Traumnacht: Der Austausch

Wie in einem Zeitraffer konnte ich die folgenden Bilder erkennen. Es war, als würde ich nur Sequenzen wahrnehmen, die aber in Wirklichkeit Jahre waren. Ich befand mich auf einem Berg, auf dem ein außerirdisches Raumschiff gelandet war. Es war ein Austausch geplant. Vier Menschen sollten mit dem Raumschiff zum Planeten der Außerirdischen fliegen und deren Welt kennenlernen. Ich befand mich ebenfalls auf der Liste der möglichen Anwärter, aber ich wurde nicht ausgewählt.

Nun konnte ich auf einer langen Gerade die vier ausgewählten Personen erkennen, wie sie sich Schritt für Schritt dem Raumschiff näherten. Plötzlich fiel einer von ihnen um und starb. Er schien in der Vorbereitungsphase auf das Austauschprogramm  gewesen zu sein und krank geworden. Sie blieben stehen. Dann wurde er gegen jemand anderes ausgetauscht und schon bewegten sie sich wieder Schritt für Schritt auf das Raumschiff zu. Plötzlich wurde wieder jemand ausgetauscht. Sie bleiebn stehen und dieses Mal wurde ich an dessen Stelle gesetzt. Jetzt befand ich mich in einer Linie mit den anderen Dreien und wir gingen weiter auf das Raumschiff zu. Nun konnte ich es besser erkennen. Es war von Nebel umgeben und eine Rampe hatte sich geöffnet. Wenn ich nach oben blickte, sah ich eine blaumetallische Hülle, diskusförmig und sicherlich an die hundert Meter Durchmesser. Wir gingen auf die Rampe zu und plötzlich verschwand alles um mich herum… War ich nun in dem Raumschiff oder was geschah? Kurz darauf erwachte ich in meinem Bett.

Bin ich wieder einmal auf der Informationsebene gewesen, wo man Träume träumt, die einen darüber informieren, was in der Welt so geschieht und was einen auch interessiert? Hatte ich einfach mal wieder in einem fremden Körper Spion gespielt und derartiges einfach miterlebt, als wäre ich dabei gewesen? Das Raumschiff sah jedenfalls cool aus.

Spende an den Matrixblogger...
Schreibe einen Kommentar, oder Trackback.

Hinterlasse einen Kommentar

Powered by WordPress