Desinformation Pharma Industrie

Pharma Desinformationen – Was ist gelogen und was nicht?

Die Pharmaindustrie ist verantwortlich für die Gesundheit der Menschen und unterstützt diese mit Medikamenten, Chemie und andere Mittel. Doch drückt sie Verbote gegen die alternativen und natürlichen Heilmittel zunehmend aus, schließt Heilpraktiker aus und verbreitet auch viel Desinformation…

Die Pharmaindustrie neigt dazu, Kartelle zu bilden, obwohl Kartellbildung gesetzlich verboten ist, d.h. die unterschiedlichen Firmen sprechen sich untereinander ab und beeinflussen einstimmig den Medikamentenmarkt, Preise etc. bis hin zu Impfmitteln.

Ebenso weitet sich das Kartell zunehmend aus mit der WHO, FDA, CDC, WEF, Bill Gates Foundation und viele andere institutionelle Ableger mit drei großen Buchstaben.

Gehirnkicker Binaural Beats und Onlineseminare

Ist Natron nur ein Reinigungsmittel für Öfen?

Desinformation der Pharma: “Natron ist ungeeignet zum Verzehr und hilft nur als Reinigungsmittel für Backöfen.”

Korrektur: Natron ist sehr wohl zum Verzehr geeignet und macht den Körper wieder viel basischer. Ein basischer Körper lässt keine Krankheiten entstehen und vereitelt sogar die Entstehung von Krebs und anderen Krankheiten. Natron ist hochgradig basisch und aus gleicht den Säurebasenhaushalt des Körpers optimal aus. In einem basischen Milieu kann keine Krankheit entstehen.

onlineseminar spirituelle dissoziation

Sind Cannabis und Hanf nur Rauschmittel?

Desinformation der Pharma: “Cannabis und Hanf sind Rauschmittel, die man verbieten musste.”

Korrektur: Cannabis und Hanf sind extrem schmerzlindernd und haben in vielen Fällen viele Krankheiten geheilt, bis hin zu lebensgefährlichen Erkrankungen. Aus Hanf kann man unzählige Produkte herstellen, d.h. nicht nur als natürliches Medikament nutzen, sondern auch als Ersatz für Holz, Nahrung, Getränke, Hausbau, Kleidung u.v.m.

Warum ist Strophantin plötzlich verschwunden?

Desinformation der Pharma: “Strophantin zur Behandlung von Herzinfarkten ist nicht zu empfehlen, Betablocker sind viel effektiver.”

Korrektur: Strophantin kann einen Herzinfarkt nicht nur vermeiden, sondern auch bei Auftreten den Herzmuskel schnell entsäuern und zudem heilen. Strophantin, ebenso wie echter Cayenne-Pfeffer, sind äußerst preiswerte Mittel, um Menschen mit Herzproblemen wieder schnell regenerieren zu lassen und negative Nachwirkungen zu beenden. Betablocker sind viel teurer und daher attraktiver für die Pharmaindustrie.

Sind moderne Impfungen gut?

Desinformation der Pharma: “Moderne Impfungen wirken und sind als präventive Mittel das Beste, um Ansteckungen mit Viren und sogar das Auslösen einer Pandemie zu vermeiden. Diese Impfungen beinhalten nur mRNA, Lipide, Salze und Zucker, was von der FDA bestätigt und zugelassen wurde.”

Korrektur: Moderne Impfungen, wie beispielsweise eine mRNA-Impfung, Vektor-Impfung oder Totimpfstoff, sind giftige Cocktails, die Menschen mehr an Impfnebenwirkungen erkranken lassen als diese vor einer Ansteckung zu bewahren. Viele der Impfungen enthalten verschiedene Mittel, wie z.B. Aluminium, Quecksilber, (Thiomersal) Formaldehyd, Embryozellen, Parasiten, Krebszellen, HPV-Zellen, Hepatitis-B-Zellen, Papilloma-Viren, Salzsäure, AIDS-Viren, Nanobots, Graphen, Kobragift u.v.m.

