Die 10 besten Nahrungsergänzungen!

die-besten-nahrungsergaenzungen

Nahrungsergänzungsmittel haben sich in den letzten 20 Jahren immer mehr durchgesetzt und helfen den Menschen, ihrem Körper ergänzende Mittel zu geben, die seine Gesundheit unterstützen. Natürlich gibt es auch viele Mittel, die nicht entscheidend für den Körper sind, doch einige unter ihnen sind weitaus besser als jene, die von einem Arzt verschrieben werden; seien es Antibiotika oder diverse Krebs- und AIDS-Mittel, die unglaubliche Preise besitzen und die Angst vor dem Tod zu einem riesigen Geschäft machen. Aus diesem Grund sind die Pharmakartelle und sogar das Gesundheitsamt gegen die Anwendung der hier aufgeführten Mittel. Konkurrenz wird eben ungern geduldet. Daher seien in diesem Artikel nun die 10 besten Nahrungsergänzungen als positiver Ersatz für die Vielfalt der ungesunden Medikamente erwähnt:

1. MMS (Miracle Mineral Solution):

MMS (NaClO2) ist ein Mittel, das ein gewisser Jim Humble zufällig entdeckte. Normalerweise wird MMS in manchen Problemländern zur Trinkwasseraufbereitung benutzt, da es sämtliche Bakterien und Bazillen schnell abtötet. Humble durfte erfahren, dass der menschliche Körper aus 80% Wasser besteht, folglich müsste MMS auch dem Körper helfen können. Er entwickelte dann ein Verfahren, mit dem jeder Mensch selbständig eine Mischung aus MMS, Zitronensäure und Wasser herstellen konnte. Diese Mixtur hat mittlerweile unzähligen Menschen geholfen, mitunter über 80.000 Menschen weltweit, davon 20.000 von der Malaria, und viele tausend von ihren bakteriellen Infektionen befreit. MMS basiert auf Chlor und ist eigentlich Natriumchlorit. Wenn man es mit Zitronensäure kombiniert, wandelt es sich um in Chlordioxid (ClO2) und ist dann höchst basisch und antibakteriell. Doch um ein Heilmittel offiziell als therapeutisches Medikament registrieren zu können, muss eine Gebühr von ca. 50 Millionen Dollar entrichtet werden. Humble verfügt natürlich nicht über diesen Betrag, zumal MMS auch spottbillig ist. Mit dieser erforderlichen Summe haben sich Pharma-Firmen abgesichert, nur das auf den öffentlichen Markt zu bringen, das sie sich auch wünschen.

2. MSM

MSM ist Methylsulfonylmethan, auch als Dimethylsulfon bekannt, und basiert auf einer organischen Schwefelverbindung. Es reinigt den Körper, unterstützt das Gehirn, setzt frische Energien im Körper frei, hilft für eine bessere und effektivere Zellenkommunikation und ist wichtiger Bestandteil körpereigener Hormone sowie für Glutathion und die Enzymen. Glutathion ist beispielsweise ein wichtiger Stoff, um die Entwicklung von Krebs zu unterbinden. Ein Mangel an Schwefel kann für Gelenkbeschwerden, Probleme mit der Leber, Durchblutungsstörungen, Niedergeschlagenheit, stumpfes Haar, grauer Star, brüchige Fingernägel, schlaffes Bindegewebe u.ä. sorgen. Schwefel ist normalerweise in Nahrung enthalten, aber in den letzten Jahrzehnten hat der Schwefelgehalt darin rapide abgenommen – nicht zuletzt aufgrund seiner Hitzeempfindlichkeit. Daher wird auch häufiger Rohkost empfohlen, weil hier der Schwefelgehalt in Gemüse noch vorhanden ist. MSM ist darum ein guter Ersatz. Bei Anwendung mit MSM sollte ein hoher Anteil an Vitamin C hinzugefügt werden.

3. Zeobent

Zeobent ist eine Mischung aus Zeolith und Bentonit, zwei Vulkanmineralien, die optimal für die Verdauung und den Darm sind. Sie entgiften, indem sie Gifte aufsaugen und dann ausscheiden. Auch Fluorid gehört zu diesen Giften, die hier gebunden und daraufhin abtransportiert werden. Legt man die Konzentration auf Entgiftung und einen harmonischen Darm, ist eine Mischung von 75% Zeolith und 25% Bentonit optimal. Wer den Fokus mehr auf spirituelle Entwicklung und Fluoridausleitung legt, ist mit eine Mischung 50:50 oder 25:75 sehr gut beraten.

