Shakti – 8-Level – 4. Serie – Sitzung 3

Beginn der Sitzung: 2.10 Uhr morgens.
Dauer der Sitzung: 2 Phasen, jeweils 30 Minuten.
Dauer der Versuchsreihe: 6 x 1 Sitzung alle 72 Stunden.
Bedingungen: ruhiger, dunkler Raum, nach Sonnenuntergang bzw. nachts zur Stimulation von Melatonin.
Ziel: Veränderter Bewusstseinszustand (während oder nach der Sitzung).
Stimulation folgender Gehirnregionen: Amygdala (Emotionszentrum), Hippocampus (Kognition, Denkstrukturen) und Temporallappen (Sprache, Erinnerung, Selbstwahrnehmung usw.), rechts 30 Minuten danach links 30 Minuten.

Körperliche Effekte: Nach 50 Minuten begann der ganze Körper ca. alle 5-10 Sekunden sehr kräftig zu zucken. Manchmal so stark, dass ich nach den Elektroden fühlen musste, ob sie denn noch richtig saßen. Zum Ende der Sitzung trat auch eine sehr gute Entspannung ein und hätte danach gern noch eine halbe Stunde dran gehängt.

Geistige Effekte: Kaum hatte ich die Sitzung begonnen, tauchten 2 dicht beieinander liegende, silberne Punkte vor meinen Augen auf. Sie waren strahlend-silber und blieben dort für ca. 20 Sekunden. Danach geschah

erst mal nichts weiter. Nach ca. 20 Minuten traten wieder dieselben Wellen wie in Sitzung 2 auf. Danach erschien kurz wieder diese lilafarbene, amorphe Struktur auf und rotierte wild gegen die Uhrzeigerrichtung und plötzlich sah ich eine alte Petroleumlampe. Sie stand auf dem Holzboden eines Schiffes. Danach verschwand der Eindruck wieder. 20 Minuten später überschlugen sich die Ereignisse kurz. Die Wellen traten wieder auf und mein Körper begann unkontrolliert zu zucken. Darüber hinaus nahm ich ein helles Licht vor meinen geschlossenen Augen wahr. Wenn ich die Augen öffnete, war alles dunkel. Ich sah das Licht nur mit geschlossenen Augen. Das Licht war erst links von mir, dann über mir und plötzlich nahm ich die Präsenz einer Person wahr. Sie stand rechts von mir und beugte sich zu mir herunter. Es kam mir vor, als schaute diese Person irgendwie “um die Ecke”, um prüfen zu wollen, ob ich sie wahrnehme. Wenn ich mich auf meine Intuition konzentrierte, sagte sie mir, es sei ein junger Mann im Alter von vielleicht 25 Jahren. Er besaß eine humorvolle und lockere Ausstrahlung. So schnell, wie all diese Ereignisse aufgetaucht waren, verschwanden sie auch wieder. Nur mein Körper ruckte noch einige Minuten vor sich hin, bis die Sitzung endete.

Nach der Sitzung bin ich wieder direkt ins Bett gegangen.

Unterstütze den Matrixblogger... Bei den 5000 Besuchern täglich, bräuchte jeder nur 1 Euro monatlich im Dauerauftrag spenden und es wäre dem Matrixblogger viel mehr möglich, wie beispielsweise mehr Expeditionen, bessere Technologie und größere Aktionen.
Share:
Matrixblogger

Author: Matrixblogger

Der Matrixblogger ist Autor, Bewusstseinsforscher, Berater und Blogger, hat bislang neun Bücher veröffentlicht und ist bekannt aus Fernsehen, Radio, Interviews, Vorträge, Literaturwettbewerben, Workshops und vielen anderen Aktivitäten. Seine Interessen gelten der Bewusstseinserweiterung, außerkörperliche Erfahrungen, luzides Träumen, die Dissoziation, die Matrix und die Aktivierung der Zirbeldrüse.

1 kommentiert zu “Shakti – 8-Level – 4. Serie – Sitzung 3

  1. mensch ist das interessant! hoffentlich kommen noch mehrere sitzungen. dein blog ist einer der besten auf meiner liste jetzt ganz sicher!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.