Das Cordell Hull Geheimnis

cordell hull, franklin roosevelt aliens, summer wells, ufo roosevelt

Im Jahre 1999 erhielt das „Center of UFO Studies“ (dt.: Zentrum für UFO-Forschung) einen Brief von der Tochter des Reverends Turner Hamilton Holt. Sie behauptet darin, dass der Cousin ihres Vaters, mit dem Namen Cordell Hull, dem ehemaligen Staatssekretär während der Präsidentschaft von Franklin Roosevelt von 1933-1944, Turner mitgenommen habe, um sich einige außerirdische Körper und ein abgestürztes Raumschiff anzusehen…

Das abgestürzte Raumschiff beinhaltete noch einige außerirdische Wesen und wurde von der US-Army geborgen und in einem geheimen Untergrundbereich des US-Capitol Gebäudes in Washington D.C. überführt. Dorthin führte im Jahre 1939 Cordell den Reverend Hamilton. Zuvor musste Turner schwören, dass er niemanden gegenüber ein Wort verliere, andernfalls würden beide enorme Schwierigkeiten mit der Regierung bekommen. Außerdem erklärte er, dass die Regierung sehr viel Angst davor habe, dass irgendwann einmal öffentlich würde, dass Außerirdische existieren und es zudem noch Kontakte gab. Sie befürchte, dass es eine Massenpanik auslösen könne, wenn das jemals herauskäme.

Turner konnte sich aber nicht zusammenreißen und erzählte später irgendwann seinen Töchtern von diesem spektakulären Ereignis, bei dem er das erste Mal außerirdische Wesen sehen durfte. Seine Töchter mussten jedoch schwören, dass sie niemanden davon erzählen würden, zumindest bis zu seinem Tod.

Nachdem Turner verstorben war, beschloss eine der Töchter, dieses Wissen an die Öffentlichkeit zu bringen. Sie wusste, dass die Großpresse hierfür nicht der richtige Anlaufpunkt war, denn diese stand unter dem Einfluss der Regierung. Also wandte sie sich an das „Center of UFO Studies“. Seit 1999 existiert nun das Cordell-Hull-Institut mit der Veröffentlichung vieler Akten.

~.~

Die besten und heißesten Tipps zu den Arbeiten des Matrixbloggers in der Öffentlichkeit:

1. Workshops & Seminare für Interessierte zum Thema Astralreisen, Luzides Träumen, Zirbeldrüsenaktivierung (3. Auge), Ufologie und Matrix-verlassen u.v.m.
2. Youtube-Kanal – Der Matrixblogger ist nun bei Youtube dabei! Mit verschiedenen Themen zum Träumen, Astralreisen, Bewusstseinserweiterung und den Reinkarnationszyklus. Schnell abonnieren.
3. “Gehirnkicker“. Ein Shop, in dem man Meditationsmusik mit Frequenzen erhalten kann, die das Gehirn in Zustände der Menschen versetzt, als sie gerade eine außerkörperliche Erfahrung erlebten, luzides Träumen, Nahtoderfahrungen, verstärkte Traumerinnerungen, aber auch Gesundheit, Gotteserfahrungen, hellseherische Momente u.v.m.
4. “Luzides Träumen, Astralreisen und die Zirbeldrüse” ist das nagelneue Buch des Matrixbloggers und ist jetzt bei Amazon zu erwerben!
5. Youtube Kanal – Die Matrixxer! – Bei den Matrixxer handelt es sich um die Zusammenarbeit zwischen Shiva Suraya und Jonathan Dilas, um zu erklären, was die Matrix ist und wie man sie verlässt…
6. SHOP the Matrix – Der spirituelle Online-Shop mit einer gelungenen und hervorragenden Auswahl an spirituellen und gesundheitlichen Produkten wie spirituelle Filme und Bücher, Nahrungsergänzungen, Superfood u.v.m

.

Quellen:

Wikipedia
„Secret Affairs: Franklin Roosevelt, Cordell Hull and Summer Wells“, Prof. Irwin
Gellmann
Cordell-Hull-Institut

Unterstütze den Matrixblogger... Bei den 5000 Besuchern täglich, bräuchte jeder nur 1 Euro monatlich im Dauerauftrag spenden und es wäre dem Matrixblogger viel mehr möglich, wie beispielsweise mehr Expeditionen, bessere Technologie und größere Aktionen.
Matrixblogger

Author: Matrixblogger

Der Matrixblogger ist Autor, Bewusstseinsforscher, Berater und Blogger, hat bislang neun Bücher veröffentlicht und ist bekannt aus Fernsehen, Radio, Interviews, Vorträge, Literaturwettbewerben, Workshops und vielen anderen Aktivitäten. Seine Interessen gelten der Bewusstseinserweiterung, außerkörperliche Erfahrungen, luzides Träumen, die Dissoziation, die Matrix und die Aktivierung der Zirbeldrüse.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.