Suche nach Erleuchtung: Tod und Wiederverkörperung II (Teil 48)

astralebene, außerkörperlich, bewusstsein, ganzheit, getarnt, himmel, karma, padawan, Reinkarnation, Reinkarnationszyklus, Tod, traumwelten, verstorbene, WiedergeburtNachdem ich zu den Wahrscheinlichkeitsfraktalen gereist war, um vielleicht den alten Mann zu treffen, erreichte mich der Ruf von Vanessa, einem meiner Padawane. Kurze Zeit später saßen wir auch schon gemeinsam auf einem Felsen, in der Nähe eines dichten Tannenwaldes. Sie war mal wieder angefüllt mit Fragen und wollte diese unbedingt klären.

Ich hatte stets das Bild von ihr im Kopf, dass sie gar nicht so viele Fragen hätte und lieber fragenlos und schweigend durch die zwei Welten zog, aber gegenwärtig beschäftigten sie viele Dinge. Vor allem unser letztes Gespräch über Tod und Wiederverkörperung.

“Du hast gesagt, dass der Kreislauf von Tod und Wiederverkörperung eine Art Gefangenschaft ist. Stimmt doch, oder?”

“Ja, das ist richtig. Es ist aber nicht für jeden eine Gefangenschaft, aber genau genommen ist es eine. Wenn du stirbst, gehst du automatisch über auf die Astralebene. Dort findest du ein angenehmes Umfeld, das der physischen Realität sehr ähnelt. Diese Realität ist dort so angenehm, vorausgesetzt du kommst aus den untersten Schichten heraus, dass sich die Verstorbenen alles wünschen können, was ihr Herz begehrt. Ein fast immerwährender, absolut realistischer, luzider Traum, könnte man sagen. Es ist wirklich wie im Himmel und jede Speise, jeder Liebhaber, jedes Haus und jede wunderschöne Landschaft ist dort im Überfluss vorhanden. Du lebst dann dort eine Weile, musst dann irgendwann wieder zurück in die physische Realität und abermals einen neuen Körper annehmen.”

“Muss ich denn unbedingt zurück, wenn ich sterbe?”, fragte sie nach.

“Wenn du stirbst, dann auf jeden Fall. All die wunderschönen Verführungen zeigen dem Verstorbenen, was er in diesem Überfluss vielleicht niemals bekommen hat. Dem kann eigentlich niemand widerstehen. Mit der Zeit fühlt man deutlich, dass man zurück muss – man kann auch nicht viel dagegen tun, denn es gibt keine andere Lösung für das Problem in diesem Bereich. Denn die Ganzheit des Selbst kannst du prinzipiell nur innerhalb der physischen Realität erreichen – es sei denn, du befindest dich in deinem letzten Leben und machst deinen Abschluss. Diesen Abschluss nennt man Aufstieg.”

“Wie viele Leben hat man denn so gelebt, bevor man seinen Abschluss machen und aufsteigen kann?”

“Das können schon einige tausend sein”, erwiderte ich lachend.

“Oh je, wenn ich darüber nachdenke, wird mir ganz anders! Was hat es dann mit dem Karma auf sich?”

“Das Karma ist mehr oder weniger die Verstrickung mit anderen Menschen. Dabei handelt es sich um wiederkehrende Muster mit bestimmten Personen, die man schon häufiger in den vielen Leben getroffen hat. Diese Verstrickungen finden nur in der physischen Realität statt. Im Jenseits, d.h. auf der Astralebene, haben sie kaum Bedeutung, aber sie sorgen dafür, dass man immer wieder ins physische System zurückfällt. Auf der Astralebene ist man etwas freier mit all diesen Dingen, aber völlig frei ist man nicht. Die völlige Freiheit erreicht man nur, wenn man den Abschluss macht.”

“Und wie viele machen so den Abschluss? Ich sag mal von einer Million oder so?”, fragte sie neugierig.

“Hm… Frage lieber, wie viele es unter tausend Millionen, sprich einer Milliarde sind… Dann kann man vielleicht von ein paar Personen reden, die den Abschluss schaffen.”

