Suche nach Erleuchtung: Von Sandfarbenwesen (Teil 28)

suche nach erleuchtung

In den Wahrscheinlichkeitsfraktalen stieß ich erneut auf das Gesicht eines Wesens, das ich schon einmal beschrieb. Es besitzt schon menschliches Aussehen, aber die Haut ist komplett sandfarben, sozusagen in dem gleichen Ton wie die Dünen der Wüste. Sein Gesicht ist irgendwie aufgeplustert, es wirkt wie angeschwollen und die Haut erscheint mir sehr fest und hart. Ein wenig erinnert es an “Das Ding” aus dem Film “The Fantastic Four”. Ein Mensch, der sich in eine Art Steinwesen verwandeln kann. Die Farbe und das Gesicht erinnern ein bisschen daran. Andere Vergleiche habe ich leider nicht parat.

Das Wesen, das ich dort manchmal sehe, scheint ein Junge zu sein, vielleicht in einem Alter von ca. 12 Jahren – nach menschlicher Zeit bemessen. Wenige Augenblicke später sah ich sogar seine Eltern. Sie waren ebenfalls sandfarben und besaßen auch dieses massive Gesicht. Ich sah sie nur kurz, als sie auch schon wieder verschwanden. Der Junge hingegen tauchte des Öfteren auf und schien mir auch Teil einer Ausbildung zu sein. Diese Ausbildung schien sein ganzes Leben zu betreffen und wurde in seiner Welt als etwas sehr Wichtiges und Entscheidendes angesehen. Es handelte sich nicht um eine Ausbildung, wie wir sie kennen,  z.b. als Zimmermann, Bäcker oder Einzelhandelskaufmann, sondern als ununtrbrochene Lebenslehre. Seine Welt scheint ähnlich der unsrigen zu sein, aber das ist jetzt nur eine Vermutung von mir. Bisher habe ich keine Häuser oder Straßen oder sonst etwas gesehen. Einfach nur die Gesichter und einige empathische Informationen über den Jungen mit seinen Eltern.

Share:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.