4. Chlorella- und Spirulina-Algen

Algen riechen zwar nach Fischfutter, aber Spirulina und Chlorella sind hervorragende Helfer zur Ausleitung von Fluorid und anderen Schwermetallen. Herrscht ein größerer ungesunder Bestandteil an Schwermetallen im Körper, hilft der Körper, Darmpilze zu fördern, um die Metalle zu binden. Die Algen helfen dabei, die Funktion der Pilze abzulösen, binden die Schwermetalle auf optimalste Weise und helfen diese über den Darm auszuleiten. Außerdem sind sie stark entgiftend, histaminhemmend, besitzen ungesättigte Fettsäuren, viele Vitamine und Proteine, kurbeln das körpereigene Immunsystem kräftig an und sorgen für eine schnellere Regeneration des Körpers; falls es mal Probleme gibt. Das Gehirn- und Nervensystem werden optimal von der so genannten AFA-Alge unterstützt. Chlorella hilft bei der Ausleitung von Schwermetallen und Spirulina bei der von Fluorid. Mikronisierte Chlorella beispielsweise weist sogar eine 20fache höhere Effektivität auf. Solche Algen enthalten Vitamin A, C, D, E, K1, alle wichtigen B-Vitamine, Eisen, Kalzium, Kalium, Phosphor, Magnesium und Zink, Beta-Carotin und Lutein (für die Augen), Nukleinsäuren, Proteine, Inositol, Methionin, Chlorophyll, Sporopollenin (bindet Schwermetalle, Lösungsmittel, Insektizide, Pestizide und verhindert zuverlässig die Rückvergiftung im Darm bei der Ausleitung).

5. Probiotika & Probiotische Mineralien

Probiotika bzw. probiotische Mineralien sind so etwas wie gute Bakterien, die den Darm auf optimale Weise unterstützen. Beseitigen wuchernde Pilzbildung im Darm und halten diesen in harmonischem Gleichgewicht. Es ist stets von der Einnahme von Antibiotika abzuraten, aber falls man diese doch einmal eingenommen haben sollte, sind unbedingt Probiotika zu empfehlen. Diese helfen den Darm wieder auf Vordermann zu bringen.

6. Öle mit Omega-3-Fettsäuren

Diese wichtigen Fettsäuren erhält man durch die korrekte Nutzung von bestimmten Ölen. Nicht nur beugen sie Probleme mit dem Gehirn und der Erinnerungsfähigkeit sowie Herz- und Kreislaufproblemen vor, sondern sind im Allgemeinen lebensnotwendig für den Körper. Darüber hinaus helfen sie bei der Produktion von Hormonen, Eiweißsynthese, Zellstoffwechel, aber schützt auch vor Infektionen, helfen den Gelenken, sind entzündungshemmend helfen den Haaren und Fingernägeln und der Haut im Allgemeinen. Die besten Öle sind in diesem Fall Kokosöl zum Braten von Gemüse, Fisch und Fleisch, das Olivenöl für Salate und Zedernnussöl für die spirituelle Entwicklung als Beigabe, da letzteres dabei hilft, Fluorid im Körper zu lösen.

7. Vitamin-B-Kombis, Zink, Magnesium und Kalzium

Hierzu gibt es eine Kombination aus Zink, Magnesium und Kalzium sowie eine weitere aus B1-3, B6, B12 u.a. (Vitamin B50 genannt), die die dem Körper ebenfalls wichtige Nährstoffe geben für Haut, dichtes Haar, Magen-Darm-Beschwerden, Nervensystem und wirkt auch stark histaminhemmend. Ebenso sehr hilfreich für Veganer, um B12 auszugleichen. Eine Kur beispielsweise mit Vitamin B6 oder B12 mit 0,5 mg pro Kilo Körpergewicht kann über einen Monat lang eingenommen eine hervorragende Vorgehensweise sein, um die wichtigen Depots des Körpers dahingehend wieder aufzufüllen und Menschen mit Histaminintoleranz wieder zu normalisieren. Natürlich, so sollte man bedenken, erzeugt der Körper überhaupt erst Intoleranzen, weil er einen ganz plausiblen Grund dafür besitzt und zur gesunden Ernährung ermahnt.