Sie schaute mich interessiert an: “Muss man diesen Weg gehen oder gibt es noch andere Möglichkeiten?”

“Es gibt nur eine Alternative, nämlich indem du dich bereits zu Lebzeiten von deinen Verstrickungen löst und die Reise nach innen antrittst. Alle Menschen auf der Erde sind Teil dieses ständig wiederkehrenden Reinkarnationskreislaufes und niemand getraut sich, die Reise nach innen anzutreten, denn sie entspricht nicht der üblichen Vorgehensweise. Die Reise nach außen, wie ich sie verstehe, findet mit außerkörperlichen Erfahrungen und luziden Träumen statt. Es ist der Weg der Liebe und uneingeschränkten Akzeptanz. Doch dies ist der längste Weg, auch wenn er einfacher ist. Er ist sozusagen der automatische Weg.”

Sie nickte und hörte weiter interessiert zu. Ich fragte mich, ob das jedes Kind in ihrem Alter machen würde. Sicherlich nicht. Doch befanden wir uns hier auch in einem anderen Bereich des Bewusstseins, nämlich in den Wahrscheinlichkeitsfraktalen, die das Tor auf der Reise nach innen darstellt. Dazu gehörte auch, dass sie nicht unbedingt wie ein Kind reagiert. Man konnte nicht einmal sicher sein, dass sie in ihrem physischen Umfeld noch ein Kind ist, weil ich sie bereits vor vielen Jahren in diesem Alter in den Träumen getroffen hatte.

“Jeder, der nach innen gehen will, muss dieses Tor öffnen und freiwillig eintreten”, fuhr ich fort. Der Suchende begibt sich im vollen Bewusstsein seiner Tat in das Labyrinth der alternativen Realitäten. Der Weg nach innen ist um ein Vielfaches härter. Der Weg nach außen hingegen hat nur zwei unangenehme Hürden, das ist die Geburt und der Tod, aber wenn du nach innen reist, begegnest du ganz anderen Problemen. Auch ist es nicht der Weg der Liebe und Akzeptanz, sondern der Weg der Enttarnung. Hier dreht sich alles um. Je weiter du nach innen reist, desto mehr verdreht sich das Sein ins Gegenteil, denn du hast es hier mit zwei Polen zu tun. Entweder du reist nach außen oder nach innen. Und wer nach innen reist, kann den Reinkarnationszyklus unterbrechen und sich mit der Ganzheit des Selbst direkt wiedervereinen. Mit dieser Tat erreicht er die absolute Freiheit und nicht eine solche Pseudofreiheit, wie es die astrale Ebene darstellt.”

“Ist der Weg nach innen denn negativ oder böse? Du sagst ja, dass es das Gegenteil ist.”

“Nein”, entgegnete ich, “nicht negativ oder böse, sondern im Hinblick auf Tarnung polarisiert. Je weiter du nach außen reist, desto stärker nimmt die Tarnung zu, solange, bis alles absolute Liebe ist. Das ist ziemlich schwer, denn wer hat seine Persönlichkeit schon so weit entwickelt? Aus dem Grund wird nach jedem Tod ein neues Leben geplant, mit neuen Prüfungen und neuen Herausforderungen. Doch es gibt keinen anderen Weg, bei dieser Richtung, andernfalls lässt dich die Ganzheit des Selbst nicht passieren. Du musst nur an irgendwas verhaftet sein, was mit physischer Realität zu tun hat, sei es ein Objekt oder ein Mensch, oder dich als Opfer irgendeiner Kleinigkeit fühlen und du kannst gleich wieder zurückgehen. Es gibt darum halt nur diese zwei Möglichkeiten: Entweder du gehst völlig getarnt zur Ganzheit hin oder enttarnt zurück. Der Weg der Enttarnung ist im Vergleich wesentlich kürzer. Mit viel Disziplin kannst du es innerhalb eines Lebens schaffen, zurück zu gelangen, aber der Weg nach außen, den eigentlich fast alle nehmen, der dauert Äonen.”

Spende an den Matrixblogger...
Schreibe einen Kommentar, oder Trackback.

