Der UFO-Offizier im Butterfly-UFO

butterfly ufo daniel eilets aliensKürzlich hatte ich einen Kontakt zu einem Mann namens Daniel J. Eilets aufbauen können. Er war kulinarischer Spezialist bei der US-Navy für das 5-Sterne-Diner der Offiziere an Bord der USS Harry Truman am Pier 14 im Hafen Norfolk Virginias. Gegenwärtig schreibt er an einer Autobiografie über sein Leben und seine vielen Begegnungen mit Außerirdischen und anderen Phänomenen dieser Art. Vor einiger Zeit durfte Daniel erfahren, dass auch einige seiner Familienmitglieder aus Arizona mehrere Begegnungen mit Außerirdischen erfuhren…

Ich bin auf ihn aufmerksam geworden, als es um eine neue UFO-Sichtung ging, die ein unbekanntes Fluggerät in einem Video darstellte, das in seiner Form einem Schmetterling glich (ich berichtete darüber in dem Artikel “Superklare Aufnahme eines Butterfly-UFOs“) und er dazu einen Kommentar verfasst hatte. Persönlich empfand ich diese UFO-Aufnahme als sehr interessant und war über die Ruhe verwundert, mit der dieses UFO so gemächlich den Himmel kreuzte, als würde es sich einen Überblick von der Umgebung verschaffen.

Daniel erklärte mir, dass er dieses Butterfly-UFO bereits zuvor einmal gesehen hatte. Er fuhr um ca. 20 Uhr mit seinem Fahrrad nach Hause in Colinas del Yunque (Puerto Rico) und zuerst glaubte er, es sei die Mondsichel, doch dann konnte er es deutlich erkennen. Das Flugobjekt flog sehr tief über seinen Kopf hinweg und er empfand das intuitive Gefühl, dass es ihn scannen würde. Gleichzeitig nahm er einen summenden Ton wahr. Plötzlich flog ihm eine Fledermaus ins Gesicht, die scheinbar durch diesen Ton desorientiert gewesen war. Er fiel mit dem Fahrrad um und war erst einmal geschockt. Irgendwie wusste er, dass dieses UFO ein ganz Besonderes war.

“Ich habe bereits viele UFOs gesehen, aber dieses Schmetterlings-UFO ist der Ferrari unter all den anderen unbekannten Flugobjekten”, erzählt Daniel. “Es wird von einem hochrangigen außerirdischen Offizier geflogen, der zu den eher unangenehmen Reptiloiden gehört. Persönlich bin ich seit meinem 10 Lebensjahr immer wieder einer Gruppe von Aliens begegnet, die als die ‘Watcher’ bezeichnet werden. Sie besuchen mich in 10-Jahres-Intervallen und entsprechend meinem Alter bin ich ihnen nun bereits drei Mal begegnet. Mit zehn Jahren begegnete ich einem jungen Reptiloiden-Hybridwesen. Es war ungefähr 1,20 m groß. Ich bin einfach in ihn hineingerannt und es war einfach aus dem Nichts aufgetaucht. Es besaß eine Art Tarnanzug, den er von einem Moment zum anderen ausgeschaltet hatte und ich ihn dann wahrnehmen konnte. Sein Anzug war auffallend rot mit metallischem Glanz, vielleicht so, wie ein Thermoanzug. Es entführte mich tief in die Berge von El Yunque in Puerto Rico. Ich fühlte mich irgendwie sicher mit diesem emotionslosen und überlegenden Wesen. Es vollführte für mich eine unglaubliche Tat, denn es holte mich temporär aus der Mind-Control-Frequenz heraus, die das Bewusstsein der Menschen seit ewigen Zeiten dämmt. Offensichtlich wollte es testen, wie ich auf seine Anwesenheit reagierte. Ich hatte den Eindruck, als wäre es ein Text oder eine Prüfung gewesen. Leider bricht meine Erinnerung hier ab und ich weiß nicht mehr, wie ich nach Hause gekommen bin.”

“Zehn Jahre später war es in Deltona in Florida. Um 22 Uhr lief ich gerade nach Hause, nachdem ich mich mit Freunden getroffen hatte. Als ich noch einen Kilometer von meinem Haus entfernt war, lief ich plötzlich gegen eine große Gestalt, die weit über zwei Meter groß war! Sofort erkannte ich einiges von dieser Kreatur. Es war eine Art Grey-Hybrid und sein Aussehen erinnerte mich an den Film “Pumpkin Head” (dt.: Das Halloween-Monster). Der Grey stand dort mit gebeugtem Haupt und mit einer gräulichen Haut und rotfarbenen Venen.”

