Außerirdische Struktur auf dem Merkur entdeckt

Merkur Außerirdische Gebäude

Auf einem der Fotos von der NASA vom Merkur zeigt sich eine sehr interessante Formation, die einem militärischem Gebäude stark ähnelt. In der Vergrößerung entdeckt man eine rechteckige Struktur mit einem Vorplatz…

Dieser Ausschnitt aus einem NASA-Foto, das von einer Sonde geschossen wurde, als es am Merkur vorbeiflog, ist für die Alien-Forscher nun erneut ein eindeutiger Beweis für die Existenz von Außerirdischen weit bevor der Mensch den Luftraum entdeckte.

Der Planet Merkur ist der Sonne am nächsten und somit ein recht unwirtlicher Planet. Temperaturen von -170 bis zu 420 Grad Celsius sind an der Tagesordnung und wäre für ein Lebewesen, im Vergleich zum Menschen, tödlich. Doch warum befindet sich dann auf einem solchen allzu heiß geratenen Planeten ein militärisches Gebäude, das in seinem Aussehen einem Hangar am nächsten kommt?

Dies legt doch sehr nahe, dass Außerirdische den Merkur weit vor der Zeit besucht haben, zu Zeiten, als der Mensch noch dem Himmel fern war und die Gebrüder Wright noch nicht auf die Idee gekommen waren, ein Fluggerät zu bauen. Mehr noch, denn unter Berücksichtigung dieser Tatsache erbauten die Außerirdischen, die einen Hangar auf den Merkur platzierten, diesen sicherlich nicht, um sich vor der Menschheit zu schützen. Ein derart strategisches Gebäude wurde demnach für andere Außerirdische erbaut, mit denen eine Konfrontation befürchtet wurde. Der Mensch war derzeit überhaupt keine Gefahr und ist es gegenwärtig vermutlich auch nur im begrenzten Maße.

Doch zwischen welchen zwei Alien-Rassen fand diese Auseinandersetzung statt, die solche militärischen Gebäude erforderlich machten?

Der UFO-Forscher Scott C. Waring ist sicher, dass dieses Foto der NASA doch wohl der endgültige Beweis für die Existenz außerirdischer Rassen sei. Auch er erklärt, dass ein solches Gebäude überhaupt nicht erforderlich gewesen sei, wenn die Außerirdischen in Frieden gelebt hätten. Somit ist deutlich, dass sich auch Aliens untereinander bekriegen und bekämpfen.

Scott erklärt: „Ich fühle mich jedes Mal richtig high, wenn ich ein neues außerirdisches Gebäude auf einem anderen Planeten entdecke. Wer braucht schon Drogen, wenn man eine solche faszinierende Realität um sich hat? Niemand kann noch länger die Wahrheit verschleieren. Mit diesem Foto haben wir einen 100%igen Beweis für die Existenz Außerirdischer! Hier sieht man eine schwarze Struktur, platziert in einem Krater auf Merkur. Das Gebäude mattschwarz, getarnt, um Radarreflektionen zu erschweren. Man sieht, sogar Außerirdische haben Feinde. Sie versteckten dieses Gebäude nicht vor den Menschen, sondern vor einer anderen Alien-Rasse. Ja, sogar fortschrittliche Alien-Rassen haben Konflikte mit anderen Aliens. Man kann es gern kulturelle oder rassistische Diskriminierung nennen, aber sie existieren! Auch die Außerirdischen sind nicht perfekt und viele haben ihre erwünschten Ziele erreicht, auch sie haben noch nicht gelernt, ihre Emotionen zu kontrollieren.

Hat die NASA vielleicht nicht aufgepasst, wieder einmal, als sie das Foto ins Netz stellten? Oder denkt sich die NASA, dass, sobald jemand glaubt, es handele sich dabei um ein außerirdisches Gebäude, es doch nur Pareidolia sein kann, nämlich dem illusorische Streich, dem einen das Gehirn spielt, wenn man sich Strukturen oder Texturen anschaut? Dies würde ja bedeuten, dass dieser Hangar bzw. außerirdische Gebäude doch nur eine natürlich entstandene Felsstruktur in einem Krater sei.