8 Antworten für “Suche nach Erleuchtung: Tod und Wiederverkörperung II (Teil 48)”

  1. Christine sagt:

    Hallo Jonathan,
    ich hatte auch noch über die Reisen nach Innen und Aussen weiter nachgedacht und finde sehr interessant, was du schreibst. Aber auch verwirrend: wenn man am Ende der Aussenreise in voller Tarnung absolute Liebe antrifft, dann heisst das doch im Umkehrschluss dass man am Ende der Innenreise ohne Tarnung die “Abwesenheit absoluter Liebe” antrifft. Wer will denn da hin? *g* Okay, das ist wohl zu irdisch gedacht…
    Auch klingt es irritierend, dass die Erfahrung der absoluten Liebe nur “getarnt” möglich sein soll (als ob etwas versteckt oder verheimlicht wird) und die andere Erfahrung durch Aufgabe aller Tarnung (als ob man dann beim wahren Kern ist). Vielleicht liegt es aber auch an meiner Interpretation des Begriffs Tarnung. In jedem Fall gibt das viel Stoff zum nachdenken. :-)
    Liebe Grüsse, Christine

  2. JonathanJonathan sagt:

    Hallo Christine,
    danke für Deinen Kommentar.
    Der “Umkehrschluss” basiert oftmals auf polarisiertes Denken. Abwesenheit von Liebe ist dabei nicht das Kriterium der Enttarnung, sondern, wenn man ein Gegenstück sucht, dann wäre es eher Selbsterkenntnis und Selbstentblätterung. Das Schlüsselelement ist Tarnung und je weiter man nach “außen” reist (ich setze es absichtlich in Anführungsstriche, da viele es anders interpretieren könnten) desto mehr Schutz muss aufgebaut werden, damit die Persönlichkeit sicher ist in ihrem Vorgehen. Darum ist Liebe für diese Richtung sehr wichtig. Wer nach “innen” reist, der braucht keinen Schutz, da er alles Schritt für Schritt entblättert und erkennt. Außer- und Innerkörperliches Reisen sind schon sehr unterschiedlich, aber es gibt natürlich immer wieder Kreuzungspunkte. :-) Nichtsdestotrotz ist es auch schwierig, das verständlich in Worte zu fassen, wie die Reise nach “Innen” aussieht, da hierbei mit Elementen umgegangen wird, die in unserer Gesellschaft überhaupt nicht einzusehen sind bzw. dermaßen getarnt sind, dass man sie kaum erkennt. Auch wird hierbei die eigene Person entblättert und dies ist nicht immer angenehm. Aus dem Grund ist die Reise nach “außen” auch ein Stück weit angenehmer und leichter. Schwerer ist hierbei eher der Abschluss und der enorme “Zeitaufwand”. Für jemanden, dem es darum geht, nach “innen” zu reisen, der würde beispielsweise die von Dir genannten Punkte bereits als aktiven Tarnungsversuch identifizieren und meinen Beitrag im Blog als einen indirekten Angriff auf die Tarnung allgemein betrachten. Es ist ein sehr brisantes Thema und nicht umsonst auch der härtere Weg. ;-)
    Liebe Grüße, Jonathan

  3. Christine sagt:

    Vielen Dank für deine Antwort, Jonathan. Es ist schwierig zu erfassen und beschäftigt mich… Mal sehen wie es weiter wirkt. :-) Liebe Grüsse, Christine

  4. spiritual_roots sagt:

    Hallo Jonathan,

    also bin ich auch Opfer der Tarnung? Weil mir die Welt zu kalt und grausam ist, hatte ich begonnen danach zu suchen, wieso? Und nach jahrelangen Recherchen gab es für mich nur die Erkenntnis, dass Liebe der Schlüssel ist und begann zudem in mich zu gehen und meiner Definition nach “Mich” zu erkennen bzw. mein Inneres.

    Geh ich somit der Ganzen Sache voll auf den Leim? Zumal ich auch maximale Freiheit anstrebe im Geiste, aber das ist dann auch Pseudofreiheit?