“Zehn Jahre später fürchtete ich mich aufgrund meiner vorherigen Begegnungen bereits auf meinem Weg nach Hause, als ich gerade von einem Freund kam. Ich hatte bei ihm nicht schlafen können, weil sein Schnarchen die Wände zum Beben gebracht hatte. Es war 3 Uhr morgens, als ich sein Haus verlassen hatte. Der Himmel war um diese Zeit noch tiefschwarz und unweit von seinem Haus existiert ein Zugang in die Wälder, der wie ein Höhleneingang aussieht. Ich hatte mir am Vorabend das pinkfarbene Fahrrad meiner Mutter ausgeliehen. Es machte mir gar nichts aus, dass es pink war und völlig unbedarft, was gleich folgen würde, denn ich trampelte gerade direkt auf eine schwarz verhüllte Kreatur zu, die eine grünleuchtende Schachtel in ihren Händen hielt. Ich kam ihr zum Fürchten nahe, sodass ich sie fast mit dem Fahrrad angefahren hätte und bekam dermaßen Angst, dass mein kompletter Körper schauderte. Auch hier kann ich mich dann an die weiteren Ereignisse nicht mehr erinnern.”

“Nach diesen Begegnungen der vierten Art erhielt ich des Öfteren Visionen zukünftiger Ereignisse. Es war wie ein Fluch oder auch eine Gabe, Déjà-vu’s zu erleben oder Dinge vorherzusehen. Tagtäglich erhielt ich immer ein weiteres Puzzlestück, das zu einem größeren Bild gehörte – das ich begreifen wollte. Auch die Attacke auf das World Trade Center, also 9/11, sah ich bereits zwei Monate voraus, indem ich in einem Traum Türme, Autos und Blut vom Himmel herabregnen sah. In meinen Recherchen fand ich heraus, dass es hier eine Verbindung zu der Bruderschaft der Schlange existiert. Eine Art Kult, den es seit Anbeginn der Menschen auf Erden gibt. Die ‘Watcher’ hingegen beobachten die Sternenkinder und wenn nötig, beschützen sie diese auch. Die anderen Menschen sind ihnen gleichgültig. Zusammenfassend könnte man sagen, dass es darum geht, dass wir Menschen uns spirituell entwickeln und erkennen, dass wir seit sehr langer Zeit in einem Gefängnis leben. Viele Menschen werden hier seit Jahrtausenden als Gen-Pool genutzt.”

“In meinen Recherchen bezüglich meines Großvaters fand ich heraus, dass er einer speziellen Sicherheitseinheit angehörte, die in einer unterirdischen Basis tätig war. Diese wurde von vielen als die ‘Alien-Basis’ bezeichnet und ich vermute, dass dies der Grund ist, warum ich so viele UFOs in meinem Leben gesehen habe. So, wie ich auch dieses Schmetterlings-UFO gesehen und wiedererkannte! Es gehört einem hochrangigen Offizier der Reptiloiden-Hybride. Für sie sind wir nur Ratten in einem Irrgarten. Einige unserer DNA-Stränge sind für alle möglichen Tests und Experimente benutzt worden. Irgendwie habe ich eine Landkarte für mein weiteres Leben erhalten und weiß um die kommenden Begegnungen, die ich haben werde.”

“Die ‘Watcher’ erklärten mir, dass, wenn die Menschen weiterhin daran arbeiten, die Hölle auf Erden zu erschaffen, es für sie keine Rettung geben wird. Irgendwann, wenn die Menschen einen bestimmten Punkt überschreiten, dann ziehen sie sich zurück und überlassen uns vollkommen den Greys, die dann über uns herfallen und uns für ihre Zwecke missbrauchen werden. Die ‘Watcher’ haben mir die Zukunft der Menschheit für die kommenden zehn Jahre gezeigt. Ich kann versichern, dass die Erde weiterexistieren wird, aber nur 25% der Menschheit wird überleben. Auch der Polsprung wird kommen. Wenn wir weiterhin den dunklen Aspekten folgen, dann werden wir niemals Frieden auf Erden erhalten.”

“Ich bin jetzt 38 Jahre alt und warte bereits auf die nächste Begegnung, die wahrscheinlich in zwei Jahren stattfinden wird in Anbetracht des traditionellen 10-Jahres-Rhythmus. In zwei Jahren werde ich also eine weitere Begegnung mit ihnen haben und die Mind-Control-Frequenzen der Watcher werden wieder ausgeschaltet werden. Ich bin auf irgendeine Weise damit verbunden und es hat mit der Zukunft zu tun. Zusammenfassend kann ich sagen, dass nur die stärksten überleben werden und es wird so viele UFO-Sichtungen wie nie zuvor geben. Je älter ich werde, desto mehr erkenne ich das größere Bild des Ganzen. Wir mögen nur die Laborratten jener sein, die die Regierungen manipulieren und Zerstörung und Verwirrung stiften.”