8. Borax

Borax ist ein Mineral, das eine lange Zeit gefördert und abgebaut wurde und beinhaltet die lebenswichtigen Elemente von Borsäure und Bor. Mittlerweile jedoch ist es seltsamerweise in den meisten Ländern verboten worden und somit nur noch recht schwer aufzufinden und zu benutzen. Jedenfalls löst es jeder Art Kalk und hilft sehr gut bei der Ausleitung, um den Körper von bestehendem Fluorid zu befreien. Darüber hinaus ist auch ein kleines Wundermittel, denn es hilft bei schnellem Auflösen von Arthritiserscheinungen, lassen Probleme bezüglich der Haut, des Magen-Darmbereichs, Schilddrüse, Herz, Nieren, den Zähnen, Schuppenflechte, selbst Fehlsichtigkeit weitgehend verschwinden und half dabei, das Gedächtnis zu verbessern, stoppte Arterienverkalkung, wirkte gegen Pilze, Viren und stärkte die Zellmembran. Das Schlüsselelement ist eben die Borsäure und das Bor, die zwar auch in Obst und Gemüse und Kaviar zu finden sind, aber leider in nur sehr geringen Anteilen. Borax kann leicht angewendet werden, aber man sollte höllisch aufpassen, dass man nicht zu viel davon zu sich nimmt. Auf 1 Liter fluoridfreies Wasser (z.B. Evian oder Osmosewasser) sollten Frauen 300 mg und Männer 400 mg  oder bei starkem Übergewicht 500 mg Borax hinzufügen. Auf keinen Fall mehr, denn hierbei handelt es sich schon um eine hohe Dosis, die für die Ausleitung von Fluorid jedoch notwendig ist. Erhältlich ist Borax nur noch schwer. Bestellt man es außerhalb der EU, wird es vom Zoll festgehalten und man hat ein Bußgeld zu bezahlen. Die Ware wird dann eingestampft. Innerhalb der EU gilt es als verboten, doch gibt es noch ein paar wenige Stellen, wo man es bestellen kann. Außerdem ist Borax spottbillig und kommt man mit einem Kilo mehrere Jahre hin. Von Geldmacherei kann hier wirklich nicht die Rede sein. Wer also erfolgreich Borax erhalten konnte und dies über einen längeren Zeitraum nimmt, sollte gleichzeitig zusehen, nach ungefähr vier Wochen ausschließlich in der Pause, Magnesium und Kalzium zu sich zu nehmen. Borax löst auch diese beiden Stoffe im Körper und darum ist es vielleicht günstig, hier diese zusätzlich einzunehmen. Ansonsten ist Borax nicht nur ein Allround-Heilmittel, sondern auch ein preisgünstiger Allround-Entkalker für die Zirbeldrüse.

Achtung: Wer zum Ausgleich von Magnesium und Kalzium in die Apotheke eilt, wird dort zwar fündig, aber diese Mittel sind seltsamerweise allesamt mit Aspartam und/oder Fluorid versetzt. Warum das so ist, darüber darf jeder einmal selbst nachdenken. Daher empfehle ich an dieser Stelle, reines Magnesium und Kalzium aus dem Internet zu bestellen.

9. Astaxanthin

Astaxanthin ist ebenfalls eine Art Alge, die z.B. für die Rotfärbung bei Krebstieren verantwortlich ist. Es ist eins der stärksten Mittel, um Krebs in vielerlei Formen zu unterbinden und im Ansatz aufzulösen. Es fördert die Bildung von unzähligen Antioxidanten, die man zwar auch über eine gesunde Ernährung einholen kann, aber für jene, die den Sünden der verführerischen Nahrung wie Fastfood und Süßigkeiten aller Art nicht widerstehen können und ihren Körper sauer machen, ist Astaxanthin ein guter Helfer. Es hemmt chronische Entzündungen, lindert Gelenkschmerzen, schützt das Herz und reguliert die Haut.

10. Melatonin

Das Melatonin ist nicht nur ein angenehmes und folgenloses gutes Schlafmittel, sondern hilft bei der Ausleitung von Fluorid. Außerdem hilft es dabei, den Körper vor freien Radikalen zu schützen, die gern verantwortlich für Krebs sind, und helfen nebenbei auch noch Haar und Haut. Ebenfalls ist es auch zum spirituellen Einsatz zu empfehlen, um die Zirbeldrüse zu stimulieren. Es sollte stets nur für Jetlags oder zum Schlafengehen in einer 5mg-Dosis zu sich genommen werden. Am besten geeignet ist Melatonin ab einem Alter von 40-45 Jahren und aufwärts.

Schlusswort:

Es gibt bei der Anwendung zwei Fronten: Die eine Front sagt, dass Nahrungsergänzungen nicht notwendig seien und man getrost auf solche verzichten könne, da der Körper sämtliche wichtigen Elemente über die Nahrung bereits aufnimmt. Die andere Front äußert hierzu, dass Nahrungsergänzungen sogar wichtiger und entscheidender sind als die Medikamente, die die Pharmaindustrie empfiehlt und die einzige Möglichkeit darstellen, wieder auf gesunde und für den Körper vorteilhafte Weise gesund zu werden. Persönlich schließe ich mich auch der zweiten Front an, muss aber hinzufügen, dass jener, der gesund ist und sich bestens fühlt, weder schulmedizinische Medikamente noch Nahrungsergänzungen benötigt, um zu gesunden. Es ist eine Entscheidung, die jeder selbst treffen sollte. Doch sollte man bereits mit Krankheiten und oder Allergien zu kämpfen haben bzw. zeigen sich bereits diese am Horizont, so sollte man tätig werden. Wenn sich also der Körper zu Wort meldet, dann ist es Zeit, sich mit diesem Thema auseinanderzusetzen und ihn tatkräftig zu unterstützen. Dabei sollte immer bedacht werden: Kämpfe niemals gegen den Körper, sondern unterstütze und fördere ihn. Einen Kampf gegen den Körper verliert man immer.

