrungen führen. Alles ist möglich und alles ist erlaubt.
  • Selbstbewusstsein: Luzide Träume können das Selbstbewusstsein und die Selbstwahrnehmung verbessern.
  • Therapeutische Anwendungen: Luzide Träume werden in der Forschung zur Behandlung von Schlafstörungen, Angstzuständen und posttraumatischen Belastungsstörungen untersucht.
  • Leistungsorientierte Anwendungen: Luzide Träume werden eingesetzt für Hochleistungsportler und Studenten für Prüfungen oder neue Rekorde.
  • Wahrnehmung: Die Wahrnehmung in einem luziden Traum ist mit der Wahrnehmung im Alltag nahezu identisch und erlaubt jedwede Handlung in einem Traum, frei von allen Tabus. Dies kann auch als Katharsis genutzt werden.

Effekte und Nachwirkungen von häufiges Luzides Träumen

  • Luzides Träumen erhöht das Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen
  • Es liefert unglaubliche Energien für den Alltag
  • Der Träumer kann all seine Wünsche ausleben ohne Tabus und unzensiert
  • Es aktiviert unterschwellige paranormale Fähigkeiten aller Art
  • Der Träumer wird sich bewusst, dass die Alltagswelt in tausend sehr ähnlicher Variationen existiert
  • Der Träumer erkennt, dass der Alltag auch nur einen Traum darstellen kann
  • Der Träumer gewinnt an hoher Kreativität und Wissen

Wie kann man luzides Träumen lernen?

Es gibt verschiedene Techniken, die dabei helfen können, luzide Träume zu lernen. Zu den gebräuchlichsten Techniken gehören:

  • Reality Checks: Reality Checks sind Übungen, die im Wachzustand durchgeführt werden, um zu überprüfen, ob man träumt. Wenn du einen Reality Check durchführst und merkst, dass etwas nicht stimmt, ist es sehr wahrscheinlich, dass du träumst.
  • Traumtagebücher: Traumtagebücher sind eine gute Möglichkeit, sich an seine Träume zu erinnern. Dies kann dabei helfen, Muster in den eigenen Träumen zu erkennen und zu verstehen, wie man luzide Träume leichter erreichen kann.
  • Stabilisierungstechniken: Stabilisierungstechniken werden verwendet, um einen luziden Traum aufrechtzuerhalten. Man kann beispielsweise versuchen, die Finger zu bewegen oder zu zählen und so sich klar machen, dass man träumt.

Luzides Träumen ist ganz offenbar ein faszinierendes Phänomen, das viele Vorteile bietet. Der Matrixblogger ist hierzu einer der bekanntesten deutschsprachigen Quellen mit über 20 Jahren Erfahrung in luzides Träumen.


Siehe dir auch an:
Jonathan Dilas Buch “Luzides Träumen, Astralreisen und die Zirbeldrüse
Was ist außerkörperliche Erfahrung?
Unterschied zwischen luzides Träumen und Astralreisen

jonathan dilas bücher matrixblogger bücher
2024-02-01

Schreiben Sie einen Kommentar