Die Aliens sind bereits unter uns!

Der ehemalige kanadische Verteidigungsminister Paul Hellyer, und dabei handelt es sich sicherlich nicht um einen zweifelhaften Zeugen, erklärte, dass sich die Außerirdischen bereits seit sehr langer Zeit unter uns befinden. Sogar gegenwärtig würde sie auf unserem Planeten herumspazieren und ihn gelegentlich besuchen. Seiner Aussage nach weigern sich jedoch die Außerirdischen mit uns einen Kontakt aufzunehmen und ihre Technologie zu teilen, solange der Mensch noch der Ansicht ist, er müsse die Umwelt mit seiner Energiegewinnung verunreinigen und der Natur weiterhin schaden…

Bei einem Interview mit dem russischen TV-Sender RT und der Moderatorin SophieCo in diesem Monat erklärte er, dass es seinen Informationen nach achtzig unterschiedliche außerirdische Rassen gäbe und dass diese seit tausenden von Jahren die Erde besucht haben. Doch seien die Außerirdischen höchst unbeeindruckt von unserer Lebensweise und haben offensichtlich kein großes Interesse daran, sich einmal ganz offiziell vorzustellen.

Hellyer ist bereits im Jahre 2005 mit seinem Wissen an die Öffentlichkeit gegangen und beschreibt im Weiteren mehrere Außerirdische, beispielsweise die “Großen Weißen”, die gegenwärtig mit der US-Militärbasis in Nevada zusammenarbeiten würden. Ein Pärchen dieser Außerirdischen, so behauptet Paul, seien als Nonnen verkleidet in Las Vegas shoppen gegangen und wurden nicht entdeckt. Nahezu unvorstellbar, aber in einer so turbulenten und bunten Stadt wie Las Vegas, glaubt man schnell, dass hier nur Kostüme benutzt wurden, um einem bestimmten Aussehen zu entsprechen. In dieser Stadt ist unentwegt Karneval und sicherlich eine hervorragende Tarnung für Außerirdische, um nur einmal unerkannt mitten in den Trubel der Menschen einzusteigen.

Einige der Außerirdischen sehen einem Menschen sogar zum Verwechseln ähnlich. Wenn man durch die Stadt ginge und einer dieser speziellen Außerirdischen würde den Weg kreuzen, so fiele er gar nicht auf. Man würde denken, man habe es aufgrund der blassen, hellen Haut und den hellen Augen mit jemanden aus Schweden oder Dänemark zu tun. Hellyer verweist auch auf die Sci-Fi-Serie Star Trek, die der ganzen Angelegenheit schon näher käme, wie es sich denn wirklich verhielte. Denn die Außerirdischen sind tatsächlich Teil einer Förderation und besitzen eine oberste Direktive, die es ihnen nicht erlaubt, sich in die Entwicklung anderer Zivilisationen einzumischen.

Hierzu sagt er: “Wir besitzen eine lange Geschichte über UFOs und natürlich hat es in den letzten Dekaden wesentlich mehr Aktivitäten gegeben, seitdem wir die Atombombe erfunden haben. Die Außerirdischen sind sehr betroffen darüber, dass wir sie noch einmal einsetzen werden, denn der ganze Kosmos ist eine Einheit und darum betrifft es nicht nur uns Menschen, sondern auch die anderen Völker im Kosmos. Sie machen sich Sorgen, dass wir vielleicht dumm genug sein könnten, atomare Waffen wieder einzusetzen. Die Außerirdischen wollen uns vielmehr helfen als uns zu erobern oder zu zerstören.”