~.~

Wer sich für dieses Thema interessiert, kann gern einmal die Workshops des Matrixbloggers besuchen oder seinen Youtube-Kanal abonnieren:

  1. Workshops für Zirbeldrüsenaktivierung, Astralreisen und luzides Träumen, Ufologie, Erkenne die Matrix, u.v.m.
  2. Youtube-Kanal – Der Matrixblogger (in Kürze wird es viele Videos geben! Schon mal abonnieren und bei der kommenden Videoserie sofort am Start sein!)
  3. “Gehirnkicker”. Ein Shop, in dem man Frequenzen erhalten kann, die das Gehirn in Zustände der Menschen versetzt, als sie gerade eine außerkörperliche Erfahrung erlebten, luzides Träume, Nahtoderfahrungen, verstärkte Traumerinnerungen, aber auch Gesundheit, Gotteserfahrungen, hellseherische Momente u.v.m.
  4. Job für Internetkundige. Der Matrixblogger vergibt einen sehr leichten Job an Leute, die Interesse daran haben, ein wenig Werbung im Internet zu machen. Wer findig ist, kann sich eine Menge Geld verdienen!

.
Quellen:
MMS:
http://www.jim-humble-mms.de
MSM:
http://www.zentrum-der-gesundheit.de/organischer-schwefel-msm-pi.html
Algen:
http://www.entgiften-statt-vergiften.com/cms/Das_Entgiftungswunder_mikronisierte_Chlorella-Alge.96+M52087573ab0.0.html
Probiotika:
http://www.agenki.de/shop/info/probiotika.php
Vitamin B6:
http://de.wikipedia.org/wiki/Vitamin_B6
Borax:
https://www.matrixblogger.de/?p=4602
Astaxanthin:
http://de.wikipedia.org/wiki/Astaxanthin
Melatonin:
http://de.wikipedia.org/wiki/Melatonin

.

Achtung! Die Pharma-Industrie hat die Zügel in der Hand und verlangt eine vom Gesetz angeordnete zusätzliche Produktinformation zum Thema Nahrungsergänzungsmittel-Verwendung:

Verwendung/Anwendung nach (EC) No 1924/2006 European Food Safety Authority (EFSA). Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für ausgewogene Ernährung. Für Kinder unzugänglich aufbewahren. Nicht die empfohlene Dosierung
überschreiten. Bei schlechter Reaktion auf das Produkt, das Produkt sofort absetzen. Wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt, wenn Sie Nahrungsergänzungsmittel verwenden möchten und gleichzeitig in Behandlung wegen einer Erkrankung sind sowie wenn sie schwanger oder stillend sind. PRODUKTINFORMATION: Die Verordnung (EG) Nr. 1924/2006 des Europäischen Parlaments schränkt nährwert- und gesundheitsbezogene Angaben über Lebensmittel ein. Somit darf ab dem 12. Dezember 2012 nicht mehr wie bisher auf die ernährungsphysiologische Wirkung von Lebensmitteln und Nahrungsergänzungsmitteln hingewiesen werden.

Der hier verfasste Artikel dient ausschließlich zu Informationszwecken. Ich empfehle keineswegs die Einnahme der hier genannten Präparate.

Unterstütze den Matrixblogger... Bei den 5000 Besuchern täglich, bräuchte jeder nur 1 Euro monatlich im Dauerauftrag spenden und es wäre dem Matrixblogger viel mehr möglich, wie beispielsweise mehr Expeditionen, bessere Technologie und größere Aktionen.

37 Kommentare zu “Die 10 besten Nahrungsergänzungen!

  1. Hallo zusammen,

    ich bin zufälligerweise auf diese Seite gestoßen und möchte meine Erfahrung posten.

    Durch meine Umstellung der Diät nach Dilas und der Zufuhr der obigen gennanten Nahrungsergänzungsmittel, ist in mir eine erhebliche positive Veränderung gelungen.

    Wie zum Beispiel, der Druck zwischen meinen Augen und die Erhöhung meiner Leistungen.

    Als Nahrungsergänzungsmittel nehme ich Spirulina, Chlorella als Pulver und Biu-Astaxanhin (Biu = Bio) zu mir. Ich hatte einige Spirulina ausprobiert, jedoch bringen die Produkte von Hawaii, also von metamorphose.zellshop.com mir etwas.

    Ganz zu loben ist das Astaxanthin. Ich bin dadurch voll schön braun geworden.

    Das Borax, ich habe genauso das selbe erlebt, was manche hier so gepostet haben. Einfach Überragend!

