George Clooney inhaftiert!

Reinkarnationserinnerung: Im Gefangenenlager

Der berühmte Schauspieler George Clooney ist Initiator des SSP, dem Satellite Sentinel Project, in dem es darum geht, nutzbare Satelliten dazu einzusetzen, um die Erdoberfläche nach öffentlichen Ausschreitungen abzusuchen, in denen Menschenrechte verletzt werden. Hierbei hat er gegenwärtig den Sudan auf seiner Liste sehr weit oben. Bereits seit einiger Zeit kritisiert er stark die menschenverletztenden Aktionen an, die in Sudan immer wieder vorkommen. Erst letztlich wurde ein kleiner Junge bei einem Raketenangriff derart verletzt, dass er beide Hände verlor. Zu diesem Zeitpunkt befand sich Clooney nebst seinem Vater unerlaubter Weise und inkognito in diesem Krisengebiet und war selbst unter Beschuss von Raketen gekommen. Der dortige Kampf zwischen dem Militär der Regierung und den Rebellen zieht mittlerweile immer mehr Kreise und die Regierungstruppen, so erklärte Clooney, verfolge mittlerweile sogar unschuldige Zivilisten.

George Clooney verhaftet

Gestern forderte er vor Presse, Film und Fernsehen die Regierung in Khartum auf, die Versorgung von internationaler Seite mit Nahrung und Medikamenten im Süden Sudans zu gestatten, bevor sich die Lage weitaus verschlimmere. Dieser Forderung verlieh er Ausdruck, in dem er vor der sudanesischen Botschaft in Washington eine Demonstration auslöste und Polizei aufmarschieren musste. Bei dieser Demo wurde Clooney mit Handschellen gefesselt und abgeführt.

.
Quelle:
Spiegel

Gehirnkicker Binaural Beats und Onlineseminare
George Clooney inhaftiert!
Share:

Author: Matrixblogger

Der Matrixblogger ist Autor, Bewusstseinsforscher, Berater und Blogger, hat bislang neun Bücher veröffentlicht und ist bekannt aus Fernsehen, Radio, Interviews, Vorträge, Literaturwettbewerben, Workshops und vielen anderen Aktivitäten. Seine Interessen gelten der Bewusstseinserweiterung, außerkörperliche Erfahrungen, luzides Träumen, die Dissoziation, die Matrix und die Aktivierung der Zirbeldrüse.

Schreiben Sie einen Kommentar