Gehirnkicker-frequenzen-meditation-binaurale-beats

Die Außerirdischen möchten uns unbedingt helfen und uns unterrichten. Die meisten von ihnen kommen von außerhalb unseres Sonnensystems. Einige von ihnen jedoch leben noch vereinzelt auf Venus, Mars und auf einem Mond des Saturn. Bisher, so erklärte Hellyer, hat es vier unterschiedliche außerirdische Rassen gegeben, die unseren Planeten in seiner Vergangenheit aufgesucht haben. Ihm persönlich seien nur zwei bis maximal zwölf Rassen bekannt,wie ihm auch der berühmte Astronaut Edgar Mitchell bei einem gemeinsamen Essen verraten habe, aber er habe schon von achtzig unterschiedlichen Rassen gehört. Einige von ihnen sind eben, wie erwähnt, menschenähnlich und andere entsprechen sehr dem Aussehen aus alten Höhlenmalereien und anderen Zeichnungen bekannter Kulturen. Die Außerirdischen, d.h. die großen Weißen, haben bisher geholfen und dem Menschen LED-Leuchten, Mikroprozessoren und Kevlarwesten gegeben.

“Ich würde sagen, die meisten von ihnen sind sehr nett und sie möchten uns unbedingt helfen. Bisher gibt es nur ein oder zwei Rassen, die das nicht möchten. Wir haben zu viel Zeit damit verbracht, uns zu bekämpfen. Wir haben zu viel Gelder in die Aufrüstung gesteckt und uns nicht damit beschäftigt, den Armen, Obdachlosen und Kranken zu helfen”, erklärte Paul in seinem Interview. “Sie würden gern mit uns zusammenarbeiten und uns bessere Wege vermitteln, aber sie glauben eben nicht, dass wir gute Verwalter unseres Planeten sind. Wir roden Wälder, vergiften unsere Flüsse und Seen, kippen Gift in die Meere… Unsere Zukunft als Spezies, und damit meine ich alle Rassen unserer Welt, befinden sich in Gefahr, falls wir nicht begreifen wollen, was hier los ist und nicht endlich lernen, mit unseren Nachbarn vom anderen Stern zusammenzuarbeiten.”

Persönlich getroffen hat Paul Hellyer bisher noch keinen Außerirdischen, aber er sah bereits ein UFO in der Nähe seiner Waldhütte am Muskoka-See in Ontario.

Seine Informationen als ehemaliger Verteidigungsminister stellen eine höchst seriöse und vertrauensvolle Quelle dar, die man nicht einfach achtlos zur Seite schieben sollte.
.
Quellen:
Daily Mail:
Interview mit Hellyer und RT
http://www.dailymail.co.uk/news/article-2535698/Aliens-walk-theyre-refusing-share-technology-change-warring-polluting-ways-claims-former-Canadian-defense-minister.html

33 Kommentare zu “Die Aliens sind bereits unter uns!

  1. Wirklich sehr spannend.
    Was hältst du von der Galaktischen Förderation und diese angebliche Channelings? Hast du dir die GF, schon mit akes aufgesucht?
    Sehr Interessant fand ich auch diesen Bericht hier:
    matrixblogger.de/?p=6355

    Vielen Dank und alles Liebe

  2. Manchmal habe ich sogar das Gefühl, daß sie uns gelegentlich helfen, ohne daß wir das mitbekommen. Beispiel Fukushima. Ich glaube, daß Sie schon viel an radioaktiver Strahlung einfach aufgelöst haben.
    Ich würde mir aber trotzdem wünschen, daß sich die Rassen, die es gut mit uns meinen, der Bevölkerung zu erkennen geben. Denn die allermeisten glauben nur an das, was sie sehen und deswegen wird einfach alles verleugnet was nicht in ihr vorgegebenes Mainstream-Weltbild paßt. Es wird einfach Zeit, daß die Wahrheit ans Licht kommt. Ich glaube nicht, daß wir Angst vor Ihnen haben müssen. Wenn Sie uns nur vernichten wollen, dann hätten Sie das bereits ungefragt getan. Also ich bin bereit für ein Treffen. Meine Einladung steht. Also wenn hier ein Außerirdischer mitliest oder meine Gedanken hört, dann mache ich folgenden Vorschlag:
    Jeden Sonntag um 11 Uhr ist bei mir Stammtischtreffen, außer am 2.2.14.