    Wäre schon ernüchternd zu sehen, dass man den vielen Wirrungen des Lebens entkommen will, glaubt die Illusionen enttarnt zu haben (also worin die Leute heute so im Außen verhaftet sind) und dann doch hier zu lesen, dass ich in eine noch größere Illusion (also den Umweg) reise?!?

    Wie gesagt, wäre echt harter Tobak.

  5. JonathanJonathan sagt:

    Hallo SpiritualRoots,
    niemand ist Opfer der Tarnung, sondern Tarnung kann nur in Übereinstimmung beider Seiten aktiviert worden sein. Interessanterweise hat sich jeder Mensch, der physisch inkarniert ist, sich dazu bereiterklärt, der Tarnung zu unterliegen.
    Die absolute Freiheit erreicht man ausschließlich, in dem man die Ganzheit des Selbst erreicht. Dazu gibt es 2 Möglichkeiten: Entweder man schließt seinen Reinkarnationszyklus erfolgreich ab oder man löst die Tarnung auf. Liebe ist Teil der Tarnung. Liebe ist auch der richtige Weg, wie Du ja bemerkt hast, der sicherste aber auch der längere. Alle Wege führen nach Rom, egal welchen man geht, es fragt sich eigentlich nur, welcher der kürzeste ist. ;-)
    Liebe Grüße, Jonathan

  6. Indigo sagt:

    Hallo Jonathan,

    du bringst micht auf meiner Suche immer weiter!

    Könntest du vielleicht die Reise nach Innen näher beschreiben? Wie kann ich rausfinden ob ich diesen Weg gehe? Das was du schreibst, trifft voll auf mich zu. Ich hab mich immer gefragt, was ich auf der Erde soll und was meine Rolle hier ist. Ich habe kein gutes Gefühl dabei, wenn ich daran denke, dass ich immer wieder inkarniere und immer neue Rolle spiele. Ich habe sogar das Gefühl, dass ich zum ersten Mal hier bin. Vielleicht ist es meine Rolle das zu denken?

    Ich habe ja schon diese Welt enttarnt, die besteht nur aus Lügen. Und es wird immer mehr. Da ist kein Ende in Sicht. Was kriege ich zum Schluß noch raus?

    Wenn ich jetzt eine Wahl zwischen dem Weg nach Außen oder nach Innen hätte, dann würde ich mich ganz klar für Innen entscheiden.

    Wann trifft man diese Entscheidung? Kennst du Menschen die diesen Weg gehen? Kann ich im Innen nicht astral reisen und luzide träumen? Kann ich nicht sterben???

    Danke!

  7. JonathanJonathan sagt:

    Hallo Indigo,
    das freut mich, wenn ich Dir weiterhelfen kann.
    Die Reise nach innen geht über die verschiedenen Selbste, die in uns existieren. Dazu gehört die Bewusstwerdeung über die verschiedenen Rollen, die man im Alltag spielt. Danach wird man sich des Schauspielers bewusst, der diese Rollen auswählt und spielt. Das ist der Anfang und wenn Du so weit gekommen bist, dann siehst Du den Weg nach innen sehr deutlich. :-)
    Was Du als Enttarnung bezeichnest, ist nicht die Enttarnung, die ich meine. Die, von der Du sprichst, ist ja sehr offensichtlich. ;-)
    Ich kenne nur sehr wenige Menschen, die diesen Weg gehen. Er ist hart, rücksichtslos und distanziert, anders als der Weg nach außen, bei dem es um Reinkarnation, Licht und Liebe geht.
    Liebe Grüße, Jonathan

  8. matthias der Russe sagt:

    Liebe Leute,
    Ich gab euch schon Infos betr.Erleuctung, schon der Wort,sagt an sich viel: Er-leuchte,die Lampe leuchtet, Sonne Leuchtet: Er: heißt: du sollst auch leuchten.
    Dafür muß niemand nach Indien, es werden Wälder gesucht, und ihr steht mitten im Wald und sieht die Bäume nicht.
    Ich ging nach Tibet, aber der blöder Geschwätz von den Idioten interessierte mich nicht.
    Es ist nur blöder bla.bla.
    Sie gehn der Budha Theorie nach, Budha gab ihnen nicht dem richtigem Rezept, klar, viele haben die Kundalini erweckt, und sie mißbrauchen sie um Schwarze Ziele zu erreichen, sie kriegten TEIL auch das 3 Auge auf, damit wieder Schwarze Ziele zu erreichen und die Meisten merken nicht,das sie auf Seite des Bösen stehen.(kein Erleuchtung,Untergang.)Ich gebe euch die richtigen Infos, die nur an TATSACHEN DES GOTTES UND LICHTES BASIEREN
    AUM,OM, HANG, LANG, RANG, WANG,JANG MUSS IM EINKLANG SEIN,VOR ALLEM AUM.
    Ist es nicht, kein Resultat.
    Ihr wollt ETWAS, aber seit nicht bereit, eurem Verbrecherischem LEBENSTYL weder zu verändern, noch es zu Ablegen.

    Weg der Erleuchtung: SELBST LOS, GEBEN OHNE ZU VERLANGEN, LIEBE ZU ALLEM LEBEN, FRAU ALS SOLCHE UNWICHTIG, IST NUR GEFAHR, SEX, GEFAHR,FLEISCH, ALKOHOL,DROGEN GEFAHR, SCHLECHTE GEDANKEN GEFAHR USW.

    KEINER VON EUCH IN DER WEISER RASSE IST DAFÜR BEREIT.
    IHR WOLLT ALLES IM SINNE GOTTES, NUR FRESSEN, FICKEN MUSS DABEI SEIN.AM BESTEN, NOCH TAUSEND HÄUSER, WH.,DIKES KONTO, PORSCHE, DAIMLER,BMWS, AUDIS, 12 KINDER UND TAUSEND TROCKENE MUSCHIS,DAFÜR GIBT ES VASELINE.
    UND IHR WOLLT ERLEUCHTUNG, DOCH,ABER IN DER SOG. HÖLLE.

    WAS STEHT IM OFFENBARUNG, SIE ,ICH WAR TOT UND BIN LEBENDIG, WEITER, ICH NAHM DIE 144.000 DIE NICHT MIT FRAUEN FLEISCH BEFLECKT WORDEN SIND.

    Warum, die ,die nicht mit Dreck des Fleisches verseucht sind, ,damit, auch mit der Dreck der FICKENERGIEN DER SCHLANGEN nicht angesteckt sind.
    Die Weiber sind schon genau wie IHR schon zum XTEM MAL INKARNIERT WORDEN, DIE ENERGIEN DES FICKENS UND ALLES SCHLECHTES HÄNGT IN IHNEN UND AN IHNEN,GENAU ,WIE AN DEM MANNE.

    UM ER-LEUCHTUNG GANZE DRECK MUSS WEG,DAMIT, VERZICHT AUF DIE MATERIE.

    IHR SEIT NICHT BEREIT, ABER WERDET ABSICHTLICH INS IRRE GEFÜHRT.
    ()Ich verabschue Weiber, sind nur Dreck,aber,ich Liebe sie, Gottes Prinzip, LIEBE DEINE FEINDE.Ich machte, weil mich die Schlange verführte, und Seele sagte NEIN, Fickte das Dreck, und wurde fast selber zur DRECK, ich Liebe dich: nur die DRECK MUSCHIS BLIEBEN TROCKEN, ICH SAH DAS DRECK MIT NEGERFICKEN, MIT HUNDEN, ZIEGENBÖCKEN,PFERDEN USW.

    Da klickte bei mir ganz viel, wegen dem Dreck-Weiber, werde ich Versucht, ins Irre geführt, bin Geistig angreiffbar und werde KAPUTT GEMACHT.Da sagte ich, fickt euch selber, ohne mich, seit 1987 Ende.

    Das Dreck rühre ich in allen Ewigkeiten NIE MEHR AN. EMPFELE ICH AUCH JEDEM VON EUCH.
    FALLS IHR LICHT DES OMNIVERSUMS SEHEN WOLLT.