Das Folgende ließ sich bei der Analyse von diversen neumodernen Impfstoffen von professionellen Ärzten mit Mikroskopen herausfinden…:

“Im Pfizer Impfstoff ist ein 50 Mikrometer langgestreckter Körper zu sehen, wie in oberer Abbildung (siehe oben, Beitragsbild), dieser zeigt einen trypanosoma-cruzi-Parasit, der identifiziert wurde, und von dem mehrere Varianten tödlich sind und eine von vielen Ursachen für das erworbene Immunschwächesyndrom oder AIDS darstellen.” (vgl. Dr. Robert O. Young, 2021)

“Befindet sich die giftige Substanz Grapenoxid in den Impfungen? Um diese Frage zu beantworten, wurde eine wässrige Fraktion der Pfizer-, Moderna-, Astrazeneca- und Janssen-Impfstoffe aus jedem Fläschchen entnommen und dann separat unter pHase-Kontrastmikroskopie bei 100-, 600- bis 1500-facher Vergrößerung betrachtet, was anatomische Beweise für reduzierte Graphenoxid (rGO)-Partikel zeigte.” (vgl. Dr. Robert O. Young, 2021)

“Außerdem wurden programmierbare magnetische GO-Nanobots in den Impfungen entdeckt, die in die vaskulären und interstitiellen Flüssigkeiten eines menschlichen oder tierischen Körpers injiziert werden, diese werden dann im Binde- und Fettgewebe und dann in den Organen und Drüsen abgelagert, was möglicherweise eine biologische Transformation der Zellmembran (Kronen und Protein-Spiking) verursacht ), genetische Mutation und das Absterben der Zelle. Die ursprünglichen Nanofabrikationstechniken wurden von Marc Miskin und Kollegen an der Cornell University entwickelt. Die Forschung wurde im März 2017 bei der American Physical Society vorgestellt. Laut einer Pressemitteilung von EurekAlert hat das Team Jahre damit verbracht, einen Nanofabrikationsprozess zu entwickeln, der innerhalb von Wochen eine Million Nanobots aus einem spezialisierten 4-Zoll-Siliziumwafer herstellen kann.” (Dr. Robert O. Young 2021).

Impfungen schützen vor Krankheiten?

Desinformation der Pharma: “Die modernen Impfungen gegen Corona oder Affenpocken schützen den Menschen davor, einen solchen Virus und Varianten zu bekommen.”

AstraZeneca BeipackzettelKorrektur: Die an Covid erkrankten Menschen, mit den größten Folgen, sind ca. 80% der Geimpften. Entgegen der Meinung der Medien, bekommen Ungeimpfte viel seltener Corona und haben meistens auch einen milderen Verlauf. Dies trifft auch auf andere neuartigen Infektionen zu, wie beispielsweise den modernen Affenpockenvirus, der jedoch durch die den Impfmitteln beigefügten Adenoviren von Schimpansen, auftritt (s. bspw. Beipackzettel von AstraZeneca) und somit vielmehr als Impfnebenwirkung klassifiziert werden muss.

Warum sind die Packungsbeilagen der Impfungsmittel leer?

Desinformation der Pharma: “Wir können aus urheberrechtlichen Gründen und zum Schutze unserer Rezepturen die Inhaltsstoffe nicht veröffentlichen, daher sind die Packungsbeilagen leer.”

Korrektur: Auf diese Weise können beliebige Zutaten in Impfstoffen hinzugefügt werden, ohne, dass die Pharmaindustrie darüber Rechtfertigung ablegen oder diese der zu impfenden Person mitteilen muss. Außerdem können auf diese Weise geheime Inhaltsstoffe, die schädlich sind, verheimlicht werden. Wenn die Inhaltsstoffe gesund sind, muss man sie nicht verheimlichen und sind konkurrierenden Pharmafirmen sowieso bekannt. Somit verheimlicht man nicht aus urheberrechtlichen Gründen die Inhaltsstoffe vor Konkurrenten, sondern vielmehr vor dem Volk.

