Aktivierung der Zirbeldrüse – Teil 15: Borax

Zirbeldrüse Fluorid Borax Verschwörung drittes Auge Aufgrund des Hinweises eines Workshop-Teilnehmers, ist mir das Mittel Borax wieder mehr in den Fokus gerückt. Ursprünglich hatte ich Borax zur Unterstützung der Zirbeldrüse beiseite gelassen, da es genügend andere Möglichkeiten gibt, um eine Entkalkung einzuleiten und dies nun einmal ein Reinigungsmittel darstellt. Doch anhand des Hinweises habe ich nun mehr recherchiert und feststellen müssen, dass Borax sehr viele Möglichkeiten bietet, die man nicht außer Acht sollte. Nicht nur enthält es Stoffe, die eine Gesundung des Körpers im Allgemeinen unterstützen, sondern helfen vermutlich am besten, um das losgelöste Fluorid im Körper auch aus dem Körper wieder herauszubekommen.

Mittel wie Fischöle, Chlorella Spirualina, Kokosnussöl, Zedernnussöl oder Gerstengras unterstützen dabei, dass sich die Kalkkapsel, die sich um die Zirbeldrüse herum gebildet hat, langsam zersetzt. Nachdem sich der Kalk gelöst hat, löst sich auch das darin enthaltene Fluorid. Doch das Fluorid befindet sich nun im Blutkreislauf oder sonstwo im Körper und mit der Zeit bewegt sich das Fluorid wieder zurück in Richtung Zirbeldrüse. Daher muss eine Ausleitung über den Urin stattfinden, um das Fluorid auch aus dem Körper herauszubefördern.

Für diesen abschließenden Vorgang eignet sich, neben Melatonin, allem Anschein nach Borax doch ganz hervorragend. Es ist ein Mineral, das eine lange Zeit gefördert und abgebaut wurde und beinhaltet die lebenswichtigen Elemente Borsäure und Bor. Mittlerweile jedoch ist es seltsamerweise in den meisten Ländern verboten worden und somit nur noch recht schwer aufzufinden und zu benutzen. Jedenfalls löst es jeder Art Kalk und hilft sehr gut bei der Ausleitung, um den Körper von bestehendem Fluorid zu befreien.

Es scheint darüber hinaus auch ein kleines Wundermittel zu sein, denn laut Personen, die dies über einen gewissen Zeitraum zu sich genommen haben, berichteten über ein schnellem Auflösen von Arthritiserscheinungen, ließen Probleme bezüglich der Haut, des Magen-Darmbereichs, Schilddrüse, Herz, Nieren, den Zähnen, Schuppenflechte, selbst Fehlsichtigkeit weitgehend verschwinden und half dabei, das Gedächtnis zu verbessern, stoppte Arterienverkalkung, wirkte gegen Pilze, Viren und stärkte die Zellmembran. Das Schlüsselelement ist eben die Borsäure und das Bor, die zwar auch in Obst und Gemüse und Kaviar zu finden sind, aber leider in nur sehr geringen Anteilen. Wer also Borsäure in höheren Dosen zu sich nimmt, unterstützt den Körper und viele Organe. Leider finden sich diese Anteile überwiegend nur in Gemüse und Obst, das unbehandelt ist. Verarbeitete Nahrungsmittel haben diese Stoffe verloren.

Das Borax kann leicht angewendet werden, aber man sollte höllisch aufpassen, dass man nicht zu viel davon zu sich nimmt. Auf 1 Liter fluoridfreies Wasser (Evian usw.) sollten Frauen 300 mg und Männer 400 mg  oder bei starkem Übergewicht 500 mg Borax hinzufügen. Auf keinen Fall mehr, denn hierbei handelt es sich schon um eine hohe Dosis, die für die Ausleitung von Fluorid jedoch notwendig ist. Dann folgt noch auf den einen Liter Wasser eine Prise fluoridfreies Meersalz und schon hat man sein Getränk für den Tag zusammengemixt. Ich teste gerade das Borax aus und gebe es nach dieser niedlichen Rezeptur in das Wasser der Marke Evian und mache mir damit meinen Tee zurecht. Borax ist weitgehend geschmacksneutral. (Achtung! Manche Bio-Meersalze enthalten Fluorid und Jod, ohne dass es auf der Packung angegeben wird, wie es beispielsweise bei der Marke “Rapunzel” der Fall ist. Für mich ein Rätsel, wie sich ein Salz Bio nennen kann, wenn es die Inhaltsstoffe bewusst verbirgt. Darum unbedingt erst recherchieren, welches Meersalz frei ist von Zusatzstoffen dieser Art.)

Anfangs kann es vorkommen, dass der Körper leicht auf Borax reagiert, z.B. mit leichtem Schwindel, Kopfdruck, Nierenziehen, Hautreaktionen u.ä. Vorherige Symptome, beispielsweise im Krankheitsfall, können vorläufig wieder zunehmen. Wen dies stört, kann die Dosis auch heruntersetzen und sie erst schrittweise steigern. Schlimm sind diese Reaktionen jedenfalls nicht und es lässt nach einigen Tagen nach. Man sollte bedenken, dass der Körper das Borax sofort dazu verwendet, um etwaige Pilze oder dergleichen zu neutralisieren. Im Internet entdeckt man dazu die erstaunlichsten Geschichten. Natürlich findet man, wie immer, auch Gegenstimmen, die von einer Einnahme abraten. Überhaupt findet man bei Google alles, es ist eben nur eine Frage dessen, wonach man sucht. Das eingenommene Borax kann auch leichte Nierenschmerzen oder Verspannungen bewirken, da es das Fluorid löst und durch den Blutkreislauf jagt. Somit sind dies “Heilschmerzen” und wie bereits erwähnt, nach einigen Tagen lässt dies nach. Falls nicht, dann einfach die Dosis heruntersetzen oder eine Pause machen. Überhaupt ist in jedem Fall nach 5 Tagen der Einnahme, eine 2-tägige Pause wichtig, damit sich der Körper wieder ein wenig beruhigen kann. Somit ist es vielleicht praktisch, das Borax von Montag bis Freitag einzunehmen und am Wochenende zu pausieren.

Ebenso gibt es noch unzählige Befürworter für Fluorid, die weiterhin darauf schwören, dass es gut für die Zähne ist und Karies verhindert. Selbst der bekannte “Ökö-Test” ist ein Befürworter von Fluorid und lobt auch gern Salze, die damit versetzt sind und zeichnet es mit “Sehr Gut” aus. Heutzutage sind nicht mehr aufrichtige Labortests gefragt, sondern vielmehr gesponsorte und wirtschaftlich orientierte Prüfungen, die dann auch im Sinne der Sponsoren ausgelegt werden. Aus dem Grund ist es überaus wichtig, unabhängige und alternative Informationsquellen zu nutzen. Doch selbst hier existieren mittlerweile ein paar Stellen, die behaupten, sie seien unabhängig und wiederholen leider  nur die Propaganda, die ihnen vorgekaut wurde.

Jedoch sind ausgiebig unabhängige Tests durchgeführt worden, z.B. von Jennifer Luke, die Kaninchen dazu benutzte, um sie mit Fluorid zu versorgen und dann zu beobachten, was mit ihnen geschah. In der Mitte der Versuchsdauer wurde ihnen dann Bor verabreicht und siehe da, das Fluorid konnte über den Urin in höherem Maße problemlos wieder abgebaut werden.

Der Einwand, warum von Fluorid abgeraten, aber zu Borax geraten wird, da beides in größeren Mengen giftig ist (immerhin ist Fluorid ein Rattengift und Borax ein ganz hervorragendes Ameisengift) ist leider nicht berechtigt. Das Fluorid wird im Körper angereichert und verlässt den Körper nicht mehr freiwillig, das Borax hingegen baut sich komplett wieder automatisch ab. Aus dem Grund ist es auch wichtig, Borax über eine lange Zeit zu sich zu nehmen, bis das Fluorid aus dem Körper gespült ist.

Um einen verständlichen Vergleich zu haben: Das handelsübliche Tafelsalz ist normalerweise 50 Mal giftiger als Borax. Wer sich trotzdem vor Borax fürchtet, kann es auch mit sehr viel frisches Obst und Gemüse versuchen, denn dort finden sich Spurenelemente von Bor wieder. Doch hier muss man richtig viel davon verspeisen und beim Kochen darf das Gemüse-Sud nicht weggeschüttet, sondern zusätzlich noch getrunken werden. Dies wäre eine Alternative, um den Körper bei der Heilung von den o.g. Krankheiten zu heilen, aber zur Unterstützung und Entkalkung der Zirbeldrüse reicht es leider überhaupt nicht aus. Das chemische Fluorid hat es nun mal wirklich auf die Zirbeldrüse abgesehen und da reicht frisches Obst und Gemüse nicht.

Besorgnis ist aber unbegründet, denn es sind versehentliche Vergiftungsfälle vorgekommen mit über 80 Gramm Borax und die Personen haben es überlebt. Würde man die gleiche Menge Fluorid versehentlich zu sich nehmen, vielleicht in einer Wette, bei der es darum geht, möglichst viel Salz in kürzester Zeit zu verspeisen, würde den sofortigen Tod mit sich führen.

Erhältlich ist Borax nur noch schwer. Bestellt man es außerhalb der EU, wird es vom Zoll festgehalten und man hat ein Bußgeld zu bezahlen. Die Ware wird dann eingestampft. Innerhalb der EU gilt es als verboten, doch gibt es noch ein paar wenige Stellen, wo man es bestellen kann. Außerdem ist Borax spottbillig und kommt man mit einem Kilo mehrere Jahre hin. Von Geldmacherei kann hier wirklich nicht die Rede sein.

Auch sind Domestos oder jegliche Chlorwasserstoffe und ätzendes Natron bei weitem gefährlicher und hochgiftig. Da reicht jedoch schon ein Schluck, um den Körper irreparabel zu vergiften. Diese sind aber weiterhin frei auf dem Markt erhältlich. Borax hingegen ist jedoch nur schwach giftig, wurde aber trotzdem verboten. Man mag an dieser Stelle vielleicht verstehen, dass Stoffe nicht deshalb verboten werden, weil sie giftig wären oder dem Menschen Probleme bereiten könnten, sondern es stets wirtschaftliche Gründe besitzt bzw. wem es mehr nutzt. Überhaupt ist dies deshalb ein interessanter Fall, da Borax die einzige lebenswichtige und ausreichende Quelle für Bor für den Körper darstellt und trotzdem weltweit verboten wurde. Wer nur eine leicht stimulierte Zirbeldrüse besitzt, wird seine Aufmerksamkeit sicherlich auf das richten, was nicht nur regional, sondern global verboten bzw. durchgesetzt wurde.

