Die Schumann-Frequenz und die Geplante Obsoleszenz…

schumann-frequenz-gehirnkicker-meditationsmusik

Die Schumann-Frequenz ist eine Schwingung bzw. eine elektromagnetische Welle, die den ganzen Planeten Erde betrifft. Hierbei kann man Vergleiche zum menschlichen Gehirn anstellen. Der Physiker Winfried Otto Schumann entdeckte einst diese Welle und sie wird gegenwärtig öffentlich ausschließlich von russischen Wissenschaftlern gemessen. In der westlichen Zivilisation wird sie oftmals totgeschwiegen und nicht darüber berichtet. Man könnte fast sagen, dass die Schumann-Frequenz die Schwingung des Lebewesens namens Erde ist…

Immer wieder gibt es in letzter Zeit Resonanzspitzen, die die elektromagnetische Frequenz der Erde sporadisch erhöht. Solche werden als Resonanzblitze definiert, welche über viele tausend Jahre auf der Frequenz 7,83 Hz lag. Vergleicht man diese mit dem Gehirn, könnte man sagen, dass sich die Erde im Theta-Zustand befand, die mit unserem Schlafzustand zu vergleichen wäre. Nun jedoch steigt die Frequenz an.

Es ist, als ob sich das Lebewesen Erde (Gaia) nun langsam Richtung Wachzustand bzw. Erwachen bewegt. Die Hauptfrequenz der letzten zwanzig Jahre ist mittlerweile auf über 10 Hertz gestiegen, was nichts anderes bedeutet, als dass sich die Erde in den Alphazustand bewegt, einem Zustand zwischen Schlafen und Wachen. Zwischendurch kommt es immer wieder zu „Blitzen“, d.h. Spitzen in der Frequenz, die plötzlich ausschlagen, sprich wache Momente der Erde, die kurze Zeit anhalten und dann wieder fallen. So, wie man dies vielleicht selbst aus dem Halbschlaf kennt.

Der Verlauf des Erwachens der Erde ist demnach mit der spirituellen Entwicklung der Menschheit zu vergleichen. Je wacher die Erde wird, desto mehr Gelegenheit bietet sich für die Menschen auf diesem Planeten, ebenfalls zu erwachen. Doch wie kann man das Erwachen an sich definieren?

Der Mensch erwacht, sobald er zu erkennen vermag, dass er als Lebewesen eine persönliche Realität lebt. Er erkennt, dass seine Überzeugungen und Glaubensannahmen oft wie hypnotische Befehle gewirkt haben, die ihn in einen Dämmerzustand hielten, in dem er, einem Roboter gleich, tagtäglich die gleichen Tätigkeiten verrichtete und seinen Zustand niemals hinterfragte. Doch in den letzten zwanzig Jahren erkennen immer mehr Menschen, dass sie Teil einer riesigen und globalen Matrix sind, die sie mit ihrer eigenen Energie aufrechterhalten. Der Mensch wird geboren, hinein in ein fertiggestelltes System von Erziehung, Schule und Beruf, mit den kompliziertesten Gesetzen, die so verwirrend sein können, dass man kaum noch durchzublicken vermag. Er arbeitet ein Leben lang, um irgendwann zu sterben, sich vom Körper zu lösen, dem Licht entgegen zu fliegen, nur um dann wieder in einen frischen Körper mit gelöschten Gedächtnis neu verkörpert zu werden. So, wie eine Glühbirne immer wieder gewechselt werden muss, weil sie derart konzipiert wurde, damit sie nur eine begrenzte Zeit hielt, um später erneut eine neue kaufen zu müssen, so brennt auch der menschliche Körper irgendwann aus, um die Seele dazu zu bringen, sich einen neuen zu suchen.

Dieser Prozess wird als „Geplante Obsoleszenz“ bezeichnet. Ein Gegenstand wird mit einer begrenzten Lebensdauer erschaffen, damit er nach seiner abgelaufenen Haltbarkeit neu erworben und eine neuere Version eingekauft werden muss. Die Smartphones unserer Zeit demonstrieren diesen Prozess sehr gut. Alle zwei Jahre kommt ein neues und besseres Smartphone auf den Markt und die alten Geräte werden entsorgt. Sie hätten auch nicht viel länger gehalten, weil sie so konzipiert und zusammengebaut wurden, dass nach ca. zwei Jahren das Gerät Fehler und Probleme aufweist, bis es nicht mehr funktioniert. Der Prozess wird auf sämtliche Gebrauchsgegenstände angewendet, Glühbirnen für Haushalt und Autos, Toaster, Kühlschränke, Fernseher, Computer und natürlich auch auf den menschlichen Körper. Die geplante Obsoleszenz besitzt nur eine Absicht, nämlich die Wirtschaft aufrechtzuerhalten. Was bringt es denn den Firmen, wenn sie Geräte und Gebrauchsgegenstände erschaffen, die ewig halten? Irgendwann würde niemand mehr einen Gegenstand ersetzen müssen. Die Produktion solcher Gegenstände wurde mit der Zeit versiegen.

Reinkarnation ist eigentlich nichts anderes als die Geplante Obsoleszenz für menschliche Körper. Der Körper läuft irgendwann einmal ab, denn er ist ebenfalls ein Gegenstand, eine Art Anzug, den man für das Leben auf der Erde innerhalb der Atmosphäre benötigt. Doch wie lange würde ein menschlicher Körper halten, wenn man nicht an seiner Haltbarkeit herumdoktoren würde, wie an allen anderen Gegenständen, und wie bestimmt man die Geplante Obsoleszenz bezüglich menschlicher Körper?