Machen Viren Menschen wirklich krank?

Desinformation der Pharma: “Viren existieren und machen den Menschen krank.”

Korrektur: Bislang wurde kein wirkliches Virus eindeutig gefunden, isoliert und dargestellt. Es existiert somit nur in der Theorie. Auch Tests, zum Feststellen von Viren, können nur testen, ob der Körper die entsprechenden Antikörper aufweist und daraufhin wird festgelegt, ob man positiv ist oder nicht. Das Virus selbst konnte niemals isoliert werden. Dies lässt viele Menschen mittlerweile aufhorchen und überlegen, ob es bei Impfmitteln nicht um Viren geht, sondern vielmehr um schleichende Vergiftung bzw. um eine Biowaffe. Entsprechend dieser Informationen wird deutlich, dass es sich nicht wirklich um Impfstoffe handelt, sondern um eine völlig neuartige und ungetestete Therapieform, die in das Genom des Menschen eingreift und die Geimpften als Versuchskaninchen der Hersteller dienen. Weltweit werden derzeit weit mehr als 100 Impfstoffe gegen Corona entwickelt. Davon wurden ausschließlich ungetestete Gen-Impfstoffe notzugelassen. Wer dies öffentlich hinterfragt, wird sehr schnell in den Mainstream-Medien als Verschwörungstheoretiker, Querdenker, Esoteriker und Rechtsextremer bezeichnet.

Haben Impfungen Nebenwirkungen?

Desinformation der Pharma: “Es existiert kein Zusammenhang zwischen einer Impfung und etwaigen Nebenwirkungen.”

Korrektur: Das kleine Gibraltar (mit rund 29.600 Einwohner1) meldete am 10. März 2022, dass es die erste Nation sei, die ihre erwachsene Bevölkerung vollständig durchgeimpft habe. Die flächendeckende Verabreichung der ersten Dosis war bereits Ende Januar abgeschlossen. Doch die Sterbezahlen sind in diesem Monat nicht etwa markant gesunken, wie man vermuten sollte,  wenn der Impfstoff einen deutlichen Nutzen hat, sondern stark angestiegen. Die Sterberate stieg auf das Dreifache des Durchschnitts aller Januare seit 2010! Auch Ende 2021 und Anfang 2022 weist Israel die meisten Todesopfer von Corona auf, obwohl dies eines der ersten Länder war, die ihre Bevölkerung durchgeimpft hatten.

Haben Impfungen bei der Spanischen Grippe geholfen?

Desinformation der Pharma: “Auch bei der Spanischen Grippe hatte die Menschheit mit einer Pandemie zu kämpfen, die mit Impfstoffen erfolgreich bekämpft wurde.”

Korrektur: Die Spanische Grippe fand interessanterweise genau vor 100 Jahren statt und die Menschen wurden damals, genau wie heute, massenweise durchgeimpft. Die Todeszahlen explodierten erst nach Verabreichung der Impfmittel. Hierzu gibt es noch einige Zeitzeugen, die gegenwärtig zu Wort kommen konnten und bestätigen, dass es diesen vielmehr so schien, als würden die Verstorbenen durch die Impfung entstanden sein und nicht durch eine Pandemie.

Wieso hat man noch kein Mittel gegen Krebs gefunden?

Desinformation der Pharma: “Krebs gilt bisher meistens als unheilbar und kann höchstens mit einer Chemotherapie bekämpft werden.”

Korrektur: Die Institute für Krebsforschung existieren seit über 30 Jahren und werden mit Milliarden Euro/Dollar unterstützt. So lange sie kein Mittel gefunden haben, erhalten sie weiterhin so hohe Geldmittel. Sobald sie ein wirklich effektives Mittel gegen Krebs entdeckt haben, werden die Geldmittel nicht mehr geliefert. Somit ist zu bedenken, dass die Institute der Krebsforschung vielmehr daran forschen, wie man Krebs auslösen und nicht beseitigen kann. Krebsfördernde Stoffe sind in vielen Nahrungs- und Genuss- sowie Impfmitteln festgestellt worden. Der Begriff “Krebsvorsorge” bekommt daher eine ganz andere Bedeutung.