    Vielen Dank Jonathan

  2. Hi GoldenBoy,

    Richtig ist metamorphose.zellshop.com

    Ich habe mir die Spirulina und weiteres, wie Asthaxanthin und ähnliches auch dort bestellt.

    In verschiedenen Foren konnte ich lesen, das die aus Hawaii die beste Qualität anbieten.

    Mal sehen…

    LG C.

  3. Servus an alle,

    ich ahbe mir Spirulina auch dort im shop bestellt.

    Die sind verdammt gut Ich habe experimente damit gemacht und konnte feststellen, dass wenn man eine Spirulina in Wasser zersetzt, dass dann 3 Farben entstehen. Das war bei anderen Anbietern nicht der Fall!

    Die riechen auch sehr stark nach Algen.

    Daran merkt man die herausragende Qualität.

    Was mir bei manchen “BIO” Nahrungsergänzungsanbieter aufgefallen ist, dass die viel Natur versprechen und höchste Qualität, aber verwenden Alumiumhaltige Stoffe. Es ist wahrhaftig eine Schande.

    Hat wer noch Erfahrung mit Spirulina?

  4. Lieber Jonathan,

    ich habe wie an anderer Stelle erwähnt seit 7 Jahren eine heftige Darmproblematik. Leichte Akne seit fast 30 Jahren, schon immer Kariesprobleme (fluorisiertes Karieskind :-( ), 10 Jahre Tinnitus und in letzer Zeit rheumatische Beschwerden, die wohl mit der Mangelernährung durch den kaputten Darm zu tun haben.

    Ich nehme schon länger Zeobent, seit der Entdeckung Deiner Seite vor 2,5 Wochen Borax, erst weniger, jetzt einen halben TL auf den Tag verteilt (und habe mir gerade MSM und ASTAXANTHIN bestellt und Wasser gekauft. Das München Wasser ist sonst so gut, daß es mir ein wenig leid tut …)
    Ich ernähre mich schon immer umsichtig, bio und fast fleischlos und befolge nun Deine Ernährungsangaben.

    Jetzt habe ich nun heftige Erscheinungen wie starke “Gestell”-Schmerzen – Gelenke, Muskeln, alles, besonders morgens, nachts restless Legs, Ichtyose-artige große Flecken am Leib und sehr verstärkten Tinnitus und noch stärkeren Durchfall und eine extreme Verschlaffung von Muskeln und Haut – was ich alles hoffnungsvoll als Erstverschlimmerung einordne.

    • Kann das 2 Wochen lang dauern?
    • Warum kein Reis? Ich liebe Reis und aß immer viel.
    • Warum keine Mandeln? S. o.

    Eine tolle Wirkung ist, daß ich mein Antidepressivum absetzen konnte (Citalopram), ohne abzustürzen. Ich führe das auf eine genesende Zirbeldrüse zurück.

    Vielen Dank für Dein Tun und liebe Grüße
    Rosa

  5. Und noch mehr Fragen:
    Was ist mit Johanniskraut? Das aktiviert doch auch die Zirbeldrüse?
    Und ätherische Öle wie Neroli oder Lorbeer?

  6. Hallo Rosa,
    danke für Deinen Kommentar.
    Mit MSM und Astaxanthin würde ich erst noch warten. Dein Körper braucht erst einmal eine rein basische Ernährung. Die Ernährung ist das Wichtigste. An Nahrungsergänzungen würde ich eher Vitamin C nehmen und Zeobent, um den Darm stark zu mineralisieren.
    Antidepressiva haben auch Fluorid, ebenso Antibiotika. Darum ist es gut, dass Du es absetzen konntest. :-)
    Reis ist nicht basisch. Mandeln hingegen auch nicht sonderlich und bringen noch Histamin mit. So weit, wie bei Dir die Probleme fortgeschritten sind, ist es höchste Zeit für Dich, Dich vorerst von Deinen gewohnten und beliebten Nahrungsmitteln, die nicht basisch sind, für eine Weile zu verabschieden. Ich habe mich auch von einigem verabschiedet, was ich immer sehr gern gegessen hatte.
    Johnanniskraut und die von Dir genannten Öle habe ich dahingehend noch nicht getestet.
    Liebe Grüße, Jonathan

  7. Lieber Jonathan,

    vielen lieben Dank für deinen Rat. Ich werde ihn weiterhin befolgen.

    Gegen Bor bereits jetzt hast Du aber nichts einzuwenden, scheint’s. Wie lange können Erstverschlimmerungen dauern?

    Ätherische Öle sind sehr interessant. Ich glaube auch für Dich. Meine Lieblingsseite dazu ist satureja.de , aber es gibt viele. Für Deine Zwecke fällt mir zuerst wie gesagt Lorbeer und Neroli ein, aber auch Sandelholz, Weihrauch, Zeder oder Galbanum …. Und alle Citrusöle stimulieren die Zirbeldrüse.
    Und gib8: wenn man sich da reinliest, will man alle haben.