Wer also erfolgreich Borax erhalten konnte und dies über einen längeren Zeitraum nimmt, sollte gleichzeitig zusehen, nach ungefähr vier Wochen, Magnesium und Kalzium zu sich zu nehmen. Borax löst auch diese beiden Stoffe im Körper und darum ist es vielleicht günstig, hier diese zusätzlich einzunehmen. Ansonsten ist Borax nicht nur ein Allround-Heilmittel, sondern auch ein preisgünstiger Allround-Entkalker für die Zirbeldrüse.

.
Quellen siehe immer Teil 10 und Teil 11
Liste aller Teile siehe immer Teil 1

Fluorid-Verschwörung
Borax-Verschwörung

 

148 Antworten zu “Aktivierung der Zirbeldrüse – Teil 15: Borax”

  1. Mikos Violetta sagt:

    Danke fur die Informationen*+*
    Leide seit langem an Fibromyalgie,meine Schwester hat mir Borax und ein Artikel uber Borax Verschworung geschenkt,
    Seit 3Tagen mache ich die Borax Kur. Meine letzte Hoffnung,denn meine Muskeln werden sehr oft so hart und schmerzend das ich es nicht meher imstande bin zu arbeiten.
    Ich werde auf jeden Fall daruber schreiben.
    Liebe Grusse Mikos Violetta

  2. Rafael sagt:

    Hallo Jonathan,

    Danke für die Informationen.

    Ich habe seit einigen Wochen meine Ernährung recht radikal umgestelt , esse kaum noch Milchprodukte sowie kein Schweine- und Rindfleich.
    Mein Täglichen Salat verfeiner ich mit dem von dir empfohlenen Zedernussöl und bin auch auf das Evian Wasser umgestiegen.Zwei mal Täglich , zur reinigung des Körpers, trinke ich es mit Bentonit.
    Abends vor dem Schlafen nehme ich eine 3mg Melatonin sowie eine Vitamin B6 Tablete.
    Große veränderrungen haben sich noch nicht gezeigt , bis auf einen gelegentlichen Druck zwischen den Augen.
    Weißt du vieleicht ob das Bentonit dazu beiträgt das daß Fluorid aus dem körper ausgeschieden wird ? Oder sollte ich es durch Borax ersetzen ? Wobei es natürlich nicht leicht aufzureiben ist.

    Liebe Grüße
    Rafael

  3. Jonathan sagt:

    Hallo Mikos,
    danke für Deinen Kommentar.
    Du solltest auf jeden Fall Deine Ernährung grundlegend verändern.
    Auf Deine Ergebnisse mit Borax bin ich gespannt. Ich nehme es noch nicht lange und habe schon einige interessante Reaktionen.
    Liebe Grüße, Jonathan

  4. Jonathan sagt:

    Hallo Rafael,
    das hört sich sehr gut an. Effekte Deiner neuen Ernährung werden sich erst nach vielen Monaten zeigen, aber es wird sich auf jeden Fall lohnen!
    Ich würde es besser durch das Borax ersetzen. Es ist wirklich sehr stark. Gib bei Google einfach mal Hulda Clark und Borax ein und Du wirst erfolgreich sein.
    Liebe Grüße, Jonathan

  5. Chris sagt:

    Hallo Jonathan,

    ich würde gerne Kokosnussöl als Alternative bzw. als Ergänzung zum Zedernnussöl ausprobieren, da mir persönlich Kokosnussöl sehr gut schmeckt.

    Frage

    Wie sollte die Dosierung in etwas sein, um eine Wirkung erzielen zu können im Vergleich z.B. mit 1-2 Esslöffel Zedernnussöl pro Tag?

    Liebe Grüße
    Chris

  6. reproanja sagt:

    Danke für die Info. Habe gerade eine Bestellung eingeleitet.
    Ich bin auch auf die Wirkung gespannt.
    Fluorit meide ich schon länger. Zur Zeit nehme ich auch ZeoBent, Spirulina und Curcuma Kapseln. Nachts B6 und B12. Ab und zu auch Melatonin. Ich habe inzwischen schon Erfolge. Ich gehe 1 mal im Monat regelmäßig zur Klangmassage. Ich bin um einiges durchlässiger, als früher. Meine Körperwahrnehmung hat sich um ein Vielfaches verstärkt. Die Klangschalen klingen sehr lange nach im Vergleich zu früher.
    Meine Traumerinnerung nimmt auch sehr zu.
    Meine Ernährung ist leider noch nicht perfekt, aber ich arbeite dran. Ich möchte nicht auf Alles verzichten.
    Gestern Nacht hatte ich 5 Träume. In einem Traum sind 100.000 ende von Insekten vom Himmel auf mich runtergeprasselt. Habe eine leichte Decke über mich gezogen. Aber es tat ganz schön weh auf der Haut. Danach hatte ich eine Riesenbeule zwischen den Augenbrauen. Die war so groß wie meine Nase.

  7. Jonathan sagt:

    Hallo Chris,
    danke für Deinen Kommentar.
    Die liegt bei der gleichen Dosierung von 1 EL am Tag.
    Liebe Grüße, Jonathan

  8. Jonathan sagt:

    Hallo Reproanja,
    danke für Deinen Kommentar.
    Das klingt ja sehr wild! *g*
    Liebe Grüße, Jonathan

  9. mikess sagt:

    Hallo Jonathan,

    habe mich gestern detalliert über Zeolith informiert. klingt fast ob es die Schwester oder der Bruder von Borax wäre. Es ist leichter zu erwerben als Borax. Gibt es Erfahrunghswerte über Zeolith?

    LG
    mikess

  10. mila sagt:

    Hallo Jonathan,

    wirkt denn Kokosöl genauso gut wie Zedernnussöl? Und wie siehts mit Walnussöl aus?

    Liebe Grüße

  11. Mikos Violetta sagt:

    Hallo Jonathan*+*
    Konntes Du mir ein Par Info wegen Ernerungumstellung geben. Danke!

  12. Jonathan sagt:

    Hallo Mila,
    nein, Kokosnussöl ist viel schwächer, aber es schmeckt verdammt lecker. ;-) Insbesondere wenn man Lauch mit in Streifen geschnittenen Champignons im Kokosnussöl anbrät. Walnussöl wird vermutlich auch nicht so stark sein.
    Liebe Grüße, Jonathan

  13. Jonathan sagt:

    Hallo Mike,
    nein, leider gibt es keine Erfahrungswerte hier.
    Liebe Grüße, Jonathan

  14. Mikos Violetta sagt:

    Lieber Jonathan*+*
    Ich beschreibe jetzt kurz Geschichte die meiner Tochter mit 15 Jahren passiert ist .
    Ich war nicht zuhause, werend dessen es war um die Mitternacht hat Kathi ein Treffen mit Erzengel Michael in der 8Dimension, Sie sollte Das Geheimnis uber das Gottliche Licht beschutzen, Wir beide sind angeweit seit April 2012 als Licht channeler Johrei . Dieses Johrei Center gibt es in Frankfurt auch info auf You Tube ,www.Johrei.de.
    Meine Tochter war sehr erschreckt, hat geweint und ich habe gedacht sie hat vielleicht drogen genommem, aber sie versicherte mir das sie nichts dergleichen getan hat. Seit dieser
    Erlebnis hat sie par mal Seelen ins Licht geschickt. Jetzt ist momentan Ruhe. Ich muss dazu sagen sie hat fruher keine Info oder Interesse uber 8 dimension ich auch nicht. Sie hat keine Angst meher, hat sich arangiert mit den Erlebnissen.
    Liebe Grusse*+* Violetta
    Ps.habe Heute die 4 teile gelesen und danke Dir fur dein Bloog
    Nach dieser Erlebnis mit meiner Tochter ,habe angefangen mich zu interresieren fur diesen Thema und Pendel

  15. mila sagt:

    Hi,

    da ham wir wohl zu viel bezahlt, hier gibts dit für die Hälfte:

    http://www.selfhealth.de/borax.html

    Firmensitz ist zwar Malta, aber die Telefonnummern sind deutsch.

    na ja was solls, hält ja bestimmt ne Weile ;)

    LG J

  16. mila sagt:

    ja, das hört sich wirklich sehr lecker an ;)

  17. Jonathan sagt:

    Hallo Mikos,
    Es kommt ganz darauf an wofür. Für die Zirbeldrüse ist es wichtig, Milch, Fisch, vierbeinige Tiere, Käse, und Salze mit Fluorid zu meiden. Wer jedoch noch einen Power-Kick dazu haben möchte, stellt seine Ernährung zusätzlich komplett auf Basisch um, d.h. zuckerfrei, nur noch Gemüse, Salate, 1 Mal die Woche Geflügel essen (falls kein Vegetarier) und das war es eigentlich. Das so ein paar Jahre lang und man bekommt die absolute Traumfigur und strotzt vor Gesundheit.
    Liebe Grüße, Jonathan

  18. Jonathan sagt:

    Hallo Mila,
    ich habe mal ausgerechnet… aufgrund der niedrigen Portionen, die man davon zu sich nimmt, kommt man mit einem Kilo ungefähr 9 Jahre hin. :-)
    Liebe Grüße, Jonathan

  19. Mikos Violetta sagt:

    Jonathan Danke*+*

  20. Chris sagt:

    Hallo Jonathan,

    wegen dem Walnussöl habe ich mal auf der “Liste der Nahrungsmittel”, welche am Ende des Beitrages von “Zirbeldrüse – Teil 9″ verlinkt ist, geschaut.

    Dort steht Walnuss an 1. Stelle mit extrem hohen Fluorid-Werten (680), Roggen mit (150), Petersilienblatt mit (110), dafür Rind-Herz mit (59) oder sogar mit (49) bei Rind, Magen. Spargel liegt auch am Ende mit gute (48).

    Wenn ich nach der Liste gehen, dann würde Walnussöl wohl sogar noch die Verkalkung der Zirbeldrüse erhöhen und Rind (Magen) und Spargel wären gleich gut.

