Medien - Manipulation - Gehirnwäsche

Medien Desinformationen – Wie die Medien gekauft wurden

Die investigative und unparteiische Presse hat ihr Ende gefunden, als der eine oder andere Milliardär auf die Idee kam, die großen Pressehäuser und -agenturen mit zig Millionen Dollar zu sponsoren und dessen Veröffentlichungen zu kontrollieren…

Man schaue sich beispielsweise “The Guardian” an. Dies ist eine englische Zeitung, die seit 1821 existiert und in den 50er Jahren ihr Image änderte, auch dehnte sie ihren Wirkungskreis auf die USA aus. Während sie mit investigativem Journalismus und mit gut unparteiischen und recherchierten Artikeln begonnen hatten, sind sie mittlerweile doch mehr an Spenden- und Investitionsgeldern interessiert. Der Milliardär Bill Gates gehört mittlerweile zu den größten Spendern dieser Zeitschrift. Doch was verspricht sich Bill Gates davon?

Medienmanipulation und Gehirnwäsche

Es ist sehr einfach. Die meisten Zeitungen betreiben mittlerweile keine großartigen Recherchen mehr oder setzen Undercover-Reporter ein, sondern schreiben einfach von den größeren Pressehäusern ab. Somit wird u.a. auch besonders gern vom “The Guardian” abgeschrieben und dies weltweit – denn wenn solche einen Artikel veröffentlichen, kann er nur korrekt sein.

Gehirnkicker Binaural Beats und Onlineseminare

Dies betrifft aber nicht nur die oben erwähnte Zeitschrift, sondern es existieren viele Zeitschriften, Magazine und Blogs, die mit Vorliebe von Milliardären gesponsort werden. Besonders auffällig ist es, wenn eine der größeren und alteingesessenen Zeitungen etwas veröffentlicht und innerhalb von 1-28 Tagen fünfzig weitere Zeitschriften und Zeitungen dasselbe berichten, d.h. mit selben Wortlaut, derselben Botschaft, identischem Pro und Kontra und oftmals mit denselben Sätzen.

Besonders hervorragend hat dies ein Videokünstler namens “Chnopfloch” auf Youtube dargestellt. Er glaubt zwar an die Flache Erde, aber davon einmal abgesehen, hat er eine ganz hervorragende Arbeit gemacht, um die Manipulationsmaschinerie der Medien deutlichst darzustellen und sogar zu beweisen.

onlineseminar spirituelle dissoziation

Chnopfloch Youtube

Doch kurz nachdem “Chnopfloch” dieses medienkritische Video veröffentlicht hatte, wurde es direkt von Youtube gelöscht. Man lässt sich eben sehr ungern in die Karten schauen. Doch keine Sorge, dieses Video ist u.a. auf Bitchute noch einzusehen. Man sollte es sich daher anschauen und selbst urteilen. Es ist ein Augenöffner für viele Menschen, die noch daran zweifeln, ob ein so großes Netzwerk von Mainstream-Medien derartig beeinflussbar sein könnten. Also unbedingt anschauen!

https://www.bitchute.com/video/lcrJRANCObIm (Minute 0:00 bis 18:25 min.)

Medien-Manipulation-Gehirnwaesche

-.-

Und weitere geniale Seiten, die der Matrixblogger empfiehlt…

1. Spirituelle Onlineseminare für Interessierte zum Thema Astralreisen, luzides Träumen, Zirbeldrüsenaktivierung (3. Auge), Matrix verlassen und die Dissoziation.

2. “Spirituelle Dissoziation – Band 1 und 2” sind die neuen Bücher des Matrixbloggers und jetzt bei Amazon zu bekommen!

3. “Gehirnkicker“. Ein Shop, in dem man Meditationsmusik mit Frequenzen erhalten kann, die das Gehirn in Zustände der Menschen versetzt, als sie gerade eine außerkörperliche Erfahrung erlebten, luzides Träumen, Nahtoderfahrungen, verstärkte Traumerinnerungen, aber auch Gesundheit, Gotteserfahrungen, hellseherische Momente u.v.m.

4. Youtube Kanal – Die Matrixxer! – Bei den Matrixxer handelt es sich um die Zusammenarbeit zwischen Shiva Suraya und Jonathan Dilas, um zu erklären, was die Matrix ist und wie man sie verlässt. Ernsthafte Themen mit einer Priese Humor.

Matrixblogger - Jonathan Dilas Bücher
Der Matrixblogger ist Autor, Bewusstseinsforscher, Berater und Blogger, hat bislang 12 Bücher veröffentlicht und ist bekannt aus Fernsehen, Radio, Interviews, Vorträge, Literaturwettbewerben, Seminare und vielen anderen Aktivitäten. Seine Interessen gelten der Bewusstseinserweiterung, außerkörperliche Erfahrungen, luzides Träumen, die Dissoziation, die Matrix und die Aktivierung der Zirbeldrüse.

Schreiben Sie einen Kommentar