Der menschliche Körper ist in der Lage, viele Jahrhunderte und sogar länger zu erleben. Die Altersangaben in der Bibel sind nicht falsch berechnet worden, sondern demonstrieren, wie, vor tausenden von Jahren, der Körper kaum alterte. Heutzutage altert der Körper verhältnismäßig schnell, im Vergleich zu biblischen Zeiten. Doch der Körper kann mit Giften belastet werden, damit er schneller altert und auch schneller seinen „Geist aufgibt“. Dies kann bewirkt werden über das, was der Körper an Nahrung und Umweltgiften zu sich nimmt. Zur Verminderung der Haltbarkeit des Körpers können also manipulierte Nahrung ebenso beitragen, wie Chemtrails, Strahlung, Medikamente, Impfungen und viele andere Beeinflussungen aller Art.

Die Schumann-Frequenz nimmt zu und somit auch das Gewahrsein der Menschheit. Immer mehr Menschen erkennen, in welcher Situation sie sich befinden und begreifen, dass sie langsam aus einem tiefen hypnotischen Schlaf erwachen und sich ihrer selbst immer bewusster werden.

Exklusiv: Die Schumann-Frequenz als Frequenz zum Anhören für Meditation! Sie bewirkt ein Einssein mit der Erde und beschleunigt die Heilung des Körpers, indem der Körper auf die Frequenz der Erde eingestimmt wird.

~.~

Die besten und heißesten Tipps zu den Arbeiten des Matrixbloggers in der Öffentlichkeit:

1. Workshops & Seminare für Interessierte zum Thema Astralreisen, Luzides Träumen, Zirbeldrüsenaktivierung (3. Auge), Ufologie und Matrix-verlassen u.v.m.
2. Youtube-Kanal – Der Matrixblogger ist nun bei Youtube dabei! Mit verschiedenen Themen zum Träumen, Astralreisen, Bewusstseinserweiterung und den Reinkarnationszyklus. Schnell abonnieren.
3. “Gehirnkicker“. Ein Shop, in dem man Meditationsmusik mit Frequenzen erhalten kann, die das Gehirn in Zustände der Menschen versetzt, als sie gerade eine außerkörperliche Erfahrung erlebten, luzides Träumen, Nahtoderfahrungen, verstärkte Traumerinnerungen, aber auch Gesundheit, Gotteserfahrungen, hellseherische Momente u.v.m.
4. “Luzides Träumen, Astralreisen und die Zirbeldrüse” ist das nagelneue Buch des Matrixbloggers und ist jetzt bei Amazon zu erwerben!
5. Youtube Kanal – Die Matrixxer! – Bei den Matrixxer handelt es sich um die Zusammenarbeit zwischen Shiva Suraya und Jonathan Dilas, um zu erklären, was die Matrix ist und wie man sie verlässt…
6. SHOP the Matrix – Der spirituelle Online-Shop mit einer gelungenen und hervorragenden Auswahl an spirituellen und gesundheitlichen Produkten wie spirituelle Filme und Bücher, Nahrungsergänzungen, Superfood u.v.m

Quellen:
Transinformations Blog
Wikipedia
Secret Wiki

Unterstütze den Matrixblogger... Bei den 5000 Besuchern täglich, bräuchte jeder nur 1 Euro monatlich im Dauerauftrag spenden und es wäre dem Matrixblogger viel mehr möglich, wie beispielsweise mehr Expeditionen, bessere Technologie und größere Aktionen.
Matrixblogger

Author: Matrixblogger

Der Matrixblogger ist Autor, Bewusstseinsforscher, Berater und Blogger, hat bislang neun Bücher veröffentlicht und ist bekannt aus Fernsehen, Radio, Interviews, Vorträge, Literaturwettbewerben, Workshops und vielen anderen Aktivitäten. Seine Interessen gelten der Bewusstseinserweiterung, außerkörperliche Erfahrungen, luzides Träumen, die Dissoziation, die Matrix und die Aktivierung der Zirbeldrüse.

3 Kommentare zu “Die Schumann-Frequenz und die Geplante Obsoleszenz…

  1. Hallo Jonathan,
    habe mich gerade auch mit der Schumann-Frequenz beschäftigt und mir fielen diese “Blitze” in der Grafik auf. Ich finde deine Darstellung dazu so treffend und wunderbar einfühlsam beschrieben!
    Genau so ist ja mit uns, wir sind mal wach und meist schlafen wir wieder ein…Aber die Wachphasen nehmen zu :-)
    Danke für die spannenden Artikel und natürlich auch für die sehr informativen Matrixxer- Beiträge.
    Super Team, ihr Zwei!

    LG Momo

  2. Hallo Jonathan,
    habe mich gerade auch mit der Schumann-Frequenz beschäftigt und mir fielen diese “Blitze” in der Grafik auf. Ich finde deine Darstellung dazu so treffend und wunderbar einfühlsam beschrieben!
    Genau so ist ja mit uns, wir sind mal wach und meist schlafen wir wieder ein…Aber die Wachphasen nehmen zu :-)
    Danke für die spannenden Artikel und natürlich auch für die sehr informativen Matrixxer- Beiträge.
    Super Team, ihr Zwei!

    LG Momo

  3. Hallo Momo,
    danke für Deinen Kommentar und natürlich für Dein Lob. :-)
    Freut mich auch sehr, dass Dir die Matrixxer gefallen. Ein spannendes Projekt von Shiva und mir, das schon viele gute Reaktionen bewirkt hat. :-) Wir haben auch noch viele weitere Ideen. Man darf sich überraschen lassen.
    Liebe Grüße, Jonathan

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.