    Ich gebe zu, dass das etwas verwirrend für mich ist…

    Auf alle Fälle habe ich auf Walnüsse schon seit vielen Jahren überhaupt keinen Appetit und esse sie auch nicht, auch wenn die Volksmeinung behauptet, sie seien gut für’s Gehirn:)

    Schöne Grüße, Chris

  21. Ronny sagt:

    hallo
    ich würde gern wissen ob ihr das borax ,wie tableten zusichnemt ? und was für erfarungen ihr dammit habt !
    mfg ronny

  22. Jonathan sagt:

    Hallo Ronny,
    das Borax liegt als Pulver vor. Nicht mit Bor-Tabletten verwechseln.
    Liebe Grüße, Jonathan

  23. Jonathan sagt:

    Hallo Chris,
    danke für Deinen Kommentar.
    Du hast ja völlig Recht. Walnüsse sind da nicht optimal. Daran hatte ich gar nicht gedacht. Doch handelt es sich hierbei um natürliches Fluorid, das nicht so extrem wirkt wie das chemische.
    Liebe Grüße, Jonathan

  24. Claudia sagt:

    Vielen Dank für die Infos und die tolle Recherche, Jonathan!
    Hab mir jetzt auch was aus Malta bestellt… bin schon neugierig…
    warum die Borax vertreiben dürfen weiss ich auch nicht.
    Habe die Info, daß Schmiede aller Art Borax brauchen als Flussmittel/ Legierungszusatz oder so. Daher kann man es noch kriegen.

  25. Tina sagt:

    Schaut mal wegen Borax bitte hier:

    http://www.amazon.de/BORAX-10g-Globuli-PZN-2890363/dp/B00ABEEP2E/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1365787012&sr=8-2&keywords=borax

    Ist es das gleiche?????

  26. Jonathan sagt:

    Hallo Tina,
    nein, das ist nicht das richtige. Das ist nur eine homöopathische Anwendung mit einer millionenfachen Verdünnung. Wie gesagt, einfach mal nach Hulda Clark und Borax googeln, dann wird man fündig.
    Liebe Grüße, Jonathan

  27. Ralf sagt:

    Hallo Jonathan,

    und dann kommt noch Kurkuma mit Pfeffer zum lösen von Fluorid dazu. Ich habe nach etwas suchen einen Shop gefunden der Borax-Pulver anbietet. Es stand aber noch nichts zur Reinheit dabei. Mindestens 99% Borax wären angebracht. Da muss ich nochmal genau nachfragen weil nichts dazu stand.
    Liebe Grüße, Ralf

  28. Sabine Goldbohm sagt:

    Hallo Jonathan,

    Ich bins wieder :-)

    Nun ja viel Gebracht hat es bei mir nicht,
    Kartoffel, Bohnen… unter anderem…
    viel mehr 2 Kilo zu genommen anstatt abgenommen.

    nun ja mein Freund kauf ja auch nur mist wie Spinat Pizza und SchokoBrötchen ect…

    Vollkommen auf Brot verzichten kann ich mir im moment nicht vorstellen. :-(
    Ich habe immer diesen Hunger schmerz wenn ich Obst und Gemüse esse was mich nicht satt macht!

    deswegen ess ich bisschen mehr!

    Jah was soll ich dazu noch sagen :-)
    Ein Ernährungs-Tabelle wäre echt lieb.

    Ich kann mir auch nicht immer anhören das Obst und gemüse teuer sei!
    Hmm ich hol sie mir auch Gefrohen in Tüten.
    Ja ich mag wenn es noch biss hat ;-).

    Zum Zedernussöl, gibt es da keine Alternative das so ein zu nehm ohne das einen Komisch wird!?
    Weils ja Öl ist und Fettig auf der Zunge ist bekomme ich immer einen leichten ekel reitz.
    1TL anstatt 1EL oh oh oh…

    Mir fällt es echt schwer alles um zu stellen, da ich selber schlecht was kaufen kann und nichts habe geht mein Freund einkaufen ohne mich!
    ja was soll ich sagen :-)…

    Salate würd ich gern machen aber Mann bringt nie mit was Frau sagt.

    Jetzt wo auch Langsam die Sonne raus kommt und es Wärmer wird, Fange ich auch an Moutainbike zu fahren um so paar Pfunde Purzeln zu lassen.
    Hoffe ich mit erfolg… (bin ja ein guter esser)

    Bei meiner Mittags Radrunde musste ich mich kurz am Berg ausruhen!
    Viele halten mich für verrückt…
    Es kann villeicht auch ein Jäger gewehsen sein was auch immer es gewehsen ist!?

    Nun ja ich sah das Wehsen von weiten (ich glaube so groß wie ch 1,65 groß und sah von weiten natürlich dunkel aus), Es ging geduckt ich habe kurz rüber geschaut und dachte mir so:,, Oh ein Fußgänger dann muss er mir ja gleich entgegen kommen.
    Ja dann war ich bei der Abzweigung und keine Menschenseele war zu sehen!!! hmmmm
    Ja wo ich da noch am ausruhen war hab ich das 2te mal geguckt und es war Urplötzlich weg…
    wie oben bei der Abzweigung war auch niemand zu sehen.

    Kein Mensch sammelt mitten im Wald alleine Pilze, und es wird Sommer da sind doch keine Pilze mehr..!!
    Alleine war das Wesen auch!
    Wenn es mein Mensch gewesen wäre dann wären 1 oder 2 Leute denke mit Pilze sammeln gewesen…

    Keine Ahnung was es war ich habe es als Unbekannte Lebendsform empfunden!

    Villeicht treffe ich ihn mal wieder wenn ich Spazieren gehe, weil der Wald ist nicht gerade Hässlich :-).
    Wald ist immer schön, Spazieren sowohl auch Moutainbike Fahren.

    nun ja Astralreisen *kicher*
    Im Wachen zustand sehe ich mehr dinge als wenn ich zu Bett schlafen gehe.
    Wieder eine schöne Schwarze Kugel an mir Vorbei geflogen!
    Hab ich mich erschrocken :-) aber mir dann doch kein Kopf drüber gemacht.

    So nun reicht es aber, hab genug geschrieben :-)

    Villeicht ist was Interessantes für dich dabei, und auf Antwort freue ich mich natürlich auch.

    Liebe Grüße
    Sabine G.

  29. Condor sagt:

    Hi Jonathan,
    in deinem Eingangsbeitrag schreibst du u.a. zu
    Borax:
    ->”Auf 1 Liter fluoridfreies Wasser (Evian usw.) sollten Frauen 300 mg und Männer 400 mg oder bei starkem Übergewicht 500 mg Borax hinzufügen.”<-

    Bei der von dir genannten Bezugsquelle wird das Pülverchen in 1.0 KG-Dosen vertrieben.
    Kannst du mir und allen anderen Interessierte einmal verraten, wie man eine Dosis von zwichen 300 mg – 500 mg in der Alltagspraxis ohne weitere Toleranzen ab wiegen können soll?

    Notfalls kann ich ja (m)eine mechanische Drogenwaage wieder aus der Vitrine holen, denn die wiegt noch ab 1/4.Gr. aufwärts :-)

    Wir danken für die Aufklärung …

  30. Jonathan sagt:

    Hallo Condor,
    dafür gibt es Milligramm-Waagen. Ich habe mir auch extra eine dafür zugelegt. Ansonsten einfach Pi mal Daumen und einen viertel Teelöffel verwenden. Das entspricht stets ca. 400 mg.
    Liebe Grüße, Jonathan

  31. Ronnie sagt:

    Hallo
    Ich bin auf diese interesante Seite zur Fluoride ausleitung gestosen.
    http://www.zentrum-der-gesundheit.de/fluoride-ausleiten-ia.html
    gruß aus umkreis Hannover

  32. apfelsine sagt:

    Laut englischem Wikipedia zu Borax ist es in der EU auf der Liste überwachter Substanzen gelandet weil:
    - kann zu Unfruchtbarkeit führen
    - kann ungeborenes Leben schädigen

    http://en.wikipedia.org/wiki/Borax

  33. apfelsine sagt:

    Ok nachdem ich ein wenig recherchiert habe – ist das wohl auch nur ein vorgeschobener Grund.

  34. Jonathan sagt:

    Hallo Apfelsine,
    eben, wer lange mit Google sucht, findet auch immer was dagegen. ;-)
    Liebe Grüße, Jonathan

  35. isi sagt:

    Hallo Jonathan,
    ich möchte gerne Wissen ob du vom Borax
    Heilschmerzen bekommen hast und wie lange
    sollte man es nehmen?

    Zu Sabine Goldbohm möchte ich sagen,das ich
    2007 auch fliegene schwarze Kugeln gesehen
    habe und einen Mann der einfach verschwunden ist.

    In der letzten Zeit hatte ich keine so starken Erfahrungen mehr.das möchte ich gerne wieder
    ändern.

    mfg isi

  36. Jonathan sagt:

    Hallo Isi,
    danke für Deinen Kommentar.
    Ja, in der Nierengegend und im Bauchbereich traten geringfügig welche auf.
    Am besten nimmt man Borax wie folgt:
    Für Frauen 300 mg am Tag, Männer 400 mg.
    Man nimmt es 5 Tage lang und macht dann 2 Tage lang Pause. Danach wieder 5 Tage lang einnehmen usw. Das muss man dann schon sehr lange machen. Sicherlich viele Monate.
    Liebe Grüße, Jonathan

  37. Ralf sagt:

    Hallo Zusammen!
    Wegen dem abwiegen von Borax: Ihr könnt auch ein kleines Röhrchen nehmen, z.b. für einzelne Blumen aus dem Blumengeschäft:-), da ist der untere Teil des Gefäßes spitz zulaufend und man kann die Menge zwischen 300-500mg gut erkennen und mit einem Stift das entsprechende Maß anzeichnen. Die Menge kann man ja z.b. in der Apotheke abwiegen lassen. So hat man sich einen guten Maßbecher gebastelt. Jonathan, Du machst noch an deine Tagesdosis Salz dran, aus welchen Grund?
    Liebe Grüße, Ralf

  38. Jonathan sagt:

    Hallo Ralf,
    danke für den Tipp.
    Ich habe nur gelesen, dass reines Meersalz die Wirkung etwas verstärken soll. Probiert habe ich es auch schon, aber mir ist nichts aufgefallen.
    Liebe Grüße, Jonathan

