Man, warum grad UFOs?

Einem Bericht der Vereinten Nationen zufolge, wurden seit 1947 mehr als 150 Millionen UFOs gesichtet. Davon dokumentieren von über 20.000 Landungen auf dem Boden.

Laut einer Umfrage in den USA glauben 70% der Bevölkerung, dass die Öffentlichkeit von der Regierung nicht alles erfährt, was mit UFOs und Außerirdischen zu tun hat.

Dem Disclosure Project liegen 450 seriöse und handfeste Zeugenaussagen von Militär- und Geheimdienstpersonal zu UFO-Sichtungen vor. Darunter befinden sich Generäle, Fluglotsen, Piloten, Zivilpersonen aus dem Bundesluftfahrtamt sowie Astronauten und Kosmonauten.

Nach jüngsten Medienumfragen glauben mehr als 100 Millionen Menschen allein in den USA an UFOs und dass es außerirdisches Leben gibt. 45% davon glauben, dass es bereits Besuche auf unserem Planeten von ihnen gab.

Schlimmer als irgendetwas auf normalem Niveau der Klärungen bezüglich der Wahrheit über UFOs sind nicht primär die Regierungen unserer Welt, sondern in erster Linie die Großmedien. Die Großmedien behaupten, sie seien unabhängig und frei, aber dies bezieht sich nur auf die kleinen, unwichtigen Themen, aber zum Thema UFO werden sie in der westlichen Welt durchweg kontrolliert. Die interessanten Themen sind also niemals jene, über die die Großmedien berichten, sondern jene, über die nicht berichtet wird. Aus diesem Grund sind sie an der Geheimhaltung beteiligt, da es keine Großpresse wagt, sich gegen diese Verbote zu stellen.

Das Internet und die Verbreitung von Informationen aus tatsächlich unabhängigen Quellen macht die Geheimhaltung immer schwieriger. Die meisten Regierungen weltweit betreiben ein stilles Geheimhaltungsabkommen in Bezug auf UFOs und Außerirdische. Ganz vorne steht die USA, die als Hauptkraft diese Geheimhaltung aufrechterhält und anderen Ländern keinerlei wirtschaftliche Unterstützung gewährt, sollten sie gegen diese Auflage verstoßen.

Die Webseite HBCCufo.org ist eine der seriösesten Webseiten im Internet und veröffentlichen ausschließlich geprüftes Material zum Thema UFOs. Die Webseite erhält an die 200.000 Besucher pro Tag. Der Betreiber gibt an, dass, wenn er z.b. eine DVD mit neuen UFO-Sichtungen besitzt und diese gern von jemanden analysieren lassen möchte, er dies nicht über E-Mail absprechen darf, sonst verschwindet die DVD spurlos in der Post.

Ich bin einmal gefragt worden, warum ich mich mit diesem zweifelhaften und manchmal doch unseriösen Thema UFOs auseinandersetze. Dies könne doch meinem Ruf schaden und mich ebenfalls als unseriös darstellen. Diese Frage ist nicht ganz unberechtigt und normalerweise hätte ich davon auch die Finger gelassen, aber als ich näher darüber nachdachte, stellte ich mehrere Gründe fest, die ich einfach nicht übergehen konnte:

1. Durch die Geheimhaltung zum Thema UFOs und Außerirdische fehlt den Menschen die Erkenntnis, dass sie nicht allein im Universum existieren. Allein aus rein psychologischen Gründen erzeugt dies weltweit eine problematische Situation, denn der Mensch neigt aufgrund mangelnden Gemeinschaftsgefühls seit Anbeginn der Zeit dazu, Kriege zu führen und sich untereinander zu bekämpfen. Das Wissen darüber, dass es Außerirdische und andere Planeten mit Lebewesen gibt, erzeugt eine pädagogische Wende in diesem menschlichen Verhalten, vor allem, wenn sie erkennen, dass es auch Außerirdische gibt, die die Menschen nicht mögen. Die Menschen würden beginnen, sich als eine Einheit zu betrachten. Es würde nicht nur ein weltweiter, sondern ein interstellarer Frieden entstehen können. Denn sobald Außerirdische Fluggeräte den militärischen Luftraum betreten, wird auf sie geschossen. Diese Vorgehensweise schafft keinen Frieden mit außerirdischen Besuchern.

2. Den Menschen fehlt es weitgehend an einem abstrakten Ziel, eine tiefere Gemeinsamkeit, eine Art philosophische Ergänzung zu ihren ausschließlichen Familien- und Berufsleben. Unzufriedenheit, Depressionen und allgemeine Sinnlosigkeit sind das Ergebnis. Die Erkenntnis, dass Außerirdische tatsächlich existieren, kann die Menschen dazu bewegen, gemeinschaftlich auf ein großes Ziel hinzuarbeiten, Friede und Wohlstand auf der ganzen Erde durch die Herausarbeitung gemeinsamer Ziele zu erlangen. Es besteht keine Notwendigkeit, Kriege zu führen, wenn Bedrohungen auch von außerhalb unserer Erde kommen könnten. Es ist wie eine Familie, die sich untereinander immer wieder streitet, aber kommt jemand von außerhalb und greift die Familie an, hält sie wieder zusammen.

3. Laut vieler Zeugenberichte sind die Außerirdischen im Besitze unglaublich fortgeschrittener Technologien. Sie sind uns in diesem Punkt aller Wahrscheinlichkeit nach viele tausende Jahre voraus, d.h. sie sind im Besitz von Gerätschaften, die z.B. Menschen mit unheilbaren Krankheiten helfen könnten – nicht nur in Bezug auf unheilbare Krankheiten, sondern auch für unsere Umwelt und Natur, Energiebeschaffung und umweltfreundlichere Technologie.

4. Regierungen wurden erstellt, um dem Volk Arbeit abzunehmen und Güter und Errungenschaften zu verwalten. Das Volk hat die Regierung ernannt und sollte sie nicht fürchten, sondern die Regierung sollte stets das Volk fürchten.

5. Die Geheimhaltung lähmt die Entwicklung der Menschheit und verhindert, dass unsere Nachkommen Kriege, Hungersnot und Krankheiten endgültig besiegen können.

6. Spiritualität und Kontakte zu Außerirdische sind zwei miteinander verwobene Themen, untrennbar verbunden, auch, wenn man sich das auf den ersten Blick das nicht vorstellen kann.

Bereits in meiner Kindheit fragte ich mich, warum die Menschen nicht all ihre Hausdächer mit Solarzellen ausrüsten und Autos mit Strom betreiben. Es wäre um so vieles einfacher, aber der Egoismus und die Geldgier hindern die Menschen daran, sich schneller weiter zu entwickeln. Wenn ich dann zum Himmel aufschaute, dachte ich oft, dass die Zukunft des Menschen in den Sternen liegt bzw. Hand in Hand mit Außerirdischen geht, die in ihren UFOs zu uns herunterschauen und förmlich darauf warten, die Erde in den großen interstellaren Rat aufzunehmen, aber dies darf erst dann geschehen, wenn wir uns auch weit genug entwickelt haben. Dazu gehört eben ein weltweiter, gesicherter Frieden und Wohlstand für alle Erdenbewohner. Wenn wir nicht in der Lage sind, diese Probleme in den Griff zu bekommen, nur weil es einige Menschen gibt, denen Wirtschaft und Kontrolle näher am Herzen liegen und die Völker dies auch noch dulden, dann hat der Mensch es auch nicht anders verdient, weiterhin als Sklave unbekannter Kräfte zu leben und an den höchstbietenden Außerirdischen als Ressourcen-Planet verkauft zu werden.

Share:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.