  3. Danke für den Artikel!
    Was auch interessant ist, daß Focus Online vor 2 h einen Artikel rausgegeben hat,indem sie berichten, daß die iranische Nachrichtenagentur Fars laut Informationen aus einem russischen Geheimdienstbericht meldet:Die USA wird von Nazi-Aliens geführt..;Der Geheimdienst NSA sorgt dafür daß die Außerirdischen unerkannt u. ungestört hier ihren Plänen nachgehen können..; Deutschland schon 1930 während des Krieges interstellare Supertechnologie hatte und komischerweise den Krieg verlieren musste!..;
    Paul Heller diesen Bericht auch gelesen und bestätigte..; Dokumente von Edward Snowden sollen es dem russischen Geheimdienst ermöglicht haben zu diesen “unmissverständlichen Ergebnissen” zu kommen..
    Es tut sich was :-)
    Liebe Grüsse Andy

  4. Ich glaube sogar, daß wir bereits schon Hilfe von außerirdischen Wesenheiten bekommen. Sie haben bestimmt die Strahlung von Fukushima abgemildert. Ich denke mal, daß es auch zu keinem Atomkrieg kommen wird. Da wird auf jeden Fall rechtzeitig eingegriffen, oder einfach wirkungslos gemacht. Von mir aus dürfen sich die Aliens zu erkennen geben. Die meisten Menschen glauben eh nur das was sie sehen und alles andere, was nicht in das Mainstreem-Weltbild passt, wird einfach verleugnet. Es könnte wirklich etwas nützen, wenn die Wahrheit ans Licht kommt. Dann wachen vielleicht noch ein paar Menschen mehr auf. Also meine Einladung steht. Falls hier Außerirdische mitlesen oder meine Gedanken hören, dann biete ich am kommenden Sonntag um 11 Uhr einen Stammtisch bei mir an.

  5. Naja Leute,

    hier fällt man leicht auf einen alten Trick der Diskussion rein:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Argumentum_ad_verecundiam

    Das vertrauen auf eine Authorität, auch wenn das Hintergrundwissen dieser Authorität nicht bekannt ist. Hat der gute Minister mal eine nachprüfbare, glaubhafte Quelle angegeben? Also bei seiner Befragung hat er sich, wenn ich mich recht erinnere, auf David Icke und Sitchin berufen, die beide interessant, aber nicht unbedingt glaubwürdig sind. Ich finde andere Zeugen, wie die Fluglotzen und Radaroperatoren glaubwürdiger, die auch Aufnahmen und Logs präsentieren können um ihre Berichte zu untermauern. Bei dem Minister kommt nur: “Habe ich mal von einer vertrauenswürdigen Person gehört”, was schon wieder kein logisches, sonder halt nur ein Scheinargument ist.
    Also immer schön langsam mit die Hühner oder waren es Pferde? :-)

    Grüße

    Hans

  6. Was wir hier vergessen ist der Blickwinkel der Vieldimensionalität .
    Jene Wesen über welche im Artikel oben die Rede ist , teilen nicht Alle auch die gleiche Dimension .
    Wir werden also nur Jene wahrnehmen können , welche die gleiche physische Dimension mit uns Menschen teilen .
    Und das sind sehr wenige .

    Jene welche sozusagen durch Dimensionen reisen können …Interdimensionale Wesen ..
    haben bereits Kontakt mit Uns , wie wir wissen.

    Worauf wir warten , ist ein Kontakt mit Vertretern einer Physischen Rasse.

    Es ist bleibt jedoch tatsächlich extrem wichtig , nicht jeder Meldung blind zu vertrauen.

  7. Herr Hellier hat Wissen, zu dem er als Verteidigungsminister Zugang hatte. Hier spricht er aber als Schriftsteller, da ist der Übergang von Realität zu Fiktion fließend. Bücher wollen eben auch verkauft werden, da kann so ein Auftritt nicht schaden.