  39. xanthos sagt:

    s. goldbohm
    auch ich sehe, wie sich die “sterne” am himmel wie kleine elektriche lichtpunkte dermaßen schnell hin u. her-bewegen. ich erzählte natürlich jedem sofort davon, merkte aber schnell ,daß das der falsche weg war.zu der zeit war ich slbstständig(ja junge,und sonst alles klar?) was ich auch sehe,ist,daß die sterne die farben weiß/grün /rot besitzen.
    2tens sehe ich auch tagsüber kleine sternförmige “lichtpartikel” am himmel,welche dermaßen schnell inneinender wirbeln und für mich (ich bin kein dummer), die “mond”matrix darstellen.
    zu guter letzt fiel mir auf,ich schaute -abends,also im vermehrten dunklen-in den himmel und dachte ,wau wie es doch schneit.ging zum küchenfenster,und öffnete es,um mir eine bestätigung zu holen.
    es schneite aber kein fitzel.
    daraufhin wurde ich aufmerksam(ICH BESCHÄFTIGE MICH NUN SCHON SEIT EINER GERAUMER ZEIT mit diesen in uns wohnenden kräfte,die wir zu nutzen -bewußt- verlehrt bekommen haben-siehe z.b. anne clark …in this mechanical world, conditions here ,conditions there-)
    wieder im “arbeitszimmer-computer,schreibutensilien usw.-” schaute ich erneut ins “NICHTS”,d.h das ich meinen blick auf nichts da draußen versiert, fokussiert habe , sondern einfach ins leere starrte.mit meiner konzentratíon auf den dahinter-, dazwischenfallenden blickwinkel,mit dem wissen, das dort dir energie ist.
    und tatsächlich, dort war sie.wie als wenn die heizung an wäre, war sie schummrig, wirbelnd da,soll heißen verschwommen(habe ich schon öfter,nach anstrengung wie sport tagsüber gehabt,einen energie-punkt inmitten meines blickwinkels-ich denke da an castanedas tensegrity=gebündelte energie(acetylcholin/serotonin?). je mehr ich mich konzentrierte desto besser konnte ich konturen von “gestalten” wahrnehmen, die ich natürlich selber projeziert habe.und nachdem ich mich dann durch verschiedene
    techniken noch mehr auf mein “drittes auge” konzentrierte habe ich das erste mal in meinem leben ein “knetendes” -NICHT KRIBBELNDES” gefühl den ganzen tag über in meiner stirn gefühlt.
    und jonathan, du bist einer, der mir eine menge holz mit auf den weg gegeben hat, verneigungsvoll DANKE

  40. Jonathan sagt:

    Hallo Xanthos,
    danke für Deinen interessanten Bericht und Deinen Dank. Vor allem finde ich interessant, dass Du den Namen Xanthos gewählt hast, denn er war meine erste Persönlichkeit, die ich als Teenager gechannelt hatte, nur kurz, aber immerhin. ;-)
    Liebe Grüße, Jonathan

  41. Indigo sagt:

    Antwort auf meine Bestellung: “Wir haben zur Zeit eine sehr große Nachfrage an Borax, worauf weder wir, noch unser Lieferant eingestellt waren. Ich erwarte die nächste Anlieferung leider erst in ca. 5 Tagen.”

    seid ihr das alle? :-)

  42. Jonathan sagt:

    Hallo Indigo,
    meine Emails zufolge kann das sehr gut sein. Wenn die wüssten. ;-)
    Liebe Grüße, Jonathan

  43. Nino sagt:

    Hallo,
    ich haette noch einen kleinen Tipp, echtes Steinsalz (Himalayasalz zb) ist voller Mineralien und bindet Giftstoffe. Ansonsten für die Boraxneugierigen, denen das zu heftig ist, es gibt auch Boronchelat aus dem Reformhaus.
    Jonathan, hoerst Du immernoch dieses Video? http://www.youtube.com/watch?v=OyC2GCM0BPs
    Liebe Grüße an Alle

  44. Jonathan sagt:

    Hallo Nino,
    danke für Deinen Tipp.
    Nein, das Video höre ich mittlerweile nicht mehr. Hier gibt es noch so viele Tracks zu hören, da komm ich kaum noch nach. ;-)
    Liebe Grüße, Jonathan

  45. xanthos sagt:

    hi jonathan,
    war zur walpurgisnacht an den externsteinen (die spitze der pyramide – gizeh ist auch ein teil davon)habe dort einen alten sehr interessanten gesprächspartner wiedergetroffen.nach 2 tägigem intensivem austausch sind wir auf den einen nenner gekommen, der soll heißen: urvertrauen.
    was nichts anderes heißt, es gibt keinen ZUFALL.(morpheus/neo – xanthos(gold)…teenager gechannelt(wow, nachdenken ich werden müßen)) dieses wissen darum, ist die tür zur erkenntnis, zur gestaltung deines eigenen spiels/lebens.zweifel u. angst sind die größten feinde in diesem prozeß (siehe kirche, sie ernähren sich von dieser energie). warum wohl haben die päterchen genau an diesem punkt am hinterkopf/wo alle haare entspringen, wo die drüse sitzt, schon seit jahrhunderten ein käppi, damit auch bloß keine SONNE ihr geistiges wachstum steigern könnte? das ist der punkt der uns aus der sklaverei befreit, das sehe ich genauso wie du.fluor,fernsehen, chlor, kalk, glutamat usw.ich hoffe, daß wir (die menschheit) schnellstmöglich den kritischen punkt erreichen. dein matrixblogger trägt gehörig dazu bei.THE AWAKENING (dopamin?)
    alles gute mein freund und bis dahin

  46. xanthos sagt:

    hallo jonathan,
    war am 19.05. beim honigmann an den externsteinen.interessant.
    einige dinge noch müßen beachtet werden, die zur öffnung des 3ten auges beitragen. am wichtigsten, meines erachtens nach, ist VEGAN (D.h. völlig ohne tierische produkte, auch ei, butter,milch usw.)zu leben die erste , oberste priorität. warum ? weil es um schwingungen, frequenzen unseres körpers geht (siehe popp, kremer). der körper ist wie eine antenne(wirbelsäule, genick). mehrere punkte (außer den von jonathan hervorragend beschriebenen produkten) müßen jedoch befolgt werden, um sein 3tes auge, den weg aus der sklaverei, zu erwecken.
    da mir nicht die möglichkeit gegeben ist eine e-mail einzurichten (nur gott weis warum, oder die elite), und ich mich gerne mit dir austauschen würde schreibe ich dir meine adresse:
    michael b.
    59581 warstein
    p.s.
    donnie darko z.b. ist genial,voller wissen. die musik, wow. erinnert mich an u2 the unforgettible fire.
    ich hoffe wir hören voneinander. du weißt ja, mad world (alice im …,und die fliegenpilze)
    bis denn SPICE/XANTHOS

  47. Jonathan sagt:

    Hallo Xanthos,
    danke für Deinen Kommentar.
    Eine vegane Ernährung kann auf jeden Fall sehr gute Unterstützung liefern und war schon einmal Thema in einem der anderen Teile über die Zirbeldrüse. Der Film Donny Darko ist ein guter Film, habe ihn auch schon gesehen. :-)
    Deine Adresse habe ich ein wenig gekürzt, damit Du nicht aus aller Welt Werbepost erhältst. Eine Emailadresse kann man sich sehr leicht bei Web.de oder Gmx.de zulegen. Bevor ich mal meinen Füller und Briefpapier herausgekramt habe, das kann laaange dauern. ;-)
    Liebe Grüße, Jonathan

  48. Indigo sagt:

    Meine Bestellung ist nach 3 Wochen endlich da. Es muss doch nicht unbedingt 1L Wasser sein? Ich habe erst mal 100mg in den Tee rein gemacht, aber es hat nicht besonders gut geschmeckt (wie ein Reiniger).

  49. Jonathan sagt:

    Hallo Indigo,
    Du kannst es auch gern in den Tee mischen.
    Bitte nicht vergessen: Wenn nach einigen Wochen ein Ziehen in den Knochen und/oder Zähnen auftritt, dann Kalzium zuführen.
    Liebe Grüße, Jonathan

  50. xanthos sagt:

    hallo jonathan,(laaange)
    ich weiß was du meinst.
    urvertrauen u. zweifel sind die antagonisten.
    entschuldige, daß ich ein von dir behandeltes thema unwissendlich ergriff.meine adresse, war ein wenig unbedacht(naiv).danke dir.filme wie inception,sie leben, ,teufelskreis alpha,scanner sind meiner meinung nach gute information
    alles gute,xanthos

  51. Indigo sagt:

    Bier + Borax = vieeel Schaum! :)

  52. Jonathan sagt:

    Hallo Indigo!
    Haha. Das ist gut! :-)
    LG Jonathan

  53. gerry sagt:

    Hallo Jonathan,

    wie viele Wochen/Monate nimmt diese Reinigung in Anspruch bis man sagen kann, dass der Körper von Fluorid erheblich befreit worden ist, bzw. wann solch ich mit der Einnahme pausieren/aufhören.

    Bin jetzt seit gut 3 Wochen (nach obiger Anleitung) dabei. In der zweiten Woche einige TAge ziehen in den Nieren. Hat sich aber wieder glegt.

    lg gerry

  54. Jonathan sagt:

    Hallo Gerry,
    das war bei mir ganz ähnlich. Wie lange? Wie lange muss man reisen, bis man in Rom angekommen ist? ;-)
    Liebe Grüße, Jonathan

  55. delfin sagt:

    Hii nach Rom mag ich gar nicht kommen wies so schön heißt der weg ist das Ziel
    ewig kreist das stille lied in dir fort und fort eingehüllt geheimnisvoll.vorgezeichnet eingebettet verwoben ist dein weg.
    vollkommen eins ist alles hier das herz erblüt zur liebe zur weisheit und unentlichem mitgefühl. ertrage deine wege sie hölen deinen gefäß wie wasser einen Stein .du bist die liebe du bist die kraft und wirst es immer sein
    Alles liebe defin

    Vort

  56. Suchender2013 sagt:

    Hallo! Jonathan, Hallo! an alle anderen.
    Ich bin durch das Kulturstudio auf deine Seite geführt worden. Nun schaue ich mich schon einige Zeit hier um und habe mit Begeisterung die Teile zur Zirbeldrüse gelesen. Außerdem entdecke ich immer wieder neue Faszinierende Einträge in deinem Blog. Ich spürte, dass ich ein starkes Verlangen danach habe meine Zirbeldrüse auch zu entkalken. Ich habe mir also die beiden Fischöle in Kapselform und Borax bestellt. Von den beiden Fischöl-kapseln nehme ich 3x jeweils eine Täglich, d.h. ich sollte mit den Kapseln 40 Tage hinkommen. Vom Borax nehme ich 500mg Täglich.
    Nun habe ich zwei Fragen bezüglich des Borax: Hast Du und habt Ihr, auch eine Milchige Trübung des Plastik am Boden einer Wasserflasche (mein beispiel Evianflasche) festgestellt? Ist dies eine Chemische reaktion mit Plastik? LG Suchender

  57. Suchender2013 sagt:

    PS: würdest Du mir deine Email Adresse geben weil ich gerne mal mit dir Privat Schreiben würde? Diesen Kommentar kannst du Löschen da er eigentlich nur an dich gerichtet ist.