    ER-LEUCHTUNG IST:::DU ,DIE SEELE LEUCHTET IST DAS GOTTES LICHT, WEIS GELB, DER GEIST IST DIE SONNE SELBST, DIE CHAKRAS IN 12 LICHTSTRAHLEN DER ZENTRAL SONNE LEUCHTEND, DER HIRN IST VEREINT, DER GEIST, GENAU SO, DIE KUNDALINI, DIE GEROLLTE, SIE IST LICHT, FEURIG UND SITZT AM KOPF, SIE HAT DEM KONTAKT ZU IHREM SCHÖPFER, DER WEISE STERN NUR LICHT, DIE AURA – RING UM KOPF, NUR FEURIGES LICHT, UND REFLEKTIERT DAS GÖTTLICHE IN ANDEREN ODER VERBRENNT DAS TEUFELISCHE IN ANDEREN, DAS 3 AUGE GANZ OFFEN, SO EINER IST BERECHTIG: NEUE SCHÖPFUNGEN DES GUTES UND DER LIEBE ZU ERSCHAFFEN.

    IHR SEIT DAFÜR NICHT VORGESEHEN, KEINER AUF ERDE.

    IHR SOLLT NUR GEFÜHRT WERDEN,
    OB EUCH JEMALS Jemand INS DAS LICHT FÜHREN WIRD, TUE ICH BEZWEIFELN.

    DER NEUE MOSES, WAS IM BUCH DIBITONTO STEHT, ER HAT SEIN AUFTRAG
    QUITIERT, FÜR EWIGKEITEN, OHNE IHM
    SEIT IHR AUF VERLIERER LISTE.

    BEDANKT EUCH DAFÜR BEIM JESUS, LUZIFER, UND TEUFEL, SAMAEL AUCH BEIM ARGUS, QUENTIN, RAPHAEL, DEN WÄCHTER UND KOSMISCHEM CHRISTUS.UCH BEI DEN PLEJADIER, ANDROMEDANER, GOTTESANBETERINEN,RAMS, NORDIANER, UND VIELEN ANDEREN AUS VIELEN.

    DIMENSIONEN,

    DAMIT, HABEN DIE ALLE VERGESSEN, DA SIE SELBER DEM GRAB FÜR SICH UND EUCH AUSGEGRABEN HABEN.

    NOCH EIN RAT, FALLS IHR ECHT EUCH RETTEN WOLLT, ENTWICKELT ENORME GEFÜHLE- HERZENS LIEBE, SUCHT EINE ENTSPRECHENDE ALTE, DIE DAS GEFÜHL DER LIEBE .GIBT, KEINE KINDER, ENDLOSES FICKEN, GESPRÄCHE NUR ÜBER DIE LIEBE DES HERZENS, ES WIRD LICHT ERZEUGT, DAMIT, WECKT IHR DIE KUNDALINI, ES WIRD EINE ENORME HITZE, KEIN SCHIESS, NUR STEIGERN, KUNDALINI GEHT NACH OBEN, KONTROLLIEREN, NICHT ANGST HABEN, NUR WEITER, BIS SIE AM KOPF IST, VORSICHT: ANGST FREI SEIN, DIE HITZE IST GEWALTIG, ES IST LEBENDIGES FEUER DER SONNE.

    MACHT IHR FEHLER: GEHT FLEISCH KAPUTT, UND DER WEG, KANN UNTERGANG ODER AUFGANG SEIN.

    ES IST DA UR—FEUER DER SONNE, DER ZENTRAL-SONNE.
    HITZE AM ENDE BETRÄGT ÜBER 1200°.

    RETTET EUCH UND EURE SEELEN.
    Ps.lässt NIE EINE ALTE ÜBER EUCH BESTIMMEN, ES IST NUR UNTERGANG, GOTT ERSCHUFF DEM MANN ALS SOLCHES ZU ERST, ALTE, LETZTE MITTELL IM RAD DER SCHÖPFUNGEN.
    AN SICH, EINE FEHL UND GEFÄHRLICHE KONSTRUKTION.SIE IST IM OMNIVERSUM NICHT VORHANDEN NUR IM UNIVERSEN.UCH DER ZUGANG INS OMNIVERSUM IST DER ALTE VERWEHRT.
    VIEL GLÜCK.

Hinterlasse einen Kommentar

Powered by WordPress