Es war ein interessanter Austausch mit Daniel und ich hoffe ebenso, dass sich die Menschheit für den Frieden auf Erden entscheiden wird.

.

Wer sich für dieses Thema interessiert, kann gern einmal die Workshops des Matrixbloggers besuchen oder seinen Youtube-Kanal abonnieren:

  1. Workshops für Interessierte der Ufologie, Matrix, Zirbeldrüse, Astralreisen und luzides Träumen u.v.m.
  2. Youtube-Kanal – Der Matrixblogger (in Kürze wird es viele Videos geben! Schon mal abonnieren und bei der kommenden Videoserie sofort am Start sein!)
  3. Oder besuche doch mal “Gehirnkicker”. Ein Shop, in dem man Frequenzen erhalten kann, die das Gehirn in Zustände der Menschen ersetzt, als sie gerade eine außerkörperliche Erfahrung erlebten, luzides Träume, Nahtoderfahrungen, verstärkte Traumerinnerungen, aber auch Gesundheit, Gotteserfahrungen, hellseherische Momente u.v.m.
Unterstütze den Matrixblogger mit einer kleinen Spende... :-)
Du kannst unten einen Kommentar hinterlassen.

2 Antworten für “Der UFO-Offizier im Butterfly-UFO”

  1. Hucky sagt:

    Das was der Offizier sagt, deckt sich auch in etwa mit den Angaben die im neuen Testament stehen, speziell in der Offenbarung des Johannes. Nur das nicht so viele Menschen sterben werden. Aber die ganzen anderen Plagen und das Öffnen der “Siegel” ergeben zusammen weiteres Mißgeschick für die Menschheit.

    Der Polsprung hat zwar auch damit zu tun, jedoch hängt das mit den Marienerscheinungen von Garabandal zwischen 1961-1965 zusammen. Leider hat die katholische Kirche diese Botschaften der 4 Seher Kinder nie anerkannt und damit einen unermeßlichen Schaden für die gläubigen Christen angerichtet.

    Denn dort berichteten die 4 Mädchen exakt wie es mit uns weiter gehen wird. Mit Botschaften die aus heutiger Sicht zwar äußerst real sind, aus damaliger Sicht aber fast schon ketzerisch.

    Wie dem auch sei: beim Aufkommen des Antichristen, der hinter verschlossenen Türen, sein Auftreten als “Weltenlehrer” im Schafspelz minutiös vorbereitet, wird es in etwa bei seinem Antritt als Weltenlehrer und Weltverführer, eben diesen sogenannten Polsprung geben. Für uns mag der zwar geophysikalisch sein, in Wirklichkeit ist es aber Gottes letzte Warnung vor dem bevorstehenden Armageddon.

    Da sich die Menschen all dies aufgrund ihrer Bequemlichkeit und Fernseh- und Computersucht nicht vorstellen können, werden auch nicht viele Menschen meine Botschaft hier lesen. Aber für diejenigen die diesen Kommentar lesen, empfehle ich weitere Recherche. Ich persönlich fürchte die Zukunft nicht, da ich mit diesem Wissen schon seit ca. 3 Jahren konfrontiert bin und die entsprechenden Vorbereitungen getroffen habe.

    Ich bin mir sicher alles zu erleben und auch zu überleben. Da wir schon 2 Weltkriege erlebt haben und einen “Führer” wird es für viele Deutsche ein leichtes sein, das unvorstellbar satanische Treiben des Antichristen, der in der Maske des “Weltenlehrers”, in Form einer Diktatur des Humanismus daherkommt, zum richtigen Zeitpunkt zu durchschauen.

    Hucky

  2. Ashua sagt:

    Hallo Hucky
    Deine Informationen mal in Ehren .Sie sind eine mögliche Zukunft …das lässt sich nur schwer leugnen.
    Aber glaubst du wirklich , du wölltest die Zeit nach einem solchen Szenario mit erleben ??
    Also ist jede Art von Vorbereitung auf ein solches Szenario sinnlos ….wenn nicht sogar kontraproduktiv .

    Anti-christ das bin sogar ich . Denn ich bin gegen jegliche Art religiöser Verblödung .

    Doch es steckt Wahrheit in diesen Prophezeihungen . Diese Zukunft ist jetzt befürchte ich …Nur weiss ich nicht genau ob nun der Papst oder Obama gemeint ist.
    Beide tragen die Maske des Welt-be-lehrers . Beide haben eine Bande schwerstkrimineller Geheimbünde im Schlepptau.
    Und sind im Bund mit Jenen die die Menschheit als Sklaven braucht.

Hinterlasse einen Kommentar

Powered by WordPress