    Volvic kann übrigends aus der Empfehlungsliste raus. Sitze jetzt auf 2 Kästen mit 0,6mg Fluorid …

    Liebe Grüße
    Rosa

  8. Ich trinke seit drei Monaten Umkehrosmosewasser. Dieses Wasser wird mit Himalayasalz und Magnesiumpulver veredelt. Ich habe jetzt das Gefühl, dass ich dunkle Ringe um die Augen bekommen habe und meine Haare gehen wieder verstärkt aus! Kann das vielleicht am Osmosewasser liegen?
    Vielleicht schwemmt dieses Wasser zu viele Mineralstoffe aus dem Körper. Weiters nehme ich seit zwei Wochen Borax zu mir, welches mein Wohlbefinden deutlich gesteigert hat.
    Was kann ich gegen meinen Haarausfall tun?
    Liebe Grüße
    Reinhard

  9. Hallo Reinhard,
    vielen Dank für Deinen Kommentar.
    Bei Haarausfall Magnesium, Zink und Vitamin B6 hinzunehmen. Das wird den Haarausfall nach einiger Zeit aufhalten. Achtung bei Käufen in der Apotheke: Die mischen da liebend gern mal Aspartam oder Fluorid hinein.
    Liebe Grüße, Jonathan

  10. Hallo Jonathan!
    Wo soll ich die Produkte kaufen? Hast du eine gute Internetadresse, wo ich diese Produkte beziehen kann?
    Lg
    Reinhard

  11. hallo
    ja wo bekomm ich dann borax????
    habe candida albicans und polymyalgia, sollte täglich cortison nehmen??
    danke f. antwort
    ileny

  12. hallo
    nun wo finde ich borax bitte?>

    habe candida und polymyalgia und sollte täglich cortison schlucekn????
    danke f. antwort und l g ileny

  13. Seit ich Borax einnehme ist mein Blutdruck deutlich gestiegen! Ist das gefährlich?
    Ich habe Werte von 146/90 mmHg. Vor der Einnahme von Borax hatte ich Werte von 120/80 mmHg. Nehme ca. 120 mg Borax pro Tag ein. Warum steigt der Blutdruck bei der Einnahme von Borax?
    Gruß Reinhard

  14. Hallo Reinhard,
    danke für Deinen Kommentar.
    Wahrscheinlich nimmst Du zu viel auf einmal. 400 Milligramm auf den Tag verteilt ist ratsam.
    Liebe Grüße, Jonathan

  15. Hallo Ileny,
    danke für Deinen Kommentar.
    Borax ist schwer erhältlich in Deutschland und außerhalb der EU sollte man es des Zolls wegen nicht bestellen. Manchmal hat man Glück bei Ebay. In Facebook gibt es auch eine “Borax”-Gruppe. Dort kursieren gelegentlich temporäre Angebote.
    Liebe Grüße, Jonathan

  16. Hallo Reinhard,
    danke für Deinen Kommentar.
    Ich schaue immer bei Amazon nach. Wenn ich ein gutes Gefühl habe, dann bestelle ich.
    Liebe Grüße, Jonathan

  17. Habe jetzt 5 Tage 400 mg Borax pro Tag eingenommen. Der Blutdruck hat sich wieder auf den Normalwert eingependelt bzw. hab ich mir ein gutes Blutdruckmessgerät gekauft. Heute wurde von mir das Borax abgesetzt(Pause). Musste am Nachmittag eine Rückkehr der totalen Müdigkeit feststellen. Nach dem Essen musste ich mich zwei Stunden schlafen legen. War total geschlaucht. Danach konnte ich wieder normal zu meiner Arbeit übergehen. Wenn ich Borax einnehme, bin ich überhaupt nicht müde, sondern ich strotze nur so vor Energie. Kann es sein, dass ich Entzugserscheinungen habe? Oder warum regiert mein Körper so stark auf das Absetzen des Borax.

  18. Nehme jetzt 3 Wochen 400 mg Borax. Meine Träume werden intensiver bzw. kann ich diese meiner Familie am nächsten Morgen erzählen, da ich mir meine Träume wieder merke.
    Ich bin leicht weitsichtig. Meine Sehschärfe auf kurzer Distanz wird auch besser.
    Weiters habe ich totale Kraftschübe. Wenn ich z. B. den Rasen mähe habe ich früher ein bis zwei Pausen gemacht. Vor zwei Tagen habe ich den Rasen in Rekordzeit niedergelegt.
    Die Müdigkeit ist fast ganz verschwunden.
    Ich bin sehr zufrieden!

