Loch Ness Monster in Vietnam tot aufgefunden?

Loch Ness Monster in Vietnam tot aufgefunden?

Im letzten Jahr wurde in Cambodia, Vietnam, ein riesiges Urweltmonster tot am Strand entdeckt. Es ist vermutlich dort gestrandet und verendet und passt von der Beschreibung her sehr auf das legendäre Monster von Loch Ness. Seine Größe liegt bei ca. 20 Meter Länge und besitzt einen Umfang von ca. 4 Metern. Dieser Meeresexot wirkt vielmehr wie ein riesiger Wurm und sein Kopf weist ein gigantisches Maul mit scharfen Zähnen auf. Auf den ersten Blick wirkt es wie eine Mischung aus einem Hammerhai und einem Megawurm. Mittlerweile sind Mutmaßungen kundgetan worden, die einen radioaktiven Einfluss suggerieren, der vielleicht von Japans Atomunfällen herrühren könnte und die Meerestiere wachsen lässt. Gozilla lässt grüßen…

Author: Matrixblogger

Der Matrixblogger ist Autor, Bewusstseinsforscher, Berater und Blogger, hat bislang neun Bücher veröffentlicht und ist bekannt aus Fernsehen, Radio, Interviews, Vorträge, Literaturwettbewerben, Workshops und vielen anderen Aktivitäten. Seine Interessen gelten der Bewusstseinserweiterung, außerkörperliche Erfahrungen, luzides Träumen, die Dissoziation, die Matrix und die Aktivierung der Zirbeldrüse.

3 Kommentare zu “Loch Ness Monster in Vietnam tot aufgefunden?

  1. Bei dem Seemonster handelt es sich um einen Wal. Im Internet gibt es dazu ein paar Erklärungen von Zoologen.

    z.B: http://www.kryptozoologie-online.de/Forum/viewtopic.php?t=2579

  2. Also das ist ganz offensichtlich kein Urzeitmonster mit Hammerhaikopf sondern ein stinknormaler Grauwal. Wie man an der Mini-Fluke und den Barten erkennen kann.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.