Scott geht davon aus, dass vielleicht sogar Außerirdische auf dem Merkur leben könnten, aber dies ist bei diesem unwirtlichen Planeten höchst unwahrscheinlich. Viel wahrscheinlicher ist es, dass Außerirdische einen Außenposten auf dem Merkur platziert haben, in denen vielleicht einige Abwehrwaffen, Fluggeräte oder andere militärische Technologie für eine Auseinandersetzung bereitstanden. Warum der Außenposten so nahe an der Sonne platziert wurde, und das auf einem lebensfeindlichen Planeten, kann ein Hinweis darauf sein, dass die Sonne vielleicht als Portal genutzt wurde, um Sprünge aus anderen Quadranten der Galaxie zu ermöglichen.

Theorien darüber, dass die Sonne als Portal für Wurmlöcher, den Hyperraum oder andere physikalische Phänomene genutzt werden könnte, existieren bereits seit einigen Jahrzehnten. Wenn dies tatsächlich zuträfe, wäre es durchaus verständlich, warum ein Außenposten auf dem Merkur platziert wurde, um zu kontrollieren, wer an der Tür ein- und ausgeht und zudem rechtzeitig zu warnen.

~.~

Die besten Tipps zu den Arbeiten des Matrixbloggers in der Öffentlichkeit:

1. Workshops & Seminare für Interessierte zum Thema Astralreisen, Luzides Träumen, Zirbeldrüsenaktivierung (3. Auge), Ufologie und Matrix-verlassen u.v.m.
2. Youtube-Kanal – Der Matrixblogger ist nun bei Youtube dabei! Mit verschiedenen Themen zum Träumen, Astralreisen, Bewusstseinserweiterung und den Reinkarnationszyklus. Schnell abonnieren.
3. “Gehirnkicker“. Ein Shop, in dem man Meditationsmusik mit Frequenzen erhalten kann, die das Gehirn in Zustände der Menschen versetzt, als sie gerade eine außerkörperliche Erfahrung erlebten, luzides Träumen, Nahtoderfahrungen, verstärkte Traumerinnerungen, aber auch Gesundheit, Gotteserfahrungen, hellseherische Momente u.v.m.
4. “Luzides Träumen, Astralreisen und die Zirbeldrüse” ist das neueste Buch des Matrixbloggers und ist jetzt bei Amazon zu erwerben!
5. Youtube Kanal – Die Matrixxer! – Bei den Matrixxer handelt es sich um die Zusammenarbeit zwischen Shiva Suraya und Jonathan Dilas, um zu erklären, was die Matrix ist und wie man sie verlässt…
6. SHOP the Matrix – Der spirituelle Online-Shop mit einer gelungenen und hervorragenden Auswahl an spirituellen und gesundheitlichen Produkten wie spirituelle Filme und Bücher, Nahrungsergänzungen, Superfood u.v.m

Quellen:
Daily Express UK
Youtube

Youtube Sun Portal
Zig Objekte vor der Sonne gesichtet
Nutzen UFOs die Sonne als Portal?
Riesiger „Borg“-Würfel vor der Sonne entdeckt
Raumschiffe im Orbit der Sonne?
11jähriges Kind träumt von UFO-Portalen

NASA Fotos Merkur
NASAs Messenger kartografiert Merkur
Space Blog

NASA Foto mit Hangar im Krater:
Datum der Entdeckung: 6. January 2019
Ort: Planet Merkur
NASA -Foto: https://svs.gsfc.nasa.gov/vis/a010000/a011100/a011197/Image1_rawpng.png



Unterstütze den Matrixblogger... Bei den 5000 Besuchern täglich, bräuchte jeder nur 1 Euro monatlich im Dauerauftrag spenden und es wäre dem Matrixblogger viel mehr möglich, wie beispielsweise mehr Expeditionen, bessere Technologie und größere Aktionen.

1 kommentiert zu “Außerirdische Struktur auf dem Merkur entdeckt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.