  19. Hallo Reinhard,
    danke für Deinen Kommentar.
    Das freut mich ausgesprochen, wenn es bei Dir eine so tolle Wirkung erzielt.
    Liebe Grüße, Jonathan

  20. Hallo(MG)zusammen,

    OPC verbessert die Flieseigenschaft von Blut,somit werden Nährstoffe besser zugeführt und Schlacken bessser abtransportiert.Oder anderst gesagt dickes Blut ist mitverantwortlich für viele leiden.

    Noch sehr effektiv und Günstig sind Ölsaugen-Ölziehen.
    Einfach googlen.(Best Quali ÖL versteht sich)
    Wobei meiner Ehrfarung nach 3-4min.völlig ausrreichen.
    Und nicht wie von den meisten 10-15min.empfohlen.
    Denn es muss vermieden werden das frei gesetzte Toxine erneut resobiert werden.
    Immer auf nüchternen Magen.Auch gern 2bis3mal direkt hintereinander erhöt den effect.
    Das Öl keinenfalls Schlucken !!! Informiert euch !!!
    Ölziehen entlastet die Leber in hohem Maße, da sie die Toxine aus dem Blut ausleitet, die von der Leber nicht entgiftet werden konnten.

    Ionisiertes Wasser.
    Die meisten Toxine und Schlacken sind positv geladen und tendieren von Natur aus sich an Negativ geladene Körper festzusetzen.
    Kocht mann wasser 15-20min.wird es dünner(seine Molekülcluster werden kleiner)und lädt sich mit negativen Sauerstoffionen aus.(Hydroxid,OH-).
    Beldegte Zunge die ersten Tage möglich, anzeichen das der körper große Mengen Toxine und Hefepilze ausscheidet.
    Anleitung:
    Gutes Wasser 0.6-0,7Liter 15-20min.kochen.
    Ab in die Thermoskanne (Edelstahlkanne benutze ich) und
    über den Tag verteilt oder jede halbe Std.1-2 Schlücke Trinken.Unbedingt so heiss wie möglich Trinken.Abgekühltes Wasser verliert den effect.Als 3-4 Wochen Kur oder den Dauergebrauch geeigent.
    Grüssle

  21. Lieber Jonathan,

    hast du schon einmal von NADH (Coenzym-1) gehört? Hat mir heute ein Freund von berichtet. Es soll “angeblich” noch besser sein als Astaxanthin?!?

    Liebe Grüße
    Ostara :))

  22. Hallo Ostara,
    nein, davon habe ich bisher noch nicht gehört. Vielleicht kann ja jemand davon berichten, wenn er es probiert hat?! :-)
    Liebe Grüße, Jonathan

  23. Huhu :)

    ich werde es selbst irgendwann mal ausprobieren. Zur Zeit nehme ich selbst allerhand – Vorbereitung auf den kommenden Workshop ;)

    Borax, Zedernussöl, Vitamin-B-Komplex, Sango Koralle, Melatonin und Astaxanthin :)))

    Da mein Kumpel, der u.a. NADH zu sich nimmt, zur Zeit noch viiiieeel mehr “konsumiert” (MSS, MSM, Zeobenith und und und) wird es an der Stelle schwierig zu sagen, wie sich NADH auf den Körper auswirkt haha.

    Ich gebe in den nächsten Monaten einen Bericht ab ;)

    Liebe Grüße
    Ostara

  24. Hallo zusammen

    In welcher Zusammensetzung/Kombination sollte man denn diese 10 Nahrungsergänzungen einnehmen? Ein paar Wochen diese, ein paar andere Wochen jene? Bin Vegetarier. Würde mich über Tipps freuen.

    Beste Grüsse
    Marcel

  25. Hallo Jonathan,

    vielen Dank für deine wirklich sehr informative und auch spannende Seite – bisher habe ich mich selten mit Aliens und Astralreisen beschäftigt, bin da aber gar nicht abgeneigt. Alles sehr spannend.

    Doch mit Nahrungsergänzungsmitteln beschäftige ich mich nun schon eine ganze Weile, ich habe eine Histaminintoleranz und es ist wirklich erstaunlich, wie wenige Ärzte Ahnung davon haben. Wie bei allen Intoleranzen und Unverträglichkeiten ist es auch hierbei unerlässlich eine Darmsanierung bzw. Schadstoffausleitung zu machen. Zelith, Bentonit und Zeobent kenne ich bereits und nehme das auch sehr regelmäßig. Borax klingt spannend – das muss ich bald einmal ausprobieren! Da ich aber momentan noch unter Leaky Gut leide, werde ich erst einmal darauf verzichten, da meine Ärztin sagt, dass mit einem durchlässigen Darm keine Schwermetallausleitung gemacht werden soll, weil alles eins zu eins vom Darm aus in den Körper gelangt. Schlimme Vorstellung finde ich.
    Kannst du etwas dazu sagen?
    Nun ja, erst mal Darmaufbau mit Probiotika und dann sehen wir weiter.