Warum haben so viele Menschen Allergien und Unverträglichkeiten?

Desinformation der Pharma: “Der Körper und sein Immunsystem besitzen ihre Grenzen. Medikamente und Impfungen unterstützen das Immunsystem. Die Allergien und Unverträglichkeiten nehmen durch die hohe Umweltbelastung und durch die Unfähigkeit des natürlichen Immunsystems immer mehr zu.”

Korrektur: Die Natur optimiert den menschlichen Körper seit Jahrtausenden und länger. Sie ist stets bestrebt, eine perfekte Schöpfung zu kreieren. Aus welchem Grund sollte die Natur dann Krankheiten erfinden oder Unverträglichkeiten sowie Allergien gegen ihre eigene Schöpfung auslösen? Somit ergibt sich ganz klar, dass sämtliche Krankheiten nicht von der Natur ausgelöst wurden/werden, sondern durch künstliche Manipulation entstanden sind. Niemand wird krank, weil die Natur es so eingerichtet hat, sondern, weil es Institute gibt, die an Möglichkeiten forschen, um dem Körper zu schaden, um immer mehr Patienten zu gewinnen und ihre Gewinne zu maximieren. Frei nach dem Motto: “Nur ein kranker Mensch ist ein guter Patient.” Namensschöpfungen wie “Vogelgrippe”, “Schweinegrippe”, “Fledermausgrippe”, “Rinderwahnsinn”, “Affenpocken” usw. sollen suggerieren, dass die Krankheiten von der Natur ausgelöst werden – dies ist jedoch falsch. Jede Krankheit und Unverträglichkeit wurde und wird künstlich herbeigeführt. Begriffe wie “Lactose-Intoleranz”, “Gluten-Unverträglichkeit” und andere sind nur Decknamen für bestimmte Gifte, die der Nahrung von den Industrien beigefügt werden und entsprechende Symptome auslösen, die die Betroffenen zu den Ärzten und Krankenhäuser treiben.

Wieso hat man mit Beginn des Herbstes oftmals eine Grippe?

Desinformation der Pharma: “Das Immunsystem des Körpers ist in den Herbst- und Wintermonaten besonders geschwächt, aus diesem Grund bekommt man beispielsweise eine Grippe oder fängt sich den einen oder anderen Virus ein.”

Korrektur: Der Körper ist von der Natur optimal erschaffen worden, und zwar so, dass er niemals krank werden kann. Daran arbeitet die Natur zigtausende Jahre. Der Körper ist imstande, sich selbst zu heilen und macht Ärzte und jedes Medikament unnötig. Ärzte sind maximal dann notwendig, wenn es z.B. zu einem Unfall kam, bei dem der Körper in Mitleidenschaft gezogen wurde. Dadurch, dass ein Körper trotzdem krank werden kann, ist also in keinem Fall der Natur zu verdanken, sondern absichtlich verbreiteten und schädlichen Umweltgiften, die in die Atmosphäre gesendet werden sowie jenen industriellen Nahrungsmitteln, welche geheime Zusatzstoffe beinhalten (s.z.B. Fluorid, Glyphosat, Arsen, Formaldehyd u.a.), die den Körper angreifen und krank machen sollen.

Was ist mit der Herdenimmunität?

Desinformation der Pharma: “Die Herdenimmunität ist ein Mythos.”