  58. Jonathan sagt:

    Hallo Andi,
    danke für Deinen Kommentar.
    Nein, das Borax erzeugt diese milchige Färbung. Bevor man seinen Schluck aus der Flasche nimmt o.ä. immer gut schütteln. :-)
    500 mg sind aber auch höchstes Maß. Lieber weniger als zu viel.
    Meine Email lautet: jona at dilas-arts.de.
    Liebe Grüße, Jonathan

  59. Suchender2013 sagt:

    Danke. Ich hab ganz vergessen dazuzuschreiben, ich nehme 500 mg, da ich Übergewicht habe.

  60. PinealGland sagt:

    Hallo Jonathan,

    klasse Seite, wirklich, mach weiter so!!!!
    Ich hoffe aber, wir reden hier über verschiedenes Borax, oder?
    Was meinst Du dazu?

    http://giftfrei.wordpress.com/2013/06/08/borax-borsalz/

    VG,
    PG

  61. Jonathan sagt:

    Hallo PG,
    danke für Deinen Kommentar.
    Doch, wir reden über dieses Borax. Es ist giftig, aber es wird auch nur in geringen Dosen eingenommen. Außerdem wird es vom Körper wieder vollständig abgebaut. Ist die Dosis zu hoch, wäre das natürlich sehr gefährlich. Sich für Borax zu entscheiden, um seine Zirbeldrüse zu entkalken, ist die risikoreichere Variante. Es gibt aber einige Alternativen.
    Liebe Grüße, Jonathan

  62. Chris sagt:

    Hallo,

    vielen Dank für die vielen Infos. Ich habe ne Frage: dieses Borax aus Malta: hat man da keine Schwierigkeiten mit dem Zoll? Kann es auch zusätzlich zum Reinigen verwendet werden?
    Wie führe ich Kalcium dem Körper zu bzw. als was? Tabletten, oder…?

    Danke für Eure Hilfe!
    Chris

  63. Indigo sagt:

    Achso, das kommt aus Malta. Das ist mir gar nicht aufgefallen, weils als DHL-Päckchen gekommen ist. Borax wird als Reiniger verkauft. Kalziumtabletten gibts z. B. bei DM.

  64. Jonathan sagt:

    Hallo Chris,
    danke für Deinen Kommentar.
    In den Kommentaren zu Borax steht auch, wie man problemlos davon bestellen kann. Kalzium hingegen nimmt man dann in Form von Kapseln ein.
    Liebe Grüße, Jonathan

  65. Chris sagt:

    Danke für die raschen Antworten – und schönen Abend!!!
    Chris

  66. Akasha sagt:

    Vielen herzlichen Dank für die Info mit dem Borax.

    Ich habe vor 7 Wochen alle Lebensmittel und meine Zahnpasta in den Müll befördert, auch solche mit Glutamat und Asphartam sind in den Mülleimer geflogen.

    Gestern bin ich zufällig auf deinen Blog gestoßen als ich nach einer Lösung für Flouridausleitung im Internet gesucht habe. Und habe deine Seiten mit dem Zirbeldrüsenexperiment förmlich verschlungen.

    Ich befinde mich zur Zeit in einer ziemlich schlimmen Krise, habe vor 5 Wochen Venlafaxin 225g täglich abgesetzt, hab es 1,5 Jahre genommen. Davor ist auch so einiges geschehen mit Psychologen und Krankenhäusern, lange Geschichte.

    Ein einschneidendes Erlebniss hatte ich mit 19 Jahren, jetzt bin ich 26. Ich hatte furchbare Angst, verkroch mich unter meiner Decke und dann brach mein altes System zusammen. Etwas in mit explodierte, ich explodierte und dann war alles anders. Das passierte in einem recht kurzem Zeitraum noch 2x. Kurz darauf landete ich jedes Mal in der Psychatrie, weil ich nicht wusste was da mit mir passierte, es fühlte sich zwar verdammt gut an – man könnte sagen es gab einen big bang und ich befand mich in einem vollkommen anderen Bewusstseinszustand, völlig neu und doch so wahnsinnig vertraut, als wäre ich zuhause angekommen – aber ich konnte absolut nicht damit umgehen.

    LG Akasha

  67. Jonathan sagt:

    Hallo Akasha,
    danke für Deinen Kommentar und Dein Kompliment. :-)
    Das war sicherlich eine sehr gute Entscheidung, den Mülleimer damit zu füllen. Ich kenne einige Leute, die über Jahre Aspartam zu sich genommen haben und dauernd versuchten abzunehmen und es hat nicht geklappt. Dies ist dabei nur eine Facette. Ich werde des Öfteren um Rat gebeten, in denen jemand an Krankheiten leidet, psychische Probleme hat oder eben in Situationen stecken wie Du. Häufig sind es falsche Diagnosen oder andere Geschichten, die die Personen auf die falsche Fährte führten.
    Dieses Explodieren kenne ich sehr gut. Das ist anfangs sehr erschreckend, aber es ist kein Fluch, sondern ein Segen! Das ist das Erwachen der Psyche. Man betritt hier die Ebene des Unterbewusstseins mit seinen vielen Persönlichkeitsaspekten und unterschiedlichen Bewusstseinsebenen. Starke Ängste oder andere Schocks können das auslösen. Wenn man niemanden hat, der einem erklärt, was da passiert, ist es natürlich ziemlich irritierend. Als es bei mir auftrat, bin ich glücklicherweise nicht in die Psychiatrie gegangen, da mein Weltbild bereits weit genug entwickelt war und mir helfen konnte, diese Vorgänge zu begreifen.
    Venlaflaxin ist sicherlich auf der einen Seite erleichternd, aber auf der anderen hemmt es die Entwicklung in solchen emotionalen Zuständen. Depressionen besiegt man, indem man sich a) Optionen schafft und indem man b) begreift, dass es nur eine Rolle im Alltag darstellt, um bestimmte Ziele zu erreichen und c) versteht und “sieht”, dass es nur ein Rollenverhalten unter vielen anderen Rollen ist.
    Liebe Grüße, Jonathan

  68. Akasha sagt:

    Danke für deine Antwort.
    Venlafaxin hat mir auch die Augen geöffnet für die Lügengeschichten der Pharmaindustrie. Und ich bin ziemlich verärgert deswegen.
    Ich hatte Nebenwirkungen wie ununterbrochene Anspannung, gleichzeitig aber war ich den ganzen Tag einfach total platt, konnte schlecht einschlafen, meine Zähne fingen an zu bröseln, kurz nach dem Aufstehen hatte ich das Gefühl ich wäre vergiftet, hatte kleine Stellen mit Schuppenflechte auf der Haut, oft Verstopfung, immer öfter Kopfschmerzen und ganz langsam stellte sich ein das ich nichts mehr fühlen konnte.

    Jetzt nachdem ich es nicht mehr einnehme muss ich feststellen das meine Aggressionen – welche ich hatte bevor ich es nahm, und dachte sie wären einfach so verschwunden ( ich fühle mich betrogen deswegen ) – diese waren nicht weg, sie waren soweit unterdrückt das ich sie nicht mehr wahrnahm und so zwei wochen später ohne das Venlafaxin überrollten mich buchstäblich Gefühle von Wut aus der dann Aggression wurde, auch jetzt noch sind diese nicht minder stark.

    Ich fühlte mich mit dem Medikament krank, also dachte ich kann ich auch aufhören es zu nehmen und mich ohne die Tabletten krank fühlen.
    Die Sache mit der unterdrückten Wut schlägt dem Fass echt fast den Boden aus…

    LG Akasha

  69. Akasha sagt:

    Eines noch, als ich das erste mal ‘explodierte’ bin ich nicht freiwillig in die Psychatrie gegangen.
    Es kamen 4 Männer, diese packten mich an Armen und Beinen und hatten Müh und Not mich in den Krankenwagen zu zerren. ( ich wog 53 kg zu der zeit…)
    Weil jemand meinte ich verhielte mich ausserhalb der Norm, rief dieser diese Leute an.
    Das ist jetzt 7 Jahre her, aber fühlt sich immer noch sehr nah an weil es menschenunwürdig und ungeheuer gewaltsam ablief.

  70. Theo sagt:

    Da hatte einer was geschrieben von der Mondmatrix und von Lichtteilchen, die wild umherwirbeln… Auf das Phänomen haben mich mal unsere Kinder aufmerksam gemacht, als diese auf der Terrasse auf der Hollywoodschaukel saßen… ich habe mir dann den Kopf darüber zerbrochen, und bin dann letzten Endes zu dem Schluss gekommen, dass es sich dabei nicht um eine Lichtmatrix handelt, sondern um die ausgebrachten Nanoteilchen wie Barium und Aluminium, da diese z.B. nach einem Regen wesentlich weniger vorhanden sind, weil ja dann die Luft sozusagen ausgewaschen wird… beobachtet das mal, könnt mit aller Wahrscheinlichkeit also daran liegen, und nicht an einer sogenannten Mondlichtmatrix, der in Verbindung mit diesem Van allen Gürtel eine Projektion bewerkstelligen soll. Mir ehrlich gesagt etwas zu suspekt, da dort bereits auch schon etliche Atomtests gemacht wurden…

  71. Chris sagt:

    Hallo,
    ich wollte eben Borax bei http://www.selfhealth.de/borax.html bestellen, ist aber nicht auf Lager. Kann mir jemand noch ne andere Adressa sagen, wo ich es bekomme?
    Danke schön!!
    Chris

  72. Freedom sagt:

    Hallo Chris,

    habe heute bei Hulda Clark Borax bestellt, ohne Probleme. Dort kannst Du 190g für 3,90 Euro per Vorkasse erwerben.

    Grüße

  73. Chris sagt:

    Vielen Dank, Freedom, für Deine Antwort!!!

  74. Chris sagt:

    Hallo,

    vielleicht kann mir jemand weiterhelfen: ich nehme seit drei Tagen Borax und das damit versetzte Wasser schmeckt fischig. Kennt das jemand von Euch? Oder kann mir jemand sagen, was bzw. ob da was nicht in Ordnung ist? Ich nehme das Brunnenwasser, das wir haben, also Chlor kanns nicht sein.
    Danke im Voraus für Eure Hilfe!

  75. Jonathan sagt:

    Hallo Chris,
    fischig kam mir der Geschmack nicht vor, eher etwas seifig. Das ist aber normal.
    Liebe Grüße, Jonathan

  76. Chris sagt:

    Hallo Jonathan,
    ja, könnte auch seifig sein ;-)

    Danke für Deine Antwort!