    Viele Grüße, Nora

  26. Hallo Nora,
    danke für Deinen Kommentar.
    Wenn die Ernährung stimmt, dann verschwindet Leaky Gut von ganz allein. :-) Leaky Gut wird auch gern als Rechtfertigung für Unverträglichkeiten und Allergien von praktischen Ärzten herangezogen und trifft nur in seltenen Fällen zu. Außerdem leiten Zeolith und Bentonit ja auch teilweise schon Schwermetalle aus. ;-)
    Der Körper erzeugt die Unverträglichkeit absichtlich, um die Ernährung der Persönlichkeit zu verändern. Auf jeden Fall würde ich absolut auf Histamin verzichten für ca. 2 Jahre und basische Ernährung für 1 Jahr durchführen. Dann eine Darmreinigung und viele Mineralien. :-) Nach einem halben Jahr würde ich dann ausleiten. Borax würde ich erst ganz zum Schluss nehmen.
    Liebe Grüße, Jonathan

  27. hallo,

    ich hab mal zwei Fragen und zwar nehme ich als Nahrungsergänzung Spirulina Chlorella und Moringa zu mir vor allem um die Zirbeldrüse zu entkalken.Nun ist meine Frage ob das Trio denn auch wirkt weil ja hier nur die Ausleitung von Fluorid beschrieben wird und nicht dass diese Substanzen die Zirbeldrüse direkt entkalken. Und die nächste Frage wäre ob Zedernussöl von jeden Hersteller genommen werden kann ,wie Beispielsweise das “vom Fass”, habe irgendwo gelesen dass es da schon erhebliche Unterschiede gibt.

  28. Hallo Felix,
    danke für Deinen Kommentar.
    Das “vom Fass” hat bei mir persönlich gar nicht gewirkt. Am besten scheint momentan das von Orangewater und das von Anastasia zu sein.
    Richtig, Entkalken und Ausleiten sind zwei verschiedene Schritte. Direkt entkalken, dafür sind Zedernnussöl, Melatonin und Activator-X gut. Zum Ausleiten dann eher Borax und Spirulina.
    Liebe Grüße, Jonathan

  29. hier kam eine frage zum opc. es ist der stoff der vitalstoffe schlechthin und darf auf keinen fall in der auflistung fehlen. es verbessert nicht nur die durchblutung, sondern es wirkt an zig stoffwechselprozessen mit. opc wirkt 20 x stärker als vit. c und zählt zu den hervorrragendsten antioxidanzien. und damit ist es auch bei krebs das mittel der wahl. aber das ist längst nicht alles. opc beschleunigt die verschiedensten heilprozesse u.v.a.m..

    tipp! es gibt viele anbieter. ich habe mich für das real opc entschieden. es wird nach der original-rezeptur vom entdecker prof. masquelier hergestellt. hier finde ich das preis-leistungs-verhältnis am besten. ich habe meine neurodermitis damit wegbekommen und habe gesehen, wie akne, schuppenflechte und auch diese leidige rosazea abheilten.

    viele grüße victoria

  30. HALLO
    NEHME SEIT 3 WOCHEN BORAX

    DAVOR 5 MONATE TINITUS BEIDE OHREN

    RECHTES OHR FUNKTIONIERT WIEDER OHNE PFEIFEN

    DAS LINKE OHR PFEIFT VOR SICH HER NOCH

    HAT JEMAND ERFAHRUNG

    DOSIERUNG NEHME ICH 0.7mg TAGLICH.

  31. Hallo,
    ich möchte mit MSM gegen Haarausfall und Pigmentflecken ausprobieren.
    Passt das Produkt oder lohnt es sich eher nicht?
    Hat jemand schon Erfahrung?
    LG
    Mila

  32. Auf dieser Liste fehlt eindeutig Q10 kapseln oder Flüssig.
    Natürlich in der bestmöglichen Reinheitsform.
    Sowie Vitamin C..
    Mit Kombiproduckten ist die Wirkung nicht immer optimal da es den Mangel aufgrund der niedrigen Dosierung nicht immer ausgleicht.
    Siehe auch mitochondriale Medizin, wobei sich Medizin nur auf das Forschungsfeld bezieht…da auch hier die Pharma kein Interesse hat.
    Und Zahlreiche Studien belegen die Wirkung von Q10 in Verbindung mit Vitamin C, B3 sowie B6 bei richtiger Dosierung ( Hohe) eine Verbesserung der HRV sowie bei vielen weiteren Zivilisationskrankheiten.
    Eben z.b. Tinitus , Infektionen etc..
    Aber bei NEM darf nur eine minimale Dosierung angegeben werden , somit sind diese zum Teil wirkungslos….

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.