  8. Aliens ist ein sehr tolles Thema ich bin 12Jahre alt und ich liebe dieses Thema ich hoffe es kommen noch mehr tolle Infos.

  9. Hallo Katharina,
    danke für Deinen Kommentar.
    Das freut mich sehr, dass Du geschrieben hast! Somit bist Du vermutlich meine jüngste Leserin. :-) Falls es Dir noch nicht aufgefallen ist: Auf der linken Seite in der Kategorie “Ufos und Aliens” gibt es noch viele Beiträge zu dem Thema. :-)
    Liebe Grüße, Jonathan

  10. Hallo,
    Gottseidank gibt es die Aliens, denn ich glaube, wir sind nun machtlos gegen die Kriegstreiber. Nicht die Menschen wollen diesen Wahnsinn, sondern die kranken Kriegsprotagonisten der Weder-gut-noch-boese-sondern-notwendig-Fraktion, die schon immer ueber Leichen ging. Ich bitte die Ausserirdischen Gutgesinnten: Helft uns, wir schaffen es nicht.

  11. Hallo Angelheart,
    danke für Deinen Kommentar.
    Die meisten Außerirdischen werden vermutlich überhaupt eine Kollektivdirektive besitzen, die es ihnen untersagt, sich in die Entwicklung rückständiger Zivilisationen einzumischen. Daher ist mit Hilfe von Außen eher wenig zu rechnen.
    Liebe Grüße, Jonathan

  12. Es gibt sie wirklich und ja die Großmacht wird kontrolliert.
    Habe in Trance Baupläne gesehen.
    Und ich bin echt vorsichtig und hinter
    Frage viel.

    LG

    Spirinature

  13. Ja ich heise annabella schulz und mochte gerne wissen wo sind die auserirdischen und auch die ufos und wo sind sie den untter uns auch in gladbeck nrw und wo sind sie den sind sie auch in gladbeck nrw das were gut wenn sie dann in frieden hier sind mit freundliechen grusen von annabella schulz

  14. Arber ich annabella schulz weiss nicht wie die auserirdischen aus sehen werr kann mir mall fotos auf mein hendy schieken und auf vidios mochte ich das gerne auch sehen bitte auf deutsch und wir drei wohnen in gladbeck nrw in rorgebitt grus von annabella schulz und ich bin 40 jare und bitte auf antwort

  15. Hallo ???? und guten abend von annabella Schulz und ja ???? Ufos und auch außerirdischen möchte ich wissen sind sie nett und auch freundlich und wie sehen ???? sie den aus und kommen die außerirdischen auch in Gladbeck 2016 und wann landen sie auf ???? die außerirdischen in Gladbeck Grus an alle in Chat hier kann auch mall die außerirdischen mir mal bitte zurück schreiben were nett Grus von annabella Schulz

  16. Ich habe gestern Abend ein rotes ufo gesehen um 22;30 die mall am Fenster in Gladbeck NRW aus den Ruhrgebiet 2016 ja ???? arber ich weiß nicht wie die außerirdischen aussehen Grus von annabella Schulz aus Gladbeck

  17. Ich finde das ganze Thema sehr interessant und wenn man sich damit mal ein bisschen beschäftigt, merkt man erst, wie viel da wirklich dran sein kann. Ich selber finde es aber schade, dass die aliens noch keinen Kontakt zu uns haben Wollen. Ich bin nicht schuld an der Abholzung der Wälder, verdreckjbg der Seen Usw. Vielmehr wünsche ich mir viel mehr Gerechtigkeit, saubere Energiegewinnung und dass unsere Umwelt keinen Schaden mehr nimmt. Wenn diese aliens eventuell technologyn haben, die uns weiter helfen können, dann Bitte. So könnte man die reichen Leute daran hintern noch mehr Wälder abzuholzen und damit auch noch sehr viel Geld zu verdienen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.