    Liebe Grüße Chris

  77. Chris sagt:

    Hallo Jonathan,
    ich habe schon wieder eine Frage:
    nun nehme ich Borax seit 5 Tagen, meine körperlichen Symptome sind folgende (bin nicht sicher, ob alle mit Borax zusammenhängen):
    Druck im Kopf und pulsieren, mal vorne am dritten Auge, mal so, als würde ich links und rechts an den Schläfen festgehalten – beides nicht schmerzhaft oder unangenehm. Vorgestern hatte ich einen dermaßigen Migräneanfall, da hat nur noch ne Schmerztablette (nehme so gut wie nie welche) geholfen. Und seit gestern nachmittags habe ich einen zuerst dumpfen Schmerz mitten im Kopf, der heute etwas stärker ist und es fühlt sich an, als würde (wie bei Migräne) der Schmerz bzw. ne Verspannung bei den Halswirbeln beginnen.
    Hast Du dazu ne Idee? Ich pausiere heute und morgen it Borax. Ach ja, noch etwas: ich habe bis jetzt kein Salz in die Boraxlösung getan – hat das eine Auswirkung?
    Danke für Deine Unterstützung – im Voraus!
    Ich wünsche Dir und allen im Blog einen schönen Tag!!!!
    Chris

  78. Jonathan sagt:

    Hallo Chris,
    nun weißt Du, warum Borax eher für die Hardliner ist. ;-) Wahrscheinlich überdosierst Du auch. Versuchs mal mit der halben Menge als die bisherige. Wenn man solche Schmerzen bekommt, dann ist es zu viel.
    Das mit dem Salz würde ich dann lassen, viel wichtiger ist Kalzium zusätzlich hinzuführen.
    Liebe Grüße, Jonathan

  79. Chris sagt:

    Hi Jonathan,
    ok, vielen Dank dafür. Naja, ich habe nur einen 1/4 Teelöffel (max.) genommen. Werde es ab Sa. mit weniger probieren. Ich nehme zusätzlich Magnesiumpulver, kein Kalzium. Was sagst Du dazu? Ich habe gelesen (evtl. sogar bei Dir?!?), dass Magnesium sogar wichtiger als Kalzium sei – oder nicht?

    Schönen Abend oder Gute Nacht ;-)
    Chris

  80. Chris sagt:

    oh weh ;-) habe eben nach Kalzium im Netz gesucht. Das gibt es in allen Milchprodukten und in verschiedenen Gemüsen – bei den Milchprodukten ist ja wieder Fluorid drinnen (versteckt). Wie nimmst Du / Ihr Kalzium zu Dir / Euch?
    Liebe Grüße
    Chris

  81. Jonathan sagt:

    Hallo Chris,
    ein viertel Teelöffel ist zu viel. Da bist Du schnell mit 800 mg dabei.
    Kalzium über Kapseln zusätzlich zuführen.
    Magnesium ist so eine Sache, aber wenn Borax, dann besser viel Kalzium. :-)
    Liebe Grüße, Jonathan

  82. Felix sagt:

    Hallo liebe Leute,
    was ist Eure Meinung zu Zeolith / Bentonit, wenn es um das effektive Loswerden von Fluorid geht? Ist das eine Alternative zu Borax oder bestenfalls eine Ergänzung?

    Herzliche Grüße!
    Felix

  83. Felix sagt:

    … falls noch jemand einen Online-Anbieter sucht:
    http://www.institut-ernaehrung-gesundheit.com/borax-pulver-1000-p-368.html

    :-)

  84. ShaktRa sagt:

    Hallo Jonathan und alle :-)
    Zuerst mal grosse Gratulation zu deiner Seite.
    Mein Borax Rezept :
    1 Esslöffel auf 1 Liter Wasser, aufkochen und durch einen Filter in eine Flasche abfüllen. Davon jeden Tag 3×3 Kaffeelöffel in etwas Flüssigkeit einnehmen.
    Würde mich sehr interessieren was du davon hältst.

    Alles Liebe
    ShaktiRa

  85. Melanie sagt:

    Hallo! Hätte mal fragen, aus welcher Quelle nimmst du die Angaben von Borax in mg.?

  86. Jonathan sagt:

    Hallo Melanie,
    Quellangaben sind in Teil 10 und 11 vorhanden.
    Liebe Grüße, Jonathan

  87. Melanie sagt:

    Hallo Jonathan! Danke für deine Antwort. Konnte leider keine Quellenangabe zur Borax Dosierung in Teil 10 und 11 finden. Könntest du mir bitte freundlicherweise die Quelle, oder den Link hier aufschreiben. Wäre dir dafür sehr Dankbar.

    Ich brauche diese Informationen, da deine Angabe zur Dosierung bisher die erste ist, die sich unterscheidet, was ich bisher gelesen habe im Internet.

  88. Jonathan sagt:

    Hallo Melanie,
    welche Dosierung hast Du denn gelesen?
    Wenn Du einfach mal bei Google “Borax Männer 400 mg” eingibst, findest Du gaaaaanz viele Quellenangaben – und auch für Frauen.
    Liebe Grüße, Jonathan

  89. Ostara sagt:

    SoS @n alle:

    Wer von euch kann mir sagen, wie die Fischöl-Kapseln heißen? Wahrscheinlich würde ich es irgendwo in dem Blog finden, lach, aber so ist’s vielleicht doch einfacher…
    Als ich bei Google “Cold Silver Oil” eingegeben habe, habe ich leider die Kapseln nicht finden können.

    Danke für eure Hilfe ;)
    Lieben Gruß Ostara

  90. Jonathan sagt:

    Hallo Ostara,
    Cod Liver Oil heißt es. :-)
    Liebe Grüße, Jonathan

  91. Lucas sagt:

    Hallo!

    Bei meiner Boraxlösung setzen sich am Gefäßboden Klumpen ab,auch nach mehrmaligen Umrühren. Ist das Normal? Das sollte doch alles im Wasser gelöst sein oder lieg ich da falsch?

    Herzliche Segenswünsche!

  92. Lucas sagt:

    Übrigens gute Alternative zu Melatonin: 5-htp,die Vorstufe von Serotonin,dass ja dann bekanntlich zu Melatonin umgewandelt werden kann. Bei entsprechender Dunkelheit versteht sich :-)

  93. Jonathan sagt:

    Hallo Lucas,
    danke für Deinen Kommentar.
    Vor Gebrauch schütteln. ;-)
    Liebe Grüße, Jonathan

  94. Jonathan sagt:

    Hallo Lucas,
    danke für Deinen Kommentar.
    Ja, das ist korrekt. Doch macht das ganz schön wach…
    Liebe Grüße, Jonathan

  95. Albert sagt:

    Hallo Jonathan!
    Um den Geschmack der Borax-Lösung zu korrigieren, ist die Zugabe von 1Tl. Honig und den Saft von 1/2
    Zitrone, geschmacklich das beste. Um wunschgemäss den pH-Wert zu alkalisieren, kippt man noch 1/2 Tl. Natrium Bicarbonat rein. Gut umrühren Einfach super!

  96. Anna sagt:

    Lieber Jonathan, liebe Borax-Freunde,
    ich leide unter Arthrose (Knoprpel baut sich ab, Knochen entzünden sich) und habe jetzt den Tipp von einem Heilpraktiker erhalten, Borax einzunehmen.
    Nun meine Frage: ist BORAX immer gleich BORAX, oder wird da irgendwie nach Reinheit unterschieden?
    Ich hätte die Möglichkeit von hier (Restaurierungsbereich)preiswert BORAX zu beziehen 1 kg:7,80 €: http://www.deffner-johann.de/borax-pulver.html
    Könnte man das einnehmen?

  97. Jonathan sagt:

    Hallo Anna,
    vielen Dank für Deinen Kommentar.
    Das kann ich nicht beurteilen, da ich es dort noch nicht bestellt habe. Einfach bei Google Borax und Hulda Clark eingeben, dann kommst Du zum richtigen Borax.
    Liebe Grüße, Jonathan

  98. Anna sagt:

    Ich nochmal:
    noch einfacher zu bestellen aus England: 99,9 % reines BORAX: http://www.intralabs.co.uk/borax.html
    1 Kg BORAX incl. MWST. und Versand per Luftpost:
    12 Pfund = ~ 14,- EURO
    Da kann man wirklich nicht meckern!

  99. Anna sagt:

    Im Vergleich zum reinen BORAX aus England: 1 Kg. incl. Versand: ~ 14,- €ur),
    kostet das BORAX bei Dr. Hulda Clark
    incl. Versand bei 1 Kg: 34,- €
    Das ist schon ein enormer Unterschied, finde ich.

  100. Anna sagt:

    Noch eine preiswerte Adresse, sogar aus Deutschland, aus dem Bereich Schnapsbrennerei:
    http://www.schnapsbrenner.eu/jtl/Natriumborat-1-kg-
    1 Kg Natriumborat (anderer Name für BORAX) für 7,50 €

  101. Holger sagt:

    Meine Lieben, bevor ihr hirnlos Borax hinter die Birne kippt – solltet ihr euch auch mit den negativen Folgen beschäftigen. Auch wenn bei euch der Wunsch nach Heilung Vater des Gedanken ist. Denkt dran Riboflavin bzw. B2 ausreichend zu supplementieren.
    An Borax stirbt man direkt nicht, aber Tage später an dem von ihm verursachten B2-Mangel. Dieser Mangel in Kleinform beeinträchtigt den B6 Stoffwechsel(z.B. Proteinfaltung->Hormone)
    April 2013 – Wie ist denn das Einnahme-Feedback? Hat es was gebracht oder seit ihr bereits verstorben?

  102. Jonathan sagt:

    Hallo Holger,
    ja, wir sind schon alle tot.
    Liebe Grüße, Jonathan

  103. Indigo sagt:

    Hehe. Nur wer nicht mit dem Feuer zu spielen versteht, verbrennt sich daran.

  104. Deniz sagt:

    99.9% Pure Sodium Tetraborate Decahydrate – Borax
    Bei Amazon England

    Ich will nur sicher gehen, dass das das richtige ist. 5 Pfund/Kilo ist auf jeden Fall sehr guenstig.
    :)

  105. Deniz sagt:

    Ok Frage hat sich erledigt, scheint das richtige zu sein.

    Danke fuer diesen tollen Artikel!