Korrektur: Die Herdenimmunität ist kein Mythos, sondern eine Maßnahme der Natur, um installierte Viren (Biowaffen) zu bekämpfen. Wie man an Schweden erkennen kann, die während der P(l)andemie keinen Lockdown ausriefen und auf die Herdenimmunität setzten, demonstrierten sie auf diese Weise die Kraft der Herdenimmunität. Nun verhält es sich so, dass Schweden den niedrigsten Inzidenzwert besitzt und jene Länder, die ihre Bevölkerung durchimpften, mittlerweile die höchste Infektionsrate besitzt, weil Lockdowns und Impfungen die Aktivierung der Herdenimmunität vereitelte.

Kann man alle Menschen impfen?

Desinformation der Pharma: “Um eine Pandemie zu verhindern, müssen alle Menschen in dieser Welt geimpft werden.”

Korrektur: Hier wird der Sachverhalt durch die Pharma und die Regierungen irreführend dargestellt. Es ist unmöglich, alle Menschen auf dieser Welt zu impfen, nicht einmal mit einer einzelnen Impfung, geschweige denn mit anschließenden 3-4 Boostern. Wenn ein Impfvorgang ca. 1 Minute dauert, würde es bei ca. 8 Milliarden Menschen dann 8 Milliarden Minuten dauern, d.h. 15.220 Jahre! Dies entspricht dann einem Zeitraum, der kaum zu überblicken und zu bewerkstelligen ist. Allein die Herstellung einer Impfdosis pro Sekunde, d.h. für ca. 8 Milliarden Impfdosen, dauere die Herstellung ca. 250 Jahre. Daher zu behaupten, die Bevölkerung des eigenen Landes sei innerhalb von zwei Jahren bereits zu 75% verimpft worden, kann nicht stimmen. Auch die Einführung einer Zwangsimpfpflicht ist daher nicht wirklich umsetzbar.

Lies auch:

Die Pharma-Lüge: Wie Arzneimittelkonzerne Ärzte irreführen und Patienten schädigen

Bad Science

Tödliche Medizin und organisierte Kriminalität: Wie die Pharmaindustrie das Gesundheitswesen korrumpiert

Der Impfwahnsinn. Die Zwangsimpfung kommt!: Macht euch sachklundig.: Impfen – die Lüge des Jahrhunderts

-.-

Und weitere geniale Seiten, die der Matrixblogger empfiehlt…

1. Spirituelle Onlineseminare für Interessierte zum Thema Astralreisen, luzides Träumen, Zirbeldrüsenaktivierung (3. Auge), Matrix verlassen und die Dissoziation.

2. “Spirituelle Dissoziation – Band 1 und 2” sind die neuen Bücher des Matrixbloggers und jetzt bei Amazon zu bekommen!

3. “Gehirnkicker“. Ein Shop, in dem man Meditationsmusik mit Frequenzen erhalten kann, die das Gehirn in Zustände der Menschen versetzt, als sie gerade eine außerkörperliche Erfahrung erlebten, luzides Träumen, Nahtoderfahrungen, verstärkte Traumerinnerungen, aber auch Gesundheit, Gotteserfahrungen, hellseherische Momente u.v.m.

4. Youtube Kanal – Die Matrixxer! – Bei den Matrixxer handelt es sich um die Zusammenarbeit zwischen Shiva Suraya und Jonathan Dilas, um zu erklären, was die Matrix ist und wie man sie verlässt. Ernsthafte Themen mit einer Priese Humor.

Quellen:
Impffrei Work Blog
Impffrei Österreich
Seite für Impfaufklärung
Impf-Report
Impfkritik
Thoras Fairyland Blog
VFA
Videos zur Spanischen Grippe

Matrixblogger - Jonathan Dilas Bücher
Der Matrixblogger ist Autor, Bewusstseinsforscher, Berater und Blogger, hat bislang 12 Bücher veröffentlicht und ist bekannt aus Fernsehen, Radio, Interviews, Vorträge, Literaturwettbewerben, Seminare und vielen anderen Aktivitäten. Seine Interessen gelten der Bewusstseinserweiterung, außerkörperliche Erfahrungen, luzides Träumen, die Dissoziation, die Matrix und die Aktivierung der Zirbeldrüse.

Schreiben Sie einen Kommentar