Stephen Hawkings hilft bei Suche nach Aliens

Stephen Hawkings SETI Außerirdische AliensStephen Hawkings hilft nun massiv bei der Suche nach Außerirdischen und möchte hierzu die Forschung vorantreiben. Am 20. Juli 2015 wurde nun zwischen Hawkings und anderen Naturwissenschaftlern eine zehnjährige Zusammenarbeit festgesetzt, die diese Suche zu einem Erfolg führen soll. Er gilt als einer der klügsten Astrophysiker unserer Zeit und ist bekannt für seine Erkenntnisse und den Bestseller “Das Universum in der Nussschale“.

Hawkings erklärt, dass diese Suche nach Leben jenseits der Erde die umfangreichste und stärkste Suche werden wird, die es je gegeben hat und beinhaltet eine Millionen Sterne im nahen Umkreis unserer Milchstraße, aber auch weitere 100 anderer Galaxien.

“Wir glauben, dass das Leben spontan und zufällig auf Erden entstand, doch in einem unendlichen Universum muss auch woanders Leben aufgetaucht sein. Irgendwo im Kosmos schaut vielleicht gerade intelligentes Leben auf all diese vielen Lichter und ist sich dessen bewusst, was sie bedeuten. Oder durchwandern unsere Lichter einen leblosen Kosmos, kündigen unerkannte Leuchtfeuer an, dass hier auf einem der Felsen, die Existenz des Universums entdeckt wird? So oder so existiert keine interessantere Frage”, meint Hawkings an der Royal Society in London überzeugt.

Das Projekt wird von dem russischen Multimillionär Juri Milner mit satten 100 Millionen vorfinanziert. Plan ist es, das Universum nach alter SETI-Methode schrittweise mit Radioteleskopen abzuhören. Kürzlich erklärte Hawkings noch, dass wir uns unbedingt davor hüten sollten, nach Außerirdischen zu suchen, denn wir würden sicherlich zuerst die Bösen anziehen, die uns dann ausbeuten und versklaven würden, da sie uns technisch bei weitem überlegen seien.

.
Quellen:
NPR
Zeit
Spiegel
Handelsblatt

 

Unterstütze den Matrixblogger mit einer kleinen Spende... :-)
Du kannst unten einen Kommentar hinterlassen.

Ein Kommentar für “Stephen Hawkings hilft bei Suche nach Aliens”

  1. Albert sagt:

    Hallo Jonathan!

    Das klingt eher wie eine Beruhigungs-Pille zum Einschläfern derer die teilweise wach werden. Gleichzeitig schiebt es dieses Begehren in eine fernere Zukunft. “…dass wir uns unbedingt davor hüten sollten, nach Außerirdischen zu suchen, denn wir würden sicherlich zuerst die Bösen anziehen…” oder eher die hilfsbereiten Freunde???

    LG Albert

Hinterlasse einen Kommentar

Powered by WordPress