  106. Deniz sagt:

    http://www.intralabs.co.uk/user/Borax%20Decahydrate%20spec%20Dec%202010.pdf

    http://www.intralabs.co.uk/borax.html

    Jonathan, koenntest du deine Einschaetzung geben, ob es verschiedene Borax gibt, oder Borax gleich Borax ist?

  107. Julie sagt:

    Seitdem ich Triple Boron Kapseln (3mg) nehme, haben sich meine Fibromyalgieschmerzen drastisch gebessert. Meine Muskulatur ist nicht mehr verkrampft und ich bin überglücklich, endlich wie ein normaler Menschn leben und funktionieren können zu können. Dem Herrn sei Dank :-)

  108. Jonathan sagt:

    Hallo Julie,
    danke für Deinen Kommentar.
    Eine taktische Ernährungsumstellung könnte den gleichen Effekt bewirken. :-)
    Liebe Grüße, Jonathan

  109. artos sagt:

    Hallo,
    habe mir in einer Apotheke in Deutschland Natriumtetraborat 102,3% Reinheit gekauft. Ist dies das hier gemeinte Borax zum einnehmen?.
    MfG,artos

  110. artos sagt:

    Auf dem Etikett stehen Warnhinweise, ua. toxisch und krebserregend. Inhaltstoffe ua. Arsen 5ppm, Schwermetalle 25ppm. Weitere:, Sulfat 50ppm, Ammonium 10ppm, Calcium 100ppm.Mit Prüfzertifikat und Prüfdatum.Beängstigend die Hinweise auf,kann beim einatmen asthmaähnliche Symptome und Anfälle auslösen.
    Wie seht ihr das?, muss ich mir Sorgen machen?
    MfG,artos

  111. Jonathan sagt:

    Hallo Artos,
    danke für Deinen Kommentar.
    Auf welchem Etikett? :-)
    Liebe Grüße, Jonathan

  112. Jonathan sagt:

    Hallo Stephan,
    danke für Deinen Kommentar.
    Nein, das klingt mir nicht nach dem richtigen Borax.
    Liebe Grüße, Jonathan

  113. artos sagt:

    Hallo Jonathan,
    Betr. Natriumtetraborat in einer kleinen weissen Plastikdose 120gr. Mit Etikett meine ich einen Aufkleber. Es kommt aus Frankreich. Ist es das Borax zum einnehmen?. Wo ist der Unterschied zu Borax?. Ist in dem anderen hier beschriebenen Borax auch Arsen und Schwermetalle enthalten?
    MfG,artos

  114. Dagtarie sagt:

    Hallo,
    ich habe mir scheinbar das gleiche gekauft.
    Habe in der Aphoteke bestellt.
    (Natriumtetraborat),
    wurde mir als Borax verkauft.
    Bei mir stehen auch diese Inhaltsstoffe und Warnhinweise drauf (Sulfat <50ppm,Ammonium <10ppm,Arsen <5ppm,Calcium<100ppm,Schwermetalle <25ppm Gehalt 102,3%)
    Hersteller ist Borax Fracais aus Frankreich.
    Ich gehe davon aus das das die Üblichen Hinweise sind da es in Deutschland ja nich mehr verkauft werden soll oder seh ich das falsch?

    Ich habe 1 Teelöffel auf 1L reines Wasser gelöst.
    Von diese Lösung fülle ich tägl. 4 Teelöffel in 1l Wasser mit 1Teelöffel MagnesiumCitrat und einer Prise Natursalz.
    Ist das zu wenig ? Die Meinungen gehen mit dem Dosieren irgenwie sehr weit auseinander.

  115. Jonathan sagt:

    Hallo Artos,
    keine Ahnung. Da musst Du wohl recherchieren, wenn Du nicht das von Hulda Clark nimmst. Ich weiß nicht, wie viele unterschiedliche Arten oder ob es sie überhaupt gibt… :-)
    Liebe Grüße, Jonathan

  116. Jonathan sagt:

    Hallo Dagtarie,
    das ist viel zu viel. Die Mengenangaben habe ich bereits mehrfach angegeben. Auch würde ich mal recherchieren, ob es das richtige ist. Klingt mir auf den ersten Blick nicht so.
    Liebe Grüße, Jonathan

  117. Andreas sagt:

    Hallo Leute,warum kann nicht einer von euch einen genauen Erfahrungsbericht mit Borax posten?Es kann doch nicht sein, dass noch keiner Erfahrungen gesammelt hat.Das ist doch das Einzige was wichtig ist!

  118. Jonathan sagt:

    Hallo Andreas,
    alles da. Man muss nur hingucken. :-)
    Liebe Grüße, Jonathan

  119. Andreas sagt:

    Nein leider gibt es keine Langzeiterfahrungsberichte..habe da schon gründlich recherchiert.

  120. Jonathan sagt:

    Hallo Andreas,
    ich habe es so ca. 4 Wochen getestet und Zahnschmerzen bekommen, die nicht so angenehm waren. Darum habe ich die Verwendung von Borax erst einmal zur Seite gelegt und mich dann auf Zeobent konzentriert. Aber so richtige Langzeiterfahrungen gibt es m.E. wirklich keine.
    Liebe Grüße, Jonathan

  121. Andreas sagt:

    Das meine ich,wenn Borax wirklich so gut ist, dann sollten wir versuchen unbedingt Leute mit Langzeiterfahrung dafür zu gewinnen dies auch mitzuteilen.Ich habe es auch 5 Tage genommen bei einer Dosis von 400 mg auf 1 Liter Wasser.Leichtes Kopfziehen nach 5 Tagen konnte ich feststellen.Ich werde aber demnächst noch einmal beginnen und dann berichten.

  122. Dagtarie sagt:

    Hallo Jonathan,
    ich hab mich mal über die Angaben im Borax zu Arsen und Schwermetallen informiert. Sie sagen nur aus das Arsen und Schwermetalle mit denen im Labor üblichen Test nicht nachgewiesen konnten.
    Und Natriumtetraborat ist die getrocknete Form ohne Feuchtigkeit.
    Ist also beste Laborqualität :)

  123. Falke sagt:

    Ich habe mir 1 Kg Borax in der Apotheke bestellt und auch bekommen. Das war alles garkein Problem. Ich bin mir jetzt aber nicht zu hundert Prozent sicher obs auch das Borax ist was ich zu mir nehmen kann und darf? Vielleicht weiß ja einer eine Antwort? Ganz liebe Grüße!

  124. Cloud Flower sagt:

    Hallo Jonathan,

    kannst du mir bitte eine Adresse geben, wo ich Borax bestellen kann? Bei Hulda Clark ist im Moment keines lieferbar.

    Liebe Grüße

  125. Jonathan sagt:

    Hallo Cloud,
    vielen Dank für Deinen Kommentar.
    Leider weiß ich z.Z. auch keine Adresse und habe in der Richtung auch nicht mehr recherchiert.
    Liebe Grüße, Jonathan

  126. Jonathan sagt:

    Hallo Dagtarie,
    vielen Dank für Deinen Kommentar.
    Danke für Deinen Hinweis. Das wird bestimmt einigen helfen, noch Borax zu bekommen.
    Liebe Grüße, Jonathan

  127. BoogieMan sagt:

    Hallo ihr da draußen;-)
    Erst einmal ein dankeschön an Johnathan!!

    Ich bin ein sehr kritischer Geist, und stellte sehr schnell fest, das wir nur belogen und betrogen werden von der Industrie!
    Durch diese Erkenntnis begann ich mit der Recherche über natürliche Alternativen!
    Ich stellte meine Ernärung auf Vegan um, nehme kein Zucker zu mir.
    Dann habe ich begonnen mit der Einnahme von Spirulina, Chlorella, Zeolith, Moringa, Ashitaba, kolloidales (Gold, Silber, Lithium).
    Ich bemerkte sehr rasch eine massive Verbesserung meiner Gesundheit.
    Doch das Thema Entgiftung lies mir keine Ruhe, und ich stieß bei meinen Recherchen auf Borax und MMS!
    Also begann ich mit dem Borax, das MMS werde ich demnächst mal ausprobieren.

    Ich habe fünf Tage lang jeweils einen Tl Borax zu mir genommen, die Einnahme war erst mal gefolgt von Magenschmerzen, die aber nach 30-40min aufhörten!
    Werend der Einnahme ging es mir gut, ich konnte mit Power Joggen!
    Doch als ich am sechsten Tag nichts mehr zu mir nahm, hatte ich doch große Probleme mit dem Kreislauf, das Joggen habe ich da bei der hälfte abgebrochen.
    Zu Beginn hatte ich im Stand eine Herzfrequenz von 140, normaler Weise habe ich 60, aus diesem Grund war ich dann beim laufen sehr vorsichtig!
    Im Nachhinein war die ganze Aktion aber dann doch sehr leichtsinnig!

    Aber die Wirkung ist der Hammer, schon nach zwei Tagen konnte ich besser ( riechen, schmecken, hören) und vor allen Dingen besser sehen!
    Das viel erst nur meinem Freundeskreis auf, als ich Dinge lesen konnte, wo bei ihnen schon lange schluß war!
    Ihr könnt euch vorstellen wie überrascht ich war!
    Auch hatte ich große brobleme mit meiner Haut, die sind so gut wie weg geblasen!

    Ich persönlich kann jedem nur zur Substitution von Borax raten!
    Von all den Dingen die ich zu mir nehme, ist Borax das Leistungsfähigste!!!!
    Jetzt bin ich mal auf MMS gespannt, das soll auch der absolute Hammer sein!
    Wenn es euch interessiert, kann ich spähter dazu auch mal was posten!

    Ich wünsche euch allen Gesundheit und Frieden
    BOOGIEMAN

  128. Jonathan sagt:

    Hallo Boogieman,
    danke für Deinen Kommentar.
    1 TL Borax ist aber eigentlich überdosiert und erklärt auch die Schmerzen, aber es freut mich, dass es bei Dir so gut geklappt hat. :-)
    Liebe Grüße, Jonathan

  129. Felix sagt:

    Hallo Jonathan,

    mit viel Interesse lese ich deinen Blog!

    Könntest du etwas mehr zur Supplementierung mit Kalzium/Magnesium/Vitamin B2 sagen, bei Einnahme von Borax?

    Im Netz ist dazu nicht viel zu finden..

    DANKE! :)

  130. Felix sagt:

    Das mit dem Vitamin B2 habe ich aus einem Kommentar hier, vielleicht ist dort auch K2 gemeint?

  131. Mia sagt:

    Ich bin durch Zufall auf diese Seite gestoßen. Ich nehme seit ein paar Wochen Borax ein und es ist wahrlich ein Wundermittel. Ich leide an Psoriasis Arthritis und sonst noch einigem.
    Ich nehme 99,9%iges Borax. Besser geht es nicht. Ich habe ein Kilo gekauft. Zuerst habe ich es zur Einnahme in Kapseln gefüllt. Nun gebe ich es auf eine Oblate, die ich zuvor in Wasser tauche und zusammenklappe. Mit einem Schluck Wasser super einzunehmen. Da ich den Tag über viel trinke ist das OK.
    Ich kann nur befürworten, dass Borax dem Körper nur Gutes tut.
    Liebe Grüße
    Mia

  132. Hubert sagt:

    Euch allen einen frohen Tag!
    Zu dieser Frage (Borax) sind inzwischen – wie ich oben sehe – 130 Antworten eingegangen. Eine lange Reihe! Mein Vorschlag: die neueste Nachricht zuerst platzieren. Dann braucht man als regelmäßiger Leser nicht jedes Mal so weit in die Tiefe zu scrollen.
    Die Antwort auf die Frage, wie man die tägliche mg-Menge vorbereitend einstellen kann, findet man in dem Artikel von Walter Last “Die Borax-Verschwörung”. Was das Magnesium – in demselben Artikel erwähnt – betrifft, richte ich mich nach der Veröffentlichung von Pater Schorr (einfach bei Google den Namen aufrufen). Preiswerter Lieferant von Magnesiumchlorid in Pharma-Qualität: http://www.salz-schwarzman.de (800 g ca.
    8,00 € plus Versand). Soll Kalzium für den Interessenten zusätzlich gegeben werden? Alle diese Fragen kläre ich für mich mit der Einhandrute (Hintergrund: http://www.Radionik-Ammon.de). Damit finde ich auch die Antworten, ob Borax, Magnesiumchlorid, oder andere Supplemente eingenommen werden sollen: wann? Wie oft? Heute ja? Morgen nein? Vor oder nach dem Essen? Wie viel? Etc. Über Jahre hinweg habe ich damit beste Erfahrungen sammeln können. Grundsätzlich ist jeder in der Lage, den Umgang mit der Einhandrute zu erlernen.
    Macht´s gut!
    Happy

  133. Jivka sagt:

    Hallo, Freunde,
    Gestern Abend bin ich nach lange Suchen “tema Borax”
    auf folgende Seiten gelandet. Es ist sehr interesant.
    http://www.ganzimmun onlain Lektüre über BOR und seine Wirkung ( borax ist eine borsäure)
    http://www.biogena bor 3 mg

  134. Jonathan sagt:

    Hallo Mia,
    danke für Deinen Kommentar.
    Das freut mich, wenn es bei Dir so gute Reaktionen zeigt. Bei Arthritis einfach auf Weizen und Hefe verzichten, dann hat es sich meistens schon erledigt mit diesem Problem.
    Liebe Grüße, Jonathan

  135. Happy sagt:

    Eine Ergänzung zu dem Hinweis von Jivka:
    Der von Dir angegebene Link kann so nicht aufgerufen werden, weil er unvollständig ist. Die Adresse lautet: http://www.ganzimmun.de . Es gibt in dieser Firma einen Vortrag über Bor der direkt über folgenden Link aufgerufen werden kann:

    http://www.ganzimmun.de/seiten/videos.php?action=show_video&video_id=3385

    Ein sehr lebendig vorgetragenes Wissen!
    Happy

  136. Hubert sagt:

    Hallo zusammen!
    Walter Last erwähnt in dem umfangreich informierenden Artikel über Borax / Bor im Nexus Magazin Nr. 42 auch den Tagesbedarf von Bor.

    http://stevenblack.wordpress.com/2013/03/18/die-borax-verschwrung

    Jivka hat in seinem Beitrag vom 1. März 2014 (danke!) auf die Adresse der Firma BIOGENA hingewiesen (richtig: http://www.biogena.de), die das Präparat Bor 3mg auf den Markt bringt. Eine Packung mit 120 Kapseln (Tagesdosis 3 mg, ausreichend für 4 Monate) kostet € 15,90. Mit diesem standardisierten Nahrungsergänzungsmittel sind die Fragen nach Bezugsquellen und Einnahme gut beantwortet.
    Viel Freude Euch allen!
    Happy

  137. Tam sagt:

    Hallo,
    mich winteressiert, ob man Borax in der Stillzeit nehmen darf? Wenn Borax Fluorid in den Kreislauf bringt, kann es sein, dass das Baby dann mit der Milch auch eine extra Portion Fluorid bekommt oder wird Fluorid gebunden und über die Nieren raustransportiert?
    Wäre gut, wenn das jemand weiss.

  138. Jonathan sagt:

    Hallo Tam,
    danke für Deinen Kommentar.
    Das Fluorid wird gebunden und abtransportiert, so viel ich weiß. Es dürfte also keine Probleme für den Säugling machen. Doch ist das nur meine persönliche Meinung, absolut sicher bin ich nicht.
    Liebe Grüße, Jonathan

  139. Tam sagt:

    Hallo,
    Jonathan,
    danke für die Antwort. Weisst Du zufällig was für ein Unterschied ist zwischen technischem und pharmazeutischem Borax. (Technisch – 1kg f. 15Fr, Pharm.- 500g f. 30 FR). Die aus der Apotheke konnte mir nicht mal die zusammensetzung sagen, muss alles bestellt werden.
    Gruss
    Tam

  140. Jonathan sagt:

    Hallo Tam,
    danke für Deinen Kommentar.
    Das pharmazeutische ist viel reiner.
    Liebe Grüße, Jonathan

  141. Inger Marie Egge sagt:

    Als Norwegerin ist mein Deutsch nicht zureichend. Aber
    diese sache ist so wichtig. ich bin schon 78 jahre, aber stark, und jedes Jahr bergwanderungen, bis ein schwerer Autounfall. Nach 2 Jahre daher konnte ich mich kaum aufheben. Fingt an nach lesen von Walter last mit 1/4 teespoon Borax, zusammen mit 10 gr. ascorbinsaure (vit C) in 1 ltr wasser pro Tag. Nach nur 5 tagen kam die enderung. Nach 5 monate bin ich wieder in die Berge gegangen taglich in 3 wochen ohne beschwerden. Nahm aud dazu ausser mineralien und bis zum 60.000 IU D3 = (1,5 mg). Als ich nicht mehr Borax hatten, kam die beschwerden zuruck. Nach Ebay es nicht mehr nach Norwegen schicken konnte habe ich es ein Engros-Firmen von liefering zu Goldsmith arbeiten bekommen. 99% reines Borax ist Ok. Ich erinnere meine Mutter hat es gebraut zur reinigung und wasche. Und im wasser ausgelost oben am marmeladegläser. Wie viele ältere leute konnte geholfen werden ob die eine kleine menge Borax zu sich nahm? Die Schulmedizin wissen nichts davon, die lernen es nicht, leider.
    Erinnern auch wie wichtig es ist mit D3 vitamin und sonnenschein, aber ohne die sogenannte “sonnen-factor”, früher war es ja kaum hautkrebs. Und: D3 ist ein Hormon. borax ist OK.

  142. Jonathan sagt:

    Hallo Inger,
    danke für Deinen Kommentar und Deinen Bericht über Borax. Es freut mich sehr, dass es Dir so sehr geholfen hat und Du uns davon erzählst, obwohl Du aus Norwegen bist und nicht so gut Deutsch kannst. :-)
    Liebe Grüße, Jonathan

  143. Seppl sagt:

    Hallo, ich wollte mal fragen woher bekommt ihr immer euer borax? ich finde keinen weg an das heranzukommen…

    ich habe streuborax gefunden, ist eigentlich fürs löten gedacht, enthält kochsalz, borax und pottasche (kaliumcarbonat), meint ihr dass ich das auch nehmen kann?

    lg sebastian

  144. Asli sagt:

    Hallo,

    ich bin zufällig auf deinem Blog gestoßen und fand deinen Artikel über Borax sehr interessant.
    Ich will nun die Borax Kur auch beginnen und bin gerade dabei etwas zu recherchieren.
    Ich lese über Borax dass es giftig ist und zur unfruchtbarkeit führen kann (wikipedia). Kannst du mir darüber was genaueres sagen, ob dieses Risiko wirklich besteht?
    Und gibt es schon heutige Erfahrungsberichte von den jenigen, die es eingenommen haben?

    Liebe Grüße und weiter so :)

  145. Jonathan sagt:

    Hallo Seppl,
    danke für Deinen Kommentar.
    In den Kommentaren ist das alles bereits besprochen worden. Ich würde keine Experimente mit Borax unternehmen und nur das von Hulda Clark verwenden.
    Liebe Grüße, Jonathan

  146. Jonathan sagt:

    Hallo Asli,
    danke für Deinen Kommentar.
    Borax ist nur in hohen Mengen giftig, wie normales Salz auch.
    Auf Facebook gibt es eine Gruppe, die sich darüber austauschen.
    Liebe Grüße, Jonathan

  147. Samson sagt:

    Ich habe mir Borax in Spanien aus der Apo besorgt,
    es wird in 1KG Behältern verkauft für 17€.
    Der Apotheker gab bereitwillig Auskunft darüber
    wie Heilsam die Wirkung sei und es nicht nur zum Ameisen töten da sei.
    Hier in DE wurde ich von allen Apotheken abgewiesen
    mit der Begründung es sei Hochgiftig, Gefahrenstoff und in einer könne man es vielleicht noch bekommen
    wenn ich meine Daten hinterlege damit sie sich melden können.
    Es fand keine Zollkontrolle statt am Flughafen, habe trotzdem Blut und Wasser geschwitzt, der Otto normal zöllner denkt doch gleich an 1 KG Kokain in der Dose die ich im Handgepäck hatte.

    Ich bin noch am zögern, aber werde wohl die Tage damit Anfangen es ein zu nehmen, wenn ich die richtige Dosierung finde(so viele sagen verschiedenes).

    Werde dann mal berichten wie es wirkt, habe Rheumatoide Arthritis, Schuppenflechte usw. und keine Lust mehr mich mit Metex und Co. weiter zu vergiften.

  148. Jonathan sagt:

    Hallo Samson,
    danke für Deinen Kommentar.
    Na gut, dass Du nicht kontrolliert wurdest. Notfalls hätten sie das Borax einbehalten und untersucht und feststellen müssen, dass auch drin ist was drauf steht. ;-) Wünsche jedenfalls viel Erfolg! Außerdem würde ich auch noch auf den Anwendungsplan I ausweichen.
    Liebe Grüße, Jonathan

Schreibe eine Antwort

Spam